Diamond Visionics zeigt was heute möglich ist…

DiamondVisionics-GenisesRTX-NYC-01.jpg

Das sich auf professionelle Visualisierungs- und Simulatordarstellungen spezialisierte US- Unternehmen Diamond Visionics, beweist eindrucksvoll, was mit heutiger Technik im Bereich der Flugsimulation möglich ist. Mit einer neuen Plattform ist dabei nicht zu rechnen, da vor allem Regierungsstellen und Luftfahrtunternehmen zu den Kunden zählen…

Innovativ ist dabei, dass zurückgreifen auf  verfügbare “Geographic information systems”  Daten, für die Erzeugung von Gelände- und Höhenmodell. Die Daten zur Darstellung der Gebäude werden auf ähnlichem Weg generiert. Näheres zu der Funktionsweise, kann auf der Intenetseite nachgelesen werden.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=VM4P3QAQYMM

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=i0rCadicQgg

 

Gen_MainRTX

 

Features:

Support for multiple platforms
Windows XP (32 and native 64 bit)
Windows 7 (native 64 bit)
Linux (native 64 bit)
Multi-core scalable
Multi-gpu scalable

Support for many commercial and government source data formats
Elevation data: Any raster format supported by GDAL can be utilized, including GeoTIFF, JP2K, DTED, and many others.
Vector data: Any format supported by OGR can be utilized, including ESRI Shapefile.
Imagery data: Any raster format supported by GDAL can be utilized, including GeoTIFF, JP2K, and many others.
Highly optimized loader for select formats.

Run-time data manipulation via Assemblers
Get the most out of your source data without having to modify it off-line.
Visualize extremely complex environments from GIS source data
Linears: Roads, Walls, Fences, Bridges, Powerlines.
Points: Vegetation, Light pools, Directional point lights, OpenFlight models
Polygon: Generic buildings, Texture and color overlays

WGS84 continuous round earth
Fly continuously around the globe, with no loss of precision.

Dynamic terrain
Add craters, ditches, and berms at run-time. Apply dynamic state changes to 3-D models.

Advanced environment
Visibility: Fog, Haze, Ground fog
Rain, Snow
Ephemeris model (sun, moon, stars)
2D and 3D Volumetric Clouds
Selectable coverage
Storms
Automatic cultural lighting intensity based on global illumination level
Physics-based sensors
EO/IR
FLIR
NVG

Marine
Reflections of environment and scene objects
Sea states (including wind speed and direction)
Ship wakes (bow and stern)

Entities
Switch control
Animation control
Level of detail support
Degree of freedom control
Screen-space culling
Advanced impostering
Special Effects
Smoke plume
Smoke trail
Missile trails
Rotor wash
Flares
Chaff
Fire animations
Explosion animations
Water explosions
Tracers

High-performance mission functions
Height above terrain (HAT)
Height of terrain (HOT)
Line of sight (LOS)
Advanced lighting effects
High-fidelity projected lights
Entity shadows

Human characters
DI-Guy Support

19 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

*lechz*

Is nich wahr, oder? Dass die uns das nicht zum spielen geben??
Wer, wenn nicht wir, würde sowas am nötigsten brauchen?!

Das ist kein Flugimulator, sondern ein Visualisierungsprogramm, das in Realtime Datenmengen einlesen und daraus eine 3D-Umgebung generieren kann. Wie gut das dann aussieht hängt ganz von der Qualität der Daten ab.
Wenn das System in einen Flugsimulator eingesetzt werden soll, muß der Simulator als extra Applikation bereits vorhanden sein.

Na immerhin erscheint ein den Flugsimmern bekannter Name im Abspann des unteren Videos (und ich meine nich Boieng…) 😉
Man wird ja noch träumen dürfen. :=)

Nicht Boieng oder Boing….Boeing war natürlich gemeint 😉

Die Videos sind von Dezember 2013…insofern ist das keine Neuigkeit mehr. Ganz zufälligerweise hat allerdings auch eine andere große FS-News-Seite gestern über diese Plattform berichtet…musstet ihr da in etwas nachziehen? 😉

Du kannst gerne mal über ein paar Wochen und Monate verfolgen, wer wann irgendwo nachzieht. Das einemal (und zwar relativ oft) sind wir schneller, das andere Mal andere. Desweiteren bekommen wir News-Submissions, wie alle anderen auch, teils sieht man da noch, wer im Verteiler ist.

Okay verstehe, fand es nur etwas merkwürdig, dass jetzt auf einmal alle auf dieses Visualisierungsprogramm aufmerksam werden, obwohl die Videos schon seit Dezember letzten Jahres online sind.

Eines Tages wird es eine 100%ge PC-Visualisierung und ein absolut exaktes / detailliertes Höhenmodell aller Objekte unserer Erde geben. Wenn diese dann zusammengefügt werden, was eines Tages auch ganz einfach gehen wird, steht dem optisch perfekten Grundmodell eines Simulators (egal ob Flug-, Eisenbahn- oder Schifffahrtssimulator) nichts mehr entgegen. Eines Tages….

ist so etwas als Sim mit einem “normalen” Rechner i5/ i7 überhaupt noch zu stemmen
und auch noch bezahlbar für Otto Normalverbraucher?

A very impressive looking platform.

Es gab ja einmal eine Zeit, da waren die “käuflichen” PC-Flugsimulatoren der Motor der Grafikentwicklung. Ein solcher Blick über den Tellerrand zeigt wieder einmal, dass diese Zeiten – bei aller Anerkennung sowohl für Prepar3d als auch für X-Plane – lange vorbei sind.

Zum Großteil liegt das wohl daran, dass – übrigens beide – ihren uralten Engines verpflichtet sind, während es ernstzunehmende Neuentwicklungen überhaut nicht mehr gibt.

Mit bedauernden Grüßen, Michael

Geduld heißt das geheime Wort. Wer noch lange und mit viel Freude der Simmerei treu bleibt wird das bestimmt noch alles mitbekommen wie sich die Visualisierung des FS ändern und verbessern wird.
Aber wir alle können uns mit den heutigen Add-ons sehr zufrieden geben und nur abwarten was die schöne Zukunft noch so alles bringt.
Es wird bestimmt nicht langweilig. 😉

Genau ! Wer schon länger im Flugsimulator-“Geschäft” ist, der weiß die Entwicklungen durchaus zu schätzen. Wenn ich mich noch an die Anfänge erinnere …. Ich sage nur “Magazin 64er”, “Flight Simulator I”, usw.. Was wäre wohl, wenn es nicht so innovative Menschen wie Bruce Artwick gegeben hätte / gäbe (nach dessen Name ja heute noch die Szenerien benannt sind – .bgl = Bruce Artwick Graphic Language – )…

Ja leider sind die innovativen Menschen eher weniger geworden, man sieht was man mit einer neuen Engine machen kann, den wir haben mittlerweile wirklich Leistungsstarke Hardware. Man muss froh sein, dass es eben noch die wenigen Alternativen gibt, aber leider bewegt sich da auch was nicht wirklich viel, im P3D die “alte” Engine und ihre bekannten “Macken”, und im XP10 werden eher Sachen vorrängig behandelt für die sich die Hauptentwickler interessieren ohne wirklich auf die Community zu hören, somit wird sehr viel Potenzial verschenkt. Wir haben jetzt schon 2015, bald, und keine von den jetzigen SIMS schafft es beispielsweise ein Wetter etwas realistischer darzustellen (ohne eben die bekannten “Macken”, oder wirklich einen “volumetrischen” Nebel z.B, ich meine das jetzt nur als Beispiel, andere Dinge sind auch natürlich wichtig)
“XP10” bemüht sich auch nicht unbedingt ein SDK für Addon – Hersteller bereitzustellen etc. etc., schade eigentlich.
Na ja hoffen wir, dass sich wer auch z.B. diese neuen Engine annimmt, ich denke viele von Uns wären bereit, wenn dieser SIM etwas vollständiger wäre (mit einigen Drum und Dran), auch etwas mehr Geld auszugeben (den letztendlich tut man das ja doch, wenn man alles zusammenrechnet)!….

Ich glaube es liegt nicht an der Innovationsfähigkeit der Leute als vielmehr an der veralteten Engine und der Tatsache, dass dieses Genre ein Nischendasein fristet und sich keine größeren Verkaufszahlen generieren lassen. Und ein Simulator dürfter langwieriger zu programmieren sein, als ein Actionshooter der auch noch an millionen verkauft wird.

““XP10″ bemüht sich auch nicht unbedingt ein SDK für Addon – Hersteller bereitzustellen etc. etc., schade eigentlich.”

Ich weiß nicht, ob du dir unter SDK was anderes vorstellst als Laminar, aber hier ist das X-Plane-10-SDK: http://www.xsquawkbox.net/xpsdk/mediawiki/Download Wenn es das nicht gäbe, gäbe es keine Addons, die Plugins benutzen.

ist klar, sorry bitte hab mich falsch ausgedrückt !
aber ein “vereinfachtes” SDK für Wetter oder AI und bitte korrigieren falls falsch -> aber ist es doch nicht momentan möglich mit einem externen Addon das Wetter “gleichmässig” oder “smooth” laufen zu lassen (ohne “Sprünge” oder es ist noch keiner so weit um ein so ein Addon rauszubringen)!

Verstehe 🙂 Also, es gibt mit EFASS und FSrealWX (derzeit noch als öffentliche Beta) zwei externe Programme, die Wetter generieren können, und es gibt mit SkyMaxx Pro ein Programm, das Wetter (von wem auch immer generiert) darstellt. Mein Eindruck ist, dass das mit EFASS bzw. FSrealWX generierte Wetter durchaus “flüssiger” und weniger sprunghaft ist als das normale Wetter, einfach weil man dort die Aktualisierungsintervalle etc. besser einstellen kann. Was aber ein Problem ist, ist, dass wenn neues Wetter generiert wurde, eine “Gedenksekunde” eingelegt wird. Auch sind EFASS und FSrealWX nur im Rahmen der von X-Plane möglichen Grenzen (z.B.: Nur 3 Wolkenschichten möglich) aktiv. Ich weiß nicht, ob man das umgehen kann.

Und was KI-Verkehr angeht … leider hat sich Austin Meyer in der Vergangenheit so begeistert von seiner Vorstellung von KI gezeigt, dass ich befürchte, dass sich da nicht viel ändern wird. Derzeit wird ja für jedes KI-Flugzeug das komplette Flugmodell berechnet, wodurch man idealerweise 1 Prozessorkern pro KI-Flugzeug nutzt, wenn man nicht will, dass anderweitig Ressourcen abgezweigt werden. Das ist zwar sicher irgendwo “cool”, aber unpraktisch und weltfremd, zumindest, wenn man davon ausgeht, dass viele Nutzer am liebsten Dutzende Flugzeuge gleichzeitig und am besten mit realistischen Flugplänen um sich hätten. Die Payware WorldTraffic hat ein wesentlich ressourcenschonenderes Konzept, aber sie krankt daran, dass man die Flugpläne alle selbst erstellen (= extrem aufwändig), oder zufällig generieren (= unrealistisch) muss. Bisher hat sich leider auch niemand gefunden, solche Flugpläne für die Community zu erstellen. Könnte mir vorstellen, dass Addons für WorldTraffic auch gut als Payware gehen könnten.

🙂 !!
Ja ich weiss ich benütze beide, das Problem ist ja eben wenn Wetterwechsel kommen, bzw. verschiedene METAR Einstellungen aufeinander “treffen” und es genau beim Wetterupdate passiert, und die eine “Gedenksekunde” noch dazu, poppen entweder wie Wolken auf oder weg und die Sicht ändert sich abrupt. Und das ist auch so eine Beschränkung vom XP10. Ich versuche eben die Zeit der Updates größer zu Stellen, man hat eben dann nicht so ein genaues Wetter aber dafür gleichmäßiger. Und wie ich sagte, absolut nicht falsch verstehen, bin sehr glücklich über jedes ADDON und man muss die Mühe der Entwickler auch schätzen (sicher verdienen sie auch Geld damit, aber egal)!
Die Beschränkungen kann man glaube ich nicht umgehen, ich denke, dass hat leistungstechnische Gründe, aber das ist auch so eine Sache mit den Wolken ->
mir wären lieber nicht so “aufwendige” Wolken, dafür schneller und mit größerer
Darstellungsentfernung, aber Ben Supnik bleibt anscheinden bei dieser Lösung
Ist das gleiche wie wenn man mir einen Ferrari vors Haus stellt, baut aber einen Mofa-Motor ein, nutz mir auch nicht viel.
Und eben das meinte ich -> die Vorstellungen sind für jeden eben anders, jeden ist was anderes wichtig, muss man auch verstehen, aber da wäre die Möglichkeit das Ganze etwas “vollständiger” zu machen.
Also ich versuche ihn eh so gut wie möglich zu “tweaken” (gott sei dank nicht leistungstechnisch wie bei FSX oder P3D) über den DataRefEditor und XP10 sieht teilweise unglaublich gut aus, und da ich VFR und IFR fliege (online oder offline) kann ich mich eh mit gewissen “Gegebenheiten”anfreunden -> aber dann machst einen Anflug mit geringer Sicht, “freust” dich mal über das schlechte Wetter :-), und abrupt ist es klar und irgendwie nervt das, das meine ich! (und sicher ist das alles hier “Nörgeln” am hohen Niveau, aber ich finde es einfach Schade, weil das eben ein tolles Hobby ist)