ChasePlane Alpha nun verfügbar

chaseplane

Vor wenigen Wochen wurde ChasePlane als EzDoc Kamera Konkurrent von FSFX Packages vorgestellt und eine erste Alphaversion für Anfang November versprochen: hier ist sie nun. Alpha bedeutet ein sehr frühes Stadium der Software und hat damit wahrscheinlich jede Menge Bugs und fehlende Features. Daher sollte jeder Frühkäufer wissen, auf was er sich einlässt.

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich weiß ich nicht, ob mittlerweile nur noch Millionäre Flugsimulation betreiben, aber ich habe den Eindruck, dass die Entwickler langsam jede Bodenhaftung, was die Preise angeht, verloren haben. 39 Dollar für ein Kamera-Addon? Und laut Auskunft von FSFX soll die endgültige Version noch teurer werden. Die spinnen ja wohl völlig. Da entwickeln andere Jahre an einem Flugzeug Add-on und bekommen dann 50-70 Dollar und die Jungs wollen für ein Kamera Add-on solche Preise haben. Aber das passt auch irgendwie zu den schon völlig überteuerten Immersion Add-ons von FSFX.

Mag sein – aber niemand wird gezwungen, etwas zu kaufen, was er für überteuert hält.

Ich würde Dir ja gerne zustimmen, aber keiner von uns weiß, wieviel Aufwand in dem Tool steckt. Das, was viele bisher genutzt haben, ist ja nicht viel günstiger. Wenn Chaseplane mehr Funktionen bietet – besser aussehen tut es ja – kann der Preis für den Nutzer gerechtfertigt sein. Zumal man es über Jahre in vielen Fliegern einsetzen kann.

Nur weil (einige) Flugzeugprojekte deutlich unter Wert verkauft werden, heißt das ja nicht, dass andere Entwickler zwangsweise ihre Preise anpassen müssen.

Und, ehrlich gesagt, wer von uns würde sein Produkt günstiger verkaufen, wenn er auch mehr dafür nehmen könnte? Angenommen, Dein Chef will Dein Gehalt um 25% erhöhen, würdest Du wirklich hinterfragen, ob das bei Deiner Leistung gerechtfertigt ist? Natürlich ist mehr Lohn bei einem selbst immer gerechtfertigt – aber wenn der Kollege, Nachbar oder gar ein FS-Entwickler etwas mehr verdienen soll – da muss man erstmal kritisch hinterfragen. 😉

Wie Stefan richtig sagt, darf jeder seine Entscheidung selbst treffen.

Klar kann jeder Entwickler seine Preise festsetzen wie er mag. Aber genauso frei bin ich auch in der Entscheidung, ob ich es kaufe. Und das hätte ich für einen vernünftigen Preis auch sicher getan, weil es schon ein schönes Add-on ist. Aber irgendwo ist für mich einfach Schluss. Da spare ich mir lieber das Geld und stecke es in ein Add-on was aus meiner persönlichen Sicht das Geld mehr wert ist. Aber das kann ja jeder für sich selbst beurteilen. Ich finde nur langsam, dass das mit den Preisen etwas Überhand nimmt. Vielleicht fällt mir das aber in letzter Zeit auch nur deshalb mehr auf, weil ich seit Mitte des Jahres auch X-Plane habe und es dort einfach soviel wirklich tolle Freeware gibt, dass ich mich bei P3D und FSX immer öfter wundere für was einen Mist manche Geld haben wollen… (Mist bezieht sich hier nicht auf ChasePlane!)

Ist für mich in Ordnung, wenn Du eine Grenze ziehst. Man kann es auch noch öffentlichen machen – aber mal ehrlich – wie oft stehst Du im Supermarkt mit Megafon und fragst, mit welchem Recht die Molkerei X das Doppelte für den Joghurt verlangt? 😉

Was mir nicht gefallen hat ist die Wertung, wie z.B. “Die spinnen ja wohl völlig.” Es wird natürlich auch Mist verkauft. Dann macht man einen Bogen um solche Produkte. Wir geben jeden Tag gutes Geld für Mist aus, der uns nachweislich sogar schadet. Die schlechten FS Addons sind dagegen ein geringes Problem, sie schaden höchstens dem Geldbeutel und der Stimmung. 🙂

Mit X-Plane gebe ich Dir Recht. Man kann sich einen wunderbaren Simulator zusammenstellen, ohne auch nur einen Euro für ein Add-on auszugeben. Aber auch hier gibt es gute und teure Produkte. Ich habe die 75 Euro für die IXEG 737 sehr gerne bezahlt – sie ist aus für mich jeden Euro wert. Besonders an einem Tag, an dem die echte 737-300 verschwindet. 😉

Es gibt auch Menschen, die 350 Euro in eine 747 Simulation investieren und daran ihre Freude haben.

Ab und an kaufe ich auch Add-ons, die ich kostenlos haben könnte. Denn zum einen will ich den Entwickler unterstützen und zum anderen hat die Software dann für mich auch einen besonderen Wert. Ich weiß nicht, ob Du oder andere diesen Standpunkt nachvollziehen können: Man freut sich auch mal über eine besondere Investition.

Die Preisspirale dreht sich auch im Alltag des Entwicklers weiter. Und heute braucht man manchmal ein Vielfaches an Arbeitszeit für einen Regionalflughafen, als man früher für ein Paket mit mehreren Flughäfen gebraucht hat. Dafür entwickeln sich die Preise noch recht human.

“Die spinnen ja wohl völlig.” Irgendwie passt es doch, wenn man sich anschaut, was man für die gleiche Arbeit in der (Spiele-)Industrie bekommen könnte, und trotzdem am FS hängen bleibt. Trotz der immer wieder ähnlichen Kommentare… 😉

Naja Marcel, Carlo steht aber nun nicht im Supermarkt, sondern schreibt in einem Forum im Internet. Das ist nicht wie Real, das hier ist ein kleiner abgegrenzter Bereich. Du posaunst ja auch nicht alles, was Du mit Deinen Bekannten im kleinen Bereich besprichst, auf der Kirmes auch raus.

Im Internet ist alles anders, denn Du hast ja in Real beim Anschaun von Auslagen auch nicht 10 oder mehr Leute um Dich rum stehen, welche jede Deiner Augenbewegungen dokumentieren und die Infos auf Dir als Cookie ablegen usw., damit sie Dich beim nächsten Besuch gleich wieder erkennen.

Nur weil er hier etwas sagt, heißt das noch langen nicht, daß er das mit einem Megaphon übern Marktplatz schreien würde. Das ist völlig normal und ist menschlich.
Also laß den Seitenhieb, denn das Eine ist mit dem Anderen nicht zu vergleichen.

————————————–

Und das mit den Preisen. Nun ich denke, wenn es überteuert wird, werden sicherlich trotzdem noch Addons gekauft, aber nicht mehr so viele, bzw. nur mehr ein paar ausgesuchte. Mal schaun, was den Entwicklern dann lieber ist.

Ich bin mit EZDOK total zufrieden, es funktioniert alles und die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Dabei ist es mir egal, ob das Programm schon alt ist, oder der Interface noch zeitgemäß ist.

Das ist nur meine Meinung, denn Hobby ist Hobby und da gibt es kein Richtig oder Falsch. Jeder gibt sein Geld für das aus, was ihm wichtig erscheint.

Die 39 Dollar sind für mich gerade noch so im Rahmen, vor allem, wenn man mal mit EZDOK vergleicht. Das kostet nochmals ein paar Dollar mehr und das ist schon etliche Jahre alt.

Von den Immersion-Packages habe ich dagegen bisher auch die Finger gelassen, da mir da das Preis-Leistungsverhältnis auch nicht passt.

Insgesamt hast du schon Recht, dass die Preisspirale sich gerade schleunigst nach oben bewegt. Vor allem bei Szenerien stößt mir das sauer auf, wo für jeden Provinzflughafen rund 20 Euro und mehr aufgerufen werden. Da hat Marcel Recht, wenn er sagt, dass (gute) Flugzeug-Addons zu günstig sind.

Dann muss er das gute Flugzeugaddon teurer verkaufen. Wenn es den Wert hat, setzt der sich auch durch. Daneben finde ich jedoch , dass immer wieder wenn man einer einen Preis für zu hoch hält, argumentiert wird, die anderen wären zu günstig.
Und ja in etlichen Bereichen wird mit wenig Leistung ausgetestet, was der Simmer auf den Tisch legt. Auf die Idee Alphas zu verkaufen muss man auch erst mal kommen. Aber es gibt halt immer Käufer.