Carenado veröffentlicht Embraer Phenom 100

news_CarenadoPhenom100
Habt Ihr knapp 4 Millionen Dollar zur Hand? Nein? Dann wäre vielleicht die Phenom 100 aus dem Hause Carenado etwas für Euch.

Das als Very Light Jet (VLJ) eingestufte Flugzeug, welches zwischen 4 und 6 Passagiere über 2148km befördern kann, ist ab heute auf der Produktseite von Carenado, für einen Preis 39,95$, erhältlich. Der schnittige Embraer Jet beinhaltet laut Produktseite(!) 6 HD liveries, 1 HD Blank livery, jeweils ein E50P Carenado prodigy G1000 PDF, E50P Emergency Procedures PDF, E50P Normal Procedures PDF und E50P Performance Tables und folgende Features:

-Original G1000 Prodigy glass cockpit system
-Multiple aural warnings sounds
-Original Phenom EADI
-Panel dim light option
-3D knobs technology for operating 3D knobs
-Full FSX and P3D v2.0 compatible.
-HD quality textures (2048 x 2048).
-Cold and Dark start option
-Original HQ digital 3D stereo sounds.
-Complete back cabin
-Customizable panel for controlling windows transparency, instrument reflections and static elements such as wheel chocks and sights props.
-Real behavior compared to the real airplane.
-Real weight and balance.
-Realistic night lights effects on panel and cockpit

Habt Ihr schon den kleinen Brasilianer in Eurem Hangar? Teilt uns Eure Meinung mit.

28 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Achherrjeh! Die Proportionen auf dem Bild hier passen ja gar nicht! Das hätte ich von Carenado besser erwartet.

Hallo Walter,
klick doch bitte kurz auf das Bild, dann bekommst du es in voller Größe..ich finde, die Proportionen (in voller Auflösung) stimmig 🙂

Gruß,
Thomae

Das Bild ist korrigiert, danke!

Hab das Ding in einem Live-Stream gesehen. Sieht super aus, fliegt anscheinend auch so, hat aber auch ein paar Kinderkrankheiten. Zum Beispiel kann es einen Grafikfehler bei den Strobes geben oder das die Geschwindigkeitsanzeige ausfällt. Alles nur kleine Macken, die allerdings das Gesamterlebnis kaum schwächen. Kurz gesagt ein gelungenes Projekt von Carenado, vorallem da sie sich mit der Phenom 100 zum ersten mal mit einem Flugzeug dieser Art versuchten.

Ich hab mich schon einige Zeit auf die “Kleine” gefreut und hab sie schon etwas geflogen. Das neue Werk von Carenado ist wirklich super geworden, vor allem begeistern mich die vielen kleinen Details wie die verschiedenen Cockpit Beleuchtungen, schliessbare Schalusien im Cockpit und in der Kabine sowie vor allem die absolut spannende Technik des Glascockpits, sogar mit anzeige der Raumtemperatur in den einzelnen Bereichen. Ebenso fliegt sie sich wirklich klasse und ist aussen wie innen ein echter Hingucker. Ich kann Sie jedem Technik-Fan und/oder Fsx-Piloten auf jedenfall empfehlen.

Kann ich so nicht bestätigen. Carenado eben! Die Jungs haben zugegebenermassen erhebliches grafisches Talent, was die Darstellung von Innen- und Aussenansicht klar zeigt, Von Flight Guidance/Autopilot/FADEC haben sie aber leider NULL AHNUNG. Da sollte man lieber die Finger von so einem Flugzeug lassen. Dem Himmel sei’s geklagt: in dieser Beziehung ist sogar die Wilco/FeelThere Phenom 100 noch besser, und die ist schon ziemlicher Käse 😀

Ach ja, geleckte Modelle verkaufen sich eben, egal ob sie was mit der Wirklichkeit zu tun haben oder nicht. Wer’s mag… Ich hab sie gleich wieder in den Hangar gestellt. Da ist sie wenigstens hübsch anzusehen 😀

Habe sie mir auch schon geholt. Letzte Woche wurde mein PC neu eingerichtet, warte nun auf P3Dv2.2, damit ich mit einer “sauberen” Installation starten kann, und dann geht’s los mit dem neuen Flieger…:)

Der Flieger hat aber leider wieder keine richtige Navigationsdatenbank so das SID/STAR abgeflogen werden kann oder?

Eher nicht 😀 Für sowas bist du bei Carenado an der völlig falschen Adresse. Aber du kannst natürlich deinen Flugplan z.B. mit EFB erstellen und in das Phenom FMS laden. Damit kannst du auch SIDs/STARs abfliegen. Dafür brauchst du aber keinen Phenom. Das kannst du mit der Default G1000 Cessna auch, einfach ein bisschen langsamer… 😉

“Von Flight Guidance/Autopilot/FADEC haben sie aber leider NULL AHNUNG”

aha, da spricht der Embraer-Chefingenieur.

ich finde es das schönste flugzeug das je für den FSAX/P3D designed wurde, der Austin Martin der Lüfte sozusagen. wollte bei Embraer schon eine bestellen aber dann hat doch der andere in Finnland den jackpot geknackt. davon hätte ich mir 10 stück von der Phenom kaufen können hehe.

zum glück muß ich mich nach feierabend nicht auch noch mit “Flight Guidance/Autopilot/FADEC” beschäftigen, denn wie die Ärzte uns schon so ähnlich sangen: “das sind sachen von denen ich für die kleine platzrunde zwischendurch garnichts wissen will”

Interessanter Ansatz, jemand anderem die Fähigkeit abzusprechen, über ein vorhandenes, rudimentär vorhandenes oder gar nicht vorhandenes Flight Guidance/Autopilot/FADEC-System zu urteilen, mit der folgenden Begrüdung: Sieht schick aus der Flieger. Ernsthaft?

Wenn du das nicht brauchst, schön. Deshalb darf trotzdem jemand Kritik üben, wenn es nicht vorhanden ist, obwohl in den Features angegeben ist (sogar unter Special Features): “Original Phenom systems” 😉

Trotzdem viel Vergnügen mit den Produkt, klar ist der Geschmack verschieden, und wers mag…- aber anderen sollte man die Kritik trotzdem lassen. 😉

Tja, eye-candy ist halt oft wichtiger als Substanz im heutigen Leben. Da gibt es auf gleichem Niveau für weniger Geld bei anderen weit mehr oder auch passende Freeware.

” für weniger Geld bei anderen weit mehr”

ach ja? verrätst du uns auch welche das z.B. alle sein sollen? es gibt neben PMDG und derlei offenbar einen großen bedarf an optisch perfekt gestylten flugzeugen, an denen man sich ähnlich wie an schönen automobilen erfreuen kann. wer das nicht will kann ja ein nackiges Projectmagenta einsetzen.

“haben Null Ahnung, ziemlicher Käse “usw.

nur gut daß die entwickler kein deutsch können und sich solche abwertenden äußerungen auf dieser seite deshalb nicht zur kenntnis nehmen müssen. auch die OrbX entwickler haben von FADEC etc. “Null Ahnung” und dennoch verkaufen sich deren “Eyecandy” scenerien wie hotcakes.

“eye-candy ist halt oft wichtiger als Substanz im heutigen Leben”

sic gloria mundi transit

De gustibus non est disputandum

Mich würde überraschen, wenn eine Szenerie nun FADEC haben muss. Äpfel und Birnen…

Ich kann Oskis Unmut bezüglich Carenado verstehen. Die bringen zwar äußerlich tolle und allgemein interessante Flugzeuge heraus, aber die inneren Werte stimmen einfach nicht. Nach einigen Enttäuschungen mag ich auch kein Geld mehr für Carenado-Addons ausgeben.

Ok, über Geschmack lässt sich streiten, aber z. Bsp. ist der Payware A400 von R. Laborie für nicht einmal 23 Euro echt cool und als Freeware wäre eine Socata TBM 700 zu nennen (hmmm denke die war auf Avsim zu finden, bin aber nicht mehr ganz sicher), die macht sich für Freeware im Vergleich zu der Carenado TBM 850 echt gut. Und wenn man etwas sucht, dann findet man noch mehr tolle Freeware. Ich betreibe Flugsimulation schon seit FS98 und habe schon viel Geld für die tollen, realitätsnahen Paywarekisten in den Sand gesetzt, da lässt man sich so schnell nicht mehr locken von etwas eye-candy. Trotzdem viel Spass mit der Phenom.

quite right.

“die haben null Ahnung” und “Käse” ist in diesem kontext leider keine geschmackssache mehr sondern unangemessen und herabwürdigend.

“Schnell fertig ist die Jugend mit dem Wort,
Das schwer sich handhabt, wie des Messers Schneide;
Aus ihrem heißen Kopfe nimmt sie keck
Der Dinge Maß, die nur sich selber richten.”

Ich habe jetzt zwei Flüge mit der Phenom hinter mir und bin bis jetzt sehr zufrieden.
FADEC kann ich noch nicht beurteilen und Flight Plan hab’ ich bis jetzt nur geschafft einen Direct To einzugeben. Aber das liegt wohl an meiner mangelnden Kompetenz betreffend G1000.
Die Frame Rates machen mir noch ein bisschen Sorgen. Manchmal bricht sie ohne erkenntlichen Grund ein, insgesamt aber kein Show Stopper.
Was am meisten Spass macht ist sie von Hand zu fliegen. Die zwei Approaches und Landungen haben mir sehr Spass gemacht.
Bis jetzt bereue ich den Kauf in keinster Weise.

Ach Jungs, kriegt euch wieder ein 🙂 Ich bin nunmal kein Cantwait und kein Berufsjubler. Wenn ein Produkt nicht gut ist (ich verwende jetzt wegen der Nettiquette keine Exkremental-Ausdrücke, seht ihr, ich lerne dazu…), dann werde ich es nicht einfach der Bequemlichkeit halber über den grünen Klee loben. Ich verbiete ja niemandem, das Teil zu kaufen, genausowenig führe ich aber potentielle Käufer mit Lobhudeleien aufs Glatteis.

Zwei Dinge möchte ich aber hier klarstellen: Wenn ein Hersteller mit falschen Angaben wirbt, so erlaube ich mir, diese zu widerlegen. In diesem speziellen Fall wird mit “original Phenom Systems” geworben. Die von mir genannten Systeme sind – wenn überhaupt – geradezu laienhaft dargestellt. Deshalb MUSS ich annehmen, dass die “Designer” keine Ahnung davon haben. Ein anderes Produkt vergleichweise als “Käse” zu bezeichnen, habe ich mir aus den obenerwähnten Gründen erlaubt. Mir kämen durchaus noch andere Vergleiche in den Sinn :-). Solches als “unangemessen und herabwürdigend” zu bezeichnen, weckt in mir nur ein bedauerndes Schulterzucken. Die Probleme möchte ich mal haben… 😀

Im Gegensatz zu ein paar Schreibern hier muss ich nicht auf Zitate zurückreifen, wenn mir die Argumente ausgehen. Ich weiss nämlich ganze genau, wovon ich spreche. Und – da stelle ich jetzt zugegebenermassen reine Vermutungen an – ich gehe davon aus, dass die meisten an der Diskussion Beteiligten das Produkt noch nicht mal gekauft haben.

Auch das muss ich etwas klarstellen: Ich kann mir erlauben, jedes auf dem Markt erscheinende Add-On zu kaufen. Nicht dass ich es unbedingt brauche, aber im Gegensatz zu vielen andern Simmern beurteile ich ein Produkt nur dann, wenn ich es auch besitze und getestet habe. Wenns nichts taugt, wird es als Fehlkauf in den Hangar verschoben – und sei es auch manchmal nur als abschreckendes Beispiel.

So, und nun nochmals: kriegt euch wieder ein 😀 Fliegt eure Phenom – wenn ihr sie dann endlich doch gekauft habt – beim wohlverdienten Feierabendflug – und den Kommentar verkneife ich mir jetzt 😀

Danke Oski,
Systeme anpreisen und dann nicht liefern, das geht nun mal wirklich gar nicht. Da dürfen dann auch ein paar markantere Worte fallen!
Wilco macht das ja leider genauso.

Grüsse,
Markus

Wunderbarer Beitrag!

Ich kann Oski hier vollkommen verstehen. Haben nicht alle CaptainSim kritisiert weil sie zu viel versprachen und das Produkt, vom grafischen abgesehen, die Erwartungen bei weitem nicht erfüllte?
Man kann ja sagen was man will, aber Justflight hatte mal eine Produktpalette speziell als F-Lite gekennzeichnet. Da hat keiner eine tiefe Systemsimulation erwartet; aber die haben es auch entsprechend gesagt “hey das ein Feierabendfliegerprodukt”.

Ab und an finde ich die Kritik von Oski auch etwas hart und den Maßstab manchmal viel zu hoch gesetzt, andererseits… als Berufspilot hat er einen ganz anderen Maßstab.

Ich werde mir keine Produkte von Carenado mehr kaufen. Die alten Propellerdinger wie cie C377 fand ich noch richtig prima… da hat keiner eine Systemsimulation erwartet. Aber wo Carenado anfing Glasscockpits umzusetzen haben die sich selbst die Messlatte höher gehangen. Die TBM hat mich extremst enttäuscht und mein persönlicher liebling die C90 war einfach nur noch richtig be***issen. Die TBM von Wilco hingegen find ich prima und das war seit langem das erste Produkt von Wilco was ich nach dem damals super tollen A320 wieder kaufte.

““Schnell fertig ist die JUGEND mit dem Wort”

Das muss Oski doch gefallen !

Guy

“Schnell fertig ist die JUGEND mit dem Wort”
😀 😀 Klar, ich fühl mich wieder wie 20 ! 😀 😀

Tja,

ich habe die bei JustFlight aufgelegte Phenom in meinem Regal und fliege sie auch öfters.

Ist “zwar nur” von Wilco, aber ich finde sie nicht mal schlecht. Optik ist ok, Systemtiefe- sagen wir mal ausreichend, und die großen Displays werden auch ordentlich dargestellt.

Auch kann ich sie gut über meine Saitek- Panele für Radio und Autopilot bedienen.

Mehr brauche ich nicht…

Warum sollte ich umsteigen??? Und was die anderen Carenado Modelle angeht, finde ich sie alle sehr gelungen.
Die diversen Cessna & Co. sind doch toll!

Kann ich nicht bestätigen.

Der Sound der Carenado C185 ist nicht sehr gelungen, außerdem sind so kleine Schlampigkeiten wie leuchtende Außenlichter bei ausgeschaltetem Hauptschalter wirklich peinlich.

Auch der Sound der C172 hat nichts mit dem Original zu tun, und die notwendige Drehzahl zum Rollen ist viel zu hoch (sogar die Default Cessna rollt hier besser)

Bei der PA-28 ist dort, wo im Original die Vergaservorwärmung sitzt, bei der Carenado PA28 der alternate air Schalter. Eine Vergaservorwärmung kennt diese Maschine gar nicht.

Alle mir bekannten Modelle von Carenado haben einen recht hohen negativen Einfluss auf die Ablaufgeschwindigkeit der Simulation, der in keinem Verhältnis zur Komplexität der Flugzeuge steht.

Wir reden hier von wirklich simpel aufgebauten GA-Flugzeugen. Dass die solch elementare Details nicht vernünftig gestalten, ist wirklich kein Ruhmesblatt. Keine Frage, die Flugzeuge sehen wirklich toll aus, innen wie außen. Die Cessna 185 z.B. ist ein visueller Genuss. Trotzdem macht sie mir keinen Spaß, weil zu viele Ungereimtheiten auftreten. Für die C172 und die PA28 trifft dies in besonderem Maße zu, weil ich beide Flugzeuge auch in der Realität fliege.

Da sind mir leider einige Fehler aufgefallen, was Navigation betrifft. Testflug Berichte werden einzelnen auf Facebook beschrieben. Da ich im Besitz der Original Piloten Handbücher und Garmin Embraer Prodigy Flight Deck 100 Pilot’s Guide bin, wird das für mich, ein sehr interessantes Project !

Nur kurze Info:
im PFD gibt es keine Möglichkeit DME2 einzustellen, Softkey fehlt. DME2 geht nur über DME Tuning NAV2 einstellen. Nach kurzen Flügen auf meiner Hombase in Edwards, verschwinden die RMI Bearing Pointer nach einer bestimmten Reichweite von der eingestellten VOR FRQ ? und leider auch RMI 1. Was IFR so in der Klassischen Form nicht möglich macht. Der Transponder lässt sich nicht einschalten so wie ausschalten. Da ist Handlungsbedarf, auch sind zeitweise Bildwiederholraten, Einbrüche von 54 fps auf 6 fps auf ca. 5 bis 10 min. Dann wieder fast normale Bildwiederholraten. Im PFD wen man BRG1 ausschaltet steht dann im BRG2 die DME drinnen. Carenado hat da leider sehr schlechte Recherchen über das Garmin Flight Deck 100 gemacht und auch nicht wirklich die Garmin logic verstanden, leider. Tested by real pilots ist leider überbewertet. Ich war real Pilot, mir würden solche Fehler auffallen. Mit CPL/IFR/Multi ATPL Long Range Austrian und FAA.

Bei dieser Diskussion darf man nicht vergessen, dass Flugsimulation für viele Nutzer auch einfach ein komplexeres Computerspiel ist 🙂