Carenado startet neues Update Projekt für X-Plane

Car_B1900D_14

Nach anfänglicher Zurückhaltung hat sich Carenado entschieden ALLE seine X-Plane Flugzeuge einem Upgrade zu unterziehen.

Es hatte einiges Gemurre gegeben als sich Carenado sehr zurückhaltend zeigte, für das neue GPS ein Upgrade der alten Flugzeuge vorzunehmen. Die Carenado B1900D brachte jedoch noch ein weiteres Feature mit sich: das ScrollWheel.

Und nun hat Carenado die Bombe platzen lassen:

Alle alten Flugzeuge (21 Stück…) werden kostenlos ,im Rahmen eines Updates, das neue GNS430 inklusive ScrollWheel Support erhalten, angefangen mit der alten Mooney 20. Man hofft allerdings, nicht wie beim letzten Upgrade für den 64 Bit Support, auf Monate hinaus gelähmt zu sein.

Im Rahmen dieses Updates werden die Flugzeuge auch auf Steam veröffentlicht werden.

Es  endet allerdings auch der X-Plane 9 Support.

11 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

tolle entscheidung, bin sehr dankbar dafür.

die nacht-innenbeleuchtung und auch vieles weitere gefällt mir in der xplane umsetzung bei den neuen modellen deutlich besser als in P3D, dazu hat auch die aktuelle xplane version 10.30 beigetragen, die endlich ein wesentlich verbessertes flugmodell durch die bank auch für die kleinflugzeuge gebracht hat. besonders schönn sind in der nezuen B1900D die engine sounds, auch beim umkehrschub, das habe ich so auch in P3D noch nie gehört.

vorher waren die am boden kaum manövrierbar, irrespective davon daß Austin Meyer himself das seinerzeit dennoch als “ultra realistic” bezeichnet hatte. außer ihm und divesren hobbyisten, die selbst noch nie geflogen sind, hat das aber niemand galuebn können. ohne Carenado würde ich xplane wohl nicht verwenden, insofern kann er Carenado sehr dankbar sein daß sie von der ersten stunde seine platform supporten.

Ähmm, Austin Meyers besitzt seit langen Flugzeuge und fliegt sie auch. 😉

das ist bekannt. so what?
fliegen können heißt nicht automatisch auch das besagte flugmodell selbst korrekt programmieren zu können, genau das war ja ansatz meiner kritik. sein Blade Elements ansatz klingt zunächst interessant, hat eben auch in seiner umsetzung erhebliche mängel. obwohl er (wie ich und etliche kritiker übrigens auch) fliegen kann, versuchte er dennoch den unwissenden einzureden, so sei nun mal das “ultra realistic” flugmodell. vergleiche dazu auch die vielen threads in den einschlägigen foren, die ich mir zu wiederholen hier aber erspare.
erst jahrelange kritik von etlichen, (die tatsächlich selbst fliegen und es sich nicht nur in foren angelesen haben) bewirkten ja daß seit 10.30 endlich der total verzerrte, überdrehte torque effekt bei propeller maschinen korrigiert wurde, der ein fliegen ohne autopilot fast unmöglich machte.

Das sind gut Nachrichten. Ich hoffe, dass Carenado dann auch die Sounds aller Flieger oder das dafür verantwortliche Plugin in Abstimmung mit Ben Supnik überarbeitet, denn diese schrillen, hochfrequenten Töne und das damit gelegentlich verbundene Einfrieren beim Sichtwechsel kommt ausschließlich bei Carenado-Fliegern vor. Andere gute AddOn-Flugzeuge haben das nicht. Das Problem wurde an vielen Stellen beschrieben, aber es gab bisher leider keine Lösung per Update, auch wenn die Ursache bereits identifiziert wurde.

Carsten

den neuen umkehrschub sound und vieles mehr kann man hier vorab im Carenado youtube gut erleben:

http://www.youtube.com/watch?v=fbJFO1N3yIE&list=UUG19r3Uh_T5vuMzPtZBoqmA&index=1

Also so langsam würde ich sagen: Seid vorsichtig mit euren Erwartungen. Am Ton werden sie mit Sicherheit nicht schrauben, denn dafür bräuchten sie andere Sound-Samples. Das ist kein genereller Umbau sondern es geht primär darum dasneue GPS und das Scrollwheel plugi-in einzubauen.
Die CT210 Centurion dürfte ihren übergroßen Torque Effekt verlieren und andere Sachen für die man Hotfixes praktisch in der Hand hatte, werden sie bekommen.
Der Mooney wird man auch weiterhin anmerken, dass sie der älteste Vogel im Stall ist.
Es geht schlichtweg darum FSX Umsteigern den Wechsel zu erleichtern, vor allem da es ja jetzt den leichten Weg über Steam gibt.
Die Grundsätzlichen Änderungen im Flugmodell würde ich auch eher Ben und PMDG zuschreiben und weniger einem Einsehen von Austin.

Vorsicht mit euren Erwartungen. Das klappt in der Form nicht.
Die B1900D hat eine ganze Reihe von neuen Tricks unter der Haube.
Darum geht es nicht. Es geht primär darum mal schnell ein useability Upgrade für FSX-Umsteiger fertig zu bekommen die jetzt über Steam einsteigen.
Überarbeitungen am Sound: Auf keinen Fall. Zum großen Teil bräuchten sie neue Sounds die sie aber nur bei neuen Projekten bekommen.
So etwas wie den übergroßen Torque Effekt der CT210 kann man ja heute ganz einfach beseitigen auch sonst wird man herumliegende Hotfixes mal schnell implementieren.
D9och Fliegern wie der Mooney 20 und der Piper Archer wird man weiterhin ihr Alter ansehen.
Man wird die Flieger nicht grundsätzlich überarbeiten. Ich denke ohne Steam hätte Dan gar nicht das OK von Carenado bekommen.

ich freue mich auf weihnachten mit Carenado: die Hawker und Citation (ja ich weiß zunächst nur für P3D) werden mich über trübes winter wetter hinwegtrösten.
man, sehen die schön aus. manchmal kann man sich auch nur einfach an der ästhetik der aerodyamisch geformten jets erfreuen, das kann keiner auch nur annähernd so gut wie Carenado.und irgendwann auch mal für xplane – there is hoping

Interessant. Bezüglich des Tons glaubt Dan vielleicht eine Lösung gefunden zu haben. Man muß natürlich erst einmal sehen ob das wirklich immer so einfach klappt wie geplant.

Carenado ist bereits mit einigen Fliegern fertig – Version 3 z.B. für die Archer und 172 stehen nun bereits bei simmarket zum Download bereit. Ich habe es aber noch nicht ausprobieren können.

Update: Der Soundfehler ist mit der Version 3 der ersten Flieger bei mir nun nicht mehr vorhanden. Klasse Carenado!