Carenado Do-228 released

DO228_Carenado

Carenado hat sich der Oberpfaffenhoferin angenommen und nun die Twin Otter Konkurrenz auf den Markt gebracht. Optisch dürfte sie wie immer auf hohem Niveau sein, und die Systemtiefe verspricht sogar Starts aus dem “Cold&Dark” Modus. Integriert werden können das F1 GTN 750 (FSX+P3D) oder das RealityXP GNX 530 (nur FSX). Erhältlich im Carenado Shop.

5 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

“Die Systemtiefe verspricht sogar Starts aus dem Cold&Dark Modus”. – Sachen gibt`s. Gilt das bei Caranado schon als Systemtiefe ? 😉

Und das gibt es selbst bei Carenado schon lange… Laut erster Berichte im Netz ist das Ding auf jeden Fall schon wieder voller Bugs. Auch das ist ja nichts neues bei Carenado…

Hab mir aus patriotischen Gründen (nahe am Bodensee) die Do 228 geleistet und muss nach dem ersten Probeflug (VFR EDNY-Bodenseerunde-LSZR) sagen, das hat Carenado mal GUTE Arbeit vorgelegt. Optisch wie immer erste Sahne, und die Bedienung wirkt authentisch. Das “Start-System” ist wohl etwas kompliziert (unbedingt das kurze Video-Tutorial studieren), aber das ist eben “systemtief”, wie von Carenado so oft eingefordert. Was im Netz als Bugs berichtet wird, ist die ungewohnte Bedienung: erstmal die mit laufenden Triebwerken in den FSX geladene Do abschalten: Engine shutdown, und wenn Drehzal unter 50% auf Reverse und wieder zurück, um das Startsystem zu aktivieren. Dann erst ist die Do im cold and dark. Batteriehauptschalter und die verschiedenen Stromversorgungen im Overhead anschalten (die fürs Radio Pedestal ist auf dem Pedestal), Radios einschalten, GPS einschalten…. Hebel auf dem Pedestal in die Startposition (wie im Video beschrieben) und dann im Overhead die Turbinen nacheinander starten…
VFR tut alles, wie es soll, Nav Radio funktioniert auch, AP habe ich noch nicht ausprobiert und das eingebaute FMC auch noch nicht aktiviert… aber händisch fliegt sie sich schön und glaubwürdig. Einzig der röhrende Turbinensound geht echt auf die Ohren….

Ist genau das richtige Flugzeug für Plätze wie LSZR, LSZB, LOWI, Inselhüpfen in Nordsee, Mittelmeer, Karibik….

Melde mich wieder nach ausgiebigem Test.
Micha

Danke für diesen Eindruck. Mich juckt’s auch schon. Meine simulatorische Homebase ist EDMO…

Also…da muss man Carenado mal loben (und ich hab mich früher über die geärgert… die verbugte Phenom 300 zurückgegeben)… die D228 ist wirklich gelungen! Hab jetzt auch das FMS und den AP getestet, und wenn man es mal kapiert hat, dann WOW… das FMS nimmt Flugpläne rein, die im FSX aktiviert sind( egal, woher sie kommen, also z.B. auch mit EFB mit SIDS und STARS) und kann man kann mit dem FMS selbst Flugpläne erstellen (auch mit SIDS und STARS) …und wenn man nach dem Start NAV auf dem FMS aktiviert, wird vertikale und laterale Navigation brav abgeflogen (OK, es gibt kein extra VNAV, das ist mit integriert). Flughöhen lassen sich im FMS unterwegs ändern und werden dann auch brav umgesetzt. Der AP lässt sich über das FMS gut steuern, sonst ist er “authentisch ganz anders” und ich bin noch nicht komplett in seine Logik eingestiegen. Das MFD bietet TCAS und Weather, Terrain, und ist enorm hilfreich.

Achdoch…es gibt einen Bug: die Öltemperatur in den Turbinen wird nicht richtig simuliert…. Aber mal ehrlich, das kann ich verschmerzen, dass das mit 1.1. kommt 😉
Habe Freude an der Do 228 und fliege gerade die Kathmandu-Lukla-Tour….
Michael