Carenado B1900D für X-Plane verfügbar.

B1900D

Carenado hat die B1900D für X-Plane veröffentlicht. Dieses ist der erste Carenado Flieger der nach dem Erscheinen von X-Plane 10.30 auf den Markt kam und ist zwingend auf diese Version angewiesen.

Carenado hatte im Vorfeld einige Vorwürfe einstecken müssen, weil man ohne Preissenkung im Wesentlichen das Cockpit der C90 und B200 recycelt hat.

Doch dieser Flieger hat auch einige für X-Plane wesentliche Neuerungen die erst mit Version 10.30 möglich wurden.

An erster Stelle ist hier zunächst einmal die (abschaltbare) Unterstützung des Scrollrads zu nennen, wobei der betätigte Schalter gleichzeitig grün markiert wird, so dass man selbst bei vollkommener Dunkelheit die entsprechenden Regler bedienen kann.

Die nächste große Änderung bezieht sich auf die Effizienz des Fliegers. Während bisher jeder Flieger mit neuen Möglichkeiten auch langsamer wurde, wird hier erstmals von der neuen Möglichkeit Gebrauch gemacht während des Betriebes Skripte zu laden und zu entladen. Daher benötigt die B1900D weniger Frames pro Sekunde als die C90 oder die B200, obwohl die grafischen Details der Instrumente und der Toneffekte weiter zugelegt haben.

Desweiteren macht die D1900D natürlich auch vom neuen Garmin 530 GPS Gebrauch.

Wer einen Eindruck dieses neuen Fliegers gewinnen möchte sei auf Dan Klaues You-Tube-Video verwiesen.

Wer im Besitz einer gültigen Kreditkarte ist kann direkt bei Carenado zuschlagen. Dafür muss man sich dann auch in einschlägigen Foren über Updates und Bugfixes informieren. Andere Händler werden erst mit 2-3 Wochen Verzögerung beliefert, damit zu diesen Zeitpunkt die gröbsten Fehler beseitigt sind.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Also, basierend auf einem Video von Dan Klaue (Entwickler der X-Plane-Version) sind Grafik und Sound hier wieder extrem gut, und die Bedienung per Scrollrad wird sich hoffentlich bald durchsetzen (zumindest bei denjenigen Entwicklern, die Scripts schreiben können… (gehe davon aus, dass das auch per SASL realisiert wurde)). Schön ist auch, dass scheinbar ein paar kleine Details umgesetzt sind, wie die Feuer-Löschsysteme, die Heizungslogik (Temperatur steigt tatsächlich an je nach Einstellung) oder die Trafficwarnung. Dass Triebwerke ausfallen können, war ja schon bei der C90B so.

Leider ist das Avidyne immer noch sehr rudimentär (… wenigstens Avidyne-typische Map-Icons hätte man machen können), das FMC aus der FSX-Version wurde ersatzlos gestrichen (obwohl dort ja von manchem kritisiert wurde, dass es überhaupt da war) und inwieweit Leistung und Flugverhalten brauchbar sind, wird man sehen. Für realistischeres Turboprop-Feeling bei ebenso guter Grafik/Sound würde ich nach wie vor zur Saab 340 raten. Aber ein Hingucker ist die B1900 auf jeden Fall.

Also dass das FMC gestrichen wurde ist logisch. Hast du dich mal in das Garmin 530 eingearbeitet? Alles was in diesen FMC war ist Bestandteil dieses Garmin und auch genau in dieser Form unter X-Plane vorhanden. Mit anderen Worten:
Die X-Plane B1900D ist damit realistischer als die FSX Variante.
Das Flugverhalten kann ich noch nicht beurteilen (erst Donnerstag komme ich an den X-Plane Rechner), aber die bisherigen Meinungen waren schon mal recht gut.

Ob die Kiste es mit der Saab in Bezug auf Flugleistungen aufnehmen kann, werden wir sehen müssen. Technisch ist sie eine andere Liga.

Ja, sicher habe ich mich in das GNS530 eingearbeitet (und es hat mir ehrlich gesagt noch zu wenig Funktionen, die ich aus RealityXP-Zeiten vermisse). Ich weiß allerdings nicht, was das FMC der B1900D der FSX-Version kann. Hatte angenommen, das könnte vielleicht noch etwas mehr als “nur” Navigation (Performance etc.), aber wenn ein simples GPS alles abdeckt, dann ist es in der Tat sinnvoll, darauf zu verzichten.