Big, bigger, Chevrolet Suburban Freeware

Manfred Jahn, Rob Barendreft und Christian Bahr von Bahrometrix haben ein Auto, genauer gesagt den Chevrolet Suburban für den FSX sowie P3Dv4 umgesetzt. Ganz genau, es handelt sich bei dieser Freeware nicht um ein Flugzeug, sondern um ein Bodenfahrzeug. Tolle Sache, gerade für die Simmer unter uns, welche mit mindestens 12l/100km die Flusiwelt aus der Perspektive des Autofahrers erkunden möchten. Hier die offizielle Ankündigung des Bahrometrix-Teams:

Der Chevrolet Suburban ist in erster Linie dazu gedacht, um Szenerien zu entdecken oder um sie zu erkunden. Obwohl der Spaß bei diesem Add-On im Vordergrund steht, so ist dieses Fahrzeug so realistisch wie möglich erstellt und mit vielen speziellen Funktionen versehen worden. Im Prinzip ist der Chevrolet in diesem Paket eine komplexe Fahrsimulation in einem Flugsimulator.

Merkmale
– Vollwertige PBR Entwicklung
– Bremslichter über LUA Material Scripting
– Front.- und Rückscheinwerfer
– 3 Insassen, weiblich/männlich
– Insassen über P3Dv4 Fuel and Payload Menü wählbar
– Animierte Regentropfen auf Glasoberflächen (WindshildRainEffect)
– Regentropfen im internen und externen Modell sichtbar
– Frontscheinwerfer mit dynamische Lichter, Rücklichter als FX-Effekte
– Zahllose Clickspots für zahllose Animationen
– 4 Lackierungen, zwei mit Metallic-Look
– Getönte Scheiben

Spezielle Funktionen
– Virtuelle Cockpitanzeigen
Tachometer
Drehzahlmesser
Tankanzeige
Voltanzeige
Batterieanzeige
Öldruckanzeige
Ganganzeige
– Der Tachometer kann zwischen KM/h und Mp/h per Mausclick umgeschaltet werden
– Die Nummernschilder sind per Mausklick wechselbar (Germany/USA)
– Automatikgetriebe inklusive Rückwärtsgang
– Im manuellen Getriebemodus kann das Fahrzeug mit manueller Gangwahl (Rückwärtsgang, Neutralgang, 6 Vorwärtsgänge) gefahren werden.
– Benutzerdefinierte Möglichkeit zur Steuerung des Gas.- und Bremspedal mit Joystick/Yoke/Ruderpedale
– Fahrdynamik wurde nach Leistungsdaten des Herstellers programmiert
– Quitschende Reifen bei starker Beschleunigung bzw Bremsen
– Realistische Chevrolet Parkbremse (animiertes Fußpedal)
– Animierte Gas.- und Bremspedale
– Realistische Klänge für Türen, Wischer etc
– Driften
– Hupe

Animationen inkl. Clickspots
– 3-stufige Scheibenwischer vorne/hinten
– Fensterheber für alle Scheiben
– Anlasser Startknopf
– Lichtschalter, internes/externes Licht
– Sonnenblenden
– Armlehnen
– Türen
– Heckklappe
– Motorhaube
– Fahrerin
– Parkbremse

Spezal Feature
– Avatar Niels
– Animierter Duftbaum

Spätestens beim animierten Duftbaum dürfte jeder schwach werden. Toll, dass es noch solche Projekte, welche zu FS2004 Zeiten doch öfters vorkamen noch gibt! Ich habe für meinen Teil auf jeden Fall mein neues Home-Airport-Home Fahrzeug für mich entdeckt! Zum Download geht es hier entlang.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Hi!

Kurz zur Info. Es gibt ein kleines Update v1.01 für den Chevrolet. Korrigiert wurde eine korrupte XML-Datei die dafür sorgte, dass der Wagen auf höher gelegenem Terrain nach einigen Sekunden aus ging. Und es wurden kleine Verbesserungen am 3-D Modell vorgenommen sowie Änderungen zur Tastenbelegung in der Quickstart Reference gemacht.

http://www.bahrometrix.de/downloads/chevrolet-suburban/

Allzeit gute Fahrt 🙂

Nochmal kleiner Nachtrag!

Es gibt ein kleines User Video, gedreht auf St. Maarten, das den Chevrolet in Aktion zeigt 🙂

https://youtu.be/cNLS5wX4VqI

Absolut geil dieses PS “Monstrum”; für mich eines der top Freeware Highlights 2019. Schon lange so keinen Spass mehr in P3D gehabt wie mit diesem Chevy :); und beim Erkunden von Szenerien in Bodennähe (low und definitiv slow 🙂 ).

Vor allem auch deshalb, weil es sich hierbei in der Tat nicht nur um ein Gimmick handelt, sondern in vielen Bereichen tatsächlich den Anspruch einer Simulation erfüllt. Selbst das Bergab fahren in steilem Gelände lässt sich mittels manueller Gangwahl über den Ansatz einer Motorbremse simulieren, fantastisch.

Sogar alle vier Fenster lassen sich seperat über elektrische Fensterhebe runter und hoch fahren, einschliesslich erstklassigem Sound, toll ….ja, auch die Scheibenwischer funktionieren, in 2 Modi. Realistisches Rückwartsfahren vom VC aus – bisher unmöglich in sämtlichen FS9/FSX Autos – auch dass ist möglich, einschliesslich grossem Spassfaktor.

Heisser Tip: den Chevy lieber über die manuelle Gangwahl fahren. Das Fahrgefühl und vor allem der Motorsound, wird dadurch um einiges realistischer als über den D-Mode; der Drehzahlmesser und der vielleicht etwas zu laut geratene Sound von hoher Drehzahl gibt genug Auskunft darüber wann hoch geschaltet werden muss. Im M-Mode bleibt dadurch die höhrbare Drehzal auch angenehmer, realistischer, weil selbst steuerbar. Ach ja, und keine Angst im Gelände wegen des Bierkastens einschliesslich Flaschen im Kofferraum, irgendwie scheint das Ding dort fest getackert und ruckelt nicht 😉 .

Was ich mir an Verbesserungen wünschen würde:
Obwohl Front- Hecklicht UND Bremslicht fantastisch sind, auch der Innenraum sich über die L Taste erhellen lässt, so scheint es keinerlei Möchglichkeit zu geben, dass sich im Innenraum auschliesslich die Anzeigen-Hintergrundbeleuchtung anschalten lässt, weil gar nicht vorhanden – was das Fahrvergnügen während der Nacht doch um einiges schmälert, weil so auch nicht realistisch.

Die Anzeige für die Gangwahl im Automatik Modus ist sehr klein, und für viele User wahrscheinlich kaum ablesbar. Wenn man im manuellen Betrieb unterwegs ist, dann scheint es gar keine Ganganzeige zu geben, habe zumindest bisher keine entdeckt.

Auch wenn der Duftbaum einschliesslich Rückspiegel und Seitenspiegel wirklich sehr nett anzusehen sind, so haben die Spiegel doch keinerlei Funktion, und der Duftbaum riecht natürlich auch nicht. Wenn man als User nach Wunsch diese drei Einheiten (Seitenspiegel links, rechts, Duftbaum einschliesslich Rückspiegel) aber texturlich per Mausklick weg klicken könnte (wie zBsp. den Steuerknüppel oder Yoke in manchen Paywarefliegern), dann hätte man zumindest vom VC aus nach draussen deutlich mehr Sicht, was wiederum das Erlebnis der Szenerieerkundung und die Sicht nach draussen merklich steigern würde.

Ja, langjährige User wie ich wissen, dass das P3D Schadensmodell noch aus FS9 Zeiten stammt, und wirklich schlecht, absolut nicht mehr zeitgemäss ist. Aber wenn dieser Chevy auf Wasser stösst, oder im Gelände mal einen Salto machen sollte, so bewegt er sich daraufhin doch höchst kurios über Salto und Flikflacks in die zeitweilig anhaltende Schwebe, was nicht nur seltsam aussieht, sonden auch merklich lange anhalten kann, länger als verglichen zu anderen Modulen.

Dass kann schon sehr nervig sein und müsste mal einer gründlichen Revision unterzogen werden, um zu sehen, wo sich beim Chevrolet Schadensmodell noch was verbessern lässt oder eventuelle Bugs vorhanden sind.

Meinen grossen Dank an Christian, Manfred und Rob! Nicht nur für euere tolle, in vielen Bereich innovativen Arbeit, sondern auch für euren Mut mal etwas Anderes als das sonst Übliche heraus zu bringen; und das sogar als weihnachtliches Freeware-Geschenk.

Top, top, top !