August 27th, Development Update

Wie bisher jede Nacht von Donnerstag zu Freitag bekommen wir auch diese Woche ein Development Update von Asobo/Microsoft. Wobei es diese Woche relativ mau ausfällt, denn – wie bereits letzte Woche “versprochen” – wurde heute nur der Release des kommenden ersten Patches bekannt gegeben.

“Wir befinden uns in der Endphase der Vorbereitungen für den bevorstehenden Patch, der nächste Woche veröffentlicht werden soll. Das Team hat aktiv daran gearbeitet, Probleme, die sich auf Download- und Installationsprobleme auswirken, als Priorität für diesen Patch zu behandeln. Wir freuen uns über jedes Feedback aus der Community und arbeiten hart an der Aktualisierung des Feedback-Snapshot und der Development-Roadmap, die wir hoffentlich in den nächsten Wochen veröffentlichen werden!”

Das Wichtigste für viele Nutzer wird sein, dass Installations- oder Startprobleme angegangen werden. Für die, die ihn bereits nutzen, wird das Beheben des Simconnect Fehlers am Bedeutendsten sein.

28 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

genau – zum letzten Satz 🙂

Lorby SIs Axis&Ohs hat das Simconnect-Problem schon recht gut im Griff, zumindest auf potenten Maschinen kann man mit einer Reduktion der Pollrate auf 5 oder 6 zum Beispiel die Saitek-Panels schon einsetzen. Spad.Next kann das noch nicht so gut.

Ansonsten rennt MFS bei mir seit Anbeginn bis auf einen kleinen Schnackler beim Installieren absolut stabil und völlig ohne Crash. Und wenn heute Wien erscheint, ist meine Welt überhaupt komplett in Ordnung 😉

Development Update…Ich dachte bisher, der wäre schon veröffentlicht.

Wird es weiter geben in Bezug auf Updates und Patches

Die moderne Art der Software Entwicklung arbeitet nach dem Prinzip, dass ein Produkt nie “fertig” ist. Es geht hier immer um die Lieferung von Inkrementen. Wurde ein Stand geliefert, dann geht es auf dieser Basis mit der Entwicklung bis zum nächsten Inkrement weiter.
Promimentes Beispiel dazu ist Windows 10. So wirkt das auch auf mich beim Flight Simulator.
Natürlich ist die Veröffentlichung ein sehr großer und wichtiger Meilenstein, aber eben noch lange nicht das Ende.

SaaS. Software as a service… nennt sich das wohl.

Naja SaaS ist, wenn Dir eine Software in der Cloud angeboten wird welche Du direkt nutzen kannst. Gmail, google/bing/openstreet maps, Word/Excel/… online. In dem Fall lädst Du ja ein Spiel herunter und beziehst nur Daten aus der Cloud. Aber die Grenzen verschwimmen immer mehr.

Was das hier tatsächlich ist: agile Entwicklung. Ob das nun mittels Kanban, Scrum, sonstwas erfolgt ist für uns nicht transparent. Wichtig für die Endnutzer ist: immer wieder Updates und Verbesserungen aber früher oder später Abkehr vom Kaufsystem oder bei bestimmten Upgrades Updatepreise bei der Kaufversion.

Einige munkeln sogar, dass die Verbesserung des bing! Dienstes erstmal im Vordergrund steht. Bericht dazu: https://www.rockpapershotgun.com/2020/08/28/players-are-fixing-microsoft-flight-simulators-missing-monuments-with-google-maps/ (ich hoffe das OK für simflight).

Ein absolutes No Go ist das Einlgen der Disc 1 bei der DVD-Version bei jedem Starten des Simulators. Viele User sind darüber verärgert dass beim Kauf auf den Internetseiten nicht darauf hingewiesen wurde. Sonst hätten viele Käufer, so wie ich auch, auf die Download-Version gegriffen. Es ist absolut unverständlich dass Microsoft heute noch auf ein so Ur-Altes System zurückgreift. Man legt ja auch zum Starten des PCs nicht die Installations-Disc von Windows ein. Hier sollte Microsoft schnellst möglich ein Patch nachlegen. Und zwar schleunigst. Ich werde auf jedenfall Versuchen meine DVD-Version an Aerosoft zurück zugeben und dann auf die Download-Version umsteigen. Bliebe noch die Möglichkeit ein Virtuelles Laufwerk mit einer ISO-Datei der Disc 1 zu erstellen. Darauf will ich aber verzichten.

Bricht man sich ja nicht die Hände dabei, wenn man die Disc einlegen muss – oder ? 🙂

Ich habe schon lange kein optisches LW mehr in meinem Rechner. Ich schließe nur noch eines bei Bedarf an, über USB. Dann ist es schon blöd…

Nein Hände bricht man nicht dabei aber die disc wird auch nicht besser dabei auch wenn man noch so aufpasst und eines tages ist sia so zerkratzt das es nicht mehr gelesen werden kann.

Ja extrem ärgerlich. Ich hätte sonst auch die DVDs gekauft. Da hätte man etwas Solides im Regal gehabt. 🙂

Allerdings wurde dies hier im Forum und auch im Aerosoft Forum schon Anfang August thematisiert. Aerosoft hat auch Stornierungen aus diesem Grund akzeptiert.

Und….das ist etwas was nicht Aerosoft, sondern Microsoft so gewollt hat.

Hi, einfach mit einem x-beliebigen Tool eine iso erstellen und einbinden. Die DVD hat keinen Kopierschutz.

Noch ein Nachtrag meinerseits. Also bei Aerosoft im shop steht das sehr deutlich in rot unter den requirements, dass die DVD1 immer benötigt wird.
Das war im Vorfeld übrigens auch im Forum nach der Ankündigung des MSFS von Mathijs bestätigt werden. Noch vor Release.
Also für mich ist das eher ein Problem des blinden Kaufens.

Jetzt steht es dabei. Beim Release nicht. Können viele bestätigen.

Auf jedenfall Wochen vorher bei der Vorbestellung.

Sehr Interessante News zu Helikopter und Scenery Updates
https://www.pcgameshardware.de/Microsoft-Flight-Simulator-Spiel-15259/News/Verschoenerung-Spielwelt-Community-1357140/

Unter anderem Helus erst in mehreren Monaten und von den Usern gesammelte Werke fest im Sim eingebaut.

Echt schade das soviel fehlt. Bin echt enttäuscht, auch die Flugphysik der einzelnen Flugzeuge ist nicht wirklich differenziert. Die 747 ist agil wie ein Kampf-Jet, also da fehlt mir dieses gewisse Gefühl von Trägheit bei der Grösse. Eye-candy war wohl das wichtigste bei diesem Spiel. Als Simulator werde ich den in diesem Stadium nicht bezeichnen.

Kann ich mich nur anschließen. So sehr ich mich über die geniale Darstellung der Erdoberfläche im MSFS freue – ein Ersatz für P3D/FSX/XP sehe ich nach zwei Wochen Testen überhaupt nicht.

Der MSFS ist ein sehr schönes Spiel mit überraschend gut gelungenen Default-Fluzeugen, mit dem man sich die Landschaft ansehen und sehr beeindruckende Wettergebilde durchfliegen kann.

Wirkliche Simulation nach hergebrachter Lesart erfolgt weiterhin und sicher noch sehr lange in den „Altsimulatoren“.

Was mich wundert ist das die so früh bei den Dev Update Videos von der Flugphysik geschwärmt haben und jetzt dazu ein Update bringen was all das früh versprochene erst nachreicht. Ein Urteil kann ich mir noch nicht bilden, nach etlichen installationsproblemen hatte ich gestern das erste mal den sim offen und auf empfohlenen Einstellungen lief es so ruckelig das es unfliegbar war trotz i5 6600 @4,7, nvme ssd, 32gb ram und gtx1070. das einzige was mir aufgefallen ist, ist das alle Gebäude viel zu hoch sind, auf nem sport Flugplatz mit Graspiste a380 Hanger stehen. das Mesh ist auch grottig, da läuft ne ebene Straße über zig Hügel obwohl die ja auch das Mesh so angepriesen haben.

Was mich daran wundert ist dass ja eine echte physikalische Berechnung der Aerodynamik anhand der Geometrie des flugzeugs versprochen wurde. Auf fselite war zu lesen, dass auch Doppeldecker flugzeuge nicht korrekt simuliert werden sondern stattdessen eine einzelne “virtuelle” Tragfläche zwischen den beiden realen berechnet wird. Das alles passt irgendwie nicht zu der groß angekündigten “echten Flugphysik”

Vielleicht ist es ähnlich wie bei X-Plane. Da wird das Modell auch nicht anhand des sichtbaren 3D-Modells berechnet, und manchmal hat das tatsächliche Modell gar nicht so viel Ähnlichkeit mit dem echten Flugzeug (bis zu zusätzlichen unsichtbaren Flächen, weil das Verhalten dann besser ist). Was ich damit sagen will: Man müsste schauen, ob einfach das Default-Flugzeug sehr vereinfacht ist, oder ob der Simulator es nicht besser kann.

Ah, das wusste ich gar nicht. Das heißt es gibt zwei 3D Modelle, eins für die Darstellung im Simulator und eins für die Berechnung der Aerodynamik?

Keine Ahnung, wie es im MFS ist, ich spekuliere da nur rum 😉 Im XP ist es öfter so.

Last edited 2 Monate vor by Mario Donick

mhh… in den Videos zu der Flugphysik wude ja die default 172 visuell dargestellt wie die Kräfte wirken.

Zumal wie gesagt Microsoft ein Update zur Flugphysik angekündigt hat, irgendwas ist da halt anscheinend nicht ganz richtig. Klingt in etwa so als hätte man das was man groß angekündigt hat vergessen in den Sim zu bringen

Bei den kleinen Fliegern funzt das; nur bei den großen (noch) nicht zu 100%. Im Gegenteil, inzwischen spürt man endlich mal den Wind. Und ja: die 172 ist DIE Beispielumsetzung schlechthin und als Techpräsi zu verstehen. Solange A2A und co nicht liefern, wird es für mich nicht der Standardsim. Aber das Potenzial; das ist da. Da gab es vor ca. 7 Monaten oder so einen Patch, der die Performance gehörig verbesserte und die Shader der GPU freigab für die Grafikausgabe; zulasten der Flugberechnungen. Das betrifft aber nur die Flieger; wenn ein Hersteller da mehr will, kann er.

Bei mir ruckelt das Ding total, selbst auf niedrigen Einstellungen und das bei 100mbit Leitung, sowie i5 6600k @4,7,32GB RAM, GTX1070 und NVME SSD. Bis jetzt ist das ganze Ding für mich ne Alpha bzw Techdemo

Also ich habe die Disc version installiert, und muss keine einlegen zum den Sim starten – die Box steht seint der Installation (ohne Probleme) im Schrank.