Aufklärung zur See: Freeware Lockheed P-3 Orion

Team FS KBT Lockheed P-3 OrionAktuell kommt sie zur Suche nach dem verschollenen Flug MH370 zum Einsatz: Der Seeaufklärer Lockheed P-3 Orion. Team FS KBT bzw. Hiroaki Kubota haben die Maschine, die auf der zivilen Lockheed L-188 basiert und noch bei vielen Marinestreitkräften weltweit im Einsatz ist, für den FSX als Freeware veröffentlicht.

Genauer gesagt handelt es sich um die Version 3.2, die zwar noch ein virtuelles Cockpit im Beta-Status enthält, jedoch äußerlich detaillierter als die Vorgängerversion ist. Zudem wurden Varianten als Löschflugzeug (P-3A), für Zoll- und Grenzschutz (P-3B) und zur elektronischen Aufklärung (EP-3E) bei Avsim.com hochgeladen.

9 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Vielleicht findet man ja damit die verschollene Boeing 777-300ER und das SP1 von PMDG 😉

schlechter Scherz (-> MH370)

Ja Boerries. Humor geht bei jedem Leid und Elend – nur nicht wenn es um den FS9 geht. Ein Aprilscherz bei einem Flugspiel, da hört der Spaß dann wirklich auf… 🙁

Nein Marcel, es geht nicht nicht um jeden Kontext oder den FS9, es geht um einen realen Anlass wo genau diese Suche immer noch stattfindet. Ich hatte gedacht der Verweis auf MH370 macht das deutlich. Naja, war wohl nicht so.

Du verstehst mich falsch: Ich bin Deiner Meinung. Ich wollte nur auf den Kontrast aufmerksam machen: Während hier fast niemand Anstoss nimmt, obwohl es um ein reales, großes Unglück geht, regt man sich an anderer Stelle über einen Aprilscherz über eine Software auf, die man in seiner Freizeit nutzt.

ach so, *checked*
Gruß

Wo kann man die P3Orion denn laden. Ich finde keine Page keinen Link.
Auch Avsim und Flightsim haben keinen Download.

Danke an “Stefan B”