Aufgefrischter Altiport: Courchevel von LLH!

LLH Créations spendieren der FSX-Version ihres Altiport de Courchevel (LFLJ), spektakulär in den französischen Alpen gelegen, derzeit eine Frischzellenkur. Der Flugplatz mit einer nur 537 Meter kurzen und mit 18,66 % steil ansteigenden Piste soll dank 3D-Modellierung ebenso anspruchsvoll zu meistern sein, wie es auf das reale Pendant zutrifft. Zudem erhält die neue Version sehr hoch auflösende Bodentexturen mit 4 cm/Pixel. Bilder des Altiports können auf LLHInfo.com eingesehen werden. Freunde des FS2004 können sich dort übrigens ebenso mit einer Variante für ihren Flugsimulator eindecken.

4 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Das sieht doch sehr knackig aus! Freut mich bringt LLH Creations ihr Juwel auf den neusten Stand.

Hallo zusammen!

Ja, die vier Altiports von LLH sind hervorrgagend gemacht und echte Herausforderungen beim Landen – nicht zu vergessen, dass auch ihre Umgebnugen mit Unmengen an Skliften und Stationen gestaltet sind.

Es wäre interessant zu erfahren, wie diese Altiports auf Euren Rechner “funktionieren”: Ohne und mit FS Global 2010, FS Global Ultimate, French HD Mesh und so weiter. Bei mir ist das auf einem Rechner in Ordnung, bei einem anderen, szenisch indentisch ausgestatteten nicht, da hat es “Bleedings” und mehr…

Danke – schönen Tag!

Hi Bert,

na, wie geht`sd?! 🙂

Bei mir gab und gibt es Probleme mit diversen FSG`s. Da es aber bei der Ultimate-Reihe eiegntlich überall bei Airports in bergigen Regionen Problemen gibt habe ich wieder komplett einen Downgrade vollzogen zu FSG2010. Dieses funktioniert überall prima – nur nicht bei den Altiports (habe alles von LLH). Will ich dort “simulieren”, dann aktiviere ich das Sandmann/Ferranti-Mesh (Freeware). Die FrenchHD-Reihe habe ich (noch) nicht.

Viele liebe Grüße in den Black Forest,
Immanuel

Sind wir doch ehrlich, FSG Ultimate gehört zu den Dingen, die die Welt nicht braucht. Die Festplatte wird extrem gefüllt, die Unterschiede zu FSG 2010 können dennoch nur mit Vergleichsscreenshots wahrgenommen werden. Und wenn ich dazu noch von namhaften Scenery-Designern erfahre, was das mit den Source-Daten der Ultimates so auf sich hat, dann wäre eigentlich ein Boykott-Aufruf gerechtfertigt :-S
FSG2010 ist toll und absolut ausreichend, die Ultimates müssten von mir aus eigentlich nicht berücksichtigt werden bei der Herstellung von Add-Ons.

Grüsse,
Markus