Ant’s Airplanes T-28D Trojan veröffentlicht!

Wie bereits angekündigt, haben Ant’s Airplanes gestern die North American T-28D Trojan veröffentlicht. Die Trojan ist ein Trainer aus den 50er Jahren und ist somit eine der letzten ihrer Art mit einem charakteristisch blubbernden Sternmotor, wie Ihr in dem unten stehenden Video hört. Das Addon für den FSX ist ab sofort im simMarket für 18,45 € erhältlich. Dort könnt Ihr auch eine Demo herunterladen.

5 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Erschreckend! Werkelt hier anstelle eines Wright R-1820-86 mit 1047 Kw ein Rasenmähermotor?

Bei meinen Lautsprechern hört es sich gut an.

also ich finde der Vergleich zum Original ist gar nicht mal so schlecht getroffen:

https://www.youtube.com/watch?v=NQm_yyyiS-w

gleich der Beginn für “Stottern” im Idle (siehe 02:56 oben)
02:04 für Vorbeiflug

Hübsch!

Das Triebwerk… hmm, die Anlass-Sequenz ist so sicherlich korrekt, der Sound etwas “hell und nicht giftig genug”… aber das kann man sehr unterschiedlich empfinden und die Ausgabe unterschiedlicher Soundsysteme ist sicherlich nicht 100%ig identisch.
Mir fehlt etwas Anderes. Die T-28 “Fennec” der französischen Amee de l´Air in Algerien in den 50er Jahren hatten sicherlich Außenlast-Träger unter den Flügeln für Bomben, ungelenkte Raketen und Gun-Pod´s. (20-mm-Gondelwaffe, Kanone) und die südvietnamesischen und USAF-Trojans in Südvietnam hatten diese ebenfalls. Je nach Ausrüstung waren es wahlweise 2 oder 6 Aufhängungen unter den Flügeln. Trojans aus US-Beständen hatten gelegentlich Gun-Pods mit je 2 x 12,7-mm-MG.

Bei der Nutzung als reine Trainer und später an privaten Trojans hat man dagegen diese Träger sicher ausgebaut, um Gewicht zu sparen, die Aerodynamik zu verbessern und damit Kosten zu senken…