Alabeo C207 für X-Plane erschienen

introBei Alabeo ist die Cessna 207 Skywaggon für X-Plane zu einem Preis von $29.95 erschienen. Damit dürfte in 2-3 Wochen  auch eine getestete und überarbeitete Version in den deutschen Shops zu haben sein. Wir nutzten das neue Flugzeug gleich mal für eine kleine Spritztour von LECH  nach LEVC.
C207_Skywagon_1Wie bei Alabeo üblich kann das Flugzeug nicht mit besonderen technischen Features und Finessen punkten, sondern mit einem soliden Flugverhalten zu einem akzeptablen Preis (wenn wir mal den aktuellen Dollarkurs ignorieren…).

C207_Skywagon_5

Wieder wird eine etwas ältere C207 simuliert, die immerhin mit einem GTNS 530 und einem Autopiloten aufwarten kann. Scrollrad Unterstützung kombiniert mit einem klassischen Drag ist inzwischen für Carenado und Albeo Standard. Dabei zeigt sich dieses Modell ein wenig empfindlich für Fehlbeladungen, daher sollte man ab und zu den Tank wechseln.

C207_Skywagon_21

Die Cockpit Ausleuchtung hat sich gegenüber den Vorgängermodellen wieder etwas verbessert. Nach dem Start benimmt sich die C207 ein wenig zickig, bis man den Propeller und Gemisch reduziert hat, danach liegt sie ausgesprochen stabil in der Luft. Man kann natürlich auch auf den  Autopiloten zurück greifen.

Neben der normalen Fassung, können wir unser Flugzeug auch auf eine Busch Version mit größeren-Reifen umschalten. Erstmalig in Alabeos können wir nun auch direkt im Optionsmenü die Liveries durchschalten, was erheblich schneller geht als der Umweg über die Menüs, wenn man nicht gezielt eine Livery auswählen will.

 

Alles in allem erhalten wir nettes Flugzeug, mit einer für den Kunden ärgerlichen Eigenheit: Auf der einen Seite ist es nichts wirklich neues, sondern eher eine Mischung aus der Cessna 172 und der Cessna 208, doch auf der anderen Seite führen die verbesserten Toneffekte und das neutrale, aber nicht langweilige Flugverhalten doch immer wieder dazu, dass man in Versuchung geführt wird sich diesen Flieger trotzdem zu kaufen.

6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Bitte mal die Tippfehler korrigieren im Artikel. Kann ja mal passieren, aber ohne die liest sich der Artikel leichter… 🙂

Das gleiche hatte ich mir auch gesagt, als ich heute früh auf der Arbeit mal kurz darauf guckte… 😉

Danke für die Korrektur, Karsten!

Was die Qualität des Artikels angeht, so steht es doch seit Jahren völlig außer Frage, dass die Autoren hier einen verdammt guten Job machen!!! Das weiß doch jeder, der Simflight kennt, seit vielen Jahren.

Also alles im grünen Bereich in meinen Augen 🙂

Hey Leute, was ist wichtiger? Die Info? Oder die Rechtschreibung? Was habt ihr sonst zu sagen zum Artikel?
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten… 🙂

Ja Karsten, halte Dich mit Deiner Kritik an den Autoren solcher Artikel bitte etwas zurück. 😉

Wenn ich meine Kommentare ein paar Stunden nach dem Absenden noch mal durchlese, könnte ich auch verzweifeln, dass man nicht mehr korrigieren kann…

Tja, das ist der Vorteil den ich hier habe. Ich kann korrigieren. Und was ich Donnerstag abend zusammen schrieb war wirklich heftig. Zur inhaltlichen Qualität meiner Artikel äußere ich mich grundsätzlich nicht. 😉