Aerosoft und Orbx werden Vertriebspartner

Aerosoft und Orbx geben heute eine neue Vertriebspartnerschaft bekannt, beide Unternehmen werden ab sofort auch die Produkte des anderen vertreiben.

Winfried Diekmann, CEO von Aerosoft, sagt: „Eine großartige Partnerschaft –  sowohl Aerosoft als auch Orbx sind sehr bekannte Marken im Bereich Flugsimulation und stehen für hohe Qualität und Kundenzufriedenheit. Gemeinsam können wir unseren Kunden eine enorme Bandbreite an interessanten Produkten anbieten.

Anna Cicognani, CEO von Orbx, sagte: „Wir freuen uns sehr, diese Partnerschaft mit Aerosoft zu beginnen. Orbx entwickelt seit vielen Jahren hochwertige Produkte für die führenden Flugsimulationsplattformen. Wir sind stolz darauf, dass unsere beiden Unternehmen, die eine lange Geschichte teilen, Fans der Flugsimulation einige der besten Produkte aus unseren jeweiligen Katalogen anbieten können.“

Zunächst sind jeweils etwa 15 Produkte beider Firmen in dieser Vertriebsvereinbarung enthalten. Weitere werden in naher Zukunft in den Katalog aufgenommen.


Zu Orbx

Orbx stellt seit 2006 Zusätze für die Flugsimulation her. Das Unternehmen hat eine stolze Geschichte in der Branche und heute einen Katalog mit mehr als 500 Produkten, inklusive vieler kostenloser Zusätze, mit Niederlassungen in Australien und Großbritannien. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter orbx.group. Den vollständigen Katalog finden Sie auf www.orbxdirect.com.

Anna Cicognani, CEO, Orbx
anna@orbxsystems.com

 

 


Zu Aerosoft

Aerosoft zählt heute mit ca. 40 festen Mitarbeitern und vielen freien Entwicklern und Studios zu den führenden Publishern im Bereich Simulation. 1991 am Flughafen Paderborn/Lippstadt gegründet, entwickelte Aerosoft anfangs Ausbildungssoftware für Piloten sowie Zusatzsoftware und Hardware für den Microsoft Flight Simulator. Seit 2002 verzweigt sich das Unternehmen auch in andere Simulationsgenres und entwickelt sich stetig weiter. Mehr Informationen unter www.aerosoft.com.

Winfried Diekmann, CEO, Aerosoft
Winfried.Diekmann@aerosoft.de

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Hab ich die Tage noch über „Aerosoft One“ geschimpft, werde ich nun eines besseren belehrt.
Gut das sich zwei Große zusammentun. Sollte Vorbild für alle sein.

Die Zusammenarbeit finde ich höchst bemerkenswert. Und, wie bereits gesagt, eine wirklich sehr tolle Nachricht. Vor dem Hintergrund einer für ein Unternehmen strategisch wichtiger Entscheidungen, ist sie zudem eine kluge und längst überfällige Entscheidung.

Wenn man’s sich genau überlegt, dann ist das Thema Aerosoft GmbH & ORBX Simulation Systems sogar eine kleine Sensation. Bin mal gespannt wie sich Vertreter beider Unternehmen auf der nächsten Konferenz begegnen werden. Da wird es dann wohl reichlich neue und bisher nie dagewesene Fotos gegeben :-))

Wenn man einen Wunsch äussern darf. Ich persönlich würde mir wünschen, dass die erwähnten zunächst 15 Add-On’s (Add-On’s, heute sagt man DLC dazu), die sich dann im beiderseitigem Portfolio befinden, dass es bei Aktualisierungen nicht zu einem Hinundhergeschiebe der Verantwortung kommen wird – so wie man das beispielsweise beim Simmarket immer wieder mal beobachten musste. Bei Aerosoft waren DLC Aktualisierungen immer und sofort verfügbar, hingegen beim Simmarket musste man darauf warten.

So ist es wünschenswert das man Aerosoft DLC, den über das ORBX Central gekauft hat, genau so gut und schnell über ORBX central aktualisieren kann. Und umgekehrt, das man ORBX DLC über Aerosoft One erwirbt und diesen dann entsprechend einfach in Aerosoft One aktualisieren kann 🙂

Danke für den AS Werbespot.