Browsing: Review

Vor wenigen Wochen wurde endlich FS Altitude Vol. 1 – Western Europe veröffentlicht. Warum eigentlich „endlich”? Ganz einfach: Weil es eines der wenigen Addons ist, die das virtuelle Fliegen im FSX nachhaltig verbessern kann. Vor- und Nachteile dieses innovativen Produktes hat sich Holger Kistermann angeschaut – weiteres im folgenden Text.    

Gerade mal gute 3 Wochen ist es her, dass der neueste Streich, die Umsetzung des Flughafens Chicago O’Hare, des FS Dream Team auf den Markt gekommen ist. Mit Zürich ist ja ein guter Wurf gelungen, die Frage ist nun, ob man sich am Großprojekt O’Hare verschluckt hat, oder nicht. Ingo Voigt hat sich die Umsetzung angeschaut und berichtet unter “mehr” über die gewonnenen Erkenntnisse.    

Anfang November hat uns Aerosoft mit dem Release des ersten German Airfields Pakets aus der 12-teiligen Reihe erfreut. Umgesetzt wurden die Ostfriesischen Inseln für den FSX – in Ausnahme zu den anderen, noch folgenden Paketen, sind in diesem Fall die Inseln samt der Flugfelder umgesetzt. In den noch folgenden Paketen werden ausschließlich die Flugplätze im Vordergrund stehen. Unser neuer Kollege im Review-Team, Broder Illing, hat sich die Szenerie angeschaut und berichtet unter “mehr”, wie ihm die Szenerie gefallen hat.

Das Angebot an Szenerien für die Kanaren für den FSX ist ja noch recht dünn. Fly Wonderful Islands, FWI hat angefangen das Angebot aufzubessern und eine Umsetzung der Insel Lanzarote erstellt. Broder Illing ist nach Lanzarote geflogen und hat sich angeschaut, was FWI uns anbietet. Seine Eindrücke hat er im Folgenden zusammengefasst.

Ende Oktober war es dann endlich soweit und PMDG hat das 747-400-Paket für den FSX veröffentlicht. Die 744 muss man eigentlich nicht weiter vorstellen und so bleibt mir nur zu sagen, dass die Rezension von Holger Seilz, Oskar Wagner und Ingo Voigt geschrieben wurde und unter mehr zu finden ist.

Hand auf’s Herz: Wer hat als Bub nicht davon geträumt, irgendwann einmal Pilot zu werden? Und wie viel Zeit und Geld haben wir seitdem in diesen Traum investiert? Klar, mit einem Flugsimulator kann man schon vieel besser träumen, doch es ist keine Entschädigung dafür, ein echtes Flugzeug zu steuern. Die Modellfliegerei bietet für viele einen guten Kompromiss, hat jedoch den Nachteil, dass sie sehr kostenintensiv sein kann. Um dem entgegenzuwirken, gibt es seit einiger Zeit Modellflugsimulatoren an deren Spitze der Aerofly Professional Deluxe steht. Wir haben ihn uns genauer angesehen…

Ähnlich wie die Screenshot-Berichte sind DVDs von Flügen, im Cockpit aufgenommen, eine schöne Inspiration zum Nachfliegen mit dem Simulator. Allerdings haben die DVDs den Vorteil, dass sie zum einen noch Wissen vermitteln und – das liegt in der Natur der Sache – viel stärkeren Bezug zur Realität haben. Justplanes liefert DVDs am laufenden Meter – unter anderem auch diese Aufnahme aus dem Alltags-Betrieb der Airline Jetairfly, die sich Jan Ahler genauer angeschaut hat. Unter “mehr” hat Jan seine Eindrücke zusammengefasst.

Der Release ist nun auch schon wieder eine ganze Weile her – Ende September war es soweit und der erste Teil der VFR Germany Reihe wurde released. Es war ein Novum in vielerlei Hinsicht – die Datenmenge machte mit 14GB als Download-Produkt sicherlich ein wiederholtes Lesen hier und da notwendig. Genauso ist die Größe der abgedeckten Fläche bisher ungewohnt – waren Fototapeten bisher doch relativ stark regional ist eine Viertelung Deutschlands doch eine andere Preisklasse. Christian Schnädelbach und Ingo Voigt haben sich in der Szenerie umgeschaut – unter “mehr” berichten sie, wie es ihnen gefallen hat.

Immer wieder finden sich Umsetzungen militärischer Maschinen für den eigentlich zivilen Flugsimulator. So auch ein Paket von Justflight: die Spitfire und die Tempest. Wenn auch der militärische Sinn der Maschinen im MS FS flöten geht (da nicht simulierbar), so kann das Flieger dieser meist hochgezüchteten Flugzeuge Spaß machen. Wer einmal mit einer Spit oder einem ähnlich schnellem Gerät kopfüber durch den Grand Canyon geblasen ist, weiß was ich meine. Eilke Nils Zeysing hat sich die Tempest und die Spit angeschaut und berichtet im Folgenden von seinen Erfahrungen.

Anfang Oktober brachte CAT III Software mit FS Checkride ein neuartiges Tool auf den Markt. Programme, die die Fähigkeiten überprüfen und bewerten wie FS Passengers, oder FS Cargo kennen wir ja schon. Aber ein Tool, das tatsächlich dazu gedacht ist, Wissen abzuprüfen? Nein – das ist neu.  Joachim Orlik hat sich FS Checkride angeschaut und berichtet unter “mehr”, wie er das Tool bewertet.

1 2
1 32 33 34 35