Browsing: Review

Aerosoft’s TwinOtter bin ich gerne geflogen, eigentlich bis zum Prepar3d V3. Das war ein nettes kleines Flugzeug, mit dem man besonders kleine Flugplätze unsicher machen konnte, mit guter Sicht nach draußen, gutmütig und schnell in der Luft. Schön, dass sie jetzt endlich auch für MS FS rauskommt – hier ist ein erster Eindruck, basierend auf einer der letzten Beta-Versionen, den ich nach Release (19.1., also Mittwoch nächster Woche) noch anpassen werde. Das verspricht der Hersteller, Lieferumfang, … Der Hersteller verspricht zunächst mal eine vollständig neue Entwicklung der Twin Otter für den Microsoft Flight Simulator – und noch dazu eine ziemlich…

Rrroooooaaaaarrr … Sternenjäger und Witwenmacher – wie eine Ikone der Luftfahrt im MSFS umgesetzt wurde, analysiert Michael Kalff. Das Vorbild Starfighter und Phantom – das war der Sound im Deutschland des kalten Krieges. Nahezu täglich und selten auch mal nachts dröhnten Jets der Luftwaffe, der US Air Force, der Kanadier, der Briten im Tiefflug über unsere Köpfe… Telefonate, Gespräche, Unterricht wurden unterbrochen mit dem Stoßseufzer „Moment…Düsenjäger“. Auch der Überschall-Knall war Teil der gewohnten Geräuschkulisse. Ich kann mich nicht erinnern, eines von beiden im auslaufenden Jahr 2021 mal gehört zu haben. Üben die Piloten der Luftwaffe nur noch im Simulator? Billiger…

M’M Simulations hat kurz nach Weihnachten eine Fassung von Ivalo EFIV für MSFS herausgebracht. In Ivalo war ich vor etwa drei Jahren dienstlich, um dort einige Wintertests durchzuführen – ich habe Lappland (sowohl in Finnland als auch in Schweden) um diese Jahreszeit als eine total unwirkliche Landschaft in Erinnerung. Das wollte ich mir dann doch mal im Simulator anschauen. Kommt doch mit mir! Das verspricht der Hersteller, Download, Installation M’M Simulations war mir bisher nicht bekannt. Sie haben aber in kurzer Zeit eine erstaunliche Anzahl eher kleinerer Flugplätze herausgebracht. Nun also Ivalo, für 15,47 Euro im simMarket und auch im…

Da hat uns SamScene aber mal was sehr Exklusives beschert: Ein rudimentäres Modell des Flughafens von Pjöngjang, Sunan ZKPY, sowie ein Modell der Stadt selbst – der Hauptstadt Nordkoreas, eines stalinistischen Disneylands, in den Händen eines brutalen Diktators. Die wenigsten von uns werden die Gegend kennen – einen sehr lesenswerten Bericht über eine Reise dorthin hat Christian Eisert in „Kim und Struppi“ (Link) verfasst. Dass es nicht harmlos ist, nach Nordkorea zu reisen, hat der Fall Otto Warmbier vor fünf Jahren gezeigt. Trotzdem fand ich es faszinierend, mir diese Stadt der buchstäblichen Gegensätze zwischen absurden, größenwahnsinnigen Bauten und bitterarmer Bevölkerung in…

Bijan Habashi hatte kurz nach Erscheinen des MSFS zunächst als Freeware Herbstfarben bei den Bäumen angeboten, was die Baumdarstellung für den ersten Simulatorherbst des MSFS erheblich verbesserte. Später hat er seinem Mod auch andere Jahreszeiten hinzugefügt, 3D-Bäume, Landschaftsfarben, und als Payware herausgebracht. Was sein Paket taugt, untersucht Michael Kalff. Der MSFS auf dem Weg zum Botanik-Simulator? Was für ein Sprung der Simulations-Realitäten –  im MSFS sind Landschaften so realistisch, dass die Baumarten als passend oder unpassend ins Auge fallen! Abgesehen von der mit dem DACH-Update verfehlten Verteilung (deutlich zu viele Bäume auf Äckern und Wiesen, deutlich zu wenige in vielen…

Ich muss zugeben, bisher hatte ich um Athen von FlyTampa einen Bogen gemacht. Athen hat mich nie gereizt; in Griechenland war ich im Simulator wenig unterwegs. Wie nett es da landschaftlich ist, das ist mir erst aufgefallen, als neulich meine Fußballmannschaft da unten gespielt (und gewonnen) hat, und ich auf Facebook Bilder von Schulfreunden auf der Akropolis gesehen habe. Da passte es gut, dass vor kurzem die MS FS-Version von Athen veröffentlicht wurde. Und bei meinen ersten Platzrunden in Athen war ich dann von der Landschaft zwischen Bergen und Meer begeistert. Kommt doch mit auf eine Reise an den Pelepones!…

rkApps hat mit FSRealistic eine (teilweise) Übertragung des bei Xplanern beliebten Addons XPRealistic vorgelegt, FSXler erinnert es an AccuFeel, seinerzeit von A2A vertrieben. Versprochen wird ein realistischeres Flugerlebnis durch authentischere Geräusche und Vibrationen der Sicht, später sollen noch Kopfbewegungen dazu kommen, auf die das SDK des MSFS noch keinen Zugriff erlaube. Ob der selbstbewusste Preis von über 21€ gerechtfertigt ist, untersucht Michael Kalff Was versprochen wird Eigentlich versprach ASOBO als Entwickler des MSFS in seinen Promotion-Videos ein aufwändig erzeugtes, sorgsam komponiertes, hochdetailliert programmiertes, ultrarealistisches Sounderlebnis …  deshalb war ich verwundert über die Ankündigung von rkApps, ein Immersion Addon fast ausschließlich…

Bonjour Toulouse, oder wie es einmal am Münchner Flughafen durch die Lautsprecher schallte: „Lufthansa Two-Two-Two to Toulouse, is now ready for boarding…“ Das sich in Zeiten eines neuen Flugsimulators einige Softwareschmieden zusammentun um Ressourcen zu bündeln ist ja nichts Neues. So hat auch das französische Entwicklerteam JetStream Designs (Paris ORY, Palermo, Marseille und Metz) im Namen von Flightbeam die Szenerie für den französischen Werksflughafen von Airbus veröffentlicht. Nach Auckland also quasi der zweite Hammer, einer sehr nachgefragten Szenerie in P3D in den letzten Monaten. Durch die Produktionsstätten von Airbus und ATR wurde der Flughafen ständig erweitert und verfügt nun über…

Kurzes Brainstorming, welche Innenstadtflughäfen fallen euch ein? London City, Ok. New York La Guardia, auch schön. Berlin-Tegel und Berlin-Tempelhof, leider zu.Tokio-Haneda, klasse, aber ziemlich weit weg. Schon mal von Stockholm-Bromma gehört? Ich jedenfalls nicht, als ich vor acht Jahren ein Hotelzimmer für einen Familienurlaub in Stockholm gebucht hatte, in Bromma, ganz OK mit Bus und U-Bahn an die Stadt angebunden, nicht weit draußen, und nicht allzu teuer. Dass das Hotel im Endanflug auf den nationalen Flughafen liegt, das habe ich wohl übersehen. Oder auch nicht, je nachdem, wer die Geschichte erzählt. Fakt: Vom obersten Stockwerk hatte man eine wunderbare Sicht…

Ursprünglich mit dem World Update für DACH sollte die Ju52 als Erstling der neuen Reihe „Lokale Legenden“ auf den Markt kommen, der Release wurde dann aber zwei Wochen verschoben. Hat sich das Warten gelohnt? Über eine Premiere mit Licht und Schatten schreibt Michael Kalff. Das Vorbild Tatsächlich hätte sich kaum ein anderes Flugzeug besser geeignet als „Lokale Legende“ für DACH, als die Ju52. 1932 war Erstflug und Indienststellung der bahnbrechenden Konstruktion zum Transport von Passagieren und Fracht, auch zu kaum ausgebauten Flugplätzen („Mutter aller Passagierflugzeuge“). Innerhalb weniger Jahre wurde der robuste Tiefdecker mit Spornrad, drei Sternmotoren (meist von BMW), Zweiblattpropeller,…

1 2 3 41