Browsing: P3D/FSX

Mitten in der Provence liegt der ehemalige Bischofssitz Avignon, heute immer noch einen Besuch wert wegen des alljährlichen Kunstfestivals, der malerischen Stadt an sich, der vielbesungenen Brücke (mit völlig überteuerten Eintrittspreisen) oder der romantischen Provence (wenn der Lavendel blüht). Weniger romantisch und mehr virtuell lässt sich Avignon nun aufgehübscht mit der Szenerie vom LMT Simulation ansteuern, die im simMarket zu erwerben ist. Verfügbar für alle FSX/P3D Sims, werden für P3Dv4 noch dynamische Lichter mitgeliefert.

Drzewiecki Design haben nach der Stadt (Chicago X) nun wie versprochen auch die Flughäfen der Metropole überarbeitet und ausgeliefert. Enthalten sind die drei Airports O’Hare International Airport (ICAO: KORD), Midway International Airport (ICAO: KMDW) und Chicago Executive Airport (ICAO: KPWK). Als Features werden zum einen der aktuelle Ausbaustand der Flughäfen, sowie die inzwischen üblichen dynamischen Lichter (P3Dv4), SODE Jetways, gute Performance und Kompatibilität zu ORBX, PILOT’s oder MegaScenery Produkten angegeben. Kunden der vorherigen version erhalten einen Rabatt.

A2A haben lange wenig von sich hören lassen, und das heißt natürlich nur, dass im Hintergrund jede Menge passiert ist. In einem “Development Update” hat Scott Gentile nun ein wenig aufgedeckt, was die Kunden in nächster Zeit (eher im Sinne von “im Lauf der kommenden Zeit”) erwartet. Es wurde viel Arbeit in kommerzielle Projekte gesteckt, deren Kundschaft naturgemäß eher wenig daran interessiert ist, die Öffentlichkeit an der Entwicklung teilhaben zu lassen. Dafür profitieren die Kunden nun aber, da das gesammelte Knowledge nun in die Accusim Technologie auch für uns Simmer einfließt. T6A Texan II Der Militärtrainer wird das erste Turbopropflugzeug…

Zufälle gibts! Da veröffentlichen ATSimulations die Weiterentwicklung ihrer Antonov-2 (ursprünglich von sibWings) und am selben Tag gibt es ein umfangreiches und überfälliges Update der Aerosoft/Octopus Antonov-2. Liebhaber des größten Einmot-Doppeldeckers können sich nun also freuen auf gemütliche Flüge mit der alten Anoushka. Bleibt nur die Qul der Wahl, welche man benutzen sollte. Eingefleischte Anoushka-Fans haben aber sicherlich beide Versionen, denn die von ATSimulations wurde etliche Jahre vor der Aerosoft Version bereits von sibWings veröffentlicht. Demzufolge bekommen Käufer der AN2 von AT-Simulations nun auch einen 50% Rabatt, wenn sie beim Kauf die Mailadresse der sibWings Transaktion angeben. Und wer die Aerosoft…

Der heilige Franz von Assisi ist der Namespatron des Flughafens Perugia und liegt leicht erhöht im wahrsten Sinne des Wortes mitten in Italien, in Umbrien. Wer für diese Destination noch eine szenische Umsetzung braucht, für den bietet RFScenerybuilding für die 32bit und 64bit Simulatoren (also FSX+P3Dv3/v4) nun im simMarket ein Addon an. Features: Custom airport building Custom several industrial zones outside the airport. Custom platform and custom vehicles. Custom lighting runway. 3D light mast lighting and lights on taxiing. Glass effect windows of buildings Large size landclass Colors landclass made for the color gamut FTX ORBX GLOBAL World textures. Road traffic.…

Das Team von QualityWings hat heute bekanntgegeben, dass die Boeing 757 Collection nun für Prepar3D v4 erhältlich ist. Das bereits 2009 für FS9 und FSX erschienene Produkt wurde für die neue Simulator Generation angepasst und mit einer Hand voll neuen Features ausgestattet. PBR ist allerdings nicht dabei. Gemeinsam mit dem Rollout für Prepar3D v4 wurde auch die FSX-Variante mit einigen Bugfixes bedacht und außerdem vom Lizensierungssystem Eselerate auf das Flight1-System umgestellt. Bestandskunden müssen daher ihre Serialnummer einmal neu validieren lassen. Die Version für Prepar3D v4 ist allerdings ohnehin ein eigenständiges Produkt und wird für knapp 15$ bei Flight1 angeboten. Das…

Drzewiecki Design haben ihren Namen als unverwechselbares Alleinstellungsmerkmal. Und als Redakteur überlegt man es sich zweimal, ob man eine News dazu bringt oder nicht, damit man den Namen nicht schreiben muss 😉 Aber die Szenerien sind in der Regel ja “Must-Haves” und so dürften Feunde amerikansicher Großstädte auch hier schwach werden: DD (ihr wisst, wer gemeint ist) haben Chicago als Stadtszenerie umgesetzt und dazu über tausend Gebäude und Landmarken angefertigt. Desweiteren stehen Nacht- und saisonale Texturen zur Verfügung, sowie zahlreiche Heliports der Stadt. Es wird versprochen, dass die Szenerie trotz aller Detailfülle eine sehr gute Performance abliefert. Sicherheitshalber wird auch…

Vor einigen Tagen haben Prealsoft bereits Casablanca für FSX/P3Dv3 im simMarket veröffentlicht. Nun folgte die Umsetzung für Prepar3Dv4. Die offizielle Bezeichnung des Airports ist “Flughafen Mohammed V” zu Ehren des Großvaters des derzeit regierenden Mohammed VI. Die Bekanntheit rührt natürlich durch den gleichnamigen Film her (also “Casablanca”, nicht “Mohammed V”), ansonsten ist GMMN aber auch das wichtigste Drehkreuz Marokkos und in früheren Zeiten sogar Notlandeplatz für das Space Shuttle. Die Unterschiede in den Umsetzungen für FSX/P3Dv3 und P3Dv4 dürften laut Featureliste aber nur in den Dynamic Lights sein. Leider muss man sich für einen der beiden Versionen entscheiden, da beide…

Kunden von SimElite haben in den letzten Tagen eine E-Mail bekommen, mit einem Produkthinweis auf den “RealTimeFlight Manager”. Dieser setzt im Hintergrund, wie von Geisterhand die korrekte Lokale Uhrzeit. Startet mal also seinen Simulator morgens um 8 Uhr und wählt als Startpunkt “Los Angeles in den USA” sollte es dort nicht morgens 8 Uhr sondern 22:35 Uhr sein. Das Problem löst der RealTimeFlight Manager. Man startet das Programm vor dem Simulator und erhält damit die korrekte Zeit. Kunden von SimElite, die z.B. die “SimElite Solutions Time Zone Fixer” gekauft haben, erhalten den “Wächter der Zeit” kostenlos, nach Eingabe der Accountdaten…

Carenado hat seine Umsetzung der ATR 42-500 für FSX, FSX-STEAM, P3D v3, v4, v4.4+ veröffentlicht, welche für 44,95$ im hauseigenen Shop erstanden werden kann. Die in Toulouse gebaute ATR 42-500 stellt die ab 1995 verfügbare verbesserte Version der ATR 42-300 bzw. 320 dar, welche 1985 respektive 1987 in Dienst gestellt wurden. Die 500er kann schneller und weiter fliegen, sowie mehr Payload zuladen. Auffälligstes Merkmal der 500er, gegenüber der 300er, ist sicherlich der 6 Blatt Hamilton Standard Prop. Die 300er haben einen 4 Blatt Propeller. Die Carenado Umsetzung ist PBR nativ kompatibel (4.4 und aufwärts). Darüber hinaus kann das Flight 1…

1 2 3 4 5 22