Browsing: P3D/FSX

Gary Summons teilt die ersten BETA Screenshots der in acht Tagen erscheinenden Guernsey Szenerie. Soweit zu erkennen ist, wird nur der direkte Flughafenbereich umgesetzt. Wie bei UK2000 üblich, sieht das fertige Produkt nachher besser aus als es die Screenshots vermuten lassen.

Nachdem bereits San Francisco und Minneapolis im simMarket erhältlich sind, gibt es nun auch den Jeppesen-Flughafen Denver aus dem Hause Flightbeam im blauen Onlineshop. Dank des neuen Flightbeam Managers kommt die Szenerie ganz ohne Couatl und Addon-Manager aus und bietet viele spannende Features für Piloten in FSX, P3Dv3 und P3Dv4. Das Ticket nach Colorado kostet 32,13€.

Tic, seines Zeichens Entwickler der Veröffentlichungen von A_A Sceneries, arbeitet bereits seit geraumer Zeit an der Umsetzung des Flughafens Beijing Capital. Der weit fortgeschrittenen und mit SODE-Jetways ausgestatteten Szenerie hat er nun ein Satellitenbild mit saisonalen Farben spendiert. Außerdem werden viele Gebäude im näheren Flughafenumfeld modelliert und Details auf den Vorfeldern ausgearbeitet. Seinen Fortschritt könnt ihr im Forum von FSDeveloper laufend verfolgen.

Die beliebte Umsetzung des kalifornischen Flughafens ist nun im simMarket erhältlich. Für 31,69€ lässt sich das Ticket per FSX oder P3D nach San Francisco lösen. Dynamisches Licht und SODE-Jetways sind nur zwei der zahlreichen Features, die die Entwickler von Flightbeam für uns an der Pazifikküste deponiert haben.

JustFlight hat heute im simMarket den motorisierten Anfang vieler Fliegerkarrieren veröffentlicht. Mit der Cessna 152 steht euch von nun an ein Zweisitzer mit 110 PS im Simulator zur Verfügung, der mit allerhand Features aufwarten kann.

Jo Erlend hat neue Bilder von der virtuellen Umsetzung des zweit schönsten Airports aus dem Ruhrpott, nach Düsseldorf, veröffentlicht. Diese machen auf alle Fälle lust nach mehr. Zu den Bilder hier entlang.

Im Aerosoft Forum hat Mathjis Kok ein kleines Statusupdate veröffentlicht. Die gute Nachricht ist, dass wohl alle Features, die der Bus haben wird, implementiert sind. Die schlechte Nachricht ist, dass das Debugging wohl länger dauern wird als gedacht. Zum original Statement hier entlang

1 16 17 18 19 20 21