737 Professional: Tiefflieger fliegen gratis!

Scott Phillips von Just Flight schreibt uns, dass er heute eine kostenlose Demo der 737 Professional veröffentlicht hat. Das Besondere an dieser Demo ist: Das Addon ist voll funktionsfähig und kommt sogar mit einem Handbuch. So kann der Flieger ausgiebig gratis getestet werden – eine klasse Sache für Unentschlossene! Einen Haken gibt es praktisch nicht: Just Flight zeigt hier sehr transparent, was die 38,75 € teure 737-Classic leistet. Die Demo ist übrigens an die Flughöhe gekoppelt und funktioniert bis 1.300 ft. Hier herunterladen.

Nachtrag: Just Flight hat heute die Höhenbeschränkung auf 2.700 ft angehoben.

14 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Finde ich wirklich Super von JS!! Habe mir die JS 737 am release Tag gekauft und macht wirklich fun sie zu Fliegen.

Durchwachsen vom ersten Eindruck. Gerade im VC hätte Ich mir im VC etwas mehr Liebe zum Detail gewünscht. Ist ja auch nicht ganz billig. Vom Gesamtpaket aber ganz in Ordnung.

Das ist doch mal ein innovativer Schritt Richtung user-freundlichem Kopierschutz!
Allerdings hätte es ein paar Höhenmeter mehr sein dürfen – 400m ist schon sportlich…

400m ist doch mehr als genug. Hamburg International (R.I.P.) absolvierte mal vor Bari (ich glaube es war Bari…) Tiefflüge in nur 60 Metern über dem Meer. Dabei wurde wohl die Tauglichkeit der 737 für die Marineflieger getestet. Die auf Reede liegenden Kapitäne staunten deshalb nicht schlecht als die 737 im Tiefflug Slalom um deren Schiffe flog… 😉

So lange die wing tips trocken bleiben …

Ist das MSL oder AGL? Wenn AGL, dann ist es doch von der Effizienz eh besser – der Bodeneffekt wird gar nicht erst verlassen 😀

Gruß
Boris

AGL wäre vorteilhafter für die Süddeutschen Flusianten 😉

Aber mal eine lustige Idee für eine Demo …

Dein Beitrag ist zwar OT: dennoch danke für den link – was für ein dämliches Spiel!

Das Demo bringt mein FSX zum abstürzen. Ansonsten läuft mein FSX super. Hat jemand das selbe Problem?

War bei mir genauso beim ersten Laden. Was genau der Grund war, weiss ich nicht. Ich hatte die übliche Koniguration mit ASE/REX-Wetter/Wolken, AS Holiday apt. Monastir und GEX AFME.

Abhilfe schafft wie immer: Standard-Cessna laden, alle Systeme ausmachen. Auf irgendeinem Standard-Szenerieflughafen mit 08/15-Wetter und Tageslicht stehen, dann lädt die Maschine über das Flugzeug-Auswahlmenü problemlos und funktioniert immerhin bis 1000 ft AGL.

Die Erfahrung war übrigens für mich zumindest ernüchternd. Ich werde mir den Flieger nicht kaufen. Prinzipiell finde ich die Möglichkeit einer kostenlosen Demo eine sehr faire und tolle Sache. Also: Danke Justflight, auch wenn es diesmal kein Kauf wird. Vielleicht wieder beim nchsten ma ;-).

… interressant , und ich dachte das liegt allein an dem Idioten der 20cm vor der Tastatur sitzt, nämlich: mir! Bezogen auf den FS9 muss ich auch die Wilco-Airbusse vol.2 evo erst mal über die Cessna starten, dann laufen sie. Die Volume 1 (A320 und Konsorten) laufen gar nicht, FS9 stürzt ab. Win7 64 bit. Finde nirgendwo eine Lösung.Kann hier jemand einen Tip geben?
Netten Sonntag noch!

Ich arbeite an einem Review und habe dieselben Probleme beim Initial Load aus dem FSX GUI. Nach dem Laden eines Default-Fliegers und anschliessendem Laden aus dem FSX-Menu klappts dann bestens. Ich warte noch auf eine diesbezügliche Antwort von BlackBox/JustFlight. Die Problematik ist allerdings nicht neu und offensichtlich auch Systemabhängig. Es ist eigentlich das erste Modell, wo mir solches passiert. Mal abwarten, ob eine Antwort eintrifft 🙂

@ Oski

Ja das hoffe ich mal das da bald eine Antwort kommt.
Warte schon auf das Review der 737 Professional und der Wilco 737.
Wisst ihr schon wann ihr die Reviews veröffentlicht?

Lg.