FlightFactor A350 für X-Plane schon im Oktober?

A350-Trailer-smallDie angekündigte FlightFactor A350 nähert sich offenbar ihrer Veröffentlichung (Gerüchte sprechen von Anfang Oktober). Auch die unterstützten Features werden immer konkreter.

Die angekündigten Features beinhalten einige positive, aber auch einige weniger positive Punkte.

Man hat das das FlyByWire Modul von QPAC lizenziert, welches bereits Peter Hagers Airbus A320/321/380 und der QPAC A320 ein realistisches Flugverhalten verlieh.

Die A350 wird (für X-Plane eine Ausnahme) auch das Scroll Wheel für Eingaben nutzen.

Entgegen ersten Befürchtungen wird man keine  X-Plane Default Systeme nutzen, sondern man wird lediglich die Funktion einiger Komponenten einschränken. Natürlich wird auch das FMC davon betroffen sein: So wird es keine SIDs und STARs beherrschen, sondern diese sollen mit zusätzlichen Mini-Flugplänen ersetzt werden.

Die Ankündigung für ein „Advanced Flight Planning Interface“ deutet darauf hin, dass man ähnlich wie bei der Bell 412  ein Prerelease auf die Kunden loslassen wird.

Es wird wieder 10er Packs mit zusätzlichen Liveries zu Kaufen geben.

Der genaue Preis für die Advanced A 350 steht noch nicht fest. Man wird auf jeden Fall kostenneutral zur späteren Professional A350 upgraden können.

Wer einfach nur eine A350 fliegen will, dürfte von diesen Flieger mehr als ausreichend unterhalten werden. Da dieses Projekt ursprünglich nur dazu dienen sollte Ramzzess zu beschäftigen, dürfte man auch immer wieder seinen Humor antreffen (man denke an nervige Flugbegleiter und erfrierende Piloten in der Boeing 757).

Wer unbedingt realistische Flüge mit der A350 simulieren möchte, sollte besser auf die Professional-Version warten.

2 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Zu den SIDs/STARs bzw. den Mini-Flugplänen: In der Feature-Liste liest sich das so: “Basic SID/STAR implementation using X-plane fms-files that you can create yourself and share with the community.” Das scheint also zu heißen, für SIDs/STARs muss man sich normale X-Plane-Flugpläne anlegen, die nur aus den zum SID/STAR gehörenden Wegpunkten bestehen… kann man die dann irgendwo speichern und hoffentlich wenigstens aus einem gesonderten Menü in der MCDU auswählen… und klar, die kann man dann auch mit der Community teilen… aber das ist echt nicht optimal.

Man merkt hier m.E., dass Phillip Münzel nicht an der A350 beteiligt ist. Ich gehe davon aus, dass der A350 in der Tiefe mehr Ähnlichkeiten zu Rammzess’ letztem Einzelprojekt, dem Superjet, haben wird, als zu den bisherigen FlightFactor-Releases. Der SSJ ist ja auch beileibe kein schlechtes Flugzeug, aber war anfangs sehr verbuggt und erst nach mehreren Jahren so, wie er heute rüberkommt (und selbst heute gibt es noch Bugs, etwa Schreibfehler am Overhead-Panel, ein INNEN liegender Scheibenwischer usw.) Kleinigkeiten — aber unschön.

Insofern hoffe ich sehr, dass sich deine “Prerelease”-Befürchtung nicht bestätigt, sondern dass das Flugzeug bei Verkauf möglichst fehlerfrei ist.

Nun, ich würde es ja auch hoffen, aber aufgrund von:
“In v1.0 an advanced flight planning interface (based on XP native data)”
spricht nach meinem Verständnis leider einiges dafür, das zu Beginn nicht Version 1.0 ausgeliefert wird.