34 Previewbilder… Veröffentlichung bereits heute!

sak_prev

…aus dem Süden Alaskas zeigt Tim Harris im Orbx-Forum. Südalaska wird wohl die nächste große Szenerie aus dem Hause Orbx werden: Die Veröffentlichung ist für heute geplant.

Nachtrag: … und wurde nur wenige Stunden nach dem Erscheinen dieses Beitrags zum Preis von AU$ 40.95 (€ 32,23) im FlightSim Store vollzogen.

25 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich nehme an es geht um das Produkt hier? http://www.flightsimstore.com/product_info.php?products_id=2386 😉

Ist raus!
Gruss
Börries

😀

ist bereits per download vim Flightsimstore verfügbar

Sieht wie üblich sehr gut aus! Leider kollidiert es aber im Moment noch (jedenfalls bei mir und gemäss ORBX Forum ebenfalls bei einem andern User) mit Sim-Wings’ PANC Anchorage. Vielleicht gibt’s ja mal einen Patch dazu 🙂

Hallo Oski, ich hab bei den VFR Flightsimmern gerade den Hinweis zum Orbx Forum gefunden, da gibt’s wohl ne Lösung, hab es allerdings noch nicht versuchen können. http://www.orbxsystems.com/forum/topic/56575-aerosofts-panc-ted-stevens-international-airport-by-sim-wings-compatibility-with-ftx-southern-alaska-sak/

Jo, hab’s gerade auch gesehen. Werde das morgen mal ausprobieren. Wird schon klappen 🙂

Eigentlich bedenklich, dass bei der Entwicklung ausgerechnet das einzige richtig grosse (und viel gekaufte) Airport-Addon in der Gegend ausser aucht gelassen wurde und jetzt nach Hau-Ruck-Methode schnell was hingepatcht wird. Nein, nicht mal das, man soll selber aktiv werden und Files deaktivieren. Dass die FTX-Macher gerne alles um sich herum vergessen und natürlich fehlerfrei sind ist zwar landläufig bekannt – trotzdem…
Bitte vermeldet doch hier gelegentlich, ob dieser Workaround wenigstens hält, was er verspricht.

Gruss
Mike

@Oski: Hat’s geklappt? Da auch ich PANC habe wäre ich bezgl. Resultat dankbar.

@Mike: Du triffst es auf den Kopf, genau dass war auch mein Erster Gedanke.

Gruss aus LSZH,
Ben

@Mike: Du hast so recht.

So beeindruckend die Landschaft aussieht, nervt es mich schon, dass nun wieder das Hin- und Herschalten in FTX Central nötig ist. Zuletzt hatte ich es hinbekommen, dass die nordamerikanischen Orbx-Szenerien recht klaglos mit der Europa-Einstellung liefen. Das ist mit SAK nicht der Fall, hier gibt’s Texturchaos um Skagway herum. Ich hoffe wirklich auf FTX Global, das verspricht der Schalterei ein Ende zu machen.

Also bezüglich des Workaround kann ich hier Entwarnung geben: Nach einem ersten Rundflug um Anchorage sieht alles vernünftig aus und die Ruckler (bzw. Freezes) sind weg.

@Mike: Ja, das sehe ich genauso. So schön die ORBX Szenerien sind, so “grosszügig” gehen sie mit der Konkurrenz um. Ein bisschen mehr Proaktivität bezüglich Korrektur von Inkompatibilitäten würde den Herren um John Venema schon auch gut tun. Die Airport-Szenerien von Sim-Wings sind ja auch nicht gerade reine Mauerblümchen. Ich gehe trotzdem davon aus, dass bei einem allfälligen Release von Northern Alaska dasselbe Szenario mit Fairbanks erscheinen wird… 🙂

@Oski, Ben, Mike: Danke für Eure Statements. Bin Eurer Meinung – schon etwas sehr von sich eingenommen, die Herren bei ORBX. Schon aus Prinzip werde ich mir daher – entgegen meiner Reflexe – ORBX diesmal NICHT kaufen. Da bin ich eigen. So, das musste jetzt einfach raus 😉

Zumal SimWings PANC hier ja nicht Konkurrenz zu ORBX ist, sondern sich diese beiden Produkte gegenseitig ergänzen. Vielmehr rechtfertigt PANC ja erst den Kauf von SAK, denn ohne diesen Airport könnte man in dem Gebiet ja gar nirgends landen, da ja noch kein Add-On-Airport verfügbar ist…

Sehr wahr! Doppel-like ;-)!

Nanu, immer mehr Simmer mit Prinzipien. Find ich gut. 😉 Auch in unserer Sparte kann einem der Erfolg schnell mal zu Kopf steigen (ORBX, PMDG, …). Bei ORBX komme ich zwar nie wirklich um einen Kauf drum herum, allerdings warte ich hier auch immer häufiger auf die Boxen. Die Annahme, ein fertiges Produkt am Tag des Releases zu kaufen, erweist sich – zumindest gefühlt – mehr denn je als Trugschluss. Normalerweise sind in den Boxen dann die Kinderkrankheiten weitgehend ausgemerzt (das allerdings auch nicht immer, leider…).

Was du immer mit PMDG hast 😀 Die hindern jedenfalls niemanden daran, noch andere Flugzeuge zu verwenden, wenn PMDGs installiert sind… (im Gegensatz zu ORBX) 😉

Die “Schalter-Nummer” mit den Inkompatibilitäten ist auf die Dauer aber tatsächlich untragbar und wird von mir großräumig umflogen.

Genauso kritisch sehe ich allerdings die “deutsche Nummer 1”, die in der Vergangenheit mit mangelndem Qualitätsmanagement, fehlerhaften Produktbeschreibungen (besser als das tatsächliche Produkt)und einer stark verbesserungswürdigen Außendarstellung, auch im “Kundensupport”, aufgefallen ist.

In der Tat wäre es insgesamt zu wünschen, dass ALLE Kunden kritischer bei der Beurteilung von Add-On Software wären, denn nur so steigt letztendlich die Qualität.

Wenn wir mit der alten PIC 767 und den GAPs für FS2002 zufrieden gewesen wären, gäbe es heute z.B. keine A2A Warbirds und keine Flytampa Airports mit Sandsturm.

Mit willfährigen “credit card ready! can’t wait!” – Gejubel landen wir aber zwangsläufig bei den “Erzeugnissen” von Wilco und Captainsim, die uns ein Release nach dem anderen um die Ohren hauen, jedes mal mit mindestens genauso vielen Fehlern, für die der Entwickler nach dem ersten Patch das Interesse verliert.

Also … ich wüßte nicht, dass ORBX verhindern würde, dass du mit einem Flugzeug deiner Wahl fliegst. 😉

Eigentlich dachte ich, mit der noch kommenden globalen Szenerie von ORBX würde das Umschalten endlich flach fallen (auch wenn dass dann ein wenig weniger detailiert wäre). Aber jetzt bringen die noch eine Kleinflächenszenerie raus. Hm…

Inkompatibilitäten mit anderen Addons von Fremdfirmen gibt es immer. Das würde mich jetzt nicht aufregen, solange es eine Lösung gibt. Viel schlimmer wären jetzt Inkompatibilitäten zwischen eigenen Produkten.

Schade, dass die MS Flight Alaska so gut aussieht. Da fällt diese ORBX für mich flach.

Ach überhaupt… ich glaub, ich warte eh auf den P3D 2.0.

@CAT3Dual:
gut gebrüllt, Löwe! Die Cantwaits und Berufsjubler sind in der Tat zwei Spezies in der Simmer-Branche, die der Hebung des Leistungsniveaus in keinster Weise förderlich sind 🙂

Ich boykottiere ORBX. UT Alaska muss… und wird reichen. Die Gründe sind ja hinlänglich bekannt. So lange, wie keine sinnvolle Lösung existiert ohne ORBX Central oder vergleichbare Krücken kommt sowas nicht auf meinen Rechner. Ich anerkenne, was ich “verpasse”, aber man kann ohnehin nicht alles haben und muss Prioritäten setzen. So lange, wie ORBX mit schöner Regelmäßigkeit die Inverstitionen in die Produkte anderer Firmen und die Arbeit von Freeware-Entwicklern entwertete oder zunichte macht, sehe ich keinen Anlass zum Kauf weiterer Produkte dieser Firma. Bisher gekaufte Sachen wie PNW und NZ Süd sowie einige Flughäfen habe ich vom Rechner geworfen.

Mit FTX Global sollen alle Regionen untereinander ohne Umschalten kompatibel sein. Im Moment ist das noch nicht der Fall, was aber nicht an der neuen Alaska, sondern an den England/Wales Add-Ons liegt, die, einfach ausgedrückt, einen komplett anderen Textursatz benutzen.

Orbx ist qualitativ schon das beste, was an Flächenszenerien für den FSX draußen ist. Das muss man meiner Meinung nach neidlos anerkennen. Nur diese Umschalttechnik hätte man nie erfinden sollen. 😉

Ich denke, bei UT Alaska werde ich bleiben. Bin nicht so oft “dort oben”, komme höchstens mal bis Anchorage oder über Anchorage nach Asien. und da sollte diese Lösung genügen. Kein Ärger mit Aerosoft Anchorage, Fairbanks und Dutch Harbour sowie einigen kleinen Freeware-Flugplätzen wie Valdez… nein, schätze das reicht mir. ORBX bleibt draußen.

Frage Ciderman… Wenn man für Großbritannien VFR Photographic Scenery von Playsim/Horizon benutzt. und dort ORBX draußenlässt… kann man alle anderen ORBX-Sachen ohne Brösel und Bastel benutzen?

Ich kann nur für die FTX NA und EU-Teile sprechen, NZ besitze ich nicht.

Wenn man nur die Orbx Szenerien aus Nordamerika benutzt, kann man beim Fliegen auch außerhalb dieser Gebietes alles getrost auf NA stehen lassen. Ein Umschalten zur Default ist meiner Erfahrung nach dann nicht notwendig. Zwar verändert auch FTX NA globale FSX Einstellungen, aber die sind wenig merklich.

Ganz anders ist es eben bei den EU-Teilen (und ich vermute, dass ähnliches für NZ gilt).

Eigentlich sollte SAK doch ursprünglich auf dem Niveau der genialen Freeware Glacier Bay V2 angesiedelt sein. Wenn ich mir aber so die Screenshots von SAK anschaue, sehe ich nicht die in GB V2 vorhandenen bushstrips und all die kleinen Goodies, die GB mit Tongass Fjords vergleichbar machten. Bei Juneau und Yakutat sehe ich nur Defaulttexturen für die Runway. Das war in GB schöner gemacht, wenn ich mich richtig erinnere.

Aber dennoch liefert Orbx damit eine weitere schöne Szenerie, die definitiv meine Sammlung ergänzen wird.

Ich war bisher nur ganz im Süden Alaskas bei Skagway unterwegs, muss aber sagen, dass die Flugplätze, die ich bisher angeflogen habe, gut umgesetzt waren.