WOW: Videos vom neuen FS 2020 sind unglaublich!

Microsoft hatte vor einigen Tagen zu einem großen Event eingeladen, bei dem einige Reporter den neuen FS 2020 viele Stunden “erfliegen” konnten. Dabei sind viele neue Details bekannt geworden und unfassbar viele Eindrücke entstanden. Wir haben hier einige Videos zusammen gefasst.

ACHTUNG: Das Betrachten der nachfolgenden ALPHA Videos, kann zu schreckhaftem Ergreifen der Kreditkarte führen und dramatische “haben will” Gefühle auslösen…

 

 

 

Benachrichtigungen:
Kai

Mit diesem Release für 2020 hat MS ein erfolgreiches Comeback an die Spitze der Flugsimulation geschafft- endlich sind die alten Zöpfe abgeschnitten- wer jetzt noch Geld für Addons ausgibt ist selber dran schuld…. und die ständigen Anpassungen nach Updates von P3Dv4 – das dies und jenes nicht mehr funktioniert nervt………………….mich langsam………… Gruß Kai

Commander-AUT

“wer jetzt noch Geld für Addons ausgibt ist selber dran schuld”

Mit dieser Betrachtung würde man sich nur selbst beschränken. Solange die guten Simulationen innerhalb der Plattform, nicht für den Neuen verfügbar sind (und wie sie performen werden ist auch ungewiss), spricht nichts gegen den Ausbau des “alten” Simulators.

Diese entweder-oder Betrachtung raubt Möglichkeiten. Parallele Nutzung kann der Schlüssel sein. Für VFR der Neue, für IFR der Alte. Bei Release hat noch nie ein Simulator den Platzhirsch abgelöst. Diese Videos geben auch keinen Einblick über die Qualität der nativen Airports. VR ist nicht Gegenstand der Entwicklung, shared Cockpit wird wenn überhaupt auch erst später eingepflegt.

Wer aufhört den alten auszustatten setzt sich selbst unter den Druck dass Entwicklung für den Neuen rasch stattzufinden hat. Sonst führt das wie eingangs erwähnt in die Selbstbeschränkung.

Da werden noch ein paar Jährchen vergehen, bis man den Alten komplett einmotten kann.

Katja

Doch, der FS2002 hat zum Release auf Annhieb den FS2000 abgelöst.
Das war aber zugegeben das einzige Mal, wo ich das so vernommen habe.

FWAviation

Während ich die Meinung teile, dass Microsoft mit diesem Flugsimulator ein ganz neues Kapitel in der Flugsimulation aufschlägt und dagegen P3D, X-Plane, FSX und Co. wirklich alt aussehen, bin ich dagegen, anderen Usern und vor allem den Entwicklern selbst jetzt Add-Ons für die “alte Generation von Simulatoren” schlechtzureden.

Erstens wird der neue Flugsimulator erst frühestens im kommenden Sommer erwartet, und es wird bestimmt noch deutlich länger dauern, bis wir für den MSFS eine gute Auswahl an Add-Ons haben. Und die werden, mindestens was Flughäfen und Flugzeuge angeht, definitiv noch nötig sein – denn MSFS wird wohl kaum eine riesige Auswahl an Fliegern in petto haben, geschweige denn in PMDG-Qualität. Auch die Default-Flughäfen in den Vorschauvideos sehen zwar deutlich besser als die FSX/P3D-Default-Flughäfen, aber für hohen Detailgrad und Authentizität wird man wohl auch weiterhin zu Add-Ons greifen müssen. Lange Rede, kurzer Sinn: Es wird noch dauern, bis MSFS nicht nur auf dem Markt ist, sondern auch P3D und Co. in allen Aspekten ersetzen kann, insofern lohnt sich sicherlich noch, noch ein wenig ins eigene Hobby auf den alten Plattformen zu investieren.

Zweitens befürchte ich, dass wir uns selber keinen Gefallen tun, wenn wir den Add-On-Entwicklern jetzt unsere Unterstützung versagen – die müssen sich schließlich über Wasser halten können, um auch in der MSFS-Ära für Add-Ons zu sorgen. Ich habe jedenfalls keine Lust, wenn da dann MSFS direkt oder indirekt einspringen muss und ich mein ganzes Geld nur einem solchen Riesenkonzern in den Rachen werfe – oder, was noch schlimmer wäre, der Add-On-Markt plötzlich wegbrechen würde. Add-Ons sind ein kostspieliger Luxus, aber definitiv das Salz in jeder Flugsimulations-Suppe. Und ich glaube, mit einem reinen Default-MSFS werden wir auch nicht glücklich – so tolle Features er auch offenbar mitbringen wird.

simmershome

“Comeback an die Spitze der Flugsimulation geschafft-”

.. hat man dann wenn er da ist und wieder bei der Mehrzahl Hauptsim wird. Da sehe ich bei netter Landschaft im Alpha Modus noch nicht.

Stefan

Aber Du musst zugeben, dass er ein gewaltiges Potenzial hat genau das zu werden, oder? 😉

Ich mein, man muss sich nur mal vorstellen, was Microsoft hier reinsteckt was kein anderes Unternehmen ausser google/facebook leisten kann: KI durch mächtige Aufkäufe, 200 Mann Entwicklerstudio, Azure, agile Entwicklung (fehlt so gut wie jedem Addon-Entwickler weil die sich keine fulltime PL’s und Scummaster leisten können); die werden auch in ADOS entwickeln, d.h. regelmäßige releases/ hotfixe ohne Installation.
Das was im FSX mangels Rechenzeit nicht möglich war, wird hier in der Cloud gerendert und dann eben nur auf das Bild gemalt.
Wow!

wussa

Ich werde mein Geld auch erstmal bei Seite legen und dann wahrscheinlich für einen neuen Rechner ausgeben der dann auch das meiste aus dem neuen Simulator holt.

Müssen halt paar Addons länger warten von mir gekauft zu werden. So ist die Marktwirtschaft halt.

still58

ich finde es schon etwas seltsam, wie die seiten-community hier auf den neuen fs2020 reagiert. von mimimi, bis zum weit ausgeholten nichtssagendem geschwurbel über haare in der suppe, welche noch gar nicht serviert ist.

fakt ist, es wurde eine pre-alpha präsentiert, die im augenblich mit abstand die beste, detaillierteste und hochaufgelöste welt zu bieten hat in bezug auf realismus bei look, detailgrad, licht, wetter, wolken, wind, flugmodell, 3D-engine. das gibt es so noch nicht!! von keinem anderen anbieter!! schon gar nicht in der grundausstattung! und ms ist offensichtlich so überzeugt von ihrem produkt, das sie vielen leuten, unter anderem einige richtige piloten, gestattet haben diese pre-alpha zu testen. welche firma gestattet denn sonst noch so etwas??? resultat ist totale begeisterung von allen testern bei der darstellung der welt und des flugmodells! könnt ihr euch in etlichen videos anschaun. sollte man auch unbedingt tun.

anstatt sich zu freuen, daß ein großer technologischer sprung in der sehr kleinen sim-welt stattfindet und für uns alle bald zu verfügung steht, wird von vielen nur rumgenölt.
wer das alles nicht braucht, der darf natürlich weiterhin knöpchendrück-orgien in fl450 in einem der aktuellen flusis spielen. da reichen auch ein paar grüne bodenpoligone. das ist für mich jedenfalls kein “echtes fliegen”.

ich freue mich jedenfalls unglaublich auf diesen technologiesprung und auf eine menge low and slow- und bushflug-entdeckungen in der neuen welt! auf sowas warte ich seit 25 jahren in der simulator welt.

Michael S

Wer allerdings die Pressemeldungen liest (z.B. hier: https://www.pcgameshardware.de/Microsoft-Flight-Simulator-Spiel-15259/News/Release-Abhaengigkeit-von-der-Cloud-1333624/ ) lernt, dass dieser -zugegeben umwerfende – Realismus aus der Cloud kommt.
Das heisst: Kolleg/inn/en, die nicht das Glück einer Gigabit-Glasfaser-Verbindung in die Cloud haben (z.B. bei mir ist sie erst fürs nächste Jahr versprochen – dzt. laufe ich auf maximal 8Mbit), bleiben aussen vor.
Und dann warte ich auf “Fluggebühren”. Bequem, wie im App-Store abzubuchen.
Ich mein’, da ist mir ein P3D trotz immer wieder nötiger Komplett-Neu-Installation der AddOns, immer noch lieber. Online Fliegen “muss” man damit zwar auch schon (Active Sky, etc…), aber – bisher – noch mit vertretbarem Datendurchsatz und gebührenfrei.
@ Kai: Landschafts-Szenerie-AddOns werdem mit dem MsFs2020 wohl obsolet werden. Schade um so Firmen wie die Australier (mit 4 Buchstaben).
Man müsste mal ausrechnen, wie lange man um den Preis dieser Szenerien dann (wenns gebührenpflichtig wird, und damit rechne ich FIX!) Cloud-Fliegen kann!
Inwieweit Flughafen-Infrastruktur und -Detailtreue mit in die Cloud komment….?
Um Flieg-“Zeug”-Addons wird man wohl trotzdem nicht herumkommen.

Patrick

Laut Interview in einem anderen Video (bei youtub) wäre kein Glasfaser von Nöten. Eine “Standardleitung” würde reichen, wobei hier keine Übertragungsrate genannt wurde. Aber zudem soll angeblich es die Möglichkeit geben, Szenarien herunterzuladen und sodann offline zu simulieren.

Kai

Hallo Michael, das denke ich ich das O… durchaus obsolet werden könnte….. aber ohne die wäre der Flusi vielleicht ganz ausgestorben nach dem Ende von Aces Studio Aber die Australia haben viele am SIM gehalten, schön war’s trotzdem was sie aus dem alten FSX gemacht haben…. Danke O.

Kauzi

Ja, der Realismus kommt aus der Cloud, und das ist doch auch gut so. Anders wäre das sonst wohl kaum möglich. Oder willst du dir Petabytes an Daten auf deinen PC installieren? Ja, Cloud ist ein Riesenhype und wohl auch oft überschätzt…aber zur realitätsnahmen Flugsimulation aus meiner Sicht absolut prädestiniert. Mich wundert eigentlich eher, dass sowas jetzt erst kommt.
Von einer nötigen Glasfaseranbindung hat bis jetzt niemand offiziell gesprochen. Eher im Gegenteil: Es soll ja auch ein Pre-caching und sogar ein kompletter Offline-Modus verfügbar sein. Siehe z.b der von dir verlinkte Artikel bei pcgameshardware oder auch im oben gezeigten Video bei GameStar.
Und “Fluggebühren” sind bis jetzt auch reine Spekulation. Von daher einafch mal abwarten. ich persönlich freue mich auf einen neuen Flusi.

ChrisK

Wieso musst du alle AddOns neu installieren? Wenn die Hersteller sich an die neue Installation über addon.xml halten, wird alles nach dem Update wieder automatisch installiert. Machen jetzt sogar die Australier mit 4 Buchstaben 😁

wussa

Die Cloud wird nur benötigt damit dein PC die Landschaft so gut wie möglich rendern kann. Es werden die dafür benötigten Daten geladen. Man kann sie auch vorher Laden für die einzelnen Regionen oder komplett Offline fliegen.

Beim Offline wird stark prozedural gearbeitet was natürlich nicht so super aussieht wie auf den Bildern oben ;). Desweiteren passt sich der MSFS deiner Leitung an und lädt nur so viel wie es deine Leitung erlaubt.

Wie gesagt das ganze Rendern (Landschaft, Flieger, Wetter etc.) passiert komplett auf deinem Rechner. Und ich bin froh wenn ich so Standard Sachen wie realistisches Wetter direkt bekomme und nicht noch extra Addons kaufen muss.

PatrickF

Das sieht schon mal sehr gut aus. Einige Bugs sieht man in den Videos noch (z.B. im Kreisverkehr an der Siegessäule), aber es handelt sich ja schließlich noch um eine Pre-Alpha. Da ich schon vor längerer Zeit – auch in diesem Forum – den Vorschlag/Wunsch geäußert hatte, man möge drüber nachdenken,die Weltdarstellung/Szenarien zukünftiger Flugsimulatoren aus der digitalen 3D-Welt von z.B. google zu generieren, freue ich mich umso mehr über diese ersten sichtbaren Schritte. Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt und auch, wie Laminar/X-Plane gedenkt zu kontern. Kann uns aber letztlich nur recht sein, wir werden vom Wettkampf hoffentlich profitieren.

Michael S

Also: Ob DIE Kollision von Auto und Anti-Auto (sie zerknallen ja zu Nichts) an der Siegessäule DER Bug ist, den MS noch entfernen wird… :o) – aber wer weiß. Toll wird dieser FluSi offensichtlich trotzdem!

skywalker

Eieiei – Da muss ja selbst Ich kommentieren! Hätte ja mit vielem gerechnet, aber mit dem hier gewiss nicht! Bleibt nur noch eins zu sagen: Stunning! Die Vorfreude steigt. Das Video von Froogle (oben verlinkt) ist dazu sehr empfehlenswert.

Michael S

…und am ersten Online-Tag bricht dann die Cloud zusammen wegen des FluSi-Ansturms… ;o)
(schwarz-seh-.modus aus)

simmershome

Die Landschaft ist zweifelsfrei richtig toll, inbesondere aus großer Höhe. In Bodennähe sieht das ganze jedoch relativiert aus. Flächenszenerien habe sich damit im MS System komplett erledigt. Wahrscheinlich auch Mesh, Vectoraddons, Wetter und 100te andere Tools für Effekte etc. Da müssen sich Einige eventuell nach neuen Absatzmöglichkeiten umsehen.

Ich warte allerdings darauf, richtige Flugsimulation zu sehen und nicht nur Landschaftssimulation aus einen GA Flieger heraus. Die allgemeinen Airportgebäude scheinen eine Neuauflage der FSX Gebäude zu sein. Im Video sieht man deutlich, dass der Simulator jetzt schon “mit sich kämpft”. Mich würde mal bei der Dichte ein Airliner nebst AI , Bodenverkehr auf dem Airport, komplexen Landeeinrichtungen und ATC interessieren. Das Ganze mit 4K Monitor. Kann man natürlich nicht von einer Alpha erwarten.

Interessant aus meiner Sicht ist, dass man selbstgestalterisch über OSM werden kann.

Auch eine Aussage, was aus den Online Netzwerkusern bei IVAO und Vatsim wird, sehe ich nicht. Homecockpits mit eigener Logik, Prosim u.a. dürften auch komplett außen vor sein. Kein Anreiz für Altuser, die richtig Geld investiert haben. Und kein Anreiz für eine großen Teil der Altuser, die einen voll ausgebauten Sim nutzen und in den Online Netzwerken fliegen.

Laut Entwicklern wird es 10 Jahre dauern bis die Entwicklung abgeschlossen ist. Bis dahin wird es wohl lange Zweitsim für viele bleiben, falls man überhaupt dafür Abo zahlen will und sich die Grunderwartungen erfüllen.
Also die anderen Simulatoren wird der Neue zumindest in den ersten Jahren kaum tangieren. Ganz sicher wird es aber eine neue Generation von Simulanten mit anderem Schwerpunkt geben.

Die “alten Zöpfe” sind ebenfalls nicht komplett abgeschnitten, denn es wird einen Legacy Modus geben in dem “Altes” laufen soll. Wie auch immer. Das halte ich für inkonsequent und von vorn herein schädlich. Es macht mich auch stutzig. Es deutet darauf hin, dass man sich eben von Altem nicht verabschiedet hat sondern es lediglich mit modernen Darstellungsmöglichkeiten bestückt. Wahrscheinlich glaubt man dadurch Wechsler zu bekommen.

Meine Meinung werde ich dann ändern, wenn ich Flugsimulation sehe, mit wenigstens allen Basics die dazu gehören. Davon sehe ich aber bisher nach wie vor nichts, was die tolle optische Darstellung aber nicht schmälern soll.

Ich bin halt nicht der Landschaftssimulant, was Andere aber nicht abhalten soll, wenn er dann mal da ist.

skywalker

Naja man hat wohl die Möglichkeit die —>FLUG<—Simulation in 30 Realitätsstufen zu konfigurieren – Mit einbezogen die Simulation von Luftströmen, orographische Elemente die ebenfalls auf die Flugsimulation einfluss hat – Ich lehn mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte; mehr Flugsimulation geht erstmal nicht! Wenn dann die Landschaft auch noch passt – und VFR überall möglich wird. meinetwegen – DIe 10 Jahre beziehen sich wohl eher auf das Projekt an sich – vergleich Fs98 bis Fs10 – z.B

simmershome

Ich kann nur das kommentieren, was ich auch sehe. 🙂
Und auf genau das, was Du schreibst , warte ich ja noch in sichtbarer Form. Gesehen habe ich bisher, wie ich schon schrieb zweifelsfrei schöne Landschaft und einen Airport am Ground mit FSX ähnlichen Modellen, sowie GA Flieger.

skywalker

Schon klar 🙂 ich vertraue mal auf den Sportsfreund Froogle u.a GA Pilot, wenn ich mich nicht täusche und seiner Expertise. Die Herrschaften durften ja tatäslich in Seattle damit fliegen. Und hier haste noch was fürs Auge, Rainer 🙂 https://www.youtube.com/watch?v=K9UhwS3qoBQ

wussa

Genug Leute die da waren und eigenen Flugerfahrung haben haben gesagt das es sich besser anfühlt als alles was wir bis jetzt hatten in der FS Welt.

Wie ein anderer schon schrieb beziehen sich die 10 Jahre auf die Support Dauer dieses Projekts und klar wird daran schön weiter entwickelt. Ist ja bei P3D oder XP nicht anders.

Was die Cockpit Bauer angeht haben die MS Leute bzw. die Leute vom Französichen Entwicklerstudio schon gesagt das die auch auf die ein Auge werfen. Du bekommst aus dem Sim mehr Infos raus als heute und brauchst dafür kein fsuipc mehr.

Bei einem anderen Online Magazin wird mehr auf die Technik eingegangen und dort steht auch was zur neuen Flugdynamik.

Also ich bin schon sehr gespannt und für ne pre Alpha sieht es schon sehr gut aus

Stefan

Woran siehst Du, dass der Sim mit sich kämpft? Du sagst doch selbst, man kann noch nicht zupacken sondern erstmal nur mit den Augen genießen.

Sicherlich rechne ich damit, die Hardware upgraden zu müssen; aber seit AMD wieder konkurenzfähig auf dem Markt ist, ist man nicht an die unverschämten Preise von Intel und NVidia gebunden. Werden letztlich nur HW Tests und Messungen bestätigen können.

Aber: Microsoft hat ein Interesse daran, dass viele spielen! Also werden die Eingangshürden welche auch schon genannt werden, relativ gering sein. Sowohl was die Hardware, als aber auch die Kosten anbelangt. Microsoft fährt mit Office und dem Gamestore eine sehr erfolgreiche Abolinie, das werden die wohl auch hier machen. Und ich sage mal, für 10-15eur im Monat wie die meisten Abospiele kosten, steig ich um sobald es vernünftige Addons mit Systemtiefe gibt.

simon

Also mich jucken die Bilder und das Video fast überhaupt nicht. Eine “Ich Will Haben” Euphorie stellt sich meist auch nur dann ein, wenn man mit dem – was man bereits hat – nicht oder nur wenig zufrieden ist – was in meinem Fall überhaupt nicht zutrifft.

Eine gute Grafik macht noch lange keinen guten Flusi aus – das habe ich in all den Jahren meines Simmerdaseins immer wieder (manchmal schmerzlich) lernen müssen. — Ausserdem: wer braucht beim “Fliegen” jedesmal die ganze Welt? – Selektion und Prioritäten setzen, wie im richtigen Leben, heisst hier die Formel zur Zufriedenheit.

Mit meinem aktuellen X-Plane, DCS, Aerofly, Falcon BMS, Rise of Flight Flugsimulatoren bin ich sehr zufrieden. Enschliesslich eines Berges von Material welches auch noch gelernt oder – auf Grund der Fülle – liegen geblieben ist.

Ich finde diese von MS eingeschlagene Entwicklung, hinein Richtung Cloud/online überhaupt nicht gut, ebenso keinen Anlass zur Freude ode gar Euphorie. Im Gegenteil, eher zur Trauer 🙁

Denn was steht bei MS ganz klar im Vordergrund: Das Geschäft! Über Bilder/Videos (s.o.) werden wir Flusianer immer mehr geködert und dann liebe Freunde, wird letztendlich das meiste nur noch in einem Store, unter einer Firma (Microsoft), und nur mit Hilfe einer Zugangsberechtigung laufen – nämlich online über den MS Store, zusätzlich mit regelmässigen Gebühren.

So etwas nennt man Monopolismus, und MS scheint die maximal mögliche Kontrolle seiner User mit diesem Konzept (vor allem wenn man gewillt ist es zu Ende zu denken) aus meiner Sicht ganz klar anzustreben.

Wenn dieses Beispiel schule machen sollte, dann verlüren wir einen Grossteil der Buntheit und Diversität, welche für mich einen erheblichen Reiz und Flair dieser einzigartigen Flusiwelt so ausmacht. Und genau diese Buntheit – man denke an den mittlweile schieren Markt an Freeware für diverse Sims (selbst Aerofly zieht diesbezüglich ordentlich an) – würde dann mit einer zunehmenden Monopolisierung weniger bunt, grauer werden.

Viele Addonhersteller, ihre Angestellten und Entwickler wären dadurch gefährdet, was auch weniger Wettbewerb auf dem Markt ausmachen würde. Und die welche jetzt denken (mann, dann brauch mich mit dem neuen MSFS2020 dieses Addon nicht mehr, kein Orbx mehr, dieses Wetteraddon nicht mehr, etc… ) würden dann am Ende doof aus der Wäsche gucken, weil es dann vor allem MS wäre welche die Preise diktieren würde, und unser Hobby letztendlich noch teurer werden würde – abgesehen von der eklatanten Abhängigkeit einen Flusi nur noch übers Internet ordentlich betreiben zu können.

Nein, für mich sind diese Bilder, der ganze Hype welcher beinahen an eine gefühlte Hysterie grenzt, nicht im leisesten Anlass zu irgendeiner Freude.

skywalker

“Nein, für mich sind diese Bilder, der ganze Hype welcher beinahen an eine gefühlte Hysterie grenzt, nicht im leisesten Anlass zu irgendeiner Freude.”

Für mich schon!

simon

Juckt mich überhaupt nicht ob du dich darüber freust oder nicht.

FWAviation

Puh, Leben und Leben lassen, kann ich da nur sagen – keiner ist hier im Besitz der alleinigen Wahrheit, und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Auch wenn ich es nicht so schwarz sehe, wie du, Simon, finde ich es (wie oben bereits geschrieben) wichtig, gerade jetzt auch unabhängige Add-On-Entwickler zu stärken, damit Vielfalt auch im MSFS garantiert bleibt.

simmershome

Als einer der gerne kritisiert sag ich dazu nur, ein klein wenig Toleranz schadet nicht.
Freuen darf sich jeder und Ärgern auch. Im übrigen machen alle die was verkaufen es des Geschäftes wegen.

Wolfgang

Da gebe ich Dir recht! Wie oben Simon schrieb, ist es Geldmacherei und auch Orbx oder nur kleine Developer wollen Wirtschaftlich gut da stehen. Einer mehr oder weniger.! Ich nehme aufjedenfall von vielen einwenig Ehrfurcht war!! 😉 Da viel weniger genörgerlt wird als zb bei einem bestimmten Anbieter ;). Ich meinerseits freue mich extrem. Aber p3d wird immer bei mir installiert bleiben.

@Simon
Laut Ms werden 3rd Party Entwickler eingeladen um mitzuwirken. Also denke ich hat es jeder der gefragt hat es selber in der Hand. So ist es halt am Markt. Egal wo!

Also bis dann. Ahja wegen Airports:

Die default kommen aus den Bingbildern und grad in Europa sind die Bilder nicht die besten.
Das haben Sie auch gesagt und gehen manuell durch die Luftbilder und werden die Bilder verbessern
Zb Flugzeuge Wegretuschieren.

Freu mich das so ein Produkt auf den Markt kommt, das sogsr sehr viele Pc Magazine berichten, das wir dadurch vielleicht eine grössere Community werden.
Auch auf den Multiplayer freu ich mich

Chris

Na ja, grossartig ein Statement raushauen, wie wenig man sich für gute Grafik in einem Flugsimulator interessiert und dass das “nicht Alles sei”, dann aber den Aerofly erwähnen, der eigentlich ausser guten Grafik genau gar nichts bietet, ist schon etwas… voreingenommen, nicht? Dann die Leier mit der MS Anbindung: wie oft muss wohl noch erwähnt werden, dass man 3d Party involvieren will so gut es geht? Wir sollten im 2019 endlich davon wegkommen, die Flugsimulations-Szene immer noch als verklärte Gruppe von Enthusiasten zu sehen, die in mühevoller Kleinstarbeit hunderte von Freeware-Addons raushauen. Seien wir mal ehrlich: wer nutzt denn noch grossmehrheitlich Freeware? Ich zumindest nicht, ausser ein paar Perlen von Simmershome und Co. ist eigentlich jedes grössere Addon in meinem Sim längst Payware. Wetter, Flugrouten, Texturen, Szenerien und Flieger, alles Payware. Ob ich jetzt MS 30$ zahle, um einen schlauen Airbus im MS2020 zu bewegen, der bei FSL unter Lizenz für den MS2020 entwickelt wurde oder FSL direkt, ist mir erstmal ziemlich egal. Und jeder, der behauptet, es sei ihm nicht egal, lebt eben in der verklärten FS-Addon-Welt von 2010. Längst vorbei die Zeit, sie wird auch nie mehr wieder kommen, da auch der Simulator dauernd komplexer wird und Addons je länger je weniger durch kleine Schmieden und Studios überhaupt stemmbar sind.

simon

Deine emotionsgeladene und äusserst subjektive Antwort auf meine “andersartige” Meinung interessiert mich nicht die Bohne, da sie nur deinen persönlich verklärten Geschmack widerspiegelt – gefiltert durch die eigene Brille – welcher nichts mit der Realität zu tun hat, und offensichtlich auf deiner eigenen Unkenntnis aufbaut.

Zum Beispiel Aerofly FS 2: Hier schreibt besagter Chris (s.o):

dann aber den Aerofly erwähnen, der eigentlich ausser guten Grafik genau gar nichts bietet

Dieser User hat sich offensichtlich nie wirklich mit dem Aerofly auseinandergesetzt, denn neben einer guten “out-of-the-box” Grafik bieten seine dargestellten Flugmodelle eine exzellente Flugphysik inklusive eines einfach und schnellen Wiederholungsmodus.

Da ich in der realen Welt hobbymässig auch Aerobatik fliege, kann ich so sehr real und authentisch in der exzellent dargestellten EXtra330 von IPACS/Aerofly Kunstflug übern. Soger “Knife Edge Spins” kann man damit akkurat üben, was für einen Heimflugsimulator schon einigermassen sagenhaft ist.

Kollegen/(Wettkampf)- Segelflieger berichteten mir, dass sie den Aerofly mit Begeisterung auch für ihre Segelflugtraining nutzen, und sein Thermikmodell gegenüber anderen bekannten Sims eines der besten sei.

Herr Chris, sie sind offensichtlich ein Anhänger der Landschaftssimulator-Gemeinde, was auch völlig in Ordnung ist. Bei dieser Clientel wird Microsoft mit ihrem Neuen von Beginn an sicher wie ein Bombe einschlagen 🙂

Skywalker

Ohje wie höflich – jetzt weiß ich wieder wieso ich die Kommentare möglichst gemieden hab. Ab hier dann bitte trollen:

Wolfgang

Chris wenn es dir Bohne ist. Dann hör auf Klug zu …… dann lass es und bleib offline sorry. Aber du willst wahrscheinlich nur trollen. Oder? 😉 Viel Spass bei deinen interessen und lass anderen die freude hier teilen. Danke weitere Statements wird es von meiner seite nicht mehr geben.

simon

@Wolfgang: Proleten wie dich, die nichts können ausser heisse Luft verbreiten, wird es in der Flusi-Szene leider immer wieder geben.

Anstatt sachlicher Argumente können sie nur nichtsagenden, emotionalen Quatsch in die weite Welt hinaus plärren.

Der Kinderspielplatz ist jener Platz wo sie sich am meisten zuhause fühlen und gleichzeitig jener Platz, aus dem sie nie wirklich entwachsen sind.

Der neue MS Landschaftssimulator wird auch dich mit offenen Armen empfangen – und wer weiss: vielleicht kannst du dann darin sogar mit einem simplen Trike, fünf Meter über Grund, über deinen längst vermissten Spielplatz von einst in Echtzeit hinweg fliegen ? 🙂

Wolfgang

Du hast es auf den Punkt gebracht. Danke dir.

Michael S

Das ist leider die “Dunkle Seite der Macht” der Cloud. Wird spannend, wie viel davon Wirklichkeit wird, wie viele kleine Kompromisse die Community im Laufe der Entwicklungszeit eingeht, bis wir dann wirklich “im Netz zappeln” wie die Fliegen…
Aber wer weiß, ob einen bis dahin nicht andere Lebensschwerpunkte aus dem FluSiCockpit herausgeholt haben…

Nils

Verstehen kann ich solche Kommentar nicht. Wir sehen unfassbar schöne Bilder 200 Personen arbeiten an der Entwicklung eines nie da gewesen Realismus. Wohl auch mit tollen Flugeigenschaften, fantastischen Wolken und viele mehr. Die gefühlt immer kleiner werdende community wird einen großen Sprung nach vorne machen und neue Fans hervorbringen, die letztlich auch den Add on Entwicklern zu Gute kommen werden. Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig und kann überhaupt nicht nachvollziehen, wieso das jetzt schon wieder schlecht geredet werden muss.

Sebi

“Denn was steht bei MS ganz klar im Vordergrund: Das Geschäft!” Nee echt? Das ist im Gaming- und Softwarebereich ja ganz was ungewöhnliches, eigentlich findet man dort ja nur non-profit-Organisationen.

Sebi

Ein Monopol wird es so oder so geben. Sind wir mal ehrlich: Sich ständig wiederholende, langweilige Bodentexturen in X-Plane und P3D, das ist bei den heutigen Möglichkeiten überhaupt nicht mehr zeitgemäß. Wer weltweit maximalen Realismus möchte, kann im Jahr 2019 nur auf Photoscenery setzen. Außer Microsoft/Bing Maps gibt es keinen anderen Anbieter von Satellitenaufnahmen, der die Intention hätte, seine Daten für einen Flugsimulator zur Verfügung zu stellen oder selber einen Simulator zu entwickeln. Satellitenaufnahmen kosten eine Menge Geld, wenn diese kommerziell genutzt werden sollen.

Wir bewegen uns hier so oder so in eine Einbahnstraße hinein, weil keine andere Firma die Möglichkeiten hätte, auf solche genannten Petabyte an Daten zuzugreifen und diese so gut zusammenzuführen, wie Microsoft es anscheinend tut. Microsoft wird in 10 Jahren die führende Software der Flugsimulation betreiben, die kleineren Simulatoren dahinter haben dann vielleicht noch die Relevanz, die Outerra oder Aerofly FS heute haben.

Außerdem wird Microsoft nicht zulassen, dass gewisse Flugsimulationen deren Bing Maps weiter in einem eigenen Abo-Modell oder als Freeware vertreiben, denn da würden sie sich ja selber schaden.

onlinetk

Dee Aspekt der Preisdiktatur ist berechtigt, im Verhältnis dazu denk ich über das nach was ich an Flächen Addons ausgeben muss. Wenn ich von den Australiern Germany Nord und Süd, Global, Vektor, HD Trees und Landclass kaufe, sowie ein Wetteraddon bin ich locker bei ca. 3-400€ wenn ich das richtig im Kopf habe. Die 400€ kann ich mir sparen. Weiter sieht P3D V4 trotz der Addons immer noch sch* aus wenn ich mir die Landclass und das irrsinnig dumm platzierte Autogen und Straßen angucke. Dann läuft der Mist noch nicht mal vernünftig weil bei den Addons sich die Straßen teilweise überschneiden und Texturenübergänge nicht passen.

PMDG Simulation ist super, aber was nützt mir eine super Systemsimulation wenn sich das Flugzeug übertrieben gesagt wie Mariokart fliegen lässt? Ich will gerade duese Simulation des Fluggefühl haben, natürlich in Verbindung mit der Systemsimulation. Gerade das macht es aus zu spüren wie sich ein Flugzeug wirklich verhält. Das hört sich diesbezüglich vielversprechend an das 1000 Punkte berechnet werden auf denen die Kräfte wirken.

Das Wetter mit physikalisch berechneten Regenbögen anhand von Wasserpartikel und Sonneneinstrahlung, die Sonnen Reflexion, die Atmosphäre und dee Dunst schafft auch kein Wetteraddon und wird es auch nicht schaffen für duw derzeitigen Architekturen.

Microsoft wird das nicht als reines Abomodell fahren, jede Software von Microsoft kann ich mir als Dauerlizenz kaufen. Das schlimmste was passieren kann ist das die Addons ausschließlich im MS Store veröffentlicht werden, aber auch hier kassiert MS ausschließlich eine Provision, den Preis legt der Entwickler fest.

Die Addon Vielfalt für P3D ist natürlich enorm, jedoch ist es Mode möglichst schnell und möglichst viele Flugzeuge als Entwickler zu veröffentlichen. Daraus resultiert nur noch schöne Texturen aber keine Systemtiefe und keine Updates. Ich als Simulator nutzer möchte das Flugzeug simulieren und nicht die Texturen auf dem Instrumentenpanel. Heute bin ich an dem Punkt wo ich gerne viel haben würde, zb. nen A330 bzw 340, nen vernünftigen Hubschrauber ala BK117, EC135/145, aber es gibt das alles nicht in einer vernünftigen Simulations Qualität. Nicht umsonst spricht man heutzutage immer noch von PMDG als Maß der Dinge. In meinen Augen gibt es wirklich nur drei am Markt (FSLabs, A2A). Ich habe kein Problem damit wenn andere Anbieter vom Markt verschwinden wenn ich mich dafür auf Qualität verlassen kann. Ich zahle lieber 100€ für einen top Airliner als 50 für nen schönen Hobby Airliner zum Zeitvertreib!

Bei den Preisen wird eh immens übertrieben, ja der FSLabs Bus soll der Hammer sein, aber 180€ übersteigt dann doch eine Grenze, gerade weil P3D nicht wirklich eine Physiksimulation ist. Ich kann zwar nicht programmieren, aber ich hätte die ganzen Berechnungeb eh azf die GPU verlagert um eben von einer 2. Grafikkarte nur für die Ohysik und Systeme zu profitieren, entlastet die CPU ungemein. 30€, auch wenn mittlerweile die Qualität sagenhaft ist für EINEN Flughafen ist Wucher, auch wenn ich selbst etliche Addons habe. Sind alleine für die 5 großen Flughäfen in GER 150€. Da könnre dwr MS Store sogar gegen wirken weil ich als Kunde gleich sofort alle Preise anderer Entwickler oder auch vergleichbarer Flughäfen sehe. Ich könnte mich für Mallorca von A für Ibiza von B entscheiden. Ich sehe da schon Konkurrenzkampf

FAKT: Dee Sim muss flüssig laufen ohne Mikroruckler, Addons müssen nahtlos eingefügt werden ohne sichtbare Übergänge (Winter im Sim, nur Sommertexturen am Flughafen etc.) und es muss ein simuliertes Wetter, sowie eine akkurate Flugphysik gegeben sein. Das alles seh bzw höre ich beim Fs 20 erstmal in einem noch nie dagewesen Ausmaß. Die Flugzeuge werden schon kommen von PMDG etc. und JustSim, Carenado, Alabeo werden da auch sicher wieder schnell sein und irgendwas hübsches raus hauen ala Hauptsache sieht gut aus.

Niemand weiß was im Hintergrund läuft, wie weit ggf. Addons schon auf dem Weg sind, MS ist denke ich bewusst das die Hauptzielgruppe die Simmer sind und nicht die Kids vor der Xbox. Ein Lunch mit verfügbaren Addons wird demnach vermutlich mehr Geld zum Start in die Kasse spülen. Bei dem Aufwand wird Microsoft nichts dem Zufall überlassen, die werden das Ernst meinen und damit einschlagen wollen und sich nicht in den nächsten fünf Jahren langsam einschleichen.

Sebi

So wie der Simulator derzeit überall “gehyped” wird, wäre ich mir bei der Hauptzielgruppe nicht mehr so sicher. Eher wird man versuchen, beide Zielgruppen mit Einstellungsmöglichkeiten möglichst gut in einem Boot zu vereinen, ohne die jeweils andere Seite zu vergraulen.

Terrek

Nach anfänglicher Skepsis zum neuen MSFS 2020 (nach den ersten Ankündigungen) bin ich nun doch auch extremst positiv überrascht. Zu Groß war die Befürchtung, dass MS nach dem einen oder anderen Fehlschuss (FSX nie zu Ende gebracht, Flight usw. ) wieder in alte Muster zurückfällt. Aber jetzt stellt sich heraus dass der Simulator ein solcher wird und nicht primär für die Xbox entwickelt wird, sondern für den PC. Irgendwann soll es ein lauffähiges “Downgrade” für die Xbox geben. Auch super, dass offenbar sehr viel Wert auf Systemtiefe und Aerodynamik gelegt wird. Arcade only also Fehlanzeige.

Das in Kombination mit der tatsächlich sensationellen Optik, sowohl landschaftlich, als auch wettertechnisch ruft in mir eine gewisse Vorfreude hervor. 😎

Klar sind viele wichtige Details noch nicht abschließend geklärt, wie zB.: was sind die Mindestanforderungen ans System, welche Bandbreite wird mindestens benötigt, um einen Großteil der Details genießen zu können usw. usw. Was aber bisher verlautbart wurde, lässt schon einmal hoffen. Man soll weder einen Monster PC noch eine Monsterleitung benötigen…

Und ob man am Ende doch eine Subscription benötigt..? Ich sage mal so, wenn man diese Qualität der Landschaft und der Atmosphäre als Default bekommt, es ist auch erwähnt worden, dass einmal RL Airline und Schiffstraffic eingeblendet werden kann und somit Unsummen an extra Addons wegfallen, wäre zumindest ich gerne bereit einen monatlichen Betrag für das Streaming zu bezahlen.

Und bis es dann auch noch Airliner in gewohnter Qualität als Addons zu erwerben gibt (evtl auch Airports), wird mit Sicherheit noch extrem viel Zeit ins Land gehen.

Daher bin ich überhaupt nicht der Meinung, dass P3D und XP ausgedient haben. Gerade im Bereich der Airliner werden sie noch lange Zeit die Nase vorn haben.

Alles in Allem eine sehr erfreuliche Entwicklung, die sich da für uns Flusianer abzeichnet!!! 😁👍

Wolfgang

Es soll auch kommen das Schiffe ihre echten routen abfshren werden dito auch der ai Verkehr der kommen soll. Mehr weiss man aber noch nocht

Heiner

Wenn MS das liefert was uns hier präsentiert wird, kann mindestens der halbe Addonmarkt zumachen. Inclusive dem Australier. Ob das wünschenswert ist bleibt dahingestellt. Auch der schon erwähnte Gedanke einer Online-fee ist durchaus realistisch zu sehen. Von der Rechnerleistung mal ganz abgesehen. Ich erinnere nur an die Anfänge des FSX.

Wolfgang

Glaub ich nicht! Den O wird sicher sich das nicht nehmen lassen ihre Produlte in den Ms zu stopfen. Und Ms denke wird O auch gerne für die Qualität als Partner haben. 🙂
Aber es kann sicher wem treffen. Aber wo passiert das nicht?

onlinetk

Ne die Australier können sich endlich mal nur auf Flughäfen Weltweit konzentrieren und vernünftig und schnell umsetzen.

Die einzigen die Probleme haben sind die Wetter Fehen

Mika

Die Macht der Bilder ist schon enorm, wenn man die Eupherie, partiell Hysterie, der Kommentare so liest. Für mich sieht das auch so aus, als möchte die Flugsimulation endlich in der Gegenwart ankommen.

Spannende Fragen sind für mich, wie man die Nachtbeleuchtung realiseiren wird. Möglicherwiese wird nachts auf einen LC Modus umgestellt? Wenn ich das richtig vernommen habe, soll es ja auch einen Offline Modus geben, der dann auf Landklassen gestützt ist.

Ebenfalls natürlich eine spannende Frage, wie das mit den Jahreszeiten realisiert wird.

Prognosen, wie dass die Hälfte der Add-On Entwickler einpacken kann, halte für verfrüht. Wenn man sich die Airports auf den Videos anschaut, sehen die Gebäude kaum besser aus als die vom Default P3D. Es wird vielmehr für die Add-On Hersteller darum gehen, sich den neuen Gegebenheiten anzupassen. Bedarf lässt sich jetzt schon erahnen.

Einen Grund jetzt keine Add-Ons mehr zu kaufen, sehe ich auch nicht. Wer weiß, wann das Ganze dann wirklich spruchreif ist und man überhaupt die Möglichkeit hat, hochkomplexe Flieger Add-Ons in dieser wirklich vielversprechenden Umgebung zu bewegen. So schön wie das Ganze ja aussieht, irgendwann hat man sich auch daran gewöhnt und dann will man nicht nur mehr simpel simulierte Flugzeuge pilotieren, zumindest nicht die von uns, die mittlerweile hochkomplexen High End Flieger liebgewonnen haben. Dass MS die default mitliefert, halte ich persönlich für äußerst unwahrscheinlich.

Nichtsdestotrotz gucke ich mit großer Vorfreude auf diesen neuen Simulator. Schön, dass sich endlich wieder ein echter Qualitätssprung anzubahnen scheint!!

Aviatische Grüße,
Mika

wussa

Bei den diversen Videos wurde auch schon was zur NAchtbeleuchtung erzählt. Wir bekommen nun realistische Tag NAcht Übergänge, das Licht erhellt sogar die Wolken, der Sternenhimmel ist nun so wie im RL (kein Addon mehr nötig). Die Sonne hat die richtige Position etc.

Und die gezeigten Maschinen sind wie unten von Chris beschrieben sehr realistisch umgesetzt worden. Wenn man den Simulator mit vollen Realitätseinstellungen fliegt muss man sich sogar um die Richtige Mischung des Sprits kümmern.

Chris

herrlich wie erst mal wieder rum gemeckert wird.
ich glaube die Leute die haben sich die Videos gar nicht angesehen.

1. man braucht kein high speed internet, denn man kann Bereiche offline downloaden
2. die Flugzeuge sehen nicht nur gut aus sondern sind auch realistisch, statt einem Angriffspunkt für Wind werden jetzt z.B. 1000 verschiedene Flächen einzeln berechnet. Es haben ja auch schon echte Piloten bei YouTube Videos zu ihren eigenen Test Erfahrungen mit der Alpha gemacht, und die kamen dabei zu dem Ergebnis das sich die Flugzeuge sehr realistisch verhalten und auch Strömungsabrisse gut simuliert sind und wenn man diese nicht rechtzeitig abfängt es immer schwieriger wird wieder die Kontrolle zu erlangen, das war ja immer ein großes Problem bei den alten Simulatoren, da war ein Stall in der Regel bedeutungslos und super easy abzufangen, auch bei teuren “Profi” Addons wie A2A und PMDG.
3. Multiplayer soll es wohl sehr früh geben, und sogar shared cockpits werden wohl später nachgereicht.
4. VR wird von der Entwicklern selbst schon genutzt aber man will es nicht halbherzig veröffentlichen und wird wenn dann erst zu einem späteren Zeitpunkt kommen. (ich persönlich würde mal darauf tippen das Microsoft erst ein VR Produkt bringen wird und dann wird es auch im Sim eingeführt. Microsoft hat ja schon dieses Hollowlens Augmented reality system.


Terrek

Ein Stall sollte sich immer “einfach” abfangen lassen auch in IRL, sofern man die ausreichende Höhe hat und die richtigen inputs gibt, genau dahin werden die Flugzeuge konzipiert. Sofern man nicht eine überkopf flache Taumelstall hat oder ähnliche Situationen, wo man in real womöglich auch schwer raus kommt. Daher halte ich es nicht für unrealistisch wenn, man aus einem STall in einer PMDG ode A2A mit dem richtigen input zügig aus dem Stall kommt. Probier das mal bei einer Captain Sim 🙂 da is Game over wenn du mal im Stall bist. Genau DAS ist unrealistisch!

simmershome

Na ja Chris, ich glaube in der Flugsimulation nur noch was ich sehe.

Derzeit sehe ich eine sehr ansprechende Landschaft und zwei GA Flieger. Alles Andere liegt nur als Versprechen oder Absichtserklärung vor.
Was ich ferner ausmache sind optimale Luftbilder in großer Höhe. Ich sehe aber in allen Videos auch Artefakte , Blurries und Unschärfen am Ground, sowie falsch zusammengesetzte Bilder. Auch wenn man sich bemüht hat das nicht zu zeigen. Die Auflösung der Runway speziell in den Bildern der Reifen beim Landen ist nicht besser als jetzt, im Gegenteil jedes Addon mit Groundpoly ist besser. Ich denke nicht, dass dies nur Video bedingt ist. Auch die Systemlast ist den Videos deutlich anzumerken, ohne dass, außer Landschaft und Wetter, wirklich was passiert.

Ich sehe aber auch einen Airport, der echt nur nach P3D Default aussieht. Und ich habe gelesen das Legacy möglich ist. Beides sieht nicht nach von grundauf neu und ohne alte Zöpfe aus. Es macht mich erst mal stutzig.

Im Video kann man auch erfahren, dass vieles nicht dargestellt sondern die Gebäude live als Autogen gerechnet werden und zwar in Abhängigkeit der Höhe zum Ground. Wie sich das ganze verhält wenn es live von tausenden Usern gestreamt wird und man steigt 10km hoch und sinkt, ist weder gezeigt noch abzusehen. Ich glaube da gibt es noch ne Menge zu klären bevor man in geneigte Euphorie verfällt. Ich glaube auch nicht das für diese Features kein Hight End Rechner gebraucht wird und genauso wenig, dass eine 25 Mbit Leitung ausreicht.
Das verbuche ich mal unter die immer lachhafte Kategorie “Mindestanforderungen” bei allen Anbietern.

Was willst Du denn in der Qualtät , die die Bilder zeigen, Downloaden? Deutschland? Europa? USA? Das sind phototechnisch Terrabyte. Also kann es nur kastriert sein. Und wer solche Downloads macht, der braucht sie gar nicht erst, weil er einen entsprechenden Internetzugang schon hat und locker streamen kann.

Also ich behalte meine Skepsis, nicht weil ich keinen neuen dem Grunde nach mag, sonder weil es mir eventuelle Enttäuschung am Tage des Releases erspart.

Erst mal will ich das genaue Finazmodell wissen und auch was es von den schönen Versprechungen am Anfang überhaupt gibt. Da habe ich wirklich Bedenken.

Für mich ist es das, was es ist, – eine schöne Alpha mit tollem Marketing. Und mehr kann man auch nicht erwarten derzeit. Als Altsimmer vergesse ich aber nicht so schnell, dass uns MS mit gleicher Strategie den Flight! ( ich hatte ihne) als Missgeburt beschert hat und als der nix wurde schlicht sitzen ließ!

Also zum jetzigen Zeitpunkt ist das für mich die Frau, die sich 8 Jahre verweigert und plötzlich wieder erklärt wie innig sie dich doch liebt.

Flusi_Mike

Da spricht mir einer aus der Seele.

Lothar

Wenn die Motivation beim Fliegen nur von der optimalen Terraindarstellung abhängig wäre, dann hätte es nie diese positive Entwicklung seit FS 1 gegeben.

Das Salz in der Suppe waren und sind immer die Flugzeuge. Natürlich auch gute Flughäfen.

Das war jetzt auch wieder eine perkekt gemachte Werbeveranstaltung. Die auf Kosten von MS Eingeladenen werden sich eher nicht zu kritisch äußern. Die gezeigten Videos sind offizielle Videos. In anderen Gegenden sieht das deutlich schlechter aus. Das wurde auch in Videos angesprochen. Also schlechte Autogen Qualität und Probleme mit schlechten Orthos. Aber ist ja noch Alphastatus.

Der neue Sim scheint auf jeden Fall eine Bereicherung für die Flusi Welt zu sein. Aber ob der zum Hauptsimulator wird und man dann alles wieder neu kauft, bleibt abzuwarten.

Chris

“Derzeit sehe ich eine sehr ansprechende Landschaft und zwei GA Flieger. Alles Andere liegt nur als Versprechen oder Absichtserklärung vor. Was ich ferner ausmache sind optimale Luftbilder in großer Höhe. Ich sehe aber in allen Videos auch Artefakte , Blurries und Unschärfen am Ground, sowie falsch zusammengesetzte Bilder. “

Es ist eine Alpha.

“Obwohl der Begriff nicht exakt definiert ist, enthält in der Regel eine Alpha-Version bereits die grundlegenden Bestandteile des Softwareprodukts – es ist aber fast unerlässlich, dass in späteren Versionen der Funktionsumfang noch erweitert wird.

Insbesondere enthalten Alpha-Versionen zumeist Programmfehler in Ausmaß oder Menge, die sie für den produktiven Einsatz ungeeignet machen.”

Auch wenn man sich bemüht hat das nicht zu zeigen. Die Auflösung der Runway speziell in den Bildern der Reifen beim Landen ist nicht besser als jetzt, im Gegenteil jedes Addon mit Groundpoly ist besser. Ich denke nicht, dass dies nur Video bedingt ist. Auch die Systemlast ist den Videos deutlich anzumerken, ohne dass, außer Landschaft und Wetter, wirklich was passiert.

Wie bitte? Das ist vielleicht deine Nostalkie gegenüber alten Spielen die man meisten besser als in der Realität in Erinnerung hat.
Guck dir doch mal jedes beliebige Addon zu Prepar3d bei Youtube an
z.B. hier ORBX KEGE https://youtu.be/Mgu9Q8bWntM?t=562
das ist ja sowas von ein Matsch und das Licht sieht so grauenhaft im Vergleich zu FS2020 aus.
Wenn man zwischen FS2020 und Prepar3d Vergleicht, dann kommt einen das Prepar3d Bild so vor wie in den alten Flugsimulatoren wo das Amaturenbrett nur so ein 2D Panel war das über die untere Bildschirmhälfte gelegt wurde.

Ich sehe aber auch einen Airport, der echt nur nach P3D Default aussieht. Und ich habe gelesen das Legacy möglich ist. Beides sieht nicht nach von grundauf neu und ohne alte Zöpfe aus. Es macht mich erst mal stutzig.

Ernsthaft, das sieht aus wie Prepar3d Default??
https://www.youtube.com/watch?v=OmoG8jgdQvQ&t=1446s

Sorry, sowas kann ich einfach nicht erst nehmen ^^

Im Video kann man auch erfahren, dass vieles nicht dargestellt sondern die Gebäude live als Autogen gerechnet werden und zwar in Abhängigkeit der Höhe zum Ground. Wie sich das ganze verhält wenn es live von tausenden Usern gestreamt wird und man steigt 10km hoch und sinkt, ist weder gezeigt noch abzusehen. Ich glaube da gibt es noch ne Menge zu klären bevor man in geneigte Euphorie verfällt. Ich glaube auch nicht das für diese Features kein Hight End Rechner gebraucht wird und genauso wenig, dass eine 25 Mbit Leitung ausreicht.
Das verbuche ich mal unter die immer lachhafte Kategorie “Mindestanforderungen” bei allen Anbietern.

Es wird doch alles erklärt, die Texturen werden aus der Cloud geladen. In einen Cache, wenn man öfter dort ein zweites mal fliegt wird auch nichts neu aus der Cloud geladen. Die Größe des Cache kann man einstellen. Ein Cache kann man bei fast jedem Program auf einen bestimmten Dateipfad legen, wenn deine SSD zu klein ist kannst du das auch einfach auf eine HDD packen zu einem Bruchteil der Kosten und hast immernoch den schnell Programmstart, weil dort das eigentlich Program liegt. Große Texturepakete können auch schnell von einer HDD gelesen werden. Der Vorteil der SSD liegt bei kleinen Programmdaten.

In der Cloud sollen insgesamt 2 Petabyte liegen. Wenn man das mal auf die Landmasse der Erde umrechnet und noch ein bisschen was für Küstenbereiche dazu legt kommt man zum Beispiel bei einem Flug bei 120kn auf 2Gigabyte Daten pro Stunde, in höchster Qualität. fliegt man mit niedrigerer Texturauflösung ist es nur ein Bruchteil davon.

Und was soll der Unterschied sein ob man steigt oder sinkt, der Datenverbrauch wird ziemlich konstant sein, weiter oben kann man weiter gucken, aber braucht nicht die volle Auflösung, weiter unten sieht man nicht so weit und hat dafür höhrere Qualität.

Die Daten werden geladen bevor du Sie brauchst. Microsoft ist selbst cloud service Anbieter, die werden schon genug Bandbreite haben. Vor allem weil die meisten Leute eh immer in einer bestimmten Region fliegen und nach einer Weile kaum noch Daten laden.

Was willst Du denn in der Qualtät , die die Bilder zeigen, Downloaden? Deutschland? Europa? USA? Das sind phototechnisch Terrabyte. Also kann es nur kastriert sein. Und wer solche Downloads macht, der braucht sie gar nicht erst, weil er einen entsprechenden Internetzugang schon hat und locker streamen kann.

Die Download Größe wird pro Region auch nicht viel größer sein als bei ORBX True Earth. Vermutlich mit der Option das ganze auch mit niedrigerer Qualität laden zu können. ORBX hat doch jetzt auch diese standard definition angekündigt die nur 1/4 der Größe ist.

Da pack ich mir einfach einen 500-1000Gigabyte Cache auf die HDD und fertig. Oder warum nicht mehr. Eine 3000 Gigabyte Festplatte kostet gerade einmal 65€ 😛

Also ich behalte meine Skepsis, nicht weil ich keinen neuen dem Grunde nach mag, sonder weil es mir eventuelle Enttäuschung am Tage des Releases erspart.

Erst mal will ich das genaue Finazmodell wissen und auch was es von den schönen Versprechungen am Anfang überhaupt gibt. Da habe ich wirklich Bedenken.

Für mich ist es das, was es ist, – eine schöne Alpha mit tollem Marketing. Und mehr kann man auch nicht erwarten derzeit. Als Altsimmer vergesse ich aber nicht so schnell, dass uns MS mit gleicher Strategie den Flight! ( ich hatte ihne) als Missgeburt beschert hat und als der nix wurde schlicht sitzen ließ!

Wer auf Flight hereingefallen ist, ist selber Schuld.. es hatte ja nicht einmal “Simulator” im Titel. War doch offensichtlich das sich das an den Casual Gamer gerichtet hat 😉

Und Microsoft hat doch selbst in den Interviews gesagt das man dieses mal auf den Simulator Fan ausgerichtet ist. Und vor allem auf PC first.
Auf die Konsole kommt es erst später, wodurch auch klar ist, dass die Performance auch auf Mittelklasse PCs ausreichend sein wird.

Also zum jetzigen Zeitpunkt ist das für mich die Frau, die sich 8 Jahre verweigert und plötzlich wieder erklärt wie innig sie dich doch liebt.

Die wahrscheinlichkeit ist größer das du in 6 Monaten bei Microsoft angekrochen kommst und erklärst, dass du alles nicht so gemeint hast und Microsoft doch noch liebst und es keinen anderen Flugsimulator für dich gibt 😀

Und nebenbei ich bin kein Optimist der alles in den Himmel lobt.
Prepar3d ist auch nur aufgewärmter FSX Mist, X-Plane hat auch zu viele Eigenwilligkeiten, und der andere Krams ist halt auch alles sowas von veraltet.

Microsoft hat einfach das Mega Budget das den anderen fehlt. Und profitiert zudem von mehreren Millionen die Microsoft sowieso schon in Satelliten Daten gesteckt hat.

Das alles macht ein ziemlich geiles Grundgerüst, das dann von den Addon Entwickerln verfeinert werden kann. Ich denke es wird viele sehr hochwertige Addons geben die zudem auch günstiger sein sollten, denn das Grundgerüst ist schon von Microsoft sehr gut. Man muss dann z.B. nur noch extra Zeit in das platzieren von Vegetation und Gebäuden stecken die von der Automatik schlecht platziert worden und z.B. fehler in den Satteliten Bildern ausgleichen (z.B. Boote oder Wolken, Schatten in der Landschaft, etc) um eine Region richtig stark aufzuwerden. Die ganze teure Arbeit mit dem beschaffen von Satelliten Daten fällt ja zum größten Teil komplett weg.

Ich finde FS2020 schon alleine wegem dem Wetter System und der überarbeiteten Flugdynamik mega interessant, das optische ist schön aber die alten Sims waren einfach so hoffnungslos veraltet, dass einfach mal jemand richtig Geld in die Hand nehmen musste um einen Neuanfang zu machen.

Klar ist nicht sofort alles besser als in den alten Simulatoren, aber das Grundgerüst von FS2020 ist sicherlich 100x besser als zuvor.

simmerhome

Leute , Leute, wartet doch erst mal bis die eierlegende Wollmichsau der Flugsimulation das Gemüt aller Simmer erleuchtet, ihr alle Features von denen ihr schon immer träumt aus einem Guss verfügbar habt, das Ganze möglich wenig kostet und völlig rund läuft….. und ja jede Menge Versprechungen tatsächlich realisiert sind.

Vorfreude an sich ist ja an sich nichts schlechtes, auch Abneigung ist erlaubt. So mancher schmeißt jetzt schon mit Kuhfladen nach allem was ihm bisher lieb und teuer war. Und das alles lediglich wegen ein paar tollen Bildern in denen sich ein Flieger bewegt.

Ich möchte nicht wissen, wo so manches Gemüt hinrutscht, wenn das ersehnte nicht so kommt wie er hier schreibt. Gerade gering ist diese Wahrscheinlichkeit aus Erfahrung nicht.

Nun kann man mir Pessimismus vorwerfen, ich denke es ist eher Realismus. Jedenfalls wäre das das erste Stück Simulator , was das Marketing Gedönse auch tatsächlich erfüllt.

Ich warte schon mal mit Spannung auf die Kommentare nächstes Jahr in etwa um diese Zeit. Nein, nicht auf schlechte sondern auf ernüchternde.

Ja ich sehe schon mit Besorgnis, dass LM mangels Simmern alles einstellt, X-Plane wieder im Nirvana verschwindet, Aerofly und DCS aufgekauft wird, IVAO und Vatsim zumachen und hunderte von kleinen Entwicklern verzweifelt nach Brotkrümeln suchen. Nee nicht wirklich, aber so muss es ein nicht Eingeweihter hier verstehen, wenn er liest.

simmerhome

P.S.
Und um mal wieder die Dimensionen in die richtige Proportion zu bringen.Der Flugsimulator hat im MS Imperium die Priorität eines Fliegenschisses. Das Risiko ist komplett nach Frankreich ausgelagert, auch das finanzielle. Wenn dort nicht wunschgemäß geliefert wird, liegen die Statements garantiert schon in der Schublade.
MS würde auch nichts verlieren, außer erneut enttäuschte Simmer, die sie schon seit Jahren sowieso nicht mehr haben…und 14 Tage Blätterrauschen in der Gamewelt.

Sebi

10 Milliarden USD Umsatz der Gaming-Sparte in 2018 sind also ein Fliegenschiss in der Bilanz des “MS-Imperiums”? Microsoft pumpt mehr Asche denn je in deren Gaming-Sparte, und die Ankündigung des Flight Simulators hatte eine größere Resonanz verursacht als alle anderen Spiele-Ankündigungen. Sowas lässt Microsoft um keinen Preis fallen, eher wird finanziell nochmal nachgelegt.

Lothar

Der FS als solches mit einem Millionenumsatz ist auch ein Fliegenschiss in der Gesamtbilanz bei MS.

Aber aus meiner Sicht wollen die damit die Cloud promoten. Also es geht darum die Cloud für die Konsumenten attraktiv zu gestalten. Und die Cloud ist für MS ein Milliarden Geschäftsmodell. Wo Konsumenten monatlich Geld für bezahlen.
So ist auch der große Aufwand erklärbar, der da betrieben wird bei Asobo. Was ja den Simmern zu gute kommen kann, wenn MS den FS2020 als Aufhänger für die Cloud nutzt
und ordentlich Geld investiert.

Der FS2020 ist doch ein reines Cloud Produkt. Man kann sogar argumentieren mit der Speichergröße von Orthos, die man so nur in der Cloud hat. Auch die Performance ist dann kein Thema mehr.

Ob man dann zufrieden mit dem offline Modell sein kann? Wohl eher nicht. Denn MS will eindeutig die Konsumenten in der Cloud sehen.
Wer will da schon einen eingeschränkten Simulator haben, wo es eben nicht das gibt (Orthos, super Performance, Darstellungsqualität) was den neuen Sim so attraktiv macht.

simmerhome

“Aber aus meiner Sicht wollen die damit die Cloud promoten”

Das sehe ich auch so und sicher will man die Visualisierung der Luftbilder für andere kommerzielle Projekte testen. Was bietet sich da mehr an, als eine Simmergemeinde, die dafür immer (und das ist nicht böse gemeint) den bereitwilligen Betatester spielt und auch noch Bares rausrückt. Das ist übrigens bei LM genauso. Also kurz, so einen Sim habe wir nicht, weil die Multis die Simmer so lieben sondern weil wir “nützliche Idioten” sind.

Sebi

“Der FS2020 ist doch ein reines Cloud Produkt”
Das wäre er, wenn vom heimischen PC nur noch der Controller-Input kommen würde, das ist hier aber längst nicht der Fall.

simon

@Lothar: Ausgezeichnete Kurzanalyse. Kann dem nur voll zustimmen !!!

Chris

es geht Microsoft nicht um die Cloud.

Microsoft ist einfach bewusst geworden wie populär ein aktueller Simulator zur Zeit sein kann.
Guck doch mal bei Youtube wie viele views dort einfache FSX Steam edition Videos haben
https://www.youtube.com/watch?v=EeC0ZTT8n7E

Microsoft könnte locker 5 Millionen Kopien von FS2020 verkaufen. Das richtet sich an Spieler die vorher nicht mit Flugsimulatoren am Hut hatten.

Die Leuten werden FS2020 kaufen weil es einfach der modernste und realistischte Flugsimulator sein wird. Es geht um den wow Faktor. Und jeder DAU kann es installieren, ohne irgendwelche Ahnung von Addons zu haben.
Die werden FS2020 starten, ein Flugzeug laden, starten, abstürzen und begeistert sein wie realistisch sie abgestürzt sind haha

simmershome

“es geht Microsoft nicht um die Cloud.”…”Microsoft könnte locker 5 Millionen Kopien von FS2020 verkaufen”

Da halte ich mich lieber an die Fakten die MS selbst veröffentlicht.Das Zugpferd war abermals das Cloud-Geschäft (Azure).
Du bekommst auch keine Kopie zu kaufen, sondern ein Abo und ohne Abo nix online und ohne online nix offline. Alles Andere ist Wunschtraum, der zu 100% nicht eintreffen wird. Das es das ganze nur über PC oder Xbox Game Pass Abo gibt stand schon 3 Tage nach der Vorstellung in allen französischen Zeitungen.

Christjian

Hier wie drüben, Unsinn wiederholen mach Unsinn nicht zur Wahrheit. Es stand in allen Medien das der FS2020 AUCH(!) Teil des Game Passes sein wird. Auch. Was sagt dir dieses Wort? Und das mit dem Quasi Cloud Zwang von weiter oben hier ist und bleibt Käse. Man kann sich die Gegenden wo man fliegen will vorab runterladen, und dann offline Fliegen ohne Qualitätsverlust. Wer nichts runterladen will und nur offline fliegt, muss mit Einschränkungen leben. Das weiß man jetzt schon, also kann man es sich jetzt schon überlegen ob man das Produkt kauft oder(!) ein Abo des Game Passes deswegen abschließt.

simmerhome

“Hier wie drüben, Unsinn wiederholen mach Unsinn nicht zur Wahrheit.”
Wie wahr wie wahr. Einfach mal das Ergebnis abwarten 🙂

Christjian

Abwarten klingt gut, auf jedenfall wäre es Stand heute, Stand der Sachen die bisher gesagt wurden, eine bösartige Verschleierungstaktik sollte es doch nur eine Abofalle werden. Und Lothar, ja die Cloud bzw. die Daten aus der Cloud braucht man für den vollen Funktionsumfang. Entweder online streamen oder vorab runterladen. Aber auch das setzt kein Abo zwingend vorraus. Wie gesagt wir werden es sehen, ich sage es wird kein Abozwang geben. Eine Art Seasonpass, jährlich einmal 20-30 Euro für die Nutzung der Online Dienste vielleicht und im besten Fall mit dem Gamepass ohne weitere Kosten. Das deckt sich zumindestens mit dem bisher gesagten der Entwickler auch wenn es nur Spekulation meinerseits ist.

Lothar

Aber das wurde doch schon von einem General Manager von MS, Aaron Greenberg, so mitgeteilt.

“gab jedoch zu verstehen, dass zumindest im Falle der virtuellen Flugsimulation die Cloud unumgänglich sei, wenn man die “volle Performance und Funktionsvielfalt” erhalten
wolle”.

Quelle:

https://www.pcgameshardware.de/Xbox-Next-Scarlett-Konsolen-268616/News/8K-laut-Microsoft-Manager-eher-was-fuers-Datenblatt-1330157/

Und wer will nicht die volle Performance und Funktionsvielfalt?

simmershome

MS hat alleine mit seinen Produkten bis Q3 2019 125 Milliarden Umsatz gemacht. Der gesamt Gaming Umsatz, insbesondere xbox beträgt 2,053 Milliarden. Und ja das ist der FS alleine ein Fliegenschiss.
Sorgenkind ist nämlich die Gaming-Abteilung. Hier ging der Umsatz um 10% nach unten.
Bei X-Box Hardware sogar 48% nach unten. Deswegen hat man nämlich den PC Game Pass kreiert um die Löcher zu stopfen.
Höchste Priorität haben deswegen derzeit third-party Title um die Subscription Rate zu steigern.
Also weißt Du nun warum das nicht MS selbst macht und warum es Subscription werden wird. 100%!

Quelle: Microsoft Quartalsbericht

Nach GfK sind ferner die Nutzerzahlen binnen einen Jahres in Deutschland extrem zurück gegangen. Der PC als Spiele Plattform , früher immer Nummer 1 , ist nur noch Nummer drei, nach Smartfones und Konsolen. Von 2017 bis 2018 schrumpften die PC Spieler, von 17,3 Millionen auf 13,4 Millionen. Auf Smartphones sind 18,6 Mio Zocker, auf Konsolen 16,7 Mio Zocker und auf Tablets 10,9 Mio Zocker unterwegs.

Da kann sich ja jeder mal nüchtern ausrechnen welchen Stellenwert der PC beim FS haben wird und auch mal die Millionen eingebildeten FS Nutzer hinterfragen.

still58

ja, ich wäre da auch sehr vorsichtig an deiner stelle! bei jedem hinterhof-entwickler in der aktuellen winzigen simulator-welt ist man da sicher besser aufgehoben und hat garantierten support für die nächsten 50 jahre! am besten ignoriert man dieses neue teufelszeug von ms! –ironie aus–

Stefan

Es ist erstaunlich wie das Thema aufheizt und einige ihre Schlüsse ziehen und es als Wahrheit verkaufen.

Die TechPreview Insider sind schon am fliegen. Leider mit dem Damoklesschwert eines NDA. Aber was wir wissen:
– Cloud: check!
– Internet needed? Check! (Datenmenge in der ADOS-Cloud ~2067TB); Fallback ist FSX autogen
– Abo? Check! Vorerst Xbox Gamepass bis Menge X umgestiegen ist. Die Kosten werden aber übliche Abogebühren nicht übersteigen (also max. 15eur/ Monat)
– Flugverhalten? Real! Ich habe in echt sehr wenige Stunden auf einer Cirrus 22 und kann keinen echten Vergleich ziehen; aber es fühlt sich geil an. Unebenheiten auf der Runway dem Gras etc. alles umgesetzt. Scherwinde? Check, Aufwinde? Check! Unterschiedliche “Punkte” am Modell durch Environment sind modelliert und animiert
– Systemtiefe? Not sure. Die umgesetzten Luftmopets sind geil, bei der TBM fehlt Avionik. Aber offenes SDK lassen Drittherstellern alle Möglichkeiten offen
– Performance? Läuft auf Core i5 2500k sowie einer GTX 960 mit hohen Details und ~30fps. Core i9 9900k sowie GTX 2080 in Ultra sogar mit VR 60fps. Leider hab ich keinen Monitor mit gsync, was aber supported ist
– Kompatibilität zu P3D/FSX: teilweise gegeben. Nen A2A lässt sich installieren und fliegen; bei PMDG und FSLabs schaut es anders aus, weil diese Piss*** checken welche Sim läuft und dann eigene Routinen eingebaut haben; hier will man den Kunden schröpfen… ich meine hier kann es zu Inkompatibilitäten kommen und da verhindert man gleich ganz den Start. Szenerie leider nicht kompatibel; aber wirds vermutlich auch nicht brauchen. Das einzige, wären animierte Gateways und Groundtraffic/ Pushback. Da wird es für Drittanbieter interessant. Interessant auch, wieviel manuelle Arbeit noch in Szenerie/KI fließen muss; TNCM sieht scheiße aus z.B. dafür hab ich die beste Umsetzung von EDDC gesehen.

Also abwarten und Bier trinken. 🙂 Und wer bereits seit Win10 1710 insider Preview’er ist und bevorzugterweise noch VSCode sowie Office InsiderPreviewer ist, hat sehr sehr gute Chancen in die AlphaTech reinzukommen vorausgesetzt man hat über das Hub auch Feedback gegeben was Winzigweich veranlasst dass man nützlich sein kann. Aber: es ist eine frühe Alpha! C&D, Tanken, Flugplaner, etc… gibt es noch nicht.

Lothar

vielen Dank für die Infos.

Die Performance gilt bestimmt für 2K. Sind die FPS identisch bei online (Cloud) und offline?

simmershome

Danke endlich ne Info, mit der man was anfangen kann.
Kannst was dazu sagen inwieweit die Cockpituser Drittsoftware für ihre Hardware einbinden können? Also Jeehell, Prosim etc?

Du schreibst was von VR. MS selbst gab aber Auskunft, dass VR derzeit noch nicht vorgesehen ist.

Ist irgendwas, was auf FSUIPC aufbaut noch kompatibel?

Was wird überhaupt an Hardware erkannt? Selbst die Saitek Radios erkennt ja Windows nur als Tastaturen, was sie gar nicht sind und Treiber sind von Saitek wohl eher nicht sinnvoll zu erwarten.

Fallback nach FSX Autogen ist natürlich wieder alter Zopf, der abgeschnitten gehört.

Danke schon mal.