Aerosoft bringt mit OnAir einen Airline-Manager

4

 

Man merkt, dass es Mathijs Kok eine Herzensangelegenheit ist, dieses Projekt anzukündigen. OnAir: Airline Manager ist für all diejenigen gedacht, die ihr Hobby, bzw. das Interesse Luftfahrt, mit der Komponente Wirtschaftssimulation kombinieren wollen.

Die Idee stammt von vor über 20 Jahren, als Mathijs Kok und Freund Antoine Becker ihre Überlegungen, ein MMO (Massively Multiplayer Online Game) in Form einer Wirtschaftssimulation mit Anbindung an Flugsimulatoren ins Leben zu rufen, noch angesichts der mangelnden Technologie begraben mussten. Nun aber ist Antoine um die Ecke gekommen und hat das Ganze in die Praxis umgesetzt und Mathijs vorgestellt und gestern wurde dann bereits die Public Beta begonnen, für die jetzt eingeladen wird.

Ich werde jetzt nicht Mathijs’ gesamten Beitrag im Aerosoft-Forum rezitieren, aber ein kleiner Abriss der Idee folgt natürlich. Mathijs leitet mit dem schmissigen Claim ein, dass OnAir das erste Aersoft-Projekt ist, das sich an wirklich jeden Kunden richtet. Denn OnAIr ist nutzbar für den FSX/P3D’ler, für den X-Planer, aber auch für den Nutzer, der überhaupt keinen Flugsimulator nutzt.

Man kann es sich ungefähr vorstellen, es geht unter Anderem um das klassische Aufträge-annehmen und diese mit gemieteten oder gekauften Flugzeugen zu erfüllen. Das kann man selbst mithilfe eines der genannten Simulatoren durchführen oder man heuert einen KI-Piloten an, der für einen fliegt, der aber natürlich auch bezahlt werden möchte und der Ruhezeiten hat. Und klar, wer ein Flugzeug kauft, der hat auch sämtliche Unterhaltungskosten, die weit über die reinen Treibstoffkosten hinausgehen, am Hals.

Genauso können FBOs (Fixed-base operator, also ein Dienstleister, der Wartung, Betankung und andere Ground-Handling-Dienstleistungen anbietet) gegründet werden, oder man tritt als Flugzeug-Leasinggesellschaft auf und kauft Flugzeuge auf, um sie an andere Spieler zu leasen und damit den eigenen Unterhalt zu bestreiten. Das alles ist einem selbst und dem eigenen Geschmack überlassen.

Das Ganze entsprechend dem MMO natürlich in einem einzigen Universum. Der Job, den Spieler X annimmt, ist für Spieler Y nicht mehr verfügbar. Spieler X kann diesen Job natürlich weiter vergeben für weniger Geld und von der Differenz seinen Unterhalt bestreiten. Durch das gemeinsame Universum hat man ebenso die Möglichkeit, Partnerschaften und Allianzen zu gründen.

Bisher ist in der Public-Beta lediglich der FSX, P3D und der Betrieb ohne Flugsimulator unterstützt, allerdings sollen die X-Plane-Unterstützung und der Zugriff per Smartphone noch folgen und die Features weiterentwickelt werden.

Am 01./02. November dieses Jahres soll OnAir: Airline Manager im Rahmen des FSWeekend bei Amsterdam final gehen. Ein späterer Preis ist noch nicht bekannt, allerdings lässt sich aus den Ankündigungen ableiten, dass die kostenfreie Nutzung wie jetzt während der Public Beta, nicht ewig möglich sein wird.

Alle Infos zur Public Beta sind im oben verlinkten Beitrag erwähnt, im Folgenden aber noch mal im Wortlaut, genauso wie die persönlichen Gedanken von Mathijs zu der Entstehungsgeschichte der Idee.

 To enter the public beta:

     Learn more about OnAir Airline Manager here: https://www.onair.company

     Find out more about the Early Access here: https://www.onair.company/news/EA1

     Or directly download the client here: https://www.onair.company/download/publish.htm

     Launch the client and create an account

 

    Once you are in the simulator you are asked to select a starting location for your airline.  

We kindly ask you to select a location in Western Europe for this test.

On a personal note…

Twenty-one years ago, my good friend Antoine Becker and I worked on an idea we called OnAir that would add a goal to what we fly in our sims (basically Microsoft FS5.0 at that time). Our ideas were solid but technology was simply not ready. We needed a lot of customers with always-on internet connection (yes, we started when internet was dial-up), smartphones and servers that could power complex systems at moderate costs.

It is now 2019 and all these conditions are met, and Antoine recently surprised me with a working OnAir server and software. Almost all our ideas that we defined 21 years ago are implemented and dozens of new ideas are included.  Twenty years and a lot of work from Antoine and his company create a product from an idea. As I am part of the inception of this idea, I am super happy to be part of its coming to life and could not be prouder to invite you to try it out!

Benachrichtigungen:
Andreas

Na, ganz so neu ist das ja nun auch nicht, oder täusche ich mich da? Ich meine, das dieses Game da weitermacht, wo FsPassengers und Airline/ Cargopilot enden. Aber gut- warum nicht!? Ich jedenfalls habe seid seinem erscheinen FsPassengers am Laufen und mag ´s nicht mehr missen…

Dominik

Monis

Bin das Tool seit paar Tagen am Testen.
Muss sagen das es was hat – macht Spass sich eine Company zu erarbeiten, auch wenn’s eher slow zustatten geht. Vieles muss natürlich noch verbessert werden, besonders in der Handhabung – damit Spielen kann man aber schon gut und es ist motivierend.
Hatte im FSX FSPassengers, ansonsten kein Vergleich. OnAIR ist sicher moderner und legt den Wert mehr auf die Company, FSPassengers meiner Ansicht nach eher auf den einzelnen Flug.
Auch ist OnAIR auch gut ohne SIM zu spielen, was man auch muss – um auf einen grünen Zweig zu kommen.
Hoffe das es verbessert wird, ein fairer Preis bekommt und die versprochene Smartphone APP.

Mfg Dominik