[Update] FSXX – Was “wissen” wir über den Neuen?

173

Nicht weniger als ein schweres Communityerdbeben hat die Nachricht, dass Microsoft nächstes Jahr wieder “unseren” Flight Simulator” neu auflegen will, ausgelöst. Seither blühen die Spekulationen.

Wir wollen versuchen, in den nächsten Wochen und Monaten, bisherige Erkenntnisse und Spekulationen zu bündeln:

[Update 21.06.19]

Microsoft hat nun auf der offiziellen MSFS Seite ein paar Antworten gegeben. Demnach liegt der Schwerpunkt wirklich auf “Simulator”, entwickelt für den PC (optimiert für andere Plattformen). Und der wichtigste Satz: sie werden Addon-Entwickler und Community-Addons unterstützen. Sie sind sich der derzeitigen Befürchtungen bewußt und arbeiten daran, diese zu zerstreuen, auch indem mit der Community eng zusammen gearbeitet werden soll. Desweiteren soll die volle Bandbreite an Eingabegeräten unterstützt werden.

Der Originalwortlaut noch einmal nachfolgend:

  1. We are making Microsoft Flight Simulator. Emphasis on the word SIMULATOR.
  2. Designed for PC, optimized for multiplatform support (e.g. Xbox).
  3. Yes. We are supporting 3rd Party Content Development and Community Content creation. We are aware of the concerns in the current eco-system and are working to address them.
  4. Yes. We genuinely want to work closely with the community in the development of this title.
  5. Accessibility is important to us. Whatever your abilities are, if you want to fly, we are going to do whatever we can to make that happen. Yoke and pedals, mouse and keyboard, controller, etc. No pilot should be left behind.

 

Der Flight Simulator wird für PC erscheinen, auch wenn das XBox-Branding für Verwirrung sorgt. Das ist aber die “Spieleabteilung” von MS und nicht zwangsläufig an die Konsole gekoppelt. Jedoch soll lt. der MS Pressemitteilung der Flightsim irgendwann später auch für die Konsole herausgebracht werden. Desweiteren ist dort die Aussage zu lesen, dass sie eng mit der Community und der Industrie (Addonhersteller? Anm. d. Red) zusammenarbeiten wollen, um die “beste Flugsimulationserfahrung” zu schaffen.

Der gezeigte Trailer ist nach einer Analyse von Ben von Airline2Sim definitiv In-Game, also wirklich aus dem Spiel selbst heraus. Inwiefern grafische Effekte wie Motion Blur, Tiefenunschärfe, oder Hitzeflimmern, angefügt wurden, kann man nicht sagen. Aber all dies ist bei modernen Games eigentlich Standard.

Wer sich als “Insider” anmelden will, kann das nun tun. Ein Account wird bereits angelegt, allerdings gibt es noch keinerlei Inhalte bisher.

 

AzureAI wird im Trailer beworben. Interessant ebenfalls dazu der Begriff ProjectXCloud und was sich dahinter verbirgt.

 

Die Plattform PCGamer bringt ein paar Zitate vom MS Spielechef Phil Spencer:

Spencer erklärt, dass in der Vergangenheit “Millionen und Millionen” an Flugsims verkauft wurden und es dazu eine sehr passionierte Community gab. Und diese sei nach wie vor “da draussen”. Dem Zitat geht voran, dass PCGames behauptet, dass Microsoft selbst etliche Piloten in ihren Teams hat, die die Serie unbedingt wieder zurück bringen wollen. Desweiteren sagt Spencer, wurden 2 Petabytes an geografischen Daten verwendet, um die Erde zu erstellen (was nicht heißt, dass 2 Petabyte auf unseren Rechnern landen! Anm. d. Red.)

 

Auf AVSIM ist im neuen FSXX Forum vom Nutzer “Simmerhead” eine Auflistung der im Trailer dargestellten Flugzeuge zu sehen. Weiterhin ergeben sich wilde Spekulationen (!) über einige archivierte Seiten, die allerdings nicht direkt offiziell zugänglich waren (und inzwischen gänzlich offline sind). Eine daraus extrahierte Liste steht auf Reddit, ist aber sehr mit Vorsicht zu genießen: Cessna Citation Mustang, Diamond DA-62, Airbus A320 Neo, TBM 930, Mudry CAP 10, Super Cub, Icon A5, Robin DR400, Cessna Grand Caravan, Beechcraft Bonanza, Cessna 172, Gulfstream G650, Cirrus SR22.

Simmerhead hat sich ebenfalls die Mühe gemacht, einige der gezeigten Orte im Trailer mit Bildern aufzulisten.

 

Wilde Spekulationen gibt es auch darüber, ob der im Trailer gezeigte Airbus der Aerosoft Airbus ist. Die Spekulationen sind anscheinend aber nicht ganz haltlos, da das VC dem Aerosoft Addon verblüffend ähnlich ist. Genährt wird die Spekulation weiterhin von der überraschend schmallippigen Aussage von Mathijs Kok: “We have absolutely nothing to comment or say about this. Sorry.”.

 

PMDGs Robert Randazzo gibt ein Statement dazu ab.

Benachrichtigungen:
simmerhome

Ehrlich, wie man aus einem einzigen Trailer soviel deuten oder missdeuten kann, erschließt sich mir nicht. Aber gut ich mache mit.

Meine Deutung oder auch Missdeutung heißt:

MS hat uns mit einem Rohrkrepierer jämmerlich hängen lassen . Punkt

Da sie nicht dumm sind, werden sie den Fehler nicht wiederholen und Altes 100% hinter sich lassen.

Insofern bekommen wir ein nettes Cloudgame mit toller Optik, wahrscheinlich auch scheibchenweise, damit der Commerz erhalten bleibt, möglichst so dass es jeder bedienen kann und sich real im Himmel fühlt.

Ich glaube auch, die bisherigen Addonhersteller und Verkäufer, werden dann eine ganz lange Nase machen.

Und letztlich glaube ich ebenfalls, dass P3D oder XP-Usern der jetzige Sim noch lange erhalten bleiben wird.
Letztere habe allerding schon in großen Teilen in den deutschen Foren ihren neuen Sim erkoren . Man kommt aus dem Staunen nicht raus.

Ich werde einen alten Teufel tun und das Commerzhamsterrad von neuem mit in Bewegung setzen.

Deutschland wird bestimmt 2020 das führende Land in der Digitalanbindung! Lachen erlaubt!

Den “Paukenschlag” übrigens machen die Deuter/Missdeuter erst daraus.

Für mich bleibt es eine Mitteilung, die ich zur Kenntnis nehme und schaue was daraus wird.
Nur gut , dass ich wenigstens weiß was ich habe.

Oski

“Für mich bleibt es eine Mitteilung, die ich zur Kenntnis nehme und schaue was daraus wird.
Nur gut , dass ich wenigstens weiß was ich habe.”

Danke Rainer. Damit ist nämlich alles gesagt!!

@Günter/SimFlight: warum eigentlich mit einer zweiten “Werbemitteilung” das Thema zum Dauerlutscher machen? Bringt doch nichts… 🙂

Kai

In den letzten Jahren gab es doch nur noch die Neuankündigungen von P3D, X-Plane, Orbx, PMDG… etc. Die Ursprünge stammen aber von Microsoft – Ich denke da nur an die ewigen Windows 10 Verweigerer die hier auch schreiben…. und letztendlich doch Windows 10 nutzen. Wenn wir nicht offen für neues wären hätten wir vermutlich heut zu Tage noch den FS 98 und würden uns an den schönen Pixel erfreuen…. Gruß Kai

Andreas

Trefender kann man es nicht zusammenfassen. Schon die Datengröße läßt aufhorchen 2 Petabyte = 1024 Terabyte. Nur gut, dass ich gerade meinen Hausausbau plane. Da weiß ich ja auch, auf was ich zu achten habe. *lach*

Kai

Vergiss nicht die 200.000er DSL Anbindung mit
zu bestellen

Stefan

Das hat nichts mit dem Ergebnis zu tun. Die 2 PB wurden genutzt um die Daten aufzubereiten (vermutlich die Gesamtmenge an eingespeisten Daten) bzw. aufbereiten zu lassen von Algorithmen.
Wir müssen unsere Sprach KI auch mit Videomaterial von mehreren Terrabyte füttern damit diese einen von uns bestimmten Satz einer Person sagen kann unter Beachtung von Dialekt, Sprachklang und -Muster. Das Frauenhofer forscht derzeit noch daran, diese KI mit Videotelefonie zu koppeln. Das Ergebnis (z.B. eine Merkel die sagt “simflight ist richtig und gut für die deutsche Flusicommunity”) ist am Ende nur wenige MiB groß.

Chris

[Kommentar entfernt. Bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

Kai

Das Video hat bei Youtube schon fast 2 Millionen klicks . Wem es nicht gefällt muss uns ja nicht die Vorfreude vermiesen und bei Microsoft X-Box wird bestimmt niemand aus dem Forum verwiesen…… oder?

simmershome

“Das Video hat bei Youtube schon fast 2 Millionen klicks ”

Das hier fast 15 Millionen, obwohl in deutsch 🙂
https://www.youtube.com/watch?v=4Y1lZQsyuSQ

[Kommentar gekürzt. Bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

Kai

[Kommentar entfernt. Bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

Kai

[Der Kommentar, auf den Du Dich beziehst, ist entfernt worden. Danke, die Red.]

simmershome

[Kommentar entfernt. Bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

Kai

[Der Kommentar, auf den Du Dich beziehst, ist entfernt worden. Danke, die Red.]

Christian / mcnobody

@simmershome: Das der “Paukenschlag” ausklingt wird durch solche Kommentare auch nicht gerade besser. 😉

Bisher sind die Fakten zum neuen FS überschaubar und wir alle (simmershome eingeschlossen) interpretieren hier was das Zeug hergibt.
Interpretationen sind total zulässig, absolut subjektiv und entsprechen nicht zwingend der Wahrheit. Also… viel Spaß dabei.

Am Ende fallen die Würfel irgendwann 2020 – Daumen drücken – dann wissen wir alle mehr. Und

Kai

Da wir ja grad so am spekulieren sind was haltet ihr davon….

Die Flugzeuge im Trailer haben alle die Kennung AS-MGS 24

Erinnert ihr euch vor einigen Jahren wollte doch Aerosoft einen eigenen Simulator rausbringen.

Der Airbus sieht ja aus als wäre er von AS….. wobei Mr.M. Kok nicht viel dazu sagt und er hat den Thread gleich geschlossen – kennen wir ja bei AS….

https://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/145611-new-microsoft-flight-simulator-for-xbox-and-pc/&tab=comments#comment-936116

As… ???? (Paderborn?)

MSG – Microsoft Game Studio

Was meint Ihr dazu ???

Stefan

Aerosoft mag vielleicht den ein oder anderen fähigen Entwickler und Modeller haben aber es habert doch schon an kleineren Projekten bei denen. Um einen Sim komplett zu gestalten brauchst Du ne größere Mannschaft. Und die will organisiert sein. Das beginnt doch schon von Beginn an mit einer ordentlichen CI/CD Buildpipeline um effizient und vor allen schnell und agil builds zu erzeugen. Testautomatisierung um funktionale Tests aber auch UI Tests zu automatisieren.
Da rede ich noch nicht von einem ordnungsgemäßen requirements engineering, traceability und letztlich sinnvollen (und nach meiner Erfahrung bei Großprojekten nur noch verwendeten agilen) Arbeitsmethoden mit nützlichen (!!!!) agileboards und Arbeitsmethoden angelehnt und für eigene Bedürfnisse veränderte Scrum-of-Scrums Vorgehensmodellen.
Und um das zu Gewährleisten braucht’s sinnvolle IT Architekten. Bei 25 festen Mitarbeitern (laut Wikipedia) wird das sicherlich nicht der Fall sein. Und ein externer Architekt kann einmal etwas aufsetzen, die Weiterentwicklung hinkt dann aber.
Also ja… zusammen mit Microsoft bzw. unter Führung von Microsoft kann das durchaus sein. Eagly Dynamics und Alabeo und weitere liefern ja auch zu P3D zu.

Horst

Zumindest hat MS eingesehen dass sie besser die Finger von Helis lassen.

Dirk S.

Auf jeden Fall interessante Neuigkeiten und es könnte die Szene etwas aufmischen. Ich persönliche sehe das Ganze entspannt … erst mal muss sich zeigen, wie tauglich die Plattform überhaupt für Entwickler und Nutzer sein wird.

Ein Abo-Modell oder eine Cloud-Variante könnte wahrscheinlich sein, wäre aber für mich eher ein No-Go. Weniger wegen der Kosten (das Abo dürfte pro Jahr günstiger sein als so manches Addon), sondern eher aus Prinzip.

Was ich schon länger beobachte, ist der Trend dass viele Nutzer als Simulator die „eierlegende Wollmilchsau“ suchen. Aber kann und wird es die geben? Ich weiß es nicht und bezweifele es auch. Für mich hat jeder Sim eine Daseinsberechtigung und es spricht auch nichts dagegen, mehrere parallel zu benutzen.

Brauchen wir wirklich die perfekte Landschaft und die tollsten visuellen Effekte, wenn unser Fokus auf Systemtiefe liegt? Oder anders rum gefragt – brauchen wir wirklich ein Flugzeug mit extrem hoher Systemtiefe wenn wir ständig in die Außenansicht wechseln, weil es so toll aussieht?

Für mich sind das verschiedene Nutzungsarten… und wenn für jede Nutzungsart ein passender Sim dabei ist, ist es für mich eine Bereicherung.

Hauptsache ist, dass unser Hobby weiterlebt, oder?

Marcel K.

Wer noch nichts über Cloud Computing weiss, sollte sich mal diesen interessanten Artikel ansehen (ist auf Deutsch), denn dies könnte ein wichtiger Teil des neuen MSFS sein; sogar auf avsim haben sie zu diesem Thema bereits einen eigenen Thread erstellt.

Artikel hier: https://www.cloudcomputing-insider.de/was-ist-cloud-computing-a-563624/

Ehrlich gesagt: wenn ich all das so lese, dann stellen sich in mir die Grausbirnen auf. Einen Flugsimulator, denn ich nur noch über eine von MS gesteuerte Cloud betreiben und nutzen kann, dieser über mein Nutzungsverhalten dann auch abgerechnet wird (Abo o.ä.) – für mich ein Albtraum.

Und für alle Internet Fans: man kann nur hoffen dass Deutschlands Internet 2020 an internationale Standards anschliesst und mit einem “Volksinternet” mit min. 20 MB/sec überall fit gemacht wird.

Maximal Kontrolle über den Endkunden und maximal Bindung des Users an die betreibenden Konzerne, scheint das Zukunftsmotto der Gamingindustrie zu sein – und selbst ein Flugsimulator soll wohl vollständig in diese Industrie eingebunden werden 🙁

Gut, dass wir gegenwärtig auch noch andere Sims zur Verfügung haben; mal sehen – mit aller Vorischt – was daraus wird.

Lothar

vollkommen richtig. Und Freeware wird es dann höchstwahrscheinlich auch nicht mehr geben…

Und sich selber seinen eigenen Flughafen basteln auch nicht mehr. 🙂

Marcel K.

Leicht möglich; wirklich, ich könnte k . . . . n .

simmershome

keine Sorge , mit diesem MS Modell (siehe oben link PMDG) wird es noch gaaanz lange P3D und XP geben.

Marcel K.

Das hoffe ich inständig auch; zumal Szenerie Schmieden wie zBsp. ORBX sicherlich auch weiterhin Arbeit wollen.

Was aber wirklich ein erster positiver Effekt dieser ganzen MSFS2020 Debatte sein könnte, wäre eine gesunde Zunahme des Wettbewerbes. Und dass P3D,XPlane, AFS2 und Co dort – wo sie schon länger stagnieren – verstärkt weiter machen um wettberwerbsfähig zu bleiben.

Interessant auch die Debatte auf avsim (Azure-Thread), wo einige User schon ganz begeistert über das neue MS Cloud Model sind, und es anscheinend gar nicht erwarten können, ihren letzten Rest an Simmer-Freiheit endgültig mit ihrer Kreditkarte abzugeben.

Grundtenor: “Cloud Computing ist die Zukunft, niemand wird daran vorbei können. Und soviele Daten wie MS uns für diesen neuen Sim zur Verfügung stellen will, können auf einem Heimrechner ja gar nicht installiert/gespeichert werde.”

Ach ja? Was haben denn P3D, XPlane und andere denn bisher gemacht? Sehen denn unsere gegenwärtigen Sims mit den aktuellen Möglichkeiten nicht grossartig aus ? Für mich nur noch zum Kopfschütteln dieser Thread….

wilcoYHF

Viel interessanter als jetzt nur noch darüber zu spekulieren was der Neue wohl bringen wird finde ich die Frage:
Wie werden die anderen Simulatorhersteller in der Zwischenzeit reagieren?
Wird man dort einfach nur den Kopf in den Sand stecken und schweigen oder sehr viel demonstrative Gelassenheit zeigen?
Wird man die Investitionen erhöhen oder zurückfahren?
Ich bin viel gespannter auf jede Ankündigung eines Mitbewerbers als auf irgendeine von Microsoft.
Vielleicht wird man in Erwartung eines stark verschärften Wettbewerbes auch eine Kooperation mit Microsoft suchen?
Im Fall von Lockheed Martin wäre das nicht ganz undenkbar.

Lothar

ich denke die von LR werden da nichts ändern. Warum auch. Die sind gerade einer der größten Veränderungen im XP umzusetzten, von OpenGL auf die Vulkan GUI zu wechseln. Dann haben die ein sehr modernes System.
Wo wird denn die nächste große Veränderung stattfinden? ist es jetzt diese “neue Welt” von MS, oder wird es die Nutzung der VR Technik sein. Auch da ist XP gut dabei und entwickelt immer weiter.
Es wird sicher Entwickler für XP geben, welche größere geplante Projekte nochmal überdenken. Aber das werden hoffentlich nicht viele sein.

Marcel K.

Rob Ainscough wartet noch auf die Bestätigung eines Gerüchts welches ihm zu Ohren gekommen sein soll (hier: https://www.avsim.com/forums/topic/555616-new-ms-flight-sim-shown-at-e3/?page=54# ), dass dieser neue Sim angeblich kein SDK mehr besitzen soll —> was, wenn es wahr sein sollte, Bände für sich selbst sprechen würde.

Würde Microsoft mehr offen legen, dann müsste wir auch nicht soviel spekulieren, die Addon-Entwickler müssten dann auch nicht im Dunkeln tapsen.

Ein offene, angeregte Diskusion (wie zum Beispiel hier) sei auf jeden Fall angebracht, mit wachem Geist und Verstand.

Lothar

das ist doch totale Absicht nicht alles offen zu legen und den Markt und Kunden zu verunsichern. Die haben ja nicht umsonst viel Geld für das Video ausgegeben. Die werden sich hüten alle Karten offen zu legen, damit da nicht der Hype beendet wird. Wahrscheinlich wissen die selber noch nicht vollständig, wie das genau werden soll. Auch mit den Kosten für die User. Die schauen sich den Markt sehr genau an um strategisch reagieren zu können. Sonst hätten die das Video erst vier Wochen vor dem Release veröffentlicht.

Marcel K.

…genau, die alte Salamitaktik: schön scheibchenweise !

Was wir bisher auf jeden Fall wissen: Selbst Robert Randazzo von PMDG wusste laut seiner eigenen Aussage nichts von dieser neuen Entwicklung von MS, wurde also nicht eingeweiht.

Sein voller Bericht ist hier zu lesen: https://forum.pmdg.com/forum/main-forum/general-discussion-news-and-announcements/14257-12jun19-pmdg-and-the-microsoft-flight-simulator-2020-question?fbclid=IwAR11Mr_u0qt6SIk29E2aH-xd0-Utr-PCSCmr8I1jJBmMmC6L1NikX0Sx8HI

Randazzo kritisiert in diesem Bericht Microsoft auch dafür, dass sie (MS), indem sie PMDG darüber nicht informierten, es PMDG sehr erschwert haben kluge Geschäftsentscheidungen für die Zukunft zu treffen. Auch macht er kritische Bemerkungen darüber, dass Microsoft anscheinend in Zukunft Addons lieber selbst entwickeln möchte, als anstatt mit Drittanbietern (u.a auch PMDG).

Lothar

“dass Microsoft anscheinend in Zukunft Addons lieber selbst entwickeln möchte, als anstatt mit Drittanbietern”

Das kann man sich vorstellen, die wollen den ganzen Kuchen für sich selber haben.

Wenn man auf so einen Namen wie von PMDG verzichten will, einem Qualitätsbegriff bei den Leuten die sich im XP und P3D auskennen, dann will man mit dem neuen Simulator anscheinend diesen Personenkreis nicht ansprechen. Das geht dann mehr in Richtung Spiel als Simulation, also da sind die User solcher detaillierten Flugzeuge nicht die Zielgruppe. Was ja auch in Ordnung ist. Aber das grenzt dann gegenseitig ab.

Marcel K.

Liebe Leute! Das, was wir jetzt auch wissen ist, dass es über microsoftstudios.com bereits ein Insiderprogramm für den kommenden MSFS2020 gibt, zu welchem man sich auch anmelden kann; soweit ohne Kosten wie ich das bisher feststellen konnte (lasse mich gerne berichtigen).

Link hier: https://fsi.microsoftstudios.com/insider-program-faq/

Auszug aus FAQ (regelmässig gestellte Fragen):

What are the benefits of joining the Insider Program?
Insiders will answer short surveys, have access to private forums and receive exclusive weekly newsletters. Moreover, Insiders will have exclusive opportunities to participate in Technical Alpha and Beta tests of in-progress Microsoft Flight Simulator releases and provide feedback to the development teams.

Also bitte, wer gerne an Umfragen teilnimmt, privaten Zugang zu Foren haben möchte, exklusive wöchentliche Newsletter möchte, und weitere Möglichkeiten in Anspruch nehmen möchte um an Alpha und Beta Tests teilnehmen zu können (einschliesslich Rückmeldungen an das Entwicklerteam) kann hier gerne 😉 .

Persönlich halte ich es wie simmershome: Habe soviel Flusi-Zeugs auf meiner Platte, dass ich wahrscheinlich ebenfalls bis zum 100sten fliegen könnte; obwohl es mit meinen 48 Lenzen noch länger bis dorthin ist.

Beste Grüsse.

Kai

Ich denke bis MS mit den nächsten Details rausrückt wissen wir ggf. schon etwas mehr. Ich selber nutze P3Dv4.5.

Fakt ist was aktuell am Markt für P3D & X-Plane angeboten wird an Airplanes, Scenery, & Tools deckt eigentlich alle Wünsche ab und jeder kann selber entscheiden was man dazukauft.
Ich kann mich noch gut daran erinnern wo das anders aussah und nur die großen Platzhirsche Addons angeboten habe, Aber mittlerweile ist das Angebot so riesig was vor 10 Jahren noch undenkbar war.

Auch für die Hardcore Simmer mit Ihren teilweise sehr realistischen Home Cockpits wird mittlerweile so viel angeboten – die meisten fangen ja mit Saitek (Logitech) Radio etc. . Die Saitek Geräte erinnern ja mehr an ein Arcade Produkt aber sie erfüllen ihren Zweck sind zwar groß und klobig aber es funktioniert. Aber ich denke das die möglicherweise auch im FS2020 funktionieren könnten. Den ein oder anderen wird es freuen…

Also wenn jetzt MS mit dem FS2020 weitermacht ist das sicher begrüßenswert. Wie sie es umsetzen bleibt abzuwarten. Die Grafik war im Trailer beeindruckend und ich kann mir vorstellen das man ggf. gar keine Erweiterungen mehr braucht, weil schon alles oder vieles implementiert ist Beispiel Airports, siehe KLAX Airport im Trailer oder Dubai City Scenery.

Für die nächste Flusi Simmer Generation könnte das sicher interessant werden.
Auf der anderen Seite bin ich nicht bereit wieder alles neu zu kaufen an Addons was mittlerweile im Laufe der Jahre in fünfstelligen Bereich liegt. Grade als Cockpitbauer hat man viele tausende Euros in sein Hobby an Hard & Software investiert.

Und mal sehen was uns P3D anbietet mit der kostenpflichtigen Version 5.0…… und wie hier geschrieben wird FS2020 sicher nicht die Daseinsberechtigung von P3D & X-Plane in Frage stellen. Aerofly wird ja auch immer mehr genutzt.

guy

Junge, Junge !
Was für ene Aufregung ! Und sogar Streit ! Unter grösstenteils Erwachsenen !
Und das wegen ein paar Bildern von einem neuen Flugsimulator. .
Was soll das werden wenn der wirklich kommt ? Krieg ?

Sollten wir nicht besse die Kirche mal im Dorf lassen ?
Und uns eventuell einfach mal drauf freuen.
Ist doch auf jeden Fall interessant was denn da kommen wird !

guy

Sehr gute Zusammenfassung und Uebersicht aber von Günter !
Besten Dank !

simon

Na na, jetzt lass aber mal die Kirche schön im Dorf. Kann in dem ganzen Blog beim besten Willen keinen Streit sehen, alles im normalen zivilisierten Rahmen.
Ist aus meiner Sicht einfach nur hochinteressant – eine der besten Diskussionen auf simflight.de seit langem. Wo verschiedene Menschen, da verschiedene Argumente, und im Vergleich zum Bundestag ist das hier hoch gesittet. Ausserdem: Simmer waren und sind immer schon sehr leidenschaftliche Menschen.
Wer so wie du mit Streit argumentiert sollte besser vorsichtig sein, denn solch eine Aussage könnte eher Streit provozieren.

Peter

Ich habe heute beim Googeln ein Bildchen entdeckt, was doch sehr nach dem neuen aussieht.

Peter
pmb

Es gab einmal diesen “Next Generation Flight Simulator”, genaugenommen kein Flugsimulator, sondern eine kleine Gruppe aufstrebender Entwickler mit klangvollen Titeln wie CEO, Quality Control Manager usw., die sich aber deutlich überhoben haben. Die hatten im ersten Anlauf Unigine als Engine auserkoren, es gab sogar eine Demo (Port Angeles, hab ich noch auf der Platte) und einen Trailer dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=n7E5D7kHBLU

Später haben sie und/oder Unigine festgestellt, dass die Engine zwar toll aussieht, für eine globale Simulation aber ungeeignet ist. Die Details weiß ich leider nicht mehr, und es kann natürlich auch ein Vorwand gewesen sein.

Chris

Und, wo sind nach dem neusten Update und den Aussagen von MS jetzt all die Miesepeter? Immer noch überzeugt, dass das nichts für uns Simmer wird?

Mika

Die müssen sich erst einmal sammeln, die neuen Statements spielen ihnen ja nicht gerade in die Karten 😀
Aber wie Günter schon schreibt, die werden schon was finden, man ist ja sehr geübt darin 😉

simmershome

Und was ist daran neu?
Richtig, das ist eine Reaktion auf die skeptische Community.
Die gleichen Versprechen habe ich allerdings schon beim FSX und auch bei Flight gelesen und zwar fast wörtlich.

Das Insiderprogramm gab es übrigens damals auch schon. Es ist nichts neues. Wirklich Insider war man damit nicht.

Das Hauptproblem bei MS ist, dass sie eigentlich zu keinem Produkt ein echtes Supportforum betreiben. Das zweite, sie haben nur noch Abo Software.
Die Antwortwege sind meist automatisiert und ein Lacher. Lösungen eher selten.

Mit Flight wurde es dann verschlimmbessert.

Zu den Vertriebswegen wurde vorsichtshalber auch nichts gesagt, auch nichts zur Art der Anbindung. Das interessiert mich aber als Entwickler, denn in das MS System würde ich nichts hochladen. Da müssen sie sich andere Erfüllungsgehilfen suchen. Und auch Payware Entwickler dürfte das wenig begeistern, an die Shops gar nicht zu denken.

Was bietet ein neuer Sim, bei dem die Entwickler nicht von Anfang an informiert sind und zwar konkret. Wenn noch gar nichts fest steht, wie die Vertriebs und Anbindungskanäle aussehen werden, steht 100% schon fest. Nur sagt man dazu nichts.

Das war schon bei FSX genauso und hat den Entwicklern mindestens zwei Jahre Nachlauf gebracht. Wer waren zusätzlich die Dummen? Die Enduser, also genau der Teil, der jetzt schon bedenkenlos jubelt…. wegen eine Videos und paar salbungsvollen Beruhigungssätzen.

Nun , ich bin bei den Insidern angemeldet, wie damals auch. Auf Insiderkenntnisse setze ich eher nicht. Für mich ist das reine Grundlagen(aus)forschung fürs Marketing

Helmut

@Chris: Siehste hat nicht so lang gedauert,[keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]
Aber er will ja nichts mit dem neue Simulator zu tun haben: “denn in das MS System würde ich nichts hochladen.” Es besteht Hoffnung. 😉

Mika

Man man Rainer … Das Hauptproblem neben den 1000 anderen oder wie?? Wie kommt man mit soviel Pessimismus überhaupt durchs Leben?
Nun freu dich doch einfach auch mal ein bisschen darüber, dass endlich mal was Frisches am Horizont erscheint! Dir dürfte doch auch nicht entgangen sein, dass wir mit dem Flusi mittlerweile Jahre dem hinterher hinken, was eigentlich möglich wäre. Microsoft haben immer eine wichtige Rolle in der Simulation gespielt. Ohne MS könntest du jetzt auch nicht deine Szenerien in der Form basteln…
Dass uns MS einen für uns perfekten SIM vor die Nase setzen, erwarten doch wohl die wenigsten, aber das klingt doch nun wirklich nach etwas, auf das man (früher oder später) aufbauen kann.

simmershome

“Das Hauptproblem neben den 1000 anderen oder wie?? Wie kommt man mit soviel Pessimismus überhaupt durchs Leben?”

Gut, weil ich kein Pessimist bin, aber soviel gesunden Menschenverstand habe, dass mich ein Trailer nicht mehr in Begeisterungsstürme versetzt. Zumindest muss ich kein langes Gesicht machen. Wenn es besser kommt ist es immer gut.
Nebenbei entwickelt MS den Flugsimulator gar nicht. Es ist eine reine Auftragsproduktion

http://www.asobostudio.com/careers/vehicle-artists-84

Übrigens nicht sichere Webseite lt. Google.

Entwickler ist asobostudios in Frankreich. Google hilft.
Rausgefunden hat es @pmb. Danke dafür.

simmershome

Nachtrag: zu lesen in der Le Monde

Microsoft Flight Simulator – Xbox One, PC (Xbox Game Pass) -Microsoft (Herausgeber) Asobo (Entwicklerstudio) – Frankreich Simulation 2020

Komplette Game Liste von der E3 dort zu finden. Fehler oder Auslassungen an audureau@lemonde.fr melden.

pmb

Richtig, das ist eine Reaktion auf die skeptische Community.
Die gleichen Versprechen habe ich allerdings schon beim FSX und auch bei Flight gelesen und zwar fast wörtlich.

————————————————————————————-
Das kann ich so so nicht bestätigen. Ich habe die mehreren Threads bei AVSIM – sicher eher der Tummelplatz der Hardcore-Simmer – ziemlich gründlich verfolgt. Bis auf wenige Ausnahmen ist die Ankündigung dort auf eine selbst für mich überraschend positive Resonanz gestoßen. Bei Flight! und FSW hatten damals tatsächlich viele von Beginn an ein mulmiges Gefühl – zu Recht, wie wir heute wissen.

Tatsächlich hat Microsoft mit den jetzt präzisierten Punkten aber schnell auf wichtige Fragen reagiert. Das hat weder MS bei Flight! noch Dovetail seinerzeit für nötig erachtet.

“Für mich überraschend” sage ich, weil ja viele die Einstellung der Serie damals noch in guter (oder besser schlechter) Erinnerung haben sollten. Offenbar überwiegt aber (und manche schreiben das auch so) in der Reflexion die legendäre MSFS-Serie, die viele schon von Beginn an miterlebt haben, das Debakel am Schluss.

Noch überraschter war ich, dass die meisten Nutzer einen ganz radikalen Neuanfang ohne jede Rückwärtskompatibilität wollen, darunter sogar viele, die wie ich tausende $/€ in Addons investiert haben. Hoffentlich wird es da nicht die eine oder andere Enttäuschung geben.

Lothar

Dann wünschen wir denen von Asobo viel Erfolg. Die haben da eine sehr schwierige Aufgabe vor sich. So ein Sim ist schon sehr komplex. Das sieht man auch an den Problemen, die es heute noch im XP und P3D gibt.

simmershome

Alles Andere als ein kompletter Neuanfang ohne Altlasten wäre auch nicht gut.

Ich werde auf Grund meines Alters definitiv nicht neu anfangen und bin da aber kein Maßstab.

Allerdings hätte ich erwartet, dass man zunächst mal die Entwickler einbindet (nein ich mache es nur aus Hobby) , also die Paywareentwickler . PMDG weiß von nix, OrbX weiß von nix….. Neimand weiß von nix.

Glauben eigentlich die Optimisten unter euch bei der Angelegenheit, dass MS bzw. Asobo die nötigen Flugzeuge und andren Addons gleich mit liefert ( von Cockpitsoftware oder Online Fliegen rede ich gar nicht erst) oder man gar keine braucht?

Glaubt ihr tatsächlich dass man mal schnell nach irgend einem neuen SDK jegliche bisherige Entwicklung in die Ecke schmeißt und dann für MS entwickelt. Für Selbstmörder halte ich die Paywareentwickler der bisherigen Szene definitiv nicht.

Nein. da fehlt mir wirklich der Glaube. Also wer nur auf MS setzt in der Hoffnung die werden es schon richten, muss schon ne Menge Gottvertrauen besitzen.
Tut mir leid aber das fehlt mir und deswegen denke ich ihr werdet definitiv nicht das bekommen , was ihr euch so vorstellt.

Wenn ich in meinem nächsten Leben als “Blauauge” zur Welt komme sieht das vielleicht anders aus.

ich drücke euch trotzdem die Daumen.

Commander-AUT

Scheint der längste Thread der Simflight Geschichte zu sein, wenn ich mich richtig entsinne.;)

Selten hab ich eine Mitteilung so entspannt verfolgt wie diese. Microsoft steigt wieder in die Fortsetzung seiner eigenen Serie ein. Damit habe ich beim besten Willen nicht gerechnet. Im schlimmsten Fall, bleibt alles wie gehabt. Im besten Fall bekommt die Community eine zusätzliche Option und damit mehr Entscheidungspotential. Ich habe Wettbewerb in all den Jahren in welchen ich FS betreibe, immer begrüßt und bin nie enttäuscht worden. Die involvierten Unternehmen im Addonmarkt haben sich schon immer gegenseitig beflügelt und ich sehe keinen Grund warum das zwischen den für MS arbeitenden Gamestudios und LM nicht auch der Fall sein soll.

Eigentlich wollte ich nur die Sorge relativieren, dass die Parallelentwicklung für Konsolen zwingend ein Arcade-Spielchen bedingen muss. Wir leben in der Ära der virtuellen Realität, was komplexe Tastatureingaben relativiert. Und Peripherie wie Joysticks und Pedale gibt es auch für Konsolen.

Ob wir auch in Zukunft komplexe Simulationen auf XP/P3D laufen lassen werden, liegt sich nicht in der Vorankündigung des MS Simulators, wenn dann in der Realisierung. Und selbst schicke Optik ohne Komplexität kann für mehr Interessenten sorgen. Es geht schließlich darum Spaß zu haben und dieser unterliegt keiner Norm.