Microsoft Flight Simulator “The Next Generation” E3 2019 Trailer *Update

87

 

Wer hätte gedacht das der Tag nochmal kommt – Microsoft hat gerade den Trailer des neuen Microsoft Flight Simulator im Rahmen der diesjährigen Electronic Entertainment Expo “E3” (11.- 13. Juni) veröffentlicht. Dieser soll die “next generation” der beliebten Flightsimulator Serie darstellen und 2020 erscheinen.

Coming 2020, Microsoft Flight Simulator is the next generation of one of the most beloved simulation franchises. From light planes to wide-body jets, fly highly detailed and stunning aircraft in an incredibly realistic world. Create your flight plan and fly anywhere on the planet. Enjoy flying day or night and face realistic, challenging weather conditions.

Seht selbst…

Mehr Infos zu AZURE AI: https://azure.microsoft.com/de-de/solutions/gaming/

 

Microsoft hat in einer Pressemitteilung ein paar mehr Details bekanntgegeben:

Demnach kommt der neue Simulator erst für Win 10 später dann für die Xbox. Der Fokus soll tatsächlich auf der “Authenzität des Fliegens und auf beeindruckende Umgebungen” liegen. Auch möchte man eng mit der Community zusammenarbeiten und Partnerschaften mit der Industrie (anm. d. Red. vermutlich Addon Hersteller) eingehen.

“MICROSOFT FLIGHT SIMULATOR” (XBOX ONE AND WINDOWS 10 PC). The next generation of our longest-running franchise, “Microsoft Flight Simulator,” is coming to Windows 10 with Xbox Game Pass in 2020, and coming to Xbox One at a later date. “Microsoft Flight Simulator” is specifically designed to celebrate flight simulation fans through a focus on the authenticity of flying and visually stunning environments. By revamping our tech, working in close collaboration with the community and pursuing the best partnerships across the industry, we intend to deliver the best-in-class flight simulation experience.

Außerdem hat Ben von Airline2Sim das Video analysiert. Seine Einschätzung findet ihr hier…

Benachrichtigungen:
Peter

Da denkste, du hast schon vieles gesehen und gehört. Und MS dann:”Hold my Beer…” Verrückt.

Julian

Abwarten und Tee trinken… Das Video sieht zwar sehr detailliert aus, aber was für Hardware braucht man da? Außerdem wirkt es teilweise seeehr nach Comic. Und ob man wirklich überall hin kann? Ich erinnere mich da an einen MS Flight. Aber ansonsten wäre es natürlich schön, sich eventuell von LM unabhängig machen könnte.

Sascha Normann

Toll!
Für mich als Szenerieentwickler bietet das kurze Video schon ein paar interessante Einblicke:

1. Es gibt offensichtlich ein paar Fokus-Regionen um Städte wie Chicago, New York, San Francisco, Seattle, Dubai, Kairo und Courchevel (!), welche mit Photogrammetrie aus Satellitenbildern (und eventuell Luftbildern) erstellt wurden. Mit den bekannten Nach- und Vorteilen:
Vorteile:
– Es sieht einfach mehr oder weniger aus wie das reale Pendant zum Zeitpunkt des Entstehen der Bilder.
– Nachttexturen sind bei bei Satellitenbildern zwischenzeitlich möglich. Anonsten wird da sicher viel im Zusammenspiel mit dynamic lights zu erwarten sein.
Nachteile:
– Jahreszeiten sind in diesen Regionen eher utopisch.
– Vegetation lässt sich nicht herausrechnen.
– Komplexe Modelle müssen weiterhin von Hand erstellt werden (siehe SFO-Brücke oder Seattle-Tower) oder sie sehen aus, wie das Riesenrad am Ufer von Chicago…

Im FSX war die Einbindung solcher Daten mit den entsprechenden Polycounts noch schlichtweg unmöglich. Auch P3D ist hier sehr begrenzt.

2. Die Erde hat wieder ein Landklassensystem (siehe auf einer der ersten Szenen im Gebirge unten links den Schnipsel gemappte Satellitenbilder in harter Kante zu den Landklassen).

3. Das System des an einer Linie sich “entlangziehenden” Straßenverkehrs hat sich (bisher) nicht verändert. Queren Fahrzeuge unter Brücken, poppen sie hoch, wie das schon beim FSX der Fall war. An Kreuzungen rauscht alles durcheinander. Die Technik scheint bisher identisch oder ähnlich wie im FSX zu sein.

Ich bin gespannt und kann mir gut vorstellen, Lukla auch in diesen Simulator zu bringen. Das muss aber erst die Zeit zeigen.

Markus

Ja, Landclass ist definitiv da: die Szenen mit den Elefanten und den Giraffen und bei 1:22 zeigt klassisch texturierten Untergrund (aber mit einer neuen Detail-Overlay-Technik) und detaillierte Bäume, nicht diese photogrammetrischen Klötzchen. Hohes (evtl. im Wind bewegtes?) Gras. Bei 1:22 sieht man dem Fluss auch die relativ groben Vektordaten an.
Die Welt (“fly anywhere on the planet”) wird also in weiten Teilen weiter auf Verschönerung durch ORBX & Co warten, nur sicherlich mit viel mehr Möglichkeiten (prozedurale,shadergenerierte overlays). Die Satellitenszenen mit hochaufgelöstem Mesh (Bing) gibt es ja sicherlich nur dort, wo MS entsprechende Daten hat, und wo das Interesse groß ist.
Die Darstellung von Licht und Wetter scheint sich endlich weitghehend aus den 90er Jahren verabschiedet zu haben, sieht schon toll aus. Heat blur, depth of field – sie zeigen einige optische Schmankerln, die ein Muss bei modernen Spielen sind. Andererseits zeigt die Qualität und Vielfalt der Standardflieger (hey – und ein A320 statt ‘ner Boeing!), dass die Simulation wohl nicht zuu kurz kommen wird. Bin insgesamt sehr angetan.
Übrigens interessant, wie die Anspielungen an den Film “Jenseits von Afrika”, der gestern erst lief, in den Trailer eingebaut sind.

Stefan B.

Sowas! Frage mich nur, was das X-Box-Logo im Video zu bedeuten hat?

Carsten

nicht nur das Logo sondern auch “XBox Exclusive” bedeutet eigentlich “nur für XBox”, und am Ende “play with XBox Game Pass”

sieht also sehr danach aus als hätte sich die Marketing-Strategie seit FLIGHT nicht verändert

Christjian

Quelle: Gamestar.de
“…Der Fokus liegt dabei eindeutig auf dem Wort Simulation.”
“Der Release erfolgt 2020 für PC und Xbox One. Zudem ist der Microsoft Flight Simulator Teil des Xbox Game Passes, der jetzt für den PC veröffentlicht wurde.”

Also, ruhig bleiben und abwarten.

Dieter

Gute Neuigkeiten. Danke für die Info Thomas. So wie es aussieht, gibt es den auch für PC.
https://www.polygon.com/e3/2019/6/9/18658909/microsoft-flight-simulator-e3-2019-trailer

Christian B.

“Wer hätte gedacht das der Tag nochmal kommt ..”

Gedacht hätte ich es niemals, aber immer gehofft. Nämlich dass da doch noch mal ein ziviler Flugsimulator kommen wird. Nachdem FSW “baden” gegangen ist, war es immer meine größte Hoffnung nebem dem militärischen P3D einen zivilen Flugsimulator zu bekommen, der ähnlich aufgebaut ist wie der alte FSX bzw der P3D.

Joa, da tut sich was auf dem Simulator Markt 🙂

Aus Entwicklersicht hoffe ich zudem, dass der “Neue” ein offener Flugsimulator sein wird, also dass er zugänglich ist zum Einspeisen von räumlichen Daten wie Mesh, Ortho, Vektor. Dann ist die Wahrscheinlickeit hoch, dass der Sim durch die Decke geht.

Im Video ist bei 0:54min auf eindrucksvolle Weise die Wetterdarstellung zu sehen. Das haut mich mich echt vom Hocker!

Patric

Die Wetterdarstellung sieht teilweise schon echt hammermäßig aus!
Schauen wir mal, was bis 2020 noch passiert…

Bodo

Verstehe ich das richtig, der läuft dann nur auf XBox Konsolen und nicht auf dem PC/Win 10?

Christian

XBox und Win 10 PCs

Kai

Das ist ein Paukenschlag! Wenn man bedenkt das der FS10 ursprünglich aus 2006 stammt hat LM/ P3D den Simulator ja doch recht gut optimiert und die 64bit Unterstützung implementiert. Fakt ist aber das bei unseren teuren Hardware PCs nicht alles herausgekitzelt wird was eigentlich technisch heutzutage möglich wäre. Was durch die alte Software Engine nachvollziehbar ist. Microsoft hat seit 2012 Zeit gehabt sich was neues zu überlegen bzw. den Flusi von Grund auf neu zu programmieren bzw. sich neue Partner für die Umsetzung zu suchen. Das scheint gelungen. Was ich da in dem kurzen Trailer gesehen habe ist so wie ich mir eigentlich immer (m)einen Simulator gewünscht habe. Gruß Kai

PS: Da brauch ich dann keine teuren Addons mehr um die Welt realistischer zu machen oder?

simmershome

Ich halte es da mit Sascha Norman. Ich sehe hauptsächlich – technisch – alten Wein in neuen Schläuchen, gedacht wahrscheinlich als Arkade Game.
Ich erinnere mich gut an das Flight! Video (Trailer) von damals und dann kam…..

Also ein Trailer ist ein Trailer und Null Produkt.
Abwarten.

Kai

Ach Rainer… ich denke die haben aus Flight gelernt – und es nennt sich ja Microsoft Flight Simulator also ich denke kein Arcade Game – Microsoft hat das bestimmt nicht verlernt den der FSX oder FS2004 war ja gut…. oder?

Horst

Na warte mal ab. Stichwort AIRAC Cycle. Ohne laufende Updates ist das Teil erledigt.

Kai

es benutzt ja nicht jeder AIRAC – ich selber auch nicht – fliege nur GA seit 2001 (angefangen mit FS8)

Horst

Mir ist es auch egal. Aber es gab schon diverse Shitstorms wegen nicht aktualisierbarer Daten. Das ist nicht zu unterschätzen.

Sascha Normann

So negativ war mein Post eigentlich gar nicht gemeint. Unter der Voaussetzung, dass es sich wieder um ein offenes System handelt, halte ich die Ankündigung für ganz vielversprechend.
Und falls man wieder zwischen Landklassen-System und Orthophotos variieren kann, wäre das toll. Dass der Code für den Straßenverkehr zumindest optisch (!) der gleiche zu sein scheint, muss nicht heißen, dass das bis zum Release so bleibt.

Fabian

Landklassen wären für viele Regionen der Welt sogar deutlich besser als Satellitenbilder, außerhalb Europas und den USA sowie vielleicht einiger hochentwickelter Regionen in anderen Ländern ist die Qualität von Satellitenbildern nämlich oft ziemlich beschissen, mit aufgeklebten Wolken oder Wolkenschatten, Farbabweichungen, schlechter Auflösung usw. Ich denke Microsoft zeigt im Trailer hier die Sahnestücke, in denen hochwertige Satellitenbilder zur Verfügung stehen und wo sicher auch händisch nachgearbeitet wurde. Ob dass dann weltweit so aussieht sei mal dahingestellt. Trotzdem bin ich gespannt, selbst wenn nur einige Regionen gut umgesetzt sind ist es interessant. Ich fliege am liebsten “Busch”, deshalb leuchten meine Augen schon wenn ich die Flamingos und Giraffen sehe, auch wenn das den Hardcore Airliner Simmer wohl nicht die Bohne interessiert.

Wolfgang

Ich sag nur hola die waldfee!!! Dchsut echt Hammer aus. Die er fängt erst an also vielleicht kommt noch mehr Details?? Wäre cool. Mit dem Wetter und night muss man mal abwarten. Aber schaut cool aus.

Marcel K.

Wahrlich ein Paukenschlag, für mich aber nicht ganz überraschend !!! Denn seit der Schliessung der ACES Studios vermisse ich noch immer einen wirklich würdigen Nachfolger des FSX, mit ähnlich hoher Komplexität. Microsoft wird diese Tatsache nicht entgangen sein !

Klar, wir haben im zivilen Bereich P3D/X-Plane/Aerofly, und jeder hat seine Stärken und Schwächen. Deshalb habe ich auch alle drei installiert, und hopse zwischen diesen auch regelmässig hin und her (und manchmal bin dieses Gehopse und seine dreifache Verwaltung echt leid).

Ja, einen zivilen Sim mit hoher Komplexität, der vor allem die Stärken der oben drei genannten vereint bei gleichzeitig bestmöglicher Ausklammerung ihrer offensichtlichen Schwächen, DAS würde ich mir als Langzeitsimmer wünschen.

Und als angenehmen Nebeneffekt dieser Ankündigung würde ich mir wünschen, dass LM, Laminar, IPACS & Co dadurch etwas mehr “aufwachen” und ihre meist sehr zähen, langwierigen Entwicklungsphasen etwas beschleunigen (meist zwei Schritte vor, einer zurück). Jetzt eher gewillt sind neue Features zu implementieren, und alte, vor allem HW bremsende Zöpfe, endlich und endgültig abzuschneiden.

Ausserdem: einen grossen potentiellen Markt für Flugsimulation scheint es also doch zu geben – warum würden sich die Pfennigfuchser von Microsoft sonst in solch ein neuerliches Abenteuer stürzen ?!

Heubi

Hallo
habe auch den Trailer gesehen und ich finde so oder os aehnlich sollte ein Flugsimulator aussehen.
Denn die Scenerien und Wolken/Wetterdarstellung sollte Simulatoraufgabe sein und nicht das X Scenerien
von fremdherstellern benoetigt werden, nur das der Simulater brauchbar aussieht. Also ein fix und fertiges Produkt in der Aufmachung wie im Trailer gezeigt.
Was ich aber begruessen wuerde wenn es Flugzeugaddons geben wuerde, denn alles kann Microsoft
doch nicht machen.
Vielleicht koennen sie dort weitermachen wo sie schon sein koennten wenn sie nicht Pausiert haetten.

wussa

Bei dem Logo der XBOX muss man nicht direkt in Panik verfallen. Bei Microsoft ist der Game Bereich halt unter der Marke XBOX vereint. Was auch logisch ist da auf der XBOX auch ein Win 10 läuft ;).

Warten wir mal auf weitere Infos, man kann sich ja im Insider Programm anmelden.

Nachbrenner

Egal was dabei rauskommt, es ist eine gute Nachricht für die Flugsimulator Community im allgemeinen! Ich erinnere mich noch an die Phase um 2013-14 herum wo viele unserem Hobby den Tod prophezeit haben, weil der FSX am Limit war und es keine adäquaten Nachfolger gab. In den letzten Jahren gab es dann eine extrem positive Entwicklung mit Xplane 11 und P3dV4 und der Erfolg dieser Simulatoren hat dann warscheinlich auch Microsoft dazu bewogen wieder auf den Flugsimulator zu setzen. Der Name weckt viele Erinnerungen und lässt großes hoffen. Mal sehen wie es letztendlich wird.

Andreas

Ich seher das eher skeptisch. XBox und PC passen nicht zu einem offenen Systhem für Entwickler. Für mich sieht das eher aus nach Flight 2.0.

Günter - simFlight

Wirklich erstaunlich, man darf gespannt sein!

und ich freue mich schon auf die Panikattacken, wenn rauskommt, dass permanenter Onlinezwang nötig sein wird, man einen MS Account braucht und/oder man vielleicht nur im Abo und nur mit Kreditkarte zahlen kann 😉

Fabian

Wenn da im trailer was von cloud based usw geredet wird ist der onlinezwang ja schon sicher. So wie ich es verstehe werden die Satellitenbilder in echtzeit rubtergelafen und dann wahrscheinlich wieder gelöscht wenn man die Gegend verlässt, ähnlich wie wenn man bei google Earth in verschiedene Gegenden reinzoomt.

Christian B.

Wenn der Simulator nur attraktiv genug ist, wäre das ein kleines “Übel” für mich. Der P3D hat auch seine Tücken, zum Beispiel muss man bei jeder neuen Version neu zahlen. Das habe ich mehr oder weniger gerne hingenommen.

Zum Onlinezwang sei gesagt, dass ich mich jedes mal bei Origin einloggen muss, wenn ich dort ein Game zocken will. Das sind moderne Zeiten, denen ich mich nicht verschließe, aber auch nicht ganz hingebe. Kommt halt, wie gesagt, darauf an was der Sim dann zu bieten hat 😉

Michael S

Ja, den MSFS haste ja schließlich auch jede Version geschenkt bekommen!
Erinnere dich mal: Wenns EIN Update für den MSFS gegeben hat, war das schon was!
Bei LM? Nun, da gabs bei v2 ein paar, bei v3 immerhin 5 grössere Updates umsonst, die v4 steht aktuell auch bei v4.5 (plus Hotfix).
Da gibts von LM deutlich mehr Support und Gratisversionen als bei MS.

simmershome

Eigentlich bin ich mir fast 100% sicher, dass es ein Sim wird, der die Vorstellungen von P3D oder X-Plane Usern, wie ein Sim sein muss von der Komplexität her, definitv nicht erfüllt.
Arcade kann auch sehr nett und sehr schön sein, dürfte aber im Ergebnis die jetzige Euphorie rasch ausbremsen.

Ich habe in den Jahren seit 2006 zwar viele tolle Ankündigungen erlebt, meist jedoch Luftblasen und Pleiten.
Und MS wird sich hüten etwas zu bauen, was kein Millionenpublikum erreicht. Und um das zu bekommen , heißt die Lösung Funorientiert.

Von der Bezahlung und Onliegängelung wie sie Günter ansprach rede ich noch gar nicht.

Marlon

Ja, der Herr Kunst…
[bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

Horst

Diese Ansicht hat doch der Herr Kunst nicht erfunden. Die Core-Simmer-Community wird man sicher nicht mit Onlinezwang gewinnen, sondern indem man sich daran orientiert was die Kundschaft will. Und die will nunmal komplexe Addons, komplexe Flughäfen (so richtig kamen im Trailer nur Landmarks raus) etc.
Und ich will nicht vom Simulator gesagt bekommen wo ich zu fliegen habe. Vielleicht will ich ja über ein realistisches Bielefeld fliegen, und es muss sich noch zeigen ob das was MS abliefert out of the box Orbx oder Ortho4XP überbietet…

Julian

Ein bisschen Kritik tut bei den Fan-Boy-Allüren einiger User sicherlich gut. Auch hier (siehe meinen Kommentar oben) bin ich noch nicht überzeugt. Man sollte MS sicherlich eine faire Chance geben, aber gleichzeitig erst mal abwarten, was es am Ende wird. In einem Video kann man viel zeigen. Zumal das Video nur US-Städte zeigt.

Günter - simFlight

Zum derzeitigen Moment weiß man einfach absolut gar nichts. Da bringt es wenig, diesen neuen Sim zu verteufeln oder in den Himmel zu loben. Einfach abwarten, hilft leider nichts anderes.

pmb

Meines Erachtens steht und fällt der neue Flight Simulator weder mit der Cloud noch mit einem Abo. Der Knackpunkt dürften SDK und Drittanbieter sein. John Venema hat gerade im ORBX-Forum gepostet, dass niemand bei ORBX einschließlich ihm selbst davon etwas wusste und sie nicht mehr Infos haben als wir alle. Das lässt schon einmal aufhorchen und tatsächlich Erinnerungen an den Flight! aufkommen.

Ansonsten bin ich durchaus offen für Neues und würde mich freuen, wenn das Projekt Erfolg hat.

A350

Genau das ist der Punkt. Jeder Sim steht und fällt mit seinen Addons. Es ist wohl völlig unrealistisch zu erwarten, dass die Standardszenerie eines Simulators auch nur ansatzweise ausreichen detailliert alle großen Flughäfen auf der ganzen Welt mitbringt. Das ist keine Kritik, das ist einfach nicht leistbar. Daher ist das entscheidende, ob es für diesen Simulator schnell viele Addons, sowohl für Szenerien als auch für die gängigen Flugzeugtypen geben wird.

Gerd

Jou, ich brauche keinen neuen Sim, ich brauche eine neue Szenerie für D.

Stellt Euch einen neuen Sim mit der der alten VFR Germany vor und stellt Euch einen alten Sim (FSX/P3D) mit einer D-Szenerie in der Qualität von Austria HD vor. Für was würdet Ihr Euch entscheiden?

Für mich ist es klar: tolle Wolken- und Wetteroptik mag ganz nett sein, ist aber auf die Dauer nicht befriedigend, wenn die Szenerie dadrunter nix taugt.

Allerdings: wenn MS hochaufgelöste Luftbilder mit KI-Autogen (dreidimensionale Gebäude mit Fassadentexturen aus Schräg-Aufnahmen, exakt platzierte Bäume unterschiedlicher Größe) online über eine schnelle Internetverbindung liefert, und das sogar noch weltweit, dann könnte deren Konzept gut aufgehen.
Dann brauchen wir in D nur noch eine schnelle Internetverbindung . . .

Marcel K.

Guter Einwand Günter, Onlinezwang wäre für mich als Hardcore-Simmer schon im Vorfeld eindeutig ein K.O. Kriterium.

Andererseits hätte MS einen Sim auf Arcade-Niveau, inkl. Onlinzwang, X-Box, nur über den MS-Store bezahl- und erwerbbare Addons + die üblichen Gängeleien (sind nur Beispiele), bereits mit MS Flight knallhart durchziehen können.

Haben sie letztendlich dann aber doch nicht. Und was war damals mitunter auch ein Grund ? (kann mich noch gut an die Forendiskussionen erinnern).
Antwort: die Basis der ernsthaften Simmer hat damals MS Flight bereits im Vorfeld regelrecht zerrissen, ihm jede Unterstütung versagt; was wiederum Microsoft sauer aufgestossen hat.

Was mich diesmal zuversichtlich stimmt das sie es diesmal wirklich anders als die missglückte Flight-Schiene machen wollen, und bei dem wenigen was wir bisher zu sehen bekamen: Der Titel!
Sie benennen es nicht anders wie a’ Microsoft Flight, sondern ganz nach der Tradition ihrer anderen vorgehenden Titel ” Microsoft Flight Simulator ” , und das gleich im Intro.

So als wollten sie damit schon vorweg ein klares Statement setzen wie ” Hey Leute, der FSX bekommt jetzt ein echten Nachfolger, ganz in der Tradition aller bisherigen Microsoft Flight Simulatoren”.
Würde mich darüber auf jeden Fall, zusammen mit sicher 100.000 Fans und mehr, unheimlich freuen 🙂 .

flightXtreme

Ach als Hardcore-Simmer hast du dann immer noch die Möglichkeit eine OnPremise Installation direkt bei MS einzukaufen. Musst dann nur im Keller eine entsprechende lokale Cloud-Infrastuktur aufziehen, in dem du dann das Wetter, Traffic, AI-ATC, und was auch immer MS potentiell in die Cloud-Services auslagert, installieren und zum Laufen bringen kannst. 😉

Also da nehme ich den Online-Zwang doch gerne in Kauf, wenn ich so auf die Rechenpower und Services, die nur in einem entsprechenden Rechenzentrum möglich wären, nutzen kann.

Das Schlimmste, was uns (bzw MS) passieren könnte, wäre doch eine neue Version des Uralt-Sims, der die alten FDs und alten Strukturen unterstützt und nur Grafisch versucht zu glänzen.
Wenn aber MS es fertig bringen würde, in Cloudservices alle möglichen weltweiten und rechenintensiven Prozesse für uns auszulagern, dann sind Sachen möglich, an die wir in unseren alten Denkschienen gar nicht drauf kommen.

Piloteur

Eigentlich toll, dass der Markt nun vielleicht ganz neu aufgrollt wird. Egal ob Spiel oder Hardcore-Simulation, MS als Global Player kann der Flugsimulation ganz neuen Schwung verleihen – ein willkommener Paukenschlag in Zeiten der Stagnation oder vielleicht sogar des schleichenden Niedergangs unseres Hobbies. Zumindest, wenn die neue Anwendung das hält, was der Trailer verspricht, nämlich eine Optik auf der Höhe der Zeit.

Eigentlich toll, wäre da nicht doch ein kleiner Haken:
Viele von uns sind im Laufe der letzten zwei Jahre auf XP oder P3D umgestiegen und es sind sicher alle noch dabei, ihr Portfolio an Szenerien und Addon-Fliegern wieder halbwegs auf das Niveau zu bringen, wie man es zu Zeiten des FS9 oder FSX schon mal hatte. Und ausgerechnet jetzt zieht völlig überraschend ein neuer Stern am Himmel auf und gibt Anlass, seine Anschaffungspläne zu überdenken.
Schon stellt sich die altbekannte bange Frage: Nochmal alles wieder neu kaufen für die neue Plattform?
Wenn die Simmerei irgendwann mal in Kostenregionen vorstößt, in denen der Abstand zur realen Fliegerei nicht mehr seonderlich groß ist, stellt sich dann schon die Sinnfrage. Aber das ist letztlich nur ein Problem der Simmer der ersten Stunde, die hoffentlich vielen Newbies wird das niocht tangieren.
Aber was ist mit den Entwicklern? Vielleicht werden auch sie bald ein größeres Zögern der Kunden verspüren, nachdem die meisten zuletzt große Anstrengungen darin investiert haben, ihre Produkte 64-bit-fähig zu machen. Sie könnten die Leidtragenden der Ankündigung von Microsoft sein.

Günter - simFlight

“Wenn die Simmerei irgendwann mal in Kostenregionen vorstößt, in denen der Abstand zur realen Fliegerei nicht mehr seonderlich groß ist, stellt sich dann schon die Sinnfrage”

Äh?
Reale Fliegerei heißt nicht ein Last-Minute-RyanAir Ticket nach Malle.
Mal recherchiert, was eine Stunde(!) Sprit, bzw. Betrieb einer kleinen Cessna kostet?

Ein Addon kannst Du länger als eine Stunde nutzen …

Piloteur

Lieber Günter, gaub’ mir einfach, dass ich schon recht genau weiß, was investiert werden muss, bis man sich real in die Luft erhebt. Wenn ich aber so langsam mal zusammenzähle, was ich seit C64 – Atari ST – PC so alles in die Simulation investiert habe, komme ich auch auf ein erkleckliches Sümmchen.

Günter - simFlight

Also meinst Du, wenn Du nun seit Anfang der 80er real Fliegen würdest im gleichen Umfang, wie Du das seit Anfang der 80er am Computer machst, dann kommst Du auf den fast gleichen Betrag???

Mario Donick

Sehr schöner Trailer, wirklich. Ich bin sehr gespannt, auch wenn ich das hardwaremäßig wohl eher nicht nutzen kann. Zumindest nicht in den Einstellungen, die es aussehen ließen wie im Trailer. Trotzdem freu mich, dass der alte, bekannte Name wieder da ist. Ach, die Nostalgie 😀

christian klingbeil

Nette Idee so ein Sommerloch zu füllen… 🙂

christian klingbeil

Aber ich vermute es geht mehr in Richtung “Flight”

simmershome

Da wirst Du recht haben, Christian, nur halt moderner und Arcade.

Ich lese so auf manchen Seiten schon von einer ganz sicheren Revolution.

Seit 2006 sind allerdings alle euphorisch bejubelten Revolutionen wieder sang – und klanglos verschwunden.

Wirklich gearbeitet, wenn auch nicht grundlegend neu, haben nur LM und Laminar. Dafür bin ich dankbar.

Ihr werdet keinen neuen Fullsim bekommen. Aber ich will euch nicht die Freude verderben.
Ich jedoch esse immer erst nach dem Kochen, nicht schon an der beleuchteten Fleischtheke.

Günter - simFlight

Aber kaufst Du an der Fleischtheke ein und redest Dir zu dem Zeitpunkt schon ein, wie beschissen Dein Essen nachher schmecken wird?

Es gibt doch absolut keinen Grund, in die eine oder die andere Richtung zu spekulieren. Wir wissen: nichts!

Horst

Immerhin wissen wir dass Orbx nichts wusste. Das lässt zumindest eine erste Vermutung zu, welchen Stellenwert Addons haben werden.

Günter - simFlight

Vielleicht ist der neue Sim aber Airport- und Flächenszenerietechnisch so ausgereift, dass sie dazu kein ORBX mehr brauchen?
Vielleicht entwickeln A2A und PMDG schon zusammen mit MS?

Wollen wir noch weiter spekulieren?
Welche Addonhersteller wurden eigentlich bei den früheren MS-Versionen mit ins Boot geholt?

Wolfgang

Also sollten sie die Satellite darauf verwenden würden Sie orbx nicht brauchen. Deshalb denke ich mal wussten sie nix davon

Günter - simFlight

War nur ein Witz meinerseits.

Christian B.

“Aber kaufst Du an der Fleischtheke ein und redest Dir zu dem Zeitpunkt schon ein, wie beschissen Dein Essen nachher schmecken wird?”

Der war echt gut! Selten so gut gelacht 😀

simmershome

Du weißt schon wie ich das meine. Stöbere doch mal in den eigenen Archiven und lies mal nach bei dem von Dovetail.
Oder mal bei Outerra, die schon gefühlt 20 Jahre an der Revolution der Flugsimulation arbeiten.
Oder die Jungs die da ne Webseite (Name weg) aufgemacht hatten und schon die neue tolle Engine ankündigten.

Es war immer das Gleiche, viel Euphorie bei den Simmern und nix wie Pleiten, Pech und Pannen, jedenfalls nirgendwo ein neuer Sim, der sich irgendwie behaupten kann.

Nun ist MS sicher eine andere Nummer, aber die interessiert nur die Masse , denn die Pleite ausgerichtet auf uns Simmer(oder besser fehlgeleitet) haben sie ja mit Flight schon hinter sich.

Und deswegen bin ich auch überzeugt, dass es nichts geben wird, was wir unter einem nutzbaren Fullsim verstehen. Tolle Flieger in einem Trailer duch noch tollere Landschaft fliegen zu lassen ist die eine Sache, Simulation im Endprodukt bei den Usern die Andere.

Heißt nicht, dass es nicht ein erfolgreiches Game wird. Aber sicher keines für mich und ne Menge Andere.

Dazu braucht man nicht mal spekulieren, sondern sich nur die Gamewelt anschauen, womit man erfolgreich werden kann . Und das kann MS besser als ich.

Mika

Der weise Günter 🙂 Recht hat er, wobei spekulieren (oder anders gesagt vielleicht auch Wunschvorstellungen) ja auch immer ein Teil der Geschichte sind. Kann man ja auch als kleine Feldstudie hinsichtlich der Persönlichkeitakzentuierungen begreifen. Ich für mich muss gerade feststellen, dass ich auch nach gut 25 Jahren SIM (und zahlreicher gescheiteter Projekte, die man in dieser Zeit mitverfolgen konnte) mir durchaus meinen Optimismus bewahren konnte.

Für mich ist es auf jeden Fall Zeit für eine zeitgemäße Engine für den SIM. Inwieweit unsere kleine Gruppe in diesem neuen SIM berücksichtigt wird, ist natürlich fraglich. Ich sehe es so, das, was ich habe, habe ich, wenn es besser wird ist es gut, wenn nicht, bleibe ich bei dem, was ich habe 😀
Schlechter sollte es also nicht werden. Das einzige Problem, was ich eventuell sehe, ist eine unsortierte Flusi-Szene …

Christjian

Man muss ja nicht super-euphorisch sein, aber auch nicht super-skeptisch, lieber Rainer. Mich beruhigt alleine schon die Tatsache das MS ihn “Flight Simulator” genannt haben. Sie wissen worauf Sie sich einlassen und woran das Produkt gemessen wird. Nicht an “Flight”, nicht an anderen Arcade-Sims sondern am MS-Flight Simulator. Von daher hoffe ich einfach mal, dass das Ding ein “Flight Simulator X” wird, nur mit den aktuellen technischen Möglichkeiten eben. Und alleine die Tatsache das MS sich das Projekt “antut”, zeigt einmal mehr das die Flugsimulation mit ihren Umsätzen in den Bereichen Addons und etc. weit entfernt von einer skurrilen Nische ist.

Marcel K.

Nur so nebenbei: über einen Thread auf avsim habe ich über Rob Ainscough erfahren (welcher sich übrigens zurück gemeldet hat), dass die Flight Sim Expo in Orlando angeblich “sold out” also ausverkauft war.

Nochmal: so gering und klein wie manche glauben, scheint die Flusi Szene, zumindest der Teil der Interessierten/sprich potentiellen Käufer, doch nicht zu sein.

Die Flusi-Szene mag für die Verbreitung und Bewerbung von Addons für die Hersteller wichtig sein, auch für Kritik. Aber letztendlich interessiert doch in erster Linie der Verkauf und entsprechende Absatzzahlen, was durchaus gänzlich unabhängig von der Grösse der transparenten Flusi-Szene sein kann.

Und wenn ich die aktuelle Situation mit den bereits länger zurück liegenden Jahren vergleiche musss ich feststellen: so gut aufgestellt waren wir noch nie, und die Addons waren noch nie so toll.

Roger

Ich lese hier schön mit. Der neue kann noch so toll angepriesen werden. Es wird mit bestimmheit wieder eine enorme Kostenfolge. So wie ich die MS und andere Simulatoren kenne, wurden die prioritär für die US Simmer erstellt und der Rest der Welt mussten sich viele, sehr viel Addons noch dazu kaufen. Ich darf gar nicht daran denken was ich da investieren musste um zufriedenstellende Sims betreiben zu können. Ich fliege heute noch immer nicht auf Stockairports.
und MS/LM Flugzeugen.
Mit definitiver Entscheid: nie mehr ein neuer Flugsimulator kaufen. Mit dem zuletzt aufgebauten
(LM 64 bit) kann ich gut leben.

Nachbrenner

Die neue Mitteilung lässt ja wirklich den Eindruck erwecken, dass Microsoft es hier nicht ausschließlich um die breite Maße geht…Aber den Worten müssen dann auch Taten folgen! Almosen hat Microsoft sicher nicht zu verteilen und wenn man kommerziell denkt dann ist ein Hardcore-Simulator nicht sehr attraktiv für den Spielemarkt.

Die Community mit einzubinden sowie die “Industrie” was auch immer damit gemeint ist (ORBX ja anscheinend nicht) ist jedenfalls der richtige Weg damit das ganze ein Erfolg werden kann.

Wenn man das Produkt “Microsoft Flight Simulator” nennt, dann sollte das auch an die glorreiche Vergangenheit abknöpfen und ich hoffe, dass das ganze Projekt auch mit dem Anspruch geführt wird!

Terrek

Dieser Titel wird extra für die neuen Xbox Versionen entwickelt. -> Xbox = Gamepad = Casual = Arcade. Und diesen Schlonz gibts dann auch für WIndows, meinetwegen auch im Gamepass. Das mag alles extrem super toll aussehen, aber mit systemtiefer Simulation hat das leider rein gar nichts zu tun. Und wird es auch niemals.

Bissl rumfliegen, die 12 Tasten bedienen die man hat und Freude haben. Eyecandy, nicht mehr und nicht weniger. Oder meinst ihr jetzt im Ernst wir als Hardcoresimmer seien jetzt die Zielgruppe? WIeviel von uns besitzen eine Xbox? :))))

Axel

Unter Xbox verstehe ich Fernseher an, Spiele-DVD rein und dann mit dieser Fernbedienung durch die Gegend laufen oder fliegen. Da kann man doch keine AI-Flugzeuge akribisch mit den verfügbaren Bemalungen einpflegen oder über eine runtergeladene Datei einen neuen Flughafen installieren. Und ich glaube nicht, daß die PC-Version so sehr anders aussehen wird, daß man dann diesen Simulator entsprechend gestalten kann. Schaun wir mal, dann sehn wir ja, was Microsoft so bringen wird.

pmb

Ich mag dieses elitäre Denken, ehrlich gesagt, nicht. Muss Simulation immer systemtief sein? Ist Eyecandy böse? Wollen wir Anfänger abschrecken?

Meines Erachtens war der Erfolg der MSFS-Reihe wesentlich auf der Skalierbarkeit begründet. Der Anfänger (ja, ich bekenne, ich war einmal einer) konnte sich in der Cessna auf den Runway setzen und starten. Von dort hat ihn der Simulator mitgenommen bis hin zu anspruchsvoll simulierten Jets – wenn er wollte. Mancher will das vielleicht aber auch gar nicht. Wer wirklich kompromisslos systemtief simulieren möchte, für den gibt es Aerowinx. Heute schon.

Wenn ich mir die Videos der FSExpo ansehe, könnte die Branche sehr von jungem Nachwuchs profitieren. Und der will erst einmal begeistert sein.

Im übrigen steht schon in dem im Beitrag verlinkten Artikel, dass der neue MS-Simulator zuerst für den PC erscheinen wird. Und zwei Versionen, für PC und Tablet/Smartphone, die PC-Version natürlich mit deutlich erweitertem Funktionsumfang, sind auch nichts Neues, die gibt es bereits für AeroflyFS und X-Plane.

Fabian

Ganz meine Meinung. Nicht alle wollen stundenlang Flugplanung betreiben, FMCs programmieren und Checklisten abarbeiten. Mir persönlich würde dazu allein die Zeit fehlen, hab vielleicht ein bis zwei Stunden pro Woche Zeit für den Sim. Und auch der FSX hatte seinerzeit spielerische Elemente, Missionen wie Mehlbomben werfen oder mit der Grumman Goose auf einem See in Venezuela landen wo gerade ein Tempel einstürzt (erinnert sich da jemand noch) erfüllen wohl kaum die Kriterien einer Hardcore Simulation.
Ich freu mich beispielsweise auch auf den Deadstick Bushflying Simulator, auch wenn der nur eine winzige, nicht mal real existierende region abdeckt, solange er das, was er macht, wenigstens gut macht. Und beim neuen Microsoft FS könnte es ähnlich sein. Mal abwarten.

Oliver

Ich persönlich begrüße diese Entwicklung. Meine Vermutung ist, dass es sich, wie bei vielen seiner Vorgänger, vor allem um eine Tech-Demo handelt, in diesem Fall für Bing, Cloud Computing und vor allem Azure AI. Microsoft macht seit einigen Monaten für letzteres Werbung mit Videos, in denen historische Gebäude und Landschaften wiedererstehen. Das würde auch für eine Flusi-Landschaft passen. Nicht alle Nutzer werden die nötige Hardware und Netzwerkinfrastruktur haben, um das Konzept voll ausschöpfen zu können, aber auch das war bei allen MSFS Inkarnationen so. Ich bin unter dem Blickwinkel sicher, dass Microsoft wirklich will, dass es “gut” wird. Die Frage ist, worauf deren Schwerpunkt für “gut” liegt. Die Vermutung “eye candy” liegt nahe.

Sollte es sich um das vermutete Cloud Computing Konzept handeln, dann lässt das nicht viel Spielraum für Addons. Evtl. gibt es überhaupt keine, bzw. nur einen Ausschnitt des aktuellen Angebots. Insbesondere Shader Mods, Texture-Replacements und programmatische Addons dürften passée sein. Was aber auf jeden Fall passieren wird ist, dass sich alle Addon Entwickler erstmal wieder auf den Hosenboden setzen und einlernen müssen. Es kann gut sein, dass alle “alten” Kenntnisse und Erfahrungen obsolet sind.

Wir sollten offen sein für neue Ansätze, dieser Flusi könnte eine gänzlich andere Softwarearchitektur besitzen als wir uns das so vorstellen. Es steht nirgends geschrieben, dass ein Flugsimulator so funktionieren muss, wie wir es gewohnt sind. Es ist natürlich beunruhigend, dass man ggf. sein ganzes erworbenes Wissen und sein Standing in der Community ad acta legen muss. Das sollte aber nicht dazu verleiten, dass man Neuentwicklungen ablehnt (vor allem ohne jegliche konkrete Information).

Kai

Bravo Oliver …….Du hast die Sache treffend auf den Punkt gebracht….. !!!

“Das sollte aber nicht dazu verleiten, dass man Neuentwicklungen ablehnt (vor allem ohne jegliche konkrete Information).”

Und alle die hier so groß maulen – können ja weiterhin ihre derzeitigen Sims nutzen…

Gruß Kai

simmershome

Klingt irgendwie nach “hau ab, wenn Du nicht meiner Meinung bist”. Aber ich kann mich irren 🙂

Kai

das war nicht persönlich gemeint -die meisten kennen Dich – wir alle kennen Deine hervorragende Arbeit und Deine Website die uns viel Freude zu unserem Hobby macht – hier mal ein großes Danke 🙂

Gruß Kai

simmerhome

Moin alle,
nicht dass es in den falschen Hals kommt. Ich lehne nichts ab, so wie Andere gerne ihre Euphorie zum Ausdruck bringen, die wenn sie sich erfüllt auch berechtigt ist, erhalte ich mir auf Grund der bisherigen Historie meine gesunde Skepsis.
Microsoft hat verschieden Code seiner bisherigen Simulation verkauft und muss da sicher auch eine Menge beachten. Einfach guck guck ich bin wieder da, jetzt aber ab in die Ecke, geht da gar nicht.
Sie müssen ja was neues machen, wie und nach welchem Procedere auch immer.

Das MS ernst zu nehmen ist, steht außer Frage. Sollte es nach unseren bisherigen Gewohnheiten, nur aktueller und viel moderner verlaufen, wird die Community weiter aufgeteilt. Was glaubt ihr eigentlich wie viel Kapazität die Addon Hersteller und die kleineren Entwickler haben. Die laufen in der jetzigen Konstellation schon voll am Anschlag. Die Industrien, die da MS einbinden will, ist ganz bestimmt nicht, die zahlreiche aber völlige zersplitterte und versprengte Entwicklergemeinde.

Ich habe in mein Hobby von Beginn an bis heute inklusive ständig neuer Hardware mit Sicherheit mehr als 50.000 Euro gesteckt. Alleine für die Entwicklung softwareseitig habe ich seit Jahresbeginn fast 600 Euro ausgegeben aus Hobby Spaß, weil ich was schönes bauen will. Auch wenn ich manchmal in den Augen Anderer ein A*** bin, Hobby ist für mich auch was teilen, ohne in die Geldbörse oder auf das Konto zu schauen.

Will sagen ein großer Teil wird seinem Sim, je nach Gewohnheit, treu bleiben.

Der “Neue” muss also erhebliche Alleinstellungsmerkmale haben, wenn er außerhalb der Konsole erfolgreich sein will.
Es wird ein reiner Verteilungskampf um die User. Betroffen wird vor allem X-Plane sein, denn da halten sich sehr viele junge Menschen auf.

Mit nur mal nebenbei laufen lassen verdient MS nichts. Die brauchen Neue, Wechsler und Umsteiger.

Und deswegen komme ich zu dem Schluss, dass dies nur mit dem Arcade Gedanken im Vordergrund möglich ist, bei dem jede Menge Neueinsteiger generiert werden. Denn die meisten bisherigen Simmer werden nur schwer völlig von vorne anfangen und alle bisherigen Investitionen durch den Schornstein schicken.

Letztlich wird auch weder LM noch Laminar schlafen, nach der Mitteilung. Davon bin ich auch überzeugt.

Kauzi

Ich denke auch, dass MS jetzt erst mal liefern muss. Nach dem plötzlichen Aus für den FSX und all den Pleiten der letzten Jahre ist Skepsis durchaus angebracht. Tatsächlich schaue ich dem neuen MSFS aber leicht optimistisch entgegen.

Das Thema “Arcade” sehe ich allerdings gar nicht so kritisch. Im FSX hat MS doch auch extra die eher spielerischen Missionen eingeführt, um eben auch Gamer oder Gelegenheitsspieler zum FSX zu locken. Aber keiner wurde gezwungen. Wer hardcode-simmen wollte, konnte das auch tun.

Vielleicht schafft MS es ja tatsächlich den neuen Sim so skalierbar zu gestalten, dass alle glücklich werden…vom X-Box-12-Tasten-Gamer bis hin zum Keller-Heimcockpit-Hardcore-Simmer…

Kai

X-Box-12-Tasten kommen ziemlich nahe an die Realität – oder?

Boerries

Maus, Tastatur- (shortcuts) und Joystick auch! [Ironie off]

Kai

so was gemeint 🙂

Marcel K.

Genau

das ist der Punkt

!

Wie die Vergangenheit auf dem Flusi-Markt schon öfters bewiesen hat, überlebt kein Flusi längerfristig oder zumindest erfolgreich, wenn er vorrangig die Arcade-Gamer bedient.

Ich meine, welche Lektionen will Mircosoft diesbezüglich denn noch lernen? Mit ihrem damaligen MS-Flight Projekt haben sie ja ordentlich Schiffbruch erlebt, und es sogar eingestellt.

Andererseits wird auch kein Entwickler mit einem reinen Flusi Spezialisten, welcher ausschliesslich auf Systemtiefe angelegt ist, sich eine Goldene Nase verdienen — siehe Beispiel “Aerowinx” – siehe hier: .

Das Zaubewort heisst hier: “Hansdampf in allen Gassen, oder mache es möglichst allen recht.”

Und dass war auch das ungeheurliche Erfolgsrezept der bisherigen Microsoft Flight Simulator Reihe, vor allem des FSX (trotz seiner oft sehr divenhaften Allüren und vielen Bugs).

Du konntest, wie schon oben beschrieben, dich sowohl in ein Trike setzen und “einfach” Mehlbomben werfen. —> Anm: diese Mission hatte zwar spielerischen Charakter, war aber in ihrem gänzlichen Umfang

alles andere als leicht zu meistern.

Ebenso die Hubschraubermission Tutorial 10 und 11 !!! Mann, wie unglaublich schwierig die waren, wie oft man diese üben musst bis man sie gemeistert hat – habe daran nur beste Erinnerungen.

Besonders die gegenwärtigen Zivilen Sims (XPlane, P3D, AFS2) leiden erheblich unter einem Mangel an gesunder Unterhaltung; kaum bis gar keine Missionen, wenige Herausforderungen, ausser man hat genug Eifer sich diese selbst zu kreieren; sodass diese Simulatoren sehr schnell langweilig werden können – ohne DCS hätte ich die heutige zivile Simmerei wahrscheinlich schon aufgegeben.

Man konnte sich für den FSX aber auch eine PMDG holen, und im Sim damit so sehr üben, dass man für den Fall der Fälle das Ding auch real zumindest hätte starten, vielleicht auch landen können.

Und daran scheitern auch viele kleinere Unternehem, weil sie nicht die Ressourcen haben einen Flusi mit solcher Systemtiefe/Skalierbarkeit zu entwickeln, oft auch nicht das Know How.

Microsoft ist eines der wenigen Unternehem, welches dies Ressourcen hat, mal schauen was sie daraus machen. Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt auf ihr (einstweiliges) Ergebnis im kommenden Jahr 🙂

Kai

MS-Flight wurde nur als “Arcade Game” offiziell von MS angekündigt und umgesetzt- das Wort Simulation tauchte dort nie auf… und es war gratis – diesmal ist alles anderes man spricht von “Simulator” wie sie das umsetzen bleibt abzuwarten……

Denkt doch mal an die Verbesserung ab:
Flight Simulator 98
Flight Simulator 2000
Flight Simulator 2002
Flight Simulator 2004
Flight Simulator X
Das ist doch jedes mal ein Stückchen besser geworden – wobei ich persönlich fast 10 Jahre mit FS 9 unterwegs und glücklich war – man denke nur an Scenery von FlightZone KPDX –

Gruß Kai

Immanuel

Hochinteressant! Nachdem ich jetzt 4 Jahre aufgrund Job und Familie ect. andere Prioritäten setzen musste und die Flugsimulation nur noch rein passiv mitverfolgt habe (Sim-PC abgebaut und verpackt, nur noch sporadisch mitgelesen und auch die Zusammenarbeit mit LVFR beendet) hatte ich beschlossen, meinen angestaubten “viele-tausend-Euro-FSX” nun doch so langsam mal auf`s Altenteil zu schicken und im Herbst auf den P3D umzusteigen. Auch wenn das seitens MS noch einige Zeit dauern dürfte (vor allem, bis dann auch wieder adäquate Addons verfügbar sein werden) und wir wahrscheinlich auch noch eine ganze Weile lediglich spekulieren können, so hat sich für mich damit doch der Umstieg auf den P3D (erstmal) erledigt und ich spare zunächst einmal sehr viel Geld. Denn: Solange kann ich jetzt auch noch warten…
Allerdings hoffe ich inständig, dass hier jetzt dann eben doch mal der “große Wurf” kommt. Bei MS-Flight war ich ja von Anfang an äußerst skeptisch und habe den Hype auch nicht mitgemacht. Jetzt allerdings bin ich dann doch sogar vorsichtig optimistisch. Ich habe Zeit – schauen wir mal, was da kommt. Aber allein die Ankündigung, DASS es nach dem “damals” abrupten und unschönen Ende von ACES bei Microsoft weitergeht ist schon mal ein immens großer Lichtblick .-)

flightXtreme

Oh GOTTOHGOTTOHGOTT … für in zwei Jahren ist ein neuer Sim angekündigt! Die Welt geht unter! Wir werden alle nicht mehr simulieren können!!! Schaut, dass ihr alle rechtzeitig euer altes Equipment los werdet! Es wird NICHTS mehr funktionieren. Trump wird alle zwingen, ihn zu nutzen! Sonst werden die Zölle erhöht und die USA behalten ihre Zahlungen an die EU ein! Schaut lieber rechtzeitig nach, wo eure Frauen sind, wir könnten in zwei Jahren viel Zeit haben, die wir ohne richtige Simulation verbringen müssen!

(Das war Ironie. 😉 )

Martin

Wenn der neue Simulator grafisch grandios wird, und danach sieht das Video aus, immerhin die technische Komplexität von FSX/P3D mitbringt und zu guter Letzt noch einige ordentliche Default-Flieger (wie den A320) ausliefert, wäre ich bereits glücklicher Microsoft-Kunde. Ob das Ganze cloudbasiert ist, eine Zwangsanmeldung voraussetzt, und 3rd Party Content nur im moderierten Microsoft-Portal erhältlich ist, all das wäre für mich zweitrangig und kein KO-Kriterium. Da ich über viele Jahre selbst für Aerosoft, Orbx und Andere programmiert habe, weiß ich auch um die Nachteile eines völlig ungeregelten Angebots (der multikomplexe Airport mit dem multikomplexen Flieger erzeugt “überraschend” schlechte Bildwiederholraten). Viel wird davon abhängen, ob Microsoft mit Leidenschaft dabei ist. Ich hoffe es und freue mich über die Ankündigung!

Wolfgang

What we know so far:

Native 4K Resolution Support
Full world available at launch (no more of the Flight issues of region by region sales)
It is confirmed for PC Windows 10
It includes satellite imagery as well as being powered by Azure Microsoft’s cloud based architecture
The sim will feature a range of aircraft including wide bodies and light aircraft. Seen in the trailer were:
Socata-Daher TBM900
Boeing 737 (700 or 800 or 900 series)
Airbus A320NEO
Icon A5
Piper PA28 (possibly from internal view)
Diamond DA42 (or DA62)
Carbon Cub (Tundra Tyres)
Cessna Caravan 208
Mudry CAP10
This is very much a developing story and looks amazing. But will it die like Flight? Or is Microsoft here for the long haul once again?

There is no price point as yet, however it is being marketed as part of their Xbox Game Pass subscription service giving access to over 100 games on demand.

More information is expected over the coming days as E3 kicks off in the US, and on the official product page http://www.xbox.com/flightsimulator

Kai

So kann man es nachlesen bei:

https://www.prnewswire.com/news-releases/xbox-showcases-60-anticipated-games-including-34-to-premiere-in-xbox-game-pass-300864273.html?fbclid=IwAR0L06UCRUOEI86WQklxwfBYeZDRUPSEMwIRJCmv5TUPU84JiVYb68bKbmk

“MICROSOFT FLIGHT SIMULATOR” (XBOX ONE AND WINDOWS 10 PC). The next generation of our longest-running franchise, “Microsoft Flight Simulator,” is coming to Windows 10 with Xbox Game Pass in 2020, and coming to Xbox One at a later date. “Microsoft Flight Simulator” is specifically designed to celebrate flight simulation fans through a focus on the authenticity of flying and visually stunning environments. By revamping our tech, working in close collaboration with the community and pursuing the best partnerships across the industry, we intend to deliver the best-in-class flight simulation experience.”

Lassen wir uns lieber alle überraschen… und falls nicht können wir ja alle weiterhin FSX, P3D, X-Plane oder Aerofly nutzen oder?

Gruß Kai

Dominik

Super Sache.
Freue mich auf den neuen Sim, MS weis wie es geht und ich habe auch keine bedenken wenn es was Arcadiger wird.
Wird auch Zeit das man so ein Sim mal auf/mit/in neuer Technik programmiert. Auch für die Addon habe ich 0 Befürchtungen. Es wird genug Neueinsteiger und Wiedereinsteiger geben, dass es sich lohnt für den Sim zu entwickeln. MS hat auch genug eigene Studios die sie mit einbinden können.
Wenn man paar Entwickler von Forza/Turn10 an die Flugzeuge setzt – werden sie Grafisch schon mal easy alles überbieten was es jetzt am Markt gibt, für die Technik wird sich da schon einer finden.
Das ORBX nicht im Boot ist, finde ich gar nicht schlimm, da kann MS wohl auf eigene/bessere Ressourcen zugreifen.
Super Sache, endlich ein Konkurrent im Entertainment Bereich für X-plane.
Und wenn’s dann zu Arcade wird – für VFR Flüge spielt das kaum eine rolle… wenn’s auch nur annähernd wie im Trailer aussieht.
Dann bis 2020….

Kai

ORBX hat ein dickes Geschäft gemacht mit Ihren LC, Texturen etc. und hat dem alten FSX Flügel verliehen – wenn das aber alles schon im “Neuen”enthalten ist braucht man ggf. nur Airports & Flieger als Addons…. Auf jeden Fall hat MS alle überrascht – da niemand damit gerechnet hatte.. Gruß Kai

Stefan

Geil! Kann natürlich auch am neuen CEO liegen. Bill war ja bekannt dafür, dass der Flightsim ein Herzensprodukt von ihm war und trotz geringer Gewinne immer am Leben gehalten wurde. Dann kam das Ballmer und hat überall gekürzt wo nur ging. Lasst mal, dass S.N. selbst Fan ist und sich dachte “das geht besser”. 😀
Das Kleingeld haben die ja dafür und das neue Minecraft World hat vllt. sogar Synergien geschaffen bzw. übermittels Minecraft World ja fleißig in die Cloud Daten.