Lukla Extreme: es beginnt mit Aerofly FS

9

Sicherlich kennen viele die Lukla Szenerie von Aerosoft, die aber inzwischen in die Jahre gekommen ist. Nun hat man quasi die sonst übliche “Professional” Version übersprungen und gleich die “Extreme” Version aufgelegt. Und, den Beginn der Reihe macht das Addon für Aerofly FS2, bevor irgendwann später FSX/P3D folgen und auch X.Plane.

Demzufolge ist das folgende Promo-Video auch in AeroflyFS2 “gedreht”:

 

Die Szenerie ist eine komplette Neuentwicklung von Sascha Normann und beinhaltet viele Features und Landeziele in der Region, leider auch einen großen Nachteil, aber lest selbst:

Features:

  • 5 hochdetaillierte Flughäfen mit allen Gebäuden und Objekten wie Vegetation, Personen, Tiere, Fahrzeuge und mehr:
    • VNLK Lukla
    • VNSB Syangboche
    • VNPL Phaplu
    • VNKL Kangel Danda
    • VNRT Rumjatar
  • 7 generische Flughäfen mit Details wie Towerpositionen, Bodenlayout und handbearbeitetem Terrain:
    • VNKD Man Maya Khanidanda
    • VNBJ Bhoipur
    • VNTR Tumlingtar
    • VNRC Ramechhap
    • VNJI Jiri
    • VNTJ Taplejung Suketar
    • VNLD Lamidanda
  • 12 Helipads, die meisten in sehr großer Höhe
  • Beeindruckende Region von 200×200 Kilometern
  • Detailliertes handbearbeitetes Mesh-Terrain
  • Mehr als 366000 Gebäude
  • Mehr als 60 Millionen (!) individuell platzierte Bäume in ihren jeweiligen Wuchsregionen (z.B. Stauden in alpinen Regionen, tropische Bäume in den Regenwäldern in Tälern)
  • Handbearbeitete und geo-referenzierte Kombination aus Satellitenbildern mit höherer Auflösung in den wichtigsten Regionen
  • Modellierte Sehenswürdigkeiten wie Hängebrücken, Stupas etc.
  • Detailliertes Mesh mit Gletscher- und Felsnasen rund um das Mount-Everest-Basislager, wodurch Helikopterlandungen so schwierig wie in der Realität sind
  • Ausführliches Handbuch mit eigens erstellten Karten und Flughafencharts
  • Bonus: halbfiktionaler, noch nicht in Bau befindlicher „Flughafen Tingri“ nördlich des Mount Everest
  • Nachteil: Nicht ein einziger Flughafen mit flacher Landebahn
Benachrichtigungen:
Marcel K.

Unglaublich, da bleibt einem einfach die Spucke weg; selbst jemandem der wie ich schon etliche Jahre Simmer-Karriere auf dem Buckel hat.

Die Szenerie selbst ist mit einer solchen Liebe nicht nur im Grossen, sondern auch in den Details gemacht, dass man nich umhin kommt anzunehmen, dass die Entwickler während der langen Entstehnungsphase grossen Spass am Entwicklungsprozess gehabt haben müssen; denn ohne echt Leidenschaft kann man solches ja gar nicht vollbringen.

Alleine schon deshalbe weil es lt. diverser Berichte sehr sehr mühsam gewesen sein soll, bereit gestellte Daten über diese Region zu bekommen, was auch den langen Entstehungsprozess von LuklaExtreme mitunter erkärt.

Von mir eine tiefe Verbeugung der Anerkennung vor Sascha Norman und Team. Ebenso auch vor Aerosoft, weil sie den Mut aufbrachten komplett gegensätzlich zu sonstigen Strömungen in der aktuellen Flusi-Szene, diesmal ein Addon eklusiv für Aerofly FS2 herauszubringen, VOR den Releases für die üblichen Platzhirsche.

Was soll ich sonst schreiben: Ablaufgeschwindigkeit der Szenerie, die Darstellung selbst (welche übrigens im Sim besser aussieht als auf den Screenshots), einfach nur fantastisch und jenseits der Norm in AFS2, muss man selbst erlebt haben.

Mein letzter Rat geht jetzt an IPACS, den Entwicklern des Aerofly: jetzt liegt der Ball bei euch solch eine grossartige Szenerie entsprechend noch mehr in Szene zu setzen, indem ihr e n d l i c h mal ne ordentliche in Sim Wetterengine kreiert, oder Shader basierte Jahreszeiten, beser noch beides gleichzeitig.

Denn seien wir uns ehrlich: auch bei den anderen Konkurenten wird die Entwicklung nicht still stehen, Personalresourcen hin oder her; und trotzdem finde ich es grossartig was der AFS2 bereits jetzt zu bieten hat.

Herzliche Grüsse an alle hier.

opabst

Danke Marcel,
eine respektvolle Wertung des Produktes, insbesondere bei der noch jetzt gewählten Plattform. Ich hoffe, dass dies eine Diskussion über die persönliche Präferenz des Sims unnötige macht, die interessiert niemanden. Es wird hier mit Liebe zum Detail die Möglichkeiten der Plattform genutzt, wie sicher auch in Kürze die der Anderen mit deren Beschränkungen.
Ein Produkt jenseits großer Absatzzahlen, umso bemerkenswerter der Aufwand der hier dahinter steht. Leider oft ignoriert.
Sinnfreie Blabla Kommentare wird man hier womöglich lesen, wie anderswo bereits, mag aber nur dieKommentaren bewerten und die Plattform die sie zulässt.
Konstruktive Kritik an der Plattform kann man gerne, wie auch Du benennen, nur diese verantworten nicht die Addons und deren Entwickler.

pmb

Ich habe auch großen Respekt vor Sascha, dass er die Szenerie zuerst für den AeroflyFS2 herausgebracht hat. Dazu beigetragen hat wohl, dass er selbst zunehmend überwältigt war, so oder ähnlich habe ich das jedenfalls von ihm gelesen. Ich kann mich dem jedenfalls nur anschließen.

Marcel K.

Danke für das Feedback – ist einfach nur meine ehrliche Meinung, und ihr habt es auf ganzer Linie verdient !!!

Was auch manche, glaube ich übersehen, dies auch zunehmend unserer kulturloser werdenden Zeit und Wegwerfgesellschaft geschuldet ist: ” Entwickler ” wie Sasha & Co (zBsp. ein Jarrad Marshall) auf solch hohem Niveau sind für mich eigentlich keine Entwickler, sondern im besten Sinne Künstler unserer modernen Zeit; mit entsprechend modernen Werkzeugen (Computer HW, rendering Engines, etc… ) um ihrer Kunstform Ausdruck zu verleihen.

Ein Michelangelo hatte vor allem seine Imagination: Hammer, Meissel, Stein, und seine hochbegabten Hände. Natürlich gibt es auch heute immer wieder sehr begabte Bildhauer/Künstler alter Schule, aber viele von ihnen bedienen sich ebenso modernen Techniken wie zBsp. Screen-Artists.

Und wenn man schliesslich als Enduser solch Vollbrachtes nicht als weiters “Addon von vielen” erkennt, sondern als ein über Pixel manifestiertes “Kunstwerk”, wird sich unweigerlich Staunen über die Szenerie und Respekt für den initialen Erschaffer – den Künstler – einstellen.

Angenehmer Nebeneffekt: man bleibt dann als Endkunde mit seinen Addons länger zufrieden, hat länger daran Freude und lässt sich immer wieder auf neues Staunen ein 🙂

Allen noch ein schönes, verlängertes Wochenende.

Lowpull

… sieht in der Tat faszinierend aus ! Leider fehlen dem “AeroFly FS” (noch) die passenden Maschinen (z.B. DHC-6 / Do-228) … daher warte ich (schweren Herzens) auf die “X-Plane”-Version …
Der “AeroFly” müsste wirklich mal so “richtig” in Schwung kommen … alleine schon das Flugmodell gefällt mir nämlich sehr sehr gut !

pmb

Der Sascha Normann hat bei Tests die King Air genommen, die schafft das wohl. Ich hab es noch nicht versucht und bin mit dem Learjet schon beim Start gescheitert. Ansonsten hast Du natürlich Recht, ich würde mir auch wünschen, dass mehr es mehr Payware-Flieger für den AeroflyFS2 gibt.

AeroflyFS2 ist ein göttlicher Simulator. Gottes Mühlen mahlen bekanntlich gründlich – aber langsam.

Christian B.

Es gibt auch bereits ein User-Video, das die Möglichkeiten der Plattform Aerofly FS2 sehr gut zeigt. Die Lukla-Szenerie ist auf jedenfall sehr schön anzusehen:

https://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/145591-aerofly-fs2-1st-look-aerosoft-lukla-mount-everest-extreme-4k/&tab=comments#comment-935874

Marcel K.

Ja Michael, da hast du wirklich Recht: Immerhin brauchte der Himalaya für seine bisherige Entstehung sogar 40.000.000 bis 50.000.000 Millionen Jahre.

Wenn man also die ganze, tatsächliche Entstehungzeit bis das Addon auf den Markt kommen konnte miteinrechnet, ja dann waren es in der Tat 40-50 Mio Jahre, LoL.

Also ehrlich Leute: da wird man doch ein paar klitzekleine Jährchen – bis neues Fluggerät für den AFS2 verfügbar ist – noch warten können 😉

Fabian

Also auch wenn die tatsächlich dort eingesetzten Flieger im Simulator nicht umgesetzt sind, kann man mit einigen default Flugzeugen die Szenerie durchaus nutzen. Lukla beispielsweise liegt auf ca 9000 Fuß, da kommt zur Not auch die B58 oder andere vergleichbare GA Flieger hin, da Wetter bisher nicht simuliert wird gibt es auch keine hot and high Problematik oder ähnliches. Ich selbst bin in Lukla gestern mit der freeware Do27 gelandet, war holprig Abfrage es geht. Was die Szenerie angeht, atemberaubend vor allem in VR. Und wie in Aerofly üblich mit performance jenseits dieser Welt, keine nachlader, keine Blurries auf der Fototapete. Wenn jetzt noch ein paar wichtige Features von IPACS nachgereicht werden wird es schwer werden an Aerofly vorbei zu kommen… auch die system tiefe zb der Q400 nimmt mit jedem update etwas zu. Bin gespannt.