Sim Skunk Works im simMarket gelandet

4

Sim Skunk Works haben bereits vor einiger Zeit Flugzeugaddons auf den Markt gebracht, die allerdings schon einige Jahre auf dem Buckel haben, die aber zu ihrer Zeit aber sehr gut bewertet wurden. Nun gibt es 4 Flieger davon im simMarket für P3Dv4+. Das sind die Fiat/Aeritalia G91 (für P3D4.4+ sogar mit PBR Texturen), der Lockheed Martin F104 Starfighter, der PA200 Tornado und die Republic F84 F.

Vielleicht kann der ein oder andere Klappdrachen- oder Witwenmacher-Fan ja berichten, wie sich die portierten Kampfflieger nun im “neuen” Sim machen?!

Benachrichtigungen:
Peter

Ich habe den Tornado von SSW gekauft und habe ihn links liegen gelassen. Der Tornado von Just Flight ist da um längen besser. Es war zunächst einmal extrem schwierig den Support überhaupt zu erreichen. Es gab da wohl vor einiger Zeit einen Hacker-Angriff, weshalb man nur recht umständlich an den Support gelangt. Aber dafür können die Leute von SSW mutmaßlich nichts.

Den Support musste ich kontaktieren, weil im Cockpit des Tornados einige Knöpfe fehlten, die man benötigt, wenn man den Flieger nutzen möchte. Es gibt z.B. keinen APU Switch, keinen EXT AC und EXT DC (quasi GPU). Man kann das Produkt zwar nutzen, aber ein fehlender APU Switch in einem Tornado ist etwas merkwürdig… das ist nicht irgendein unwichtiges System.

Die Hydraulik auf der Rechten Seite kann nicht bedient werden, also fallen diese Systeme ebenfalls raus. XFlow für den Treibstoff ist ebenfalls nicht implementiert, was auch hier kein Beinbruch aber schlussendlich für mein Dafürhalten ziemlich schwach ist. Mit alldem kann ich leben. Der Sound ist kompletter Blödsinn. Die APU, wenn man sie gestartet bekommt (Engine Start CTRL+E), lässt einen das Trommelfell in Fetzen zurück, wenn die Triebwerke laufen ist es aber so still, als säße man auf einem E-Bike.

Die Gründe, den Flieger in die virtuelle Ecke zu feuern, waren aber zwei Dinge: (1) die ganze AFDS-Bite Routine wurde einfach mal weggelassen. Im Prinzip das Herzstück der Systemsimulation die selbst beim Just Flight Tornado dabei ist (bei dem muss man mehr mit 2D Panels arbeiten, weil das VC nicht immer das zeigt, was z.B. gedrückt wurde oder was gerade aufleuchtet). (2) Es gibt keine Cockpit Hintergrundbeleuchtung.

Die Installation der Movingmap musst ebenfalls manuell angepasst werden. Die TACMAP nutzt einen RED PANDA Webserver, der nicht von allein startete. Entsprechend musst man das manuell machen. Dann musste man in einer ini File noch die Ports und die IP4-Adresse des Hostsystems anpassen. Das alles musste man selbst herausfinden, was eine nette Herausforderung sein kann, die aber eben nicht für jeden zu machen ist und nach meinem Dafürhalten auch nicht das ist, was man als Kunde erwarten darf, wenn man sich ein Addon für diesen Preis kauft.

Der Support war dann so hilfreich und sagte mir, dass alle bemängelten Dinge tatsächlich keine Bugs sondern Features sind. Ergo fliege ich lieber was anderes.

Als Fazit kann ich als Erstkunde bei SSW sagen: Texturen und Aussehen sehr gut. Funktionalität mangelhaft und Webauftritt und Erreichbarkeit des Supports: katastrophal, wenngleich ich fairerweise sagen muss, dass man mir nach mehrmaliger Aufforderung dann explizit auf meine Fragen geantwortet hat, auch wenn es nicht das war, was ich hören wollte, so war man doch da.

Ich werde nach diesen Erfahrungen keine Flugzeuge mehr von SSW kaufen, da es andere Anbieter gibt, denen ich da mehr Vertrauen entgegenbringe – ABER: ich lasse mich gerne von Erfahrungen anderer Kunden überzeugen. Und meine Erfahrung erhebt keinesfalls den Anspruch repräsentativ für die Arbeit von SSW zu sein.

Oliver

Seit 2013 habe ich einige Produkte von SSW für FSX und P3D gekauft (auch den Tornado, aufgrund der “invasiven” Installation aber nie genutzt). Die F-104G und die F-84 waren für mich als Laien gute Modelle – ich kann nicht beurteilen, wie realistisch sie sind. Die Dokumentation ließ immer sehr zu wünschen übrig, es war gefühlt immer wesentlich mehr implementiert als in den paar Heftchen beschrieben – bis ich z.B. rausgefunden habe, wie man das Canopy schließt, ist einige Zeit vergangen.

Aber. Ich hadere mit dem SSW-Kopierschutz-System. Jedesmal wenn man seine Hardware ändert, braucht man eine neue Schlüsseldatei. Das für sich alleine wäre nicht schlimm, aber ich habe jetzt zum dritten Mal in 6 Jahren alle meine Einkäufe aus meinem SSW Account verloren, weil das System ab und zu beschließt, “inaktive” Kundenkonten einfach zu löschen. Jetzt darf ich wieder in 30.000 Emails suchen, welche Produkte ich vor Jahren genau gekauft habe. Das Problem hat man mit SimMarket wohl nicht, die Sache mit den Schlüsseldateien bleibt aber. Bedeutet:mNeue Festplatte, mehr Speicher, neues Board, neuer Prozessor => erneut für jedes einzelne Produkt von SSW selbst eine Schlüsseldatei anfordern.

Meines Wissens ist der Programmierer im SSW Team ein ehemalinger F-104 Pilot der italienischen Luftwaffe. Der Starfighter ist aus meiner Sicht auch von allen Modellen am Besten gelungen, und ordentlich schwer zu fliegen.

Marcel K.

Ich hatte von SSW – auch schon einige Jahre her – mal den Harrier gekauft, damals zu einem echt happigen Preis.
Ihre (damalige) Seite und die ganze Menüführung im Store: Eine einzige Frechheit und Zumutung für Neukunden.
Die Installation: ein einziger Horror, bis man mal endlich alles gefunden und die äusserst umständliche Installationsanweisung (nur in Englisch) begriffen hat. Das Produkt selber war zu dieser Zeit sogar halbfertig.
Da kann man nur hoffen, dass es für Neukunden jetzt mit der Option “simMarket” besser laufen wird.
Für mich gilt aber auch in Zukunft: Nie mehr ein Produkt bei SSW einkaufen, NEVER EVER !!!