Mallorca von JustSim und Digital Design veröffentlicht

33

Pünktlich zur Sommersaison haben Digital Design und JustSim eine gemeinsame Umsetzung des Flughafen Palma de Mallorca veröffentlicht. Die beiden Entwicklerteams haben bereits mit Brüssel ein gemeinsames Projekt vollendet und überraschen uns nun mit einer frischen Szenerie auf dem Terretorium der Konkurrenz… Palma de Mallorca kommt mit viel Details im Umland, animierten Vögeln, automatischen Jahreszeitenwechseln, PBR, Dynamic Lighting und vielem mehr. Wie bei JustSim üblich, werden SODE Jetways in wenigen Wochen mit einem Update nachgeliefert. Die neue Szenerie ist im simMarket für 26.06€ erhältlich.

Benachrichtigungen:
Andreas

Ich verstehe diese Doppelentwicklungen langsam nicht mehr. Ist denn der Unterschied wirklich so groß, dass es erneut einer Mallorca-Szenerie bedarf. Es gibt doch noch so viele weiße Flecken, auch in Europa.

Philipp

Vergiss bitte nicht, dass die Szenerie auch für X-Plane kommen wird. Dafür gibt es beim besten Willen keine vernünftige Szenerie.

Commander-AUT

Ich frag mich, ob diese Frage auch gestellt werden würde, wenn in der Community unzweifelhaft “beliebtere” Entwicklerstudios sich erdreisteten, einen bereits abgesteckten Claim für ihre Entwicklung zu beanspruchen, wie vielleicht Flytampa und es für diese Überlegung um den Heimatairport aus der Perspektive derjenigen ginge, die sich stets gegen Vielfalt hinsichtlich Auswahl aussprechen.

Ein gutes Argument wurde bereits genannt: X-Plane Dieser Entwickler bedient mehrere Plattformen, offensichtlich mit vertretbarem Aufwand.

Ein anderes ist, es werden dennoch nicht alle weißen Flecken in Europa abgedeckt. Weil Wirtschaftlichkeit eine größere Rolle spielt, als die Perspektive eines einzelnen Community-Mitglieds. Wer mit jeder Veröffentlichung die Welt nicht mehr versteht, ist dazu angehalten, die Perspektive zu ändern oder frustriert zu bleiben. Das ist eine Entscheidung, keine natürliche Reaktion.

Man ist als Einzelperson nicht Mittelpunkt des Webs und damit auch nicht des dahingehenden Angebots. Das sollte nicht länger zu Unverständnis führen. Bei keinem Release. Es war noch nie Bedingung Unternehmensentscheidungen als Kunde nachvollziehen bzw. seinen Segen dazu geben zu müssen. Die Verantwortung liegt ja auch nicht beim Endkunden.

So viel zu den wiederkehrenden Unverständnissen.
=====
Zum Release:

Ich hab mich noch nie über eine Szenerie, bei welcher Digital Design mit von der Partie war, ärgern müssen.

Und obwohl ich die Simwings Variante habe, werde ich mir auch diese Version kaufen. Nur die 14 Tage bis zur Komplettierung des Angebots werde ich aussitzen. Bin kein Freund von vermeidbaren Patches. Kostet viel zu viel Zeit, wenn jeder in Etappen veröffentlicht.

Mika Gunners

Wäre die Szenerie mit einer vernünftigen Fotoabdeckung der Insel daher gekommen, wäre sie für mich durchaus interessant gewesen, weil die von Simflight mir persönlich überhaupt nicht gefällt. So erkenne ich aber keinen wirklichen Mehrwert zur Simflight Umsetzung, die doch wirklich okay ist.
Gran Canaria wäre die für mich bessere Wahl gewesen, weil da gibt es noch gar nichts und in Ankündigungen und Vorschaubildern kann ich nicht fliegen.

Michael

Wenn man sieht welche grottenschlechte Qualität Simwings zuletzt mit Gomera abgeliefert hat, dann freue mich über jede Doppelentwicklung. Im Fall der Kombination “Digital Design& JustSim” kann da, wie zuletzt gesehen, was sehr brauchbares herauskommen. Viel schlechter als Simwings Gomera geht es für meinen Geschmack nicht. Es kann nur besser werden!

sim-wings

Hmmm, Du kannst das sicher auch begründen warum simwings LaGomera grottenschlecht sein soll, oder?

chris

@Michael, die sim-wings Version ist erstklassig 1AAA+. Von was reden sprechen Sie hier eigentlich? Wenn hier jemand behauptet der wäre grottenschlecht, dann bitte begründen und in welchem Vergleich oder Maßstab. Ich bin 17 Mal auf Gomera gewesen und habe den Airport in der Nähe von Santiago schon per Pedes erkundet. sim-wings liefert in dem über 1 GB Paket sogar ein ziemlich aktuelles Luftbild mit dazu. Ich kann nur sagen “Great Work”

Michael

“… Du kannst das sicher auch begründen warum simwings LaGomera grottenschlecht sein soll” …

Ja!

simmerhome

Na dann tue es mal öffentlich.

Ich schreibe ja auch öffentlich, dass Justsim nichts anderes beherrscht als Nachbauen und das nur mittelmäßig. Welche Vorteile das bringt, alles zu sehen, wohin was gehört und wie es aussehen muss (alles Arbeit, die sich vorher schon ein Anderer gemacht hat), liegt doch auf der Hand.
Verboten ist es natürlich nicht.

sim-wings

Um welche sim-wings Version geht es denn bezügl. Luftbild? In der “Mallorca professional” Version für P3D V4 wurde ein nagelneues Luftbild mit 50 cm/pix Auflösung für die Insel angefertigt und das alte ersetzt.

Mika

Für meinen Geschmack wirkt sie mau aufgelöst und etwas blass bzw. farblos. Es geht um die letzte Version für den P3D V4. Wie gesagt, ist ja nur mein Geschmack, da habe ich einfach schon besseres gesehen. Ansonsten finde ich die Szenerie schön, wie eigentlich alle von Simwings.

A350

Würde mich dem anschließen – die Airportszenerie ist schön, Luftbilder habe ich schon bessere gesehen. Schön wäre mal ein PBR-Update – PBR ist nämlich eins der Dinge, die die neue JustSim/DigitalDesign Version bietet.

sim-wings

Ja sicher sind wir an PBR dran, auch für bestehende Scenerien. Aber es gab einige Probleme, nicht zuletzt wegen dem LM 4.5 update (laut LM Beta/Dev Forum PBR Änderungen zu 4.4) gefolgt vom 4.5 hotfix. So haben wir das nicht ganz zuvorderst auf der Agenda gehabt, es lieber etwas reifen lassen bei LM. Lieber zuwarten und gut gezielt einsetzen, als PBR reinklatschen und es sieht fragwürdig aus.

Luftbild: Bisher ging ich nicht von einem Problem mit dem “pro” Mallorca Luftbild aus, weder farblich noch schärfetechnisch. Wir können aber die Auflösung (Schärfe) nat. ein LOD Level steigern, es wird aber min. die 4-fache Datenmenge dabei rauskommen. Da Mallorca recht groß ist… eine Menge Daten. Bisher verfolgten wir die Policy eine gute Balance zwischen Auflösung und Datenmenge zu halten. Ich schaue es mir mal an…

Axel

Fällt mir gerade ein, weil man wenig drüber liest, wird Paris CDG eigentlich ein von Grund auf neu gemachter Flughafen von euch? Also mit allen Schikanen? 🙂

sim-wings

ja natürlich. Sicher greifen wir auf unsere eigene bestehende Source als Vorlage zurück, aber das wird keine “Konvertierung” der alten Scenery. Luftbild ist auch neu, Linien neu, Boden neu…. Gebäude neu.
Ist halt ein RIESEN Airport und braucht leider viel Zeit.

Axel

“Thumbs up” 🙂

Mika

Vom Problem würde ich jetzt auch nicht unbedingt sprechen, da ist halt noch Luft nach oben. finde ich aber großartig, dass du dir das nochmal angucken möchtest! So etwas könnte man ja auch gut optional anbieten, für die, die eine schnelle Leitung und Platz auf der Platte haben. Ich denke, dass LEPA auch für viele ein besonderer Hub ist, wo man eher mal bereit ist, ein größere Datenmenge in Kauf zu nehmen. Ist zumindest bei mir so.

Mika

Achso, was mir noch dazu einfällt. Ich führe nur ungerne einen Vergleich an, aber ich finde die Foto von MK Studios von den Kanaren eigentlich recht gelungen bei überraschend geringer Datenmenge. Ich meine das Airport und Fotoszenerie von Fuerteventura zusammen nicht mal 1GB haben, glaube es liegt sogar deutlich darunter.

Opabst

Schon etwas gewagt, eine Scenery im Sim mit Fotos im Netz zu vergleichen und darauf eine Aussage zu treffen. Wenn ein Vergleich, dann sollte man schon die gleichen Ausgangsbasis zu Grunde legen.

Ich habe gerade kürzlich diesen Vergleich gemacht, da ich auch die Frage der “Realitätsnähe” hatte:
Selbst erstelltes Foto nach dem Start in TFS in rund 4000 ft der Ostflanke Tennerifas mit dem Tiede in der Mitte. Gleiche Lage mit Sichtausschnitt im Sim gewählt und dann Screenshots erstellt, die kürzlich erschienene bzw. zukünftige Produkte mit Photorealer Darstellung der Insel gegenüber der realen Aufnahme stellt. So kann man sich ein sachlich fundiertes Bild machen, wo die Realität am besten getroffen ist, da alle Aufnahmen selbst erstellt unter gleichen Bedingung.
Und die Welt ist aus der Luft (es geht doch noch um Flugsimulation, oder?) nicht immer so bund, wie man sie vielleicht auf FL0 manchmal wahrnimmt.
Und ab 1000ft hat mein Monitor nicht genügend Pixel, um 4 Pixel pro Meter darstellen zu können, wenn qkm im Sichtfeld sind.
Aber der Sim ist ja eh schlauer und schaltet nach wenigen Metern ohnehin in die niedrigen LOD’s (Auflösungen), da könnte das Luftbild 1cm pro Pixel haben, die sähe man nicht mal mehr aus dem Cockpit der 737, wenn man nach unten sieht.
Also die Datenmenge ist kein Maßstab für Qualität, den aufgrund technischer Beschränkungen hätte man nur beim Blumenflücken etwas davon 😉

Mika Gunners

Soll das jetzt eine Antwort auf meinem Beitrag sein?? Wenn ja, finde ich die ziemlich wirr, vor dem Hintergrund, dass ich hier eine Äußerung über meine geschmackliche Wahrnehmung einer Fotoszenerie gemacht habe.
Fotos im Netz??, “FL0” ?? Hää?? Habe doch gar nichts davon geschrieben, aus welcher Perspektive ich das beurteile …
Der Entwickler selbst hat professionell und differenziert darauf reagiert. Idealerweise hätte man es dabei belassen …
Sorry, aber ein wirklich seltsamer Beitrag aus meiner Sicht.

Opabst

Du, da noch Mika, sprichst am 18.5.19 um 20.29 von “Fotos von MK Studios”, was ist da Hää?
Der Entwickler der Scenery hat dir vorher geantwortet (18.5.19 18:47), darauf hätte man es belassen können, hast Du aber nicht.

Mika Gunners

Ich habe geschrieben die Foto (nicht Fotos) von MK Studios, was die Kurzform von Fotoszenerie ist. Somit haben wir hier wohl ein Missverständnis …
Um letzte Unklarheiten zu klären. Ich besitze beide verglichenen Szenerien und benutze beide auch reichlich und mit Freude. Meine Beurteilung bezieht sich auf den Anflug auf PMI, wo ein höherer LOD durchaus eine zu registrierende Variable ist. Atmosphärische und Haze-Effekte sind auch mir bekannt, da auch ich schon so einige Male geflogen bin (auch in den genannten Regionen), danke aber für den Exkurs …

simmerhome

….. Simflight mir persönlich überhaupt nicht gefällt.

Seit wann baut man hier Szenerien?
Die simwings Version ist up-to date. Ich meine die für P3D v4.
Aber jeder darf entwickeln was er will, wenn er meint damit Umsätze generieren zu können.

Bert Groner

…durch solche wenig erqicklichen Kommentare könnten sich die wenigen guten unter den Designern genötigt sehen, den Bettel hinzuschmeißen. Ist “Mittelmaß” wirklich das Maß der Dinge? Macht “Mittelmaß” die meisten von uns virtuellen Piloten zufrieden oder gar glücklich? Mal vom wohl eher sinnfreien zweiten Angebot eines Airport mit einer Preisdifferenz von gerade einmal 2,89 Euro weniger (ohne Darstellung der Insel wie beim Mitbewerber) abgesehen, kann ich mir das nicht vorstellen.

Marlon

Auweia, jetzt müssen sich die armen Entwickler auch noch Sorgen machen…So langsam reicht es aber mal. So langsam wird es in der Flusi-Szene zum Standard, alles auf die Kunden zu schieben. Es wird halt das gekauft, was mir am besten gefällt und für mich am stimmigsten aussieht.
Ob das nur mittelmäßig entwickelt ist oder nicht interessiert mich null.

Heiner

Es kann doch nicht sein, dass wir uns unsere Meinung
zu einem Produkt vorschreiben lassen müssen.
Schliesslich wandert dafür Kohle über den Ladentisch.
Auch das FSMagazin sollte sich dessen bewusst sein.
Auch dort sind in der Vergangenheit Produkte manchmal
eher “wohlwollend” beurteilt worden, was grundsätzlich
nicht im Interesse der Kunden sein kann.

Oski

Du solltest ein bisschen vorsichtiger mit dem “Recht auf freie Meinungsäusserung” sein, das du hier ansprichst. Eine Meinung darf sebstverständlich jeder haben, muss aber nicht (siehe Zitat von Dieter Nuhr). Aber worum es hier grösstenteils geht, sind BEHAUPTUNGEN, und die müssen BEWIESEN werden. “Grottenschlecht” einfach mal so in die Runde werfen, ist unterste Schublade. Weiter nach unten geht es wohl nicht mehr. Irgendwie passt das aber zu solchen Diskussionen. Immer dieselbe Leier…

Heiner

Seit wann müssen subjektive Meinungen von Einzelnen bewiesen werden?
Ich denke, wir alle sind intelligent genug um das entspr. einordnen zu können. Nicht alles muss allen gefallen, und das muss auch gesagt werden
dürfen. Denn sonst landen wir über kurz oder lang wirklich in der “Mittelmäßigkeit”.

Nils Z.

Es wäre aber schon sinnvoll, die “eigene Meinung” auch mal mit Begründungen oder Erklärungen zu unterfüttern. Ansonsten ist ein in die Welt gepustetes “grottenschlecht” einfach nur vollkommen belanglos.

Darüber hinaus gilt, dass wir “Meinungen” nun wirklich reichlich im Internet haben. Brauchbares für einen fachlichen bzw. informierten Dialog ist da kaum dabei, so auch hier.

Michael

Wer bestimmt denn was “Mittelmaß” ist und was “Oberer Durchschnitt” ist? Ich persönlich bevorzuge nun mal Entwickler, die “Überdurchschnittlich” gut sind und es sich verdient haben am Markt eine Berechtigung zu haben. Diese gemeinten Entwickler bleiben nicht stehen, sie entwickeln nicht einfach nur 08/15 Szenerien. Nein, sie entwickeln sich stets weiter. Im Fall von Simwings Gomera sehe ich aber aktuell keine Weiterentwicklung, da ist Pustekuchen angesagt. Im Fall von Gomera ist eher eine Rückentwicklung festzustellen, da braucht man nur die letzten Publikationen anderer Entwickler ins Visier nehmen, dort stimmt einfach alles: Köln/Bonn für P3Dv4.

Simwings hinkt da für alle erkennbar meilenweit hinterher und bedient eine gesättigte und offenbar wenig anspruchsvolle Kundschaft. Es wird Zeit das neben ORBX, Limesim, 29Palms, FSDG, das mit Digital Design&JustSim neue Bewegung ins moderne Szeneriedesign kommt. Und nicht immer und immer wieder diese altbackenen und meiner Meinung nach unterdurchschnittlichen Szenerien bei raus kommen.

– Vollständige Kompatibilität mit FTX Global/openLC Europe
– Schattierungs- und Okklusionseffekte (gebackene Texturen) auf Terminal- und andere Flughafengebäude
– Bodenpolygone wurden unter Verwendung von SDK 4.4-PBR-Materialien zusammengestellt
– 3D-Modelle verwenden PBR-Materialien
– Dynamische Beleuchtung der Schürze
– Visual Docking Guidance System
– Hochauflösende Bodentexturen und Benutzerdefinierte Landebahn-Texturen
– Hochauflösende Gebäudetexturen
– Kundenspezifische Modelle von Gebäuden und Hotels an der Küste.
– Animierte SODE Jetways (in 1-2 Wochen)
– Viele animierte Custom-Bodenfahrzeuge
– Umgebung mit benutzerdefiniertem Autogen
– Kundenspezifische Restaurants und Hotels an der Küste des Meeres
– Gesamter AI-Verkehr kompatibel mit genauer AFCAD-Datei
– Hervorragende Nachteffekte
– 3-D Vögel
– 3D Gras
– Optimiert für hervorragende Leistung
– Vollständig 3D-Rollbahnbeleuchtung
– Automatischer Jahreszeitenwechsel für Vegetation, Photobackground mit hoher Auflösung
– Realistische Reflexionen auf Glas

Hier braucht man nur vergleichen was bei Simwings alles nicht vorhanden ist und da haben die Entwickler von Digital Design&JustSim in vielen Punkten ganz einfach die Nase um Längen vorn. Ist das so schwer zu verstehen? Simwings bleibt der Entwicklung um Jahre zurück und genau deshalb bleibe ich dabei, das Simwings im direkten Vergleich grottenschlecht ist!

Meine Präferenz geht hier ganz klar an Digital Design&JustSim.

Markus Burkhard

Ne echt jetzt Michael,
du sagst JustSim sei so viel besser, und als Beweis kopierst du deren Feature-Liste hier rein, die eh nur PR-Gelaber ist?

Hast du dir mal die Nachtbeleuchtung des Apron angeguckt? Die ist sowas von schlecht, als ob Suchscheinwerfer den Boden absuchen, anstatt diffuses Flutlicht.
Aber klar, JustSim nennt das “Hervorragende Nachteffekte”!
Visual Docking Guidance? Dass ich nicht lache, JustSim liefert KEIN VSDG!! Sie platzieren bloss die Dinger von GSX. Wer also kein GSX besetzt, der hat auch kein VSDG.
Oh und ja, die SODE-Jetways kommen wie üblich erst ein paar Wochen nach Release…

Sorry aber Sim Wings einfach mal in den Hintern treten, und gleichzeitig mittels JustSim PR die in den Himmel loben, sämtliche negativen Punkte ignorierend… das geht einfach gar nicht.

simmershome

Wer hat es denn schon gekauft?
Schöne Bilder sehe ich von Justsim immer. Aber mit Ausnahme der Gebäuden sind die Szenerien eher technisch weit unten in der Schnellschusskategorie angesiedelt.
Dresden , Hamburg , Düsseldorf sind ein einziger Jammer. Die Liste lässt sich fortsetzen. AFCADS sind generell nie richtig, auch nicht nach der x-ten Änderung (falls man sich mal dazu durchringt). Die sind aber Basis für einen ordentlichen Flug und korrekten AI. PBR eher nicht, das ist ein hübsches Gimmick.
Dass Meiste von Justsim ist einfach nur steril und könnte auf jedem Flughafen sein, soweit es den Ground betrifft.
Bewegt man sich etwas vom Terminal weg, geht in der Regel die Optik sehr schnell verloren.
Von Luftbildbereinigung haben die auch noch nichts gehört. Die sollen sich mal FT, 29Palms usw, genau anschauen, dann wüssten sie wo man sie einordnen kann.

Gut wenn die Tendenz dahin geht ,Hauptsache schnell haben, dann ist es halt so. Man kann sich die User nicht backen . Niveau ist eine Ansichtssache und in anderen Bereichen lässt sich ja auch jeder Mist trefflich verkaufen.
Warum also nicht in der Flugsimulation. Katzengold kann man auch als Gold bewerten, wenn man die Katze streicht.

Mir tun nur die Paywarentwickler leid, die sich tatsächlich tiefgründig daran arbeiten und nicht nur Abklatsch als Nachbau in Serie liefern, weil das so herrlich bequem ist.

Letztlich ist es mir persönlich egal, Anspruchslosigkeit ist zur Gewohnheit geworden, sonst würde sich ein großer Teil der Addons gar nicht verkaufen lassen. Vor noch nicht all zu langer Zeit wäre man darauf sitzen geblieben oder in den Foren textlich zerfleischt worden.

Das sich sogar Simflight an alles gewöhnt, entnehme ich der Formulierung ” …wird wie üblich in 14 Tagen nachgeliefert”.
Ich würde 14 Tage warten und vollständig liefern. Das wäre zumindest in meinen Augen das Übliche.

Mika Gunners

Es gibt auch noch viel Platz zwischen gut und schlecht. Für mich und auch sicherlich viele andere sind die von dir genannten Szenerien nicht ein einziger Jammer, sondern solide Airports, mit denen man durchaus Spaß im Sim haben kann. Dass die nicht perfekt sind, steht ganz außer Frage. Die Alternative wäre aber die Default Airports anfliegen zu müssen bzw. auf andere veraltete Szenerien zurück greifen zu müssen. Das darf natürlich jeder so handhaben, wie er möchte. Bis wir eine hochqualitative HAM sehen werden, dauert es sicherlich noch Jahre, da bin ich doch froh, dass ich bis dahin mal überhaupt eine habe. Ich habe natürlich auch das “Glück”, die Fähigkeit zu haben, Anpassungen selbst vornehmen zu können.
Mit den vollständigen Liefern gebe ich dir recht, da könnte man die paar Tage auch noch warten, bis das Teil fertig ist. Allerdings kann das Individuum ja auch warten, bis es kauft.