Chicago City X von Drzewiecki Design

3

Drzewiecki Design haben ihren Namen als unverwechselbares Alleinstellungsmerkmal. Und als Redakteur überlegt man es sich zweimal, ob man eine News dazu bringt oder nicht, damit man den Namen nicht schreiben muss 😉

Aber die Szenerien sind in der Regel ja “Must-Haves” und so dürften Feunde amerikansicher Großstädte auch hier schwach werden: DD (ihr wisst, wer gemeint ist) haben Chicago als Stadtszenerie umgesetzt und dazu über tausend Gebäude und Landmarken angefertigt. Desweiteren stehen Nacht- und saisonale Texturen zur Verfügung, sowie zahlreiche Heliports der Stadt. Es wird versprochen, dass die Szenerie trotz aller Detailfülle eine sehr gute Performance abliefert. Sicherheitshalber wird auch ein “Lite-Texture-Pack” mitgeliefert.

Es handelt sich um eine reine Stadtszenerie, keine Flughäfen! (Ausser den Heliports). Für alle Arten von FSX und P3D. Chicagos Flughäfen werden zu einem späteren Zeitpunkt mit den DD Chicago Airports X ausgeliefert.

Benachrichtigungen:
wilcoYHF

Da fehlt ja nur noch die (reale) Wiedereröffnung von Meigs Field im nächsten Jahr für eine würdige Rückkehr zum einzig wahren “Default Flight”.
Ich erinnere mich gerade an meinen ersten FS (5.1) zurück, was man da noch Vorstellungsvermögen benötigt hat, sich in Chicago befindlich zu wähnen!
(Nostalgiemodus Ende)

Roli

Meigs Field gibt’s (virtuell) z.B. hier: https://orbxdirect.com/product/kcgx

Thomas

Bin 2 mal in Meigs “in echt” gelandet, die Landegebühr betrug mit ca. 50$ das doppelte was sonst etwa die FSX scenerien kosten. Aus Wikipedia, betr. die sehr umstrittene Schliessung des Airports in einer sprichwörtlichen Nacht-und-Nebel Aktion des damaligen Chicagoer Bürgermeisters:

on the night of Sunday, March 30, 2003, Mayor Daley ordered city crews to destroy the runway immediately by bulldozing large X-shaped gouges into the runway surface in the middle of the night.The required demolition notice was not given to the Federal Aviation Administration (FAA) or the owners of airplanes tied down at the field, and as a result sixteen planes were left stranded at the airport with no operating runway,