A350 XWB Advanced Series entsteht NICHT für PREPAR3D v4

31

Update: Freunde des A350 müssen wohl noch etwas länger warten. Die ganze Geschichte war ein Aprilscherz von flusinews.de.

Antoine Cayer von Wide Body Sim hat uns darauf hingewiesen, dass man am A350 WXB arbeitet und dieser (nach aktueller Planung) Mitte 2020 verfügbar sein soll. Man ist dabei, eine offizielle Lizenz von Airbus zu erwerben und daher sollen die System sehr nah an der Realität sein. Klingt spannend! Mehr Details auf der Website widebodysim.com

Benachrichtigungen:
Torsten Hüser

Ich nehme einen, bitte mit Sahne 🙂

Philipp S.

Antoine Cayer? Wide Body Sim Development? Sorry, klingt für mich stark nach einem Aprilscherz… Eine Ankündigung, so groß auch noch, am heutigen Tag? Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Chris

Dachte ich auch, bis ich auf die verlinkte Homepage von Wide Body Sim geklickt habe. Wäre etwas gar viel Aufwand für einen April-Scherz, so eine Website erstellen…

Peter

Ich hoffe, dass nicht alle Nachrichten am 01.04. Aprilscherze sind… Das ist eine offizielle Pressemitteilung von Antoine an uns.

Philipp S.

Ja klar, die Seite hab ich auch gesehen. Der Name Antoine Cayer ist nur verdächtig, genauso wie einige der 3D Bilder, die nach ww.turbosquid./com aussehen, nur geschönt bzw. leicht verändert.
Wäre die Ankündigung vor einer Woche gekommen, wäre ich wohl nicht verunsichert. Nur heute so eine Ankündigung? Ich behalte erst mal meine Skepsis :).

Chris

Warum verdächtig? So sieht das A350 Cockpit nun mal aus, wenn zwei fähige Designer am Werk sind, kommt auch zwei mal das selbe Cockpit raus…

Markus Burkhard

Verdächtig weil WENN die Nachricht echt wäre, dann würde das bedeuten, dass die Developer lediglich ein 3D-Modell eingekauft haben, sprich ohne eigene Arbeit. Und das soll in einem Jahr fertig sein, “sehr nah an der Realität”? Nice try 😀

Peer

Auf der website steht aber auch, dass die entwickler vorher einen professionellen systemtrainer programmiert haben und den code jetzt in den flusi portieren. Quasi wie der FlightFactor A320 Ultimate…

Rob

Mitte 2020? Das wäre immerhin noch deutlich vor dem Release des A330 von Aerosoft… 🙂

Thomas - simFlight

Guter Punkt, Da ja bald V5 vor der Tür steht muss der A330 ja erst wieder angepasst werden. Da hätte der A350 natürlich die Nase vorn…

Günter - simFlight

Reingefallen – das müssen wir neidlos anerkennen.

Allerdings stellt sich mir die Frage, was einen Aprilscherz auszeichnet: irgendwo müsste man doch stutzig werden können? Das wäre ja so, wenn ein Aprilscherz der Bundesregierung wäre, die Klimaziele zu verfehlen oder der Engländer, sich auf ein Brexit-Szenario geeinigt zuhaben.
Und warum soll sich nicht ein bisher unbekannter Entwickler daran versuchen, wäre nicht der erste. Am A380 haben sich auch schon mehrere abgearbeitet, bzw. tun das noch.

Und auf simMarket gibt es denn A350 immerhin schon 😉

Stutzig geworden bin ich nur ein wenig darüber, dass Flusinews als X-Plane Seite sich plötzlich wieder für P3D interessiert!

Chapeau Kollegen! 😉

Frank - flusinews.de

Hmm. Ein A350, Study-Level und das ausgerechnet am 1. April? Ein paar Leser sind ja nicht ohne Grund stutzig geworden. 😉

Danke jedenfalls fürs Mitmachen, Kollegen.

Günter - simFlight

Mitgemacht haben wir nicht, wir sind auch reingefallen. Aber danke auch für den Versuch, unsere Blamage zu retten 😉

Wie gesagt, es haben sich schon etliche an irgendwelche Study-Sims versucht, ist ja nicht sooooo was besonderes. Und es gab ja keinerlei Anzeichen, dass irgendwas daran nicht stimmen könnte oder sollte, da sind ja andere auch der Meinung, siehe AVSIM.

Philipp S.

Wie ich mir gedacht habe. (Marc) Antoine Cayer ist ein Softwareentwickler von Apple an iOS, zuletzt an der Smartwatch gearbeitet. Im Quelltext der Seite von WBSD gab es mehrere Platzhalter dazu, welche auf Apple gedeutet haben. Die Bilder von Turbosquid waren dann zu viel des Guten.

Davon mal abgesehen bin ich deiner Meinung Günter. Der Scherz war definitiv zu vie und löst bei mir Kopfschütteln aus. Wo ist bitteschön die Grenze? Ein bisschen schmunzeln am 1. April ist schön und gut, aber der Witz ist weit über das Ziel hinausgeschossen.

Frank - flusinews.de

Respekt, Philipp. Du weißt ja sogar mehr als wir. 😉

Der Name war nämlich zufällig ausgewählt aus einer Liste französischer Vor- und Nachnamen. Und die Website basiert auf einem kostenfreien HTML-Template und war damit ruck-zuck zusammengebaut. Jegliche Analogien zu Apple sind also reiner Zufall. Aber man sieht ja immer, was man sehen möchte. 😉

Philipp S.

Gut, dann war das wohl ein schöner Zufall :). Aber dann gut getroffen, vor allem mit den Hinweisen zu Apple :D.

@Günter. Klar haben sie keinem weh getan und so “schlimm” ist es freilich nicht. Nur frage ich mich trotzdem, wo die Grenzen sind.
Kleine Aprilscherze am Rande, wie bei euch, ist wirklich nett und lustig. Aber gleich eine Seite erstellen, nur um die Leute an der Nase herumzuführen ist meines Erachtens wirklich zu viel. Mag vielleicht für den ein oder anderen “spießig” klingen, aber für mich ist alles lustig, wenn es im Rahmen ist.

Günter - simFlight

Naja, sie haben ja keinem weh getan und doch auch keine Grenze überschritten.

EDIT.: wenig witzig fanden es einige andere auch auf AVSIM

Marcel K.

Den A350 Scherz fand ich ebenfalls überhaupt nicht lustig, ihren Dovetail und euren Kaffeetassen Scherz hingegen sehr.

Dafür extra eine Fake-Webseite erstellen, der ganze Scherz-Aufbau an sich, hat für mich einen deutlich üblen Beigeschmack. Weil er einen an die ganzen Internet-Betrügereien, Fakenews Debatten und Abzock-Scheinfirmen des www schon fast erinnern muss.

Nur um sich dann letzendlich an der eigenen Schadenfreude “ergötzen” zu können, und weil man Kollegen von anderen Seiten und hoffnungsvolle Fans der A350 kunstgerecht in die Irre führen konnte (bin selbt überhaupt kein Dickblech Flieger).

Das Wort Scherz stammt aus dem italienischen “Scherzo”, und heisst wörtlich übersetzt Witz.

Wo soll hier bitteschön der Witz zu finden sein ?

Alex

Der Witz daran ist, dass es wunderbar vor Augen führt wie Online-“Journalismus”, vor allem reichweitengetriebener funktioniert. Und es zeigt auch wunderbar, dass Nachrichten leider teilweise ungeprüft von einer Seite den Weg auf eine andere Seite finden sowie dass die Leser häufig Nachrichten nicht auf ihren Wahrheitsgehalt prüfen und nicht hinterfragen. Sieh es als ein Spiegelvorhalten für den geneigten Leser der sich über Fakenews aufregt und nicht bereit ist die extra Mile zu gehen.

Peter - simFlight

Ja, guter Punkt. Die Genauigkeit der Prüfung ist wohl entscheidend, wobei ich unsere Arbeit nicht mit “Journalismus” vergleichen will. Es war ja schon komisch, 01.04., A350, Lizenz von Airbus – aber mit eigener Website und Bildern vom Außenmodell (die auch wiederum schon erstaulich genau waren) – na ja. Ich fürchte, dass mehr als der berühme “Sanity Check” von einem Online Portal in den News wohl schwer zu leisten ist…

Günter - simFlight

Wie Peter sagt: wir sind keine Journalisten und erheben nicht den Anspruch, welche zu sein. Im engeren Sinne verbreiten wir noch nicht mal Nachrichten, da ich streng genommen den Begriff für “echte” Nachrichten verwenden würde und nicht dafür, was in einer Hobbycommunity so passiert.

Daher stellt sich die Frage auch nicht, ob wir die gleichen Qualitätsansprüche zu erfüllen haben, da einerseits wir – wie Peter das sagt – nicht die Ressourcen, Qualitäten oder überhaupt die Möglichkeiten einer journalistischen recherche haben. Andererseits auch nicht die Welt untergeht oder weitreichende politische Konsequenzen folgen, wenn wir hier mal Blödsinn weitergeben.

Generell prüfen wir News durchaus, bevor sie veröffentlicht werden, sicherlich mal mehr mal weniger sorgfältig. Aber in diesem Fall gab es wirklich keinerlei Anhaltspunkte stutzig zu werden, was wiederum die Frage aufkommen lässt, wo eigentlich der Witz war?! 😉

Alex

Es ehrt euch, dass ihr euren journalistischen Anteil durchaus realistisch selbst einschätzt. Ich verstehe euch auch als Newsaggregator, leider sind journalistische Inhalte über die Jahre weniger geworden.
Meine Aussage war auch eher auf das allgemeine (online)journalistische Umfeld bezogen.
Ich persönlich finde den Aprilscherz durchaus gelungen und freue mich für die Kollegen über den Einschlag ihrer Fakenews. Aufregung darüber kann ich kaum nachvollziehen, denn zu Schaden gekommen ist niemand (außer vielleicht das eine oder andere Ego)

Alti

Das kommt davon, wenn man anstelle selbst zu recherchieren, die Artikel von anderen Webseiten abtippt. Guter Journalismus sieht anders aus.

Günter - simFlight

Das kommt davon, wenn man auf Teufel komm raus dem Zwang nachgibt, einen Kommentar absetzen zu müssen ohne vorher auch mal den Rest zu lesen.
Kleine Hilfestellung: Kommentar über Simflight und “Journalismus”

Ach übrigens: wir suchen immer (Wo-)Manpower, Leute, die sich ehrenamtlich für die Community engagieren wollen! Wie sieht es aus?

Günter - simFlight

Ach, und um mal kurz darzulegen, wie in diesem speziellen Fall die Recherche aussah:
Wir bekamen vom “Hersteller” des Addons eine Benachrichtigungsmail (wie von so vielen und üblich) und folgen dort dem Link zur Website, die (Achtung!) keinerlei Hinweise darauf gibt, was an der Meldung nicht stimmen könnte!

Jetzt wünsche ich mir von Dir bitte eine kleine Erläuterung, an welchem Punkt der “Recherche” Du etwas anders gemacht hättest!
(Und lass mich raten: von Dir kommt keine Antwort mehr …)

Alti

Warum sollte keine Antwort mehr kommen? Glaubt Ihr ich hab ein schlechtes Gewissen?
Generell: Am 1.April heißt es Vorsichtig zu sein.
Das Problem ist, dass hier ein Konkurrenzkampf abgeht, auf sämtlichen Newsseiten, jeder muss der Erste sein, der die News bringt, koste es was es wolle. Das Ziel ist mit jedem Aufruf der Seite Werbeeinnahmen zu lukraieren. Und ja, ich hab den Adblocker für diese Seite aus, da ich Euch in dieser Sache gerne unterstütze. Immerhin lese ich auch wöchentlich die News auf dieser Seite.
Die News sollten halt nur keine Fake-News sein.

Günter - simFlight

Siehst Du: zu meiner Frage kam keine Antwort. Sondern nur irgendwas mit Werbung, was überhaupt nix mit der Sache zu tun hat…

Was hättest Du anders gemacht?
An welchem Punkt und warum wärst Du stutzig geworden?

Und übrigens, wir sind drauf reingefallen, wie weiter oben geschrieben. Das darf uns als Normalos nicht passieren? Wenn es journalistischen Profis schon immer wieder passiert?

Profis wie dich bräuchten wir im Team. Dann wären wir für alle Zeiten auf der sicheren Seite. Lust?

Alti

Was hätt ich anders gemacht? Ich hätt am 1.April keine Meldung ernst genommen, und keine News gebracht.
Zur Frage ob ich Lust hätte, einen Beitrag zu bringen? Klares Nein. Ich gehöre zur Gruppe der Leser hier. Ich würde neben meiner beruflichen Tätigkeit keine Zeit mehr am PC vergeuden wollen. Wenn die Ehrenamtlichen hier das tun, sollen sie eben, ich bin und bleibe der Leser, der 2x im Jahr mal was kommentiert, und auch schon mal berechtigte Kritik anbringt. Und ja, diese Kritik müsst Ihr wenn ihr auch ehrenamtlich hier in aller Öffentlichkeit schreibt ertragen müssen.

Günter - simFlight

Also am 1.April keine news mehr – gute Strategie. Das hättest DU also gemacht.
Insofern nehme ich es dann als Zustimmung, dass wir es schwer hatten, NICHT drauf reinzufallen und nicht viel hätten tun können – außer eben gar keine news zu posten.
Dummerweise widerspricht das jetzt komplett deinem ersten Kommentar.

Übrigens: du kannst Kritik gerne anbringen, gerne auch konstruktiv. Ob die aber berechtigt ist, musst du dem Empfänger überlassen!