FSX3D – Saint-Crepin LFNC

5

Der Flugplatz von Mont-Dauphin – Saint-Crépin (ICAO-Code: LFNC) ist ein für den öffentlichen Flugverkehr  zugänglicher Flugplatz in der Stadt Saint-Crépin, 4 km nordwestlich von Mont -Dauphin in den Hautes-Alpes (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Frankreich) und steht Luftsportlern und VFR-Fliegern zur Verfügung.

Wie immer bei FSX3D wurde die Szenerie mit einer großflächigen Fototapete der Umgebung ausgestattet.

Einrichtungen: Der Flugplatz verfügt über zwei nach Süden und Norden ausgerichtete Strecken (16/34):

eine 845 Meter lange und 30 Meter breite Asphaltspur, die zu dritt renoviert wird, funktioniert bis 2017;
eine 780 Meter lange und 70 Meter lange Grasbahn, die für Segelflugzeuge reserviert ist.

Der Flugplatz wird nicht kontrolliert. Die Kommunikation erfolgt in Eigeninformation auf der Frequenz von 123.500 MHz.

Zusätzlich: ein Parkplatz; Hangars; eine Tankstelle (100LL und Jet A1) 2.

Aktivitäten:

Aeroclub der vier Täler
Guil und Durance Segelflugverein
Hubschrauber “Hélimax SAF”
(Tourismus, Luftbilder, Luftvideos, Lift und Rettung auf Schienen.)

Beschreibung:

-Low-Poly-Gebäude
– Schließung der Umgebung
-Humans 3D Low-Poly Animated
-Jährlicher Luftkanal (SODE)

-Grund Poly HD (Parking, Runway etc …)
-Regenrefelxionen (Spur, Rollbahn)
– Realistische Beleuchtung
-Realistische Modellierung (2018 Fotos)
-Saison Sommer / Winter (Konfigurator)
-Slope / Mesh sehr präzise auf dem Flugplatz (1 Meter)
-Mesh auf der gesamten Fläche (10 Meter)

-Modellierung der Umgebung
-Halbfoto HR 25 cm / Pixel auf dem Flugplatz
-1200 km / 2 (Schnee im Winter)
-HD Texturen

5
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
  Abonniere  
Benachrichtigungen:
FWAviation

“Asphaltspur, die zu dritt renoviert wird, funktioniert bis 2017”, “Schließung der Umgebung”, “Jährlicher Luftkanal (SODE)”, “Regenrefelxionen”, “Halbfoto HR 25 cm”: Nichts für ungut, aber der Artikel liest sich gerade etwas schwierig bzw. gibt sogar Rätsel auf. Ist das eine automatische Übersetzung aus einer anderen Sprache? Ich sehe, dass das fast eine Eins-zu-eins-Übernahme des simMarket-Textes ist, aber auch da hätte man sich noch einmal ein bisschen Sorgfalt in der Schlussredaktion gewünscht.

Peter

Normalerweise würde ich dem zustimmen, aber es ist manchmal besser, wenn man dem Leser die Interpretation eines Textes selbst überlasst, wenn man diese als Autor nicht vornehmen möchte. Und im Grunde lässt sich – bei verständiger Betrachtung – auch einigermaßen verstehen, worum es geht. Es gibt SODE-Jetways, einen Bitumen-Runway der bis Ende 2017 erneuert wurde, Regeneffekt auf dem Boden und eine 25cm-Pixel Auflösung für die Umgebung.

Übrigens stammt dieser Text teilw. von Wikipedia.fr und wurde durch den Google-Translator übersetzt. Dieser Translator ist mit das Schlechteste was es gibt. Es gibt andere Seiten, die besser übersetzen.

Was den Simmarket-Text anbelangt: wenn der dort genauso verwendet wird, sollte man das mE schon an passen, da eine Produktbeschreibung durchaus relevanten Charakter bei Kaufverträgen hat. Da sollte in der Tat einmal beim Hersteller angefragt werden, ob die nicht einen Menschen finden können, der Französisch und Englisch kann. Vom Englischen ins Deutsche ist in der Regel kein Problem – wer mit Luftfahrt zutun hat, kann Englisch. Ich bin sicher, dass es in der Redaktion Leute gibt, die das mal eben aus dem Ärmel schütteln.

Für alle Französisch-Sprachigen, hier der Originaltext zum Runway:
une piste bitumée longue de 845 mètres et large de 30 en cours de rénovation par tiers, les travaux allant jusqu’en 2017

Und: aus der “Pont pour Passager Aérien” (“Brücke für Fluggäste”) wurde wohl ein “Luftkanal”, was durchaus lustig ist 😀

Uli

Mit dem Luftkanal ist sicher die Luft gemeint, die unter der Brücke durchfließt. Und eben diese Luft scheint durch Sode animiert zu werden 🙂

FWAviation

@Peter: Im Text oben steht aber auch “Regenrefelxionen”, was im Original-Text auf simMarket nicht steht (“Reflets regen”). Klar, das ist nur ein kleiner Buchstabendreher, deutet aber darauf hin, dass die Schlussredaktion dieses Artikels wohl eher nicht stattgefunden hat, aber der simMarket-Text zumindest geringfügig noch mal verändert wurde.

Ich fände auch eine Einstellung der hiesigen Redakteure nach dem Motto “Ich habe den Artikel selber teilweise nicht verstanden, also mache ich einfach Copy-Paste und überlasse es den Lesern, daraus schlau zu werden” etwas fragwürdig. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das Günters Absicht war. Das sieht für mich eher nach “in der Eile schnell reinkopiert und nicht mehr sorgfältig gegengelesen” aus.