Gemeinsam Stark – Feelthere & Aeroplane Heaven

6

Vor einigen Jahren hat FeelThere die Embraer E-Jet Series für den FSX und FS9 auf den Markt gebracht. Zwischenzeitlich fand auch eine Portierung auf P3D statt, allerdings mit den Einschränkungen einer nicht nativen Umsetzung. Zusammen mit Aeroplane Heaven möchte Feelthere das jetzt ändern und kündigt die Umsetzung der E170, E175, E190, E195 für P3D V4.4+ an. Diese werden in einem komplett neu erstellten Außenmodell daherkommen und ebenfalls neue Flugdynamiken mitbringen. Neben neuen Sounds wird es natürlich auch PBR Rendering geben. Allerdings wird nur die erste Serie der E-Jets umgesetzt, die E2 Serie mit PW1000G wird nicht Bestandteil des Paketes sein.

Benachrichtigungen:
Concorde

Super Nachricht! Ich hatte für den FSX die v2 und fand die eigentlich relativ brauchbar, die Systeme waren ordentlich simuliert. Lediglich das schlecht modellierte VC und die umständliche Bedienung des Autopiloten waren wirklich nervig. Die Bilder lassen hoffen, dass sich das in der neuen Version ändert. Wäre eine super Ergänzung für die Regionalflotte in P3d!

Axel

Das dachte ich auch, die Bilder vom VC sehen schonmal gut aus, zumindest was man auf den Briefmarken erkennen kann. Manchmal verdächtig, wenn Entwickler alles so verkleinert zeigen.

Andreas

Nun ja, der Autopilot der Embraer ist halt so, wie ich im Cockpit einer echten E175 erfahren habe. Da ist (fast) alles 1:1 umgesetzt. Na, uns so schlecht ist das VC, so man einen Headtracker hat ja auch nicht umgesetzt…

Axel

Das alte war schon wirklich nicht so toll, da liegen aber auch schon Jahre zwischen. Deren ERJ-145 war meine ich schon besser. Kam auch später(?) Egal, jedenfalls eine Neuauflage für die neuste Technik im Sim vorgesehen 🙂

FWAviation

Für ein modernes Flugzeugmodell fliegen sich die E-Jets wirklich ungewöhnlich umständlich. Ich habe auch die FSX-Version, bin damit aber nur zweimal richtig mit Flugplan und allem Zip und Zap geflogen. Beim ersten Mal (Düsseldorf-Birmingham) hatte ich einen CTD kurz vorm Anflug auf Birmingham. Beim zweiten Mal (München-Marseille) hat es der Autopilot partout nicht geschafft, die eingegebene Route sauber abzufliegen. Als er kurz nach dem Start in München auf der SID in eine 360-Grad-Kurve übergehen wollte, musste ich eingreifen und den Steuerkurs manuell setzen. Immerhin habe ich es dort geschafft, halbwegs sauber am Zielort zu landen.

Das mag in beiden Fällen ein Bedienfehler bzw. (im ersten Fall) eine Überlastung der Hardware gewesen sein, aber in beiden Fällen hat es mich eben auch gewurmt, wie wenig intuitiv die Bedienung des Autopiloten und des FMS funktionieren. Da ist es fast schon wieder erholsam, mit dem ebenfalls ziemlich seltsam zu bedienenden CRJ zu fliegen. Kein Wunder also, dass die E-Jets bei mir die meiste Zeit im Hangar standen – und dort jetzt genauso wie mein alter FSX Staub ansetzen.

Ich muss mir also gut überlegen, ob die neue P3D-Version für mich überhaupt interessant ist oder ob ich erstmal auf die Embraer-Universität gehen muss, um mit diesem Flugzeug warm zu werden. 😉 Schade ist es schon, dass ich die in der realen Welt doch erhebliche Zahl an Embraer-Routen im Simulator derzeit nicht authentisch abfliegen kann.

Chris

Schreib das mal hier rein, vielleicht auch ein Thema für eine seperate “News”? Folgende Tatsache: damit PBR Addons in v4.4 funktionieren, muss zwingend auch der Content geupdatet werden. Wenn man wie ich nur den Client von 4.3 auf 4.4 gebracht hat, wird jeglicher PBR Content auch von Addons (Maddog, Liverpool, ImagineSim etc.) nur fehlerhaft oder gar nicht dargestellt. Diese Info fehlt meiner Meinung nach vielerorts, auch LM schreibt dazu in den Foren (noch) nichts…