ORBX veröffentlicht TrueEarth Great Britain South

10

Nachdem das ORBX Addon für X-Plane ist es vor wenigen Stunden auch für PREPAR3D v4 erschienen. Great Britain South deckt 107,349 km² von Süd-England und Wales ab und enthält viele POI angefangen vom Cardiff City Stadium bis zum Buckingham Palace in London.

Features:

  • 42,000 square miles (107.349 km²) of hand corrected, crisp, color-matched aerial imagery
  • 130 million trees at the correct height and location
  • 13.2 million buildings at the correct location
  • VFR landmarks such as masts, wind farms, churches, power lines, and lighthouses are all accurately placed.
  • Hundreds of custom-modelled 3D POIs
  • Hand-placed and custom modelled landmarks placed throughout the scenery such as bridges, skyscrapers, castles, piers, and monuments – this is especially noticeable in city areas such as London and along the coast.
  • Sharp and detailed 10-meter mesh brings out stunning detail in natural features such as hills and beaches
  • Superb watermasking along the entire coastline
  • Accurate road and rail network blended into the aerial imagery with moving left-hand drive traffic.
  • Summer season only with full night-lighting

TrueEarth Great Britain South für P3D benötigt nur 57 GB Speicherplatz. Es ist aufgrund der unterschiedlichen Datenformate weitaus komprimierter als XP11.

10
Hinterlasse einen Kommentar

5 Comment threads
5 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
  Abonniere  
Benachrichtigungen:
Axel

“nur 57GB Speicherplatz” 😀 Ich war gestern dabei meine 250GB-Platte zu sichern, weil die möglicherweise kurz davor ist, sich zu verabschieden (SSD). Und da sind ein paar (!) alte ORBX-Produkte von vor 5 Jahren drauf, brechend voll das Ding. 😀

Michael S

57 GB Speicherplpatz wollen auch erst einmal runtergeladen werden!
Meine Leitung tropft seit 8 Stunden, und wird noch weitere 6 Stunden bruchen…. (heul…)

Sven

True Earth GB Süd für PD3 V 4. Läuft bei mir nicht.
Weil ich von True Earth Holland einen sehr positiven Eindruck gewonnen habe, habe ich mir wohl als einer der ersten User True Earth GB Süd zugelegt.
Download und Installation (fast 60 GB) liefen problemlos.

Test Systeme:
A,
Win 10 CPU 4,2 GHz, 4 Kerne, 32 GB RAM Arbeitsspeicher, M2 2TB.
Alle Regler des PD3V4 auf mittlere Auflösung.

B.
Win 10 CPU 4,9, GHz, 6 Kerne, 32 GB Arbeitsspeicher, M2 2TB.
Alle Regler des PD3V4 auf volle Auflösung.

Die Auflösung der Luftaufnahmen entspricht bei weitem nicht der True Earth Holland Szenerie.
Erst ab 3.000 Fuß Höhe brauchbar.
Die „Erkennung Software für die Autogenen hat dementsprechende Probleme gehabt. Fazit es fehlen ca. 50% aller in der Wirklich vorhandenen Häusern. Kleine Orte haben dadurch im Ortskern eine Weiße pickelige Fläche ohne Bebauung. Der Unterschied zu True Earth Holland ist gewaltig.
Vorteil: Die Bildraten sind recht hoch, 40 bis 60 und dadurch flüssig.

Nach einer Flugzeit von ca. 10 Minuten werden die Texturen unscharf. Zunächst ist diese noch durch Unterbrechung der Simulation zu heilen. Das Problem taucht aber nach kurzer Zeit wieder auf und verschlimmert sich. Es ist dann nur noch eine milchige gewellt Fläche ohne jegliche Autogene vorhanden. So schlimm war dieser Effekt selbst in den Anfangszeiten des MS Flugsimulator nicht.
Ein Abspeichern des Fluges führt zu der Unmöglichkeit die Szenerie wieder aufzurufen. Das Laden der jeweiligen Szenerie habe ich nach 20 Minuten abgebrochen.

Es ist folgende dabei aufgefallen:
1. Die Bildraten explodieren förmlich bis weit über 200 hinaus.
2. Der Arbeitsspeicher ist mit 6 GB gefüllt. Selbst in aufwendigsten Orbx Szenerie liegen dies bei 3 GB.
Ich vermute ein Speicherleck.

Michael S

Ich schwanke auch SEHR dahingehend, TE SE wieder zu entfernen. Schade um den Download. Die “normalen” FTX-Szenerien sind mir persönlich viel lieber. Seit vorletztem Jahr warte ich z.B. auf das angekündigte LC-Africa… (Natürlich wäre es toll, wenn’s funktionieren würde, aber ich meine, mit dieser Art Szenerie überfordert das schlichtweg den P3D – 20 Minuten Ladezeit ist indiskutabel!)

pmb

Ich habe jetzt mit SImStarter ein extra GB-Profil gemacht, da werden nur die TE GB, die alte FTX GB (wegen der Airports), die ORBX-Flugplätze und andere englische Flughäfen/-plätze wie UK2000 geladen. Das hat die Ladezeit von 18 auf 8 min verringert. Immer noch zu lange, aber deutlich besser. Das Problem wird sich mit Prepar3d4.5 aber lösen, in ein paar Wochen ist das vergessen. Der Bug liegt hier offenbar nicht bei ORBX, sondern bei LM.

Auch der Performance kann man beikommen, ich habe einmal sämtliche Slider durchprobiert, bei mir reichen dazu genau zwei Einstellungen: Szenery and Autogen Distance auf Medium und alle Schatten aus. Ersteres bringt die fps, Letzteres eliminiert dann noch das Stottern. Alles andere habe ich fast oder ganz maximal. Dazu noch die fps auf 20 setzen und die werden bei mir dann auch über London nahezu ruckelfrei gehalten, sogar in den Umgebungen von Simwings EGLL und UK2000 EGLC (da gibt es leider – schon immer – einen kräftigen Laderuckler).

Wo ORBX m.E. noch nachbessern muss, das sind die Bodentexturen, die erscheinen deutlich schwammiger als in der XP-Version. Und die Straßen sehen besch*** aus.

Wer nur Airliner fliegt, braucht das sicher nicht. Für Sightseeing-Flieger wie mich ist das allerdings erste Sahne und finde ich weit natürlicher und stimmiger als alle LC-Versionen.

FlyAgi

Wo ORBX m.E. noch nachbessern muss, das sind die Bodentexturen, die erscheinen deutlich schwammiger als in der XP-Version.

Das dürfte problematisch werden – erstens stellt XP Texturen immer maximal scharf dar (das Nachschärfen wie in FSX und P3D und damit zusammenhängende Unschärfeprobleme entfallen komplett), zweitens verwendet die XP-Version ein XP-Feature das sich ‘Decals’ nennt, was wiederum zusätzliche Details in die Texturen bringt, speziell bei geringen Flughöhen. Orbx hat da mit den Decals auch sehr gute Arbeit geleistet, eindrucksvoller als bei Verwendung der Standard-Decals aus dem Simulator.

Grundsätzlich ist die Texturdarstellung im X-Plane deutlich sauberer, schärfer und weniger problembehaftet als im P3D, da wird Orbx nicht viel machen können.

Fabian

Für Aerofly würde ich mir das holen weil da performance kein Problem ist. P3D läuft bei mir im VR Modus schon bei normalen Szenerien über Stadtgebiet sehr schlecht da brauche ich True Earth gar nicht erst zu versuchen