FsLabs A320X (kleine) Update Vorschau

4

FsLabs hat am Freitag einen kleinen Einblick in das kommende A320 Update gegeben. Im nun veröffentlichten Beitrag ziegt uns Andrew bei seinem Flug von München nach Gatwick einen kleinen Ausschnitt aus der ATSU (Air Traffic Service Unit). Mit dieser wird es sowohl bei VATSIM, als auch bei IVAO möglich sein sich bestimmte Freigaben bzw. Anweisungen einzuholen. Im vorliegendem Bild hat Andrew die pre-departure clearance (PDC) von München bekommen. Generell können wir Piloten uns auf  komplette PDC/DCL procedures freuen. Einige Infos zum Umfang des Updates hat FSLabs bereits auf der Cosford Flightsim Show gemacht, unseren Bericht dazu findet ihr hier.

Das folgende Bild stammt von einem Flug Ex-Stockholm und zeigt auftretende Vereisung an Scheibenwischer und Icing Indicator nach durchbrechen der Wolkendecke. Andrew weist daraufhin, dass dies für A32X Piloten wichtige Inidikatoren für mögliches Airframe Icing sind und man Anti Ice einschalten sollte. Auswirkungen auf das Flugverhalten sind wie beim A319 natürlich auch gegeben.

Das letzte Bild zeigt das “neue” A320 X Modell, mit einer Lackierung von John Tavendale.

 

Benachrichtigungen:
Katja

PMDG und FSLabs sind einfach die besten. Absolute Speerspitze der Flugsimulation.

FreaXter

+1

Stefan

In Sachen Systemsimulation auf jeden Fall. Aber anhand Aces Combat 7 habe ich gelernt, dass auch Arcarde Spaß machen kann sofern man die Simulationsansprüche nicht hat (welches in keinster Weise mit DCS vergleichbar ist dessen Proflieger mit PMDG mithalten). Ich konnte es zwar nie verstehen, aber es soll auch Feierabendflieger geben, für die Schlichtheit und schnelles Fliegen wichtiger als genaue Planungen sind. Jeder tickt dann doch anders. 🙂
Überhaupt… keiner bei simflight welcher mal über DCS oder andere schreiben möchte?

Will

Sind beide inzwischen wie Apple. Produkte sind zweifellos mit das Beste an Markt aber preislich schon sehr hart an der Schmerzgrenze (vor allem PMDG mit der 747-8, die so viel kostet, wie manch ein anderer kompletter Flieger, aber trotzdem das noch viel teurere Basispaket erfordert). Und der Umgang mit Kritik wird sofort als Majestätsbeleidiging aufgefasst. Von den Firmen und von deren Kunden gleichermaßen.

Im Endeffekt kann jeder kaufen und genießen, was er will, ich will das auch niemanden ausreden. Mir geht aber vor allem FSLabs’ Umgang mit den Käufern gegen den Strich. Trojaner in ihrer Software verstecken und vorbei an allen Gesetzen Selbstjustiz anwenden für einen Raubkopierer ist alles andere als absolute Speerspitze. Sowas ist fast schon kriminell. Und dann auch noch mit rechtlichen Schritten gegen Plattformen drohen, bei denen diese Vorgehensweisen öffentlich kritisiert und analysiert werden. Sorry, aber die Firma hat sich für mich vor langem schon ins Abseits befördert. Die anschliessende Kehrtwende war sicher kein Zugeständnis sondern ein Resultat aus dem Erfolg der Aktion, den ab da war es nicht mehr nötig und man konnte sich schön reumütig zeigen. Ich kaufe denen das einfach nicht ab.

PMDG wirkt manchmal auch ein wenig zu sehr selbstbeweihräuchernd, aver so tief sind die nie gesunken.

There you have it, now let the shitstorm begin.