Die große PBR Show [Update: Maddog VC in PBR]

6

Mit Veröffentlichung von P3D v4.4 und dem neuen PBR Feature wagen sich immer mehr Entwickler daran, diese neue Technologie in ihre Addons einzubauen.

 

Leonardo Software waren mit ihrer Maddog wohl die ersten, die PBR am Addon released haben. Hier kann man sich schon von den neuen Verbesserungen überzeugen, die die neue Texturtechnik mit sich bringen kann.

Quelle: Leonardo Forum

[Update] Wir werden nicht Schritt halten können über jede einzelne PBR News, aber die des Vorreiters scheint noch erwähnenswert: für die Maddog wird angekündigt, dass auch das VC in PBR umgesetzt wird und damit auch das eingekaufte RealLight entfällt. Ein erstes Bild sieht man ebenfalls im Leonardo Forum:

 

Nun haben sich schon weitere Hersteller eingereiht, u.a. PMDG und FSLabs, die bestätigen, dass PBR kommen wird, aber um Geduld bitten, da es relativ aufwändig sei, dies gut umzusetzen. Konkreter werden da schon andere, die sich bereits intensiv mit PBR auseinandersetzen und schon Vorschaubilder zeigen.

 

Früh hat FSDreamteam bereits gezeigt, dass PBR im kommenden Chicago v2 Update enthalten sein und ebenso in GSX Verwendung finden wird.

Quelle mit Vergleichsmöglichkeit durch Slider: FSDreamteam GSX Backdoor Forum

 

 

Von LatinVFR kommt nun ein eindrucksvolles Video, das die Vorzüge von PBR auch bei der Darstellung von Wetterabhängigen Reflexionen zeigt, wie es in der kommenden New Orleans KMSY Szenerie dann Anwendung finden wird.

 

 

Über QualityWings haben wir kürzlich erst berichtet. Auch hier wird PBR für die 787 nachgeliefert:

Quelle: QualityWings auf Facebook

 

 

Im Aerosoft Forum findet man den Hinweis, dass für Maastricht.Aachen V2 auch ein Update kommen soll, welches neben einigen Verbesserungen wie dynamische Lichter auch PBR bekommen soll. Dieses Update wird für Besitzer der P3D v4 Version von Aachen kostenlos sein.

 

 

Von Aeroplane Heaven wird die Cessna C140 ebenfalls mit PBR angekündigt. Gerade bei einem Oldtimer, die oft in nacktem Metall erstrahlen, macht PBR besonders Sinn und zeigt eindrucksvolle Ergebnisse, wie man im Facebook Post auf weiteren Bildern sehen kann.

 

 

Der PBR Zug nimmt nun also richtig Fahrt auf und man kann sich vorstellen, dass PBR bei allen zukünftigen Addons für P3D v4.4 zum Standard gehört und von den Kunden erwartet wird. Die ersten Versuche der Entwickler zeigen uns jedenfalls schon optische Leckerbissen. Hoffen wir, dass die Performance am Ende nicht wieder dem Spaß einen Strich durch die Rechnung macht …

 

 

Benachrichtigungen:
Christian

Danke für deine Zusammenfassung.

Das Thema finde ich äußerst spannend, bin selber noch nicht dahinter gekommen wie das alles im Einzelnen funktioniert (die Texturen, die Settings etc). Denke die jüngeren Entwickler haben zu den neuen technischen Möglichkeiten einen leichteren Zugang und werden uns hoffentlich bald ihre Ergebnisse zeigen können. Die Vorschauvideos sehen in jedem Fall schon mal mehr als interessant aus. PBR rockt 🙂

Stefan

Sehr interessant (und spätestens dann Massentauglich) wird es werden, wenn die Shader um die Materialeigenschaften erweitert werden, so dass ein Entwickler nur noch das Material angeben muss und die Beleuchtung sowie Reflexionen anhand des Lichteinfalls High Life berechnet werden. Es geht immer mehr in Richtung Echtzeit-Raytracing.

FlyTweety

Wahrscheinlich wird der Trend nach PBR das vollenden, was die dynamische Beleuchtung weitestgehend bereits erledigt hat: Auch die stärkste Grafikkarte in die Knie zwingen ud zu einem weiteren Feature zu machen, das man nur im Standbild zuschalten kann…

Felix448

Das ist doch sehr weit hergeholt, Dyn Lights sind mittlerweile unter 4.4 auch ohne absolutes High End System problemlos zu benutzen. Die Leonardo Maddog hat bereits PBR und es zeigt sich absolut kein negativer Einfluss auf die Performance. Selbst wenn die Flughäfen zu großen Teilen damit versehen werden kann ich mir nicht vorstellen das sich dadurch ein massiver Performanceverlust einstellt.

A350

Dem ist zuzustimmen, ich merke mit PBR und Dynamic Lighting keine signifikanten Performance Einbußen im Vergleich zu V4.3 ohne.

tom - simFlight

Auf LatinVFR´s neuem Santiago de Chile kann man das Ganze übrigens schon testen: Es gibt ein Update, das die Szenerie zumindest auf dem Flughafengelände vollständig mit PBR ausstattet.