Bremen, Hurghada, Hamburg und Münster-Osnabrück!

18

Es ließt sich fast wie eine Weihnachtsgeschichte, aber so ist der Plan von Jetman (Entwickler bei der FSDG) für 2019. Dabei ist Bremen nun in der BETA Phase und an Hurghada (ICAO: HEGN) wird parallel bereits gearbeitet. Wenn nach Hamburg dann noch Zeit bleibt, steht EDDG auf dem Plan. Da ist die Vorfreude wohl ziemlich groß!

Benachrichtigungen:
David

Sportliche Roadmap, wenn man bedenkt, wie detailliert die Szenerien sind und dass er das scheinbar nur nebenberuflich macht.

Speziell auf Hamburg freue ich mich.. Denn das hätte ich gerne in einer guten Qualität aber Aerosoft und JustSim waren mir das Geld nicht wert bisher. Und ich denke, da wird es so einige geben, die es sich halt dann nochmal kaufen.

Tobias

Ich glaube nicht, dass er mit seinem Post gemeint hat, dass Münster auch noch 2019 erscheinen soll. Hört sich eher so an, als ob er 2019 mit der Entwicklung anfangen werde, wenn noch Zeit ist nach dem Release von Hamburg.

Christian

Bremen wird ein Traum, davon bin ich überzeugt. Münster-Osnabrück liegt in meiner Region, wird also sehr sehr gerne angenommen. Hamburg ist anspruchsvoll, wird aber ganz sicher was Gutes werden. Von Hurghada habe ich eines dieser vielen Flugvideos, gefilmt aus dem Cockpit eines Airbus A320 (Kairo-Bratislava). Da warte ich schon lange drauf das mal endlich nachstellen zu dürfen 🙂

Axel

Tolle Sache und spitze, daß nun die deutschen Flughäfen so nach und nach in guter Qualität umgesetzt werden. Wollte sich nicht auch einer dieser Entwickler München widmen? Irgendwas habe ich da, meine ich, gelesen 🙂

David

Wann denkt mal jemand an Memmingen? 🙂

Günter - simFlight

Wird Memmingen das neue Düsseldorf? 😉

simmershome

Klasse Roadmap

Sebi

Muss erst das fünfte EDDH veröffentlicht werden, damit sich mal einer um eine Neuauflage des in der Basis rund 10 Jahre alten EDDS kümmert?

simmershome

EDDS jibt es nicht, weil bei der Landesregierung niemand weiß, wann er geschlossen wird…duck und wech 🙂

David

Ich fürchte fast, dass es da über kurz oder lang auch eine JustSim-Version gibt. Es sind ja schon wieder deutsche Airports angekündigt. Da bleibt fast nur Stuttgart als logische Konsequenz…

Dann haben wir da leider dasselbe Dilemma wie aktuell in Hamburg.. zwei unter- bis mittelklassige Versionen, die nicht so recht glücklich machen… Also Malta war schon sehr lau…

Mika Gunners

Ich denke man sollte mit “Wir-Aussagen” etwas vorsichtig sein. Dass, was hier häufig geschrieben wird, ist sicherlich keine statistische Realität, zumal es auch i.d.R immer dieselben Verfasser sind.
Für mich und viele andere ist JS Hamuburg kein Dilemma,sondern eine “Okay-Szenerie”, die man im Sale günstig erstehen kann und die ihren Zweck erfüllt, sofern man den Fokus aufs Fliegen legt und nicht virtuell durch die Gebäude laufen will, jeden Pixel der Fotomap mit der Reaität abgleicht oder dergleichen.
Besonders gesegnet sind natürlich die, die auch noch selbst ein wenig Hand anlegen können.

David

Wenn du hier öfters mitliest, dann weißt du auch, dass ich JustSim hier schon oft verteidigt habe. Denn im Prinzip hast du Recht. Die Qualität passt schon. Vor allem für Airports, die man nicht so gut kennt und für nen gelegentlichen Flug virtuell besucht, dann passt das schon. Je besser aber man einen Flughafen kennt, umso wichtiger wird einem halt die Qualität und umso mehr fallen einem auch die Ungereimtheiten auf.

Und du sagst es ja selbst. Das ist alles irgendwie “okay”… Für manche Airports will man eben etwas mehr, auch wenn man nicht durch die Gebäude läuft… und für mich zähle ich Stuttgart da dazu. Die Groundpolys sieht man eben immer. Und da ist JustSim generell schwach, es sei denn er kooperiert mit Digital Design….

Mika Gunners

Ich wollte nur deine “Wir-Aussage” ein wenig kritisch betrachten bzw. relativieren. Nein, ich lese hier nicht ständig die Kommentare mit, eigentlich nur zu Themen, die mich interessieren. In diesem Fall war es Münster-Osnabrück.
Ich denke für sehr viele – und dazu zähle ich mich auch – gibt es das von dir genannte Dilemma nicht. Vielmehr ist man froh, dass bestimmte Szenerien nun endlich mal zeitnah verfügbar sind und das, sofern man ein Sale abwartet, zu recht moderaten Preisen. Mit Okay meine ich auch wirklich okay. Nicht das Maß der Dinge, aber absolut ausreichend und aufwertend.
Wenn ich nochmal bei Hamburg bleibe (ich bin Hamburger), da war ich damals super froh, als die Szenerie von JS kam, es gab einfach keine Alternative, denn die alte Aerosoft Szenerie war ein Framekiller und zudem vom Apron veraltet. Dann gab es ja irgendwann ein GAP Update, aber das ging ja auch nicht über die Qualität von JS hinaus. So gesehen warten wir immer noch auf eine high quality Szenerie von HAM und ob das FSDG dies Jahr hin bekommt, wage ich auch zu bezweifeln, wenn ich mich an der Entwicklungszeit von BRE orientiere.
Wie auch immer, ich habe mir damals glaub ich die JS HAM Szenerie für 15€ gekauft und werde sie wahrscheinlich am Ende 5 Jahre benutzt haben und auch wirklich viel Freude damit gehabt haben, bis dann möglicherweise was Neues von FSDG heraus kommt.
Ich persönlich bin da aber sehr entspannt, da ich festgestellt habe, dass diese ganzen tollen neuen 5 GB Spielwiesen-Airports, so toll wie sie auch gemacht sind, den eigentlichen Spaßfaktor bei mir irgendwie überhaupt nicht erhöhen. Hat mich selbst ein wenig überrascht, wird aber wohl daran liegen, dass mein Fokus ganz klar im Cockpit liegt, obgleich ich auch schon einen gewissen Qualitätsanspruch an einen Airport habe.

simmerhome

Mir ist es ja prinzipiell egal. Schade ist nur das Aerosoft den Anschluss verloren hatte. Köln lässt hoffen. Bezogen auf die Zeit als die das gemacht haben , spielten die in einer ganz anderen Liga.

Merkt eigentlich keiner, wenn er in Brüssel kein Licht hat. Merkt auch keiner, dass die Dynamic Lights in Dresden Stillstand auslösen. Darf man im Hamburg gerne kollidieren, wenn man AI nutzt. Merkt auch keiner das in Malta die Runway 5/23 eigentlich nur optischer Fake ist, weil man sie unter keiner Wetterbedingung zugewiesen bekommt und die Animation abhängig vom Blickwinkel verschwinden.
Seid ihr alle in EDDL oder ELLX blind, von LEIB gar nicht zu reden.
Sonst jubeln alle über Immersion, aber wenn in Malta die Avatare bis an den Hals im “Flüssigbeton stehen” schreibt keiner was. Immersion der anderen Art.

Ja es sind Szenerien, aber wenn das noch ok ist für das gute und reichliche Geld , sind auch 5 Euro Stundenlohn ok.

Ich würde ja gar nichts sagen, wenn der Support ok wäre, aber statt die Fehler erst mal zu beseitigen, quält man die Simmer mit ständig neuen Airports, die regelmäßig die gleichen Mängel haben. Warum tut man das? Weil ihr trotzdem kauft.

Ich habe schon anspruchsvollere Zeiten mit weniger technischen Möglichkeiten als heute erlebt.

Michael A.

Das ist das Carenado Geschäftsmodell. Fast alle Flieger haben die gleichen Autopilotprobleme. Da kannst dir die Finger wund schreiben an den Support. Das wird so ernstgenommen, dass das nächste Produkt exakt das gleiche AP-Problem wieder hat.
Warum? Weil geschätzte 90% der Kunden es nicht bemerken. Wobei es ja durchaus legitim ist, mit einem schönen Aussenmodell durch die Gegend zu fliegen ohne zu wissen was ein realer AP tut. –
Das wird hier ähnlich sein. Wieviel Prozent der Kunden kennen sich in Malta aus oder bemerken die AI-Probleme ? Die wenigen die sich beschweren gehen im Rauschen unter und rechtfertigen vermutlich den Mehraufwand nicht.

Zum Glück gibt es ja noch genug Entwickler (Simmershome ausdrücklich eingeschlossen), die Wert auf Authentizität legen 🙂

Mika Gunners

Ich denke für viele ist AI gar kein Faktor, weil sie Online fliegen oder man passt sich das eben schnell selbst an. Ich habe ja bereits geschrieben, wenn man ein paar Skills im Bereich Szenerie-Design hat, ist man sicherlich ganz klar im Vorteil und das nicht nur bei den JS Szenerien. Dass der Support so mau ist, ist natürlich bedauerlich, kann ich aber selbst nicht beurteilen, weil ich ihn noch nie beanspruchen musste.
Wenn man so gar nicht mit den JS Szenerien klar kommt, ist man sicherlich gut beraten, von einem Kauf abzusehen und muss dann eben die Jahre (im schlimmsten Fall vergeblich) warten, bis sich ein anderes Entwicklerteam bemüht. Shit happens!

simmerhome

Das Dumme ist, man sieht es ja erst wenn man bereits gekauft hat, denn Öffentlichkeit scheut die Firma wie der Teufel das Weihwasser. Die spärlichen Facebook Auftritte (Bilderladen) geben jedenfalls nichts her.

Um mal wieder zum Thema zu kommen. Das Projekt von Jetman verfolge ich seit 2017 bei den FS Developern. Da bin ich mir sicher, dass da was sehr gutes dabei rauskommt.

Wer Qualität haben will, muss den Entwicklern auch Zeit einräumen, sieht man auch an Köln, an Simwings , an Flightbeam oder FT und Anderen.

Das Problem ist allerdings, dass Schnellschussfirmen andere Entwickler oft abhalten dort noch tätig zu werden und wir uns mit Mittelmaß auf Jahre zufrieden geben müssen. Der AI in HH war nur ein Beispiel . HH ist insgesamt in den vorhandenen Versionen so mies umgesetzt, dass Jetman da nichts falsch machen kann, nur entschieden besser.