Flight1 veröffentlicht Ultimate Airliners DC-9 and Super 80 MegaPack

1

Flight1 hat die von Coolsky programmierte DC-9, MD Super 80 (classic) und Super 80 Professional in einem Paket veröffentlicht. Erfahrene Piloten werden sich an diese Flieger im FS2004 und FSX noch erinnern, welche ursprünglich einzeln zu erwerben waren. Für 54,95$ ist dieses exkusiv P3DV4 Paket zu haben. Allerdings räumt Flight 1 vorherigen Kunden einen Rabatt ein, sofern Sie eine der FSX Vorgänger Version besaßen. Die Flieger besitzen eine große Systemtiefe, inklusive Fehler- und Dispatchsystem.

So much history and a lot to explore in this ultimate MegaPack of clasic Super 80 and DC-9 aircraft. Released in partnership with Coolsky and exclusively for Prepar3D v4, we bring our entire previous “Ultimate Airliners” series into this single product.

The DC-9, built by the Douglas Aircraft Company, is a twin-engine, single-aisle, short to medium range jet airliner. The DC-9-30 is capable of carrying just over 100 passengers. It cruises at around 570 mph/910 km/h and has a range of about 1600 nautical miles (3000km). The DC-9 family of aircraft is one of the most successful series of airliners ever built with a total production of over 2,400 aircraft.

The Super 80 brings back the classic modes of flying in the era where glass was just starting to appear. This rendition is based on the original Super 80, circa 1979. So with the combination of classic analog and early electronic navigation, you have a product that requires a lot of attention, but also rewards proper cockpit management. And if this does seem complicated, the new Integrated Cockpit Training System will help guide you through many of the steps required in order to have a successful and accurate flight.

The Super 80 Professional simulates the latest cockpit upgrade given to the MD-80 series. It includes a full Electronic Flight Deck (EFD) that includes a full EFIS with FMS, TCAS, Systems Display Panel, Engine Display Panel, and many more advanced systems. The Super 80 Pro gives you the high-tech avionics required to fly the precision procedures executed by today’s professional pilots.

 

 

Benachrichtigungen:
Patrick - simFlight

Endlich kommt die DC-9, nachdem Coolsky Prepar3d lange ignoriert hatten.

Wer sich fragt, ob die DC-9 das Geld wert ist: Mein Update von der Super 80 Pro-Box hat problemlos funktioniert, und ich hatte eben gerade kurz Zeit für ein paar Platzrunden in Köln (FTX Germany, Default-Airport) und eine Landung in Frankfurt (Aerosoft Pro). Die einzige Veränderung, die mir aufgefallen ist, ist ein Warngeräusch, wenn die Klappen gefahren werden und/oder das Fahrwerk nicht ausgefahren ist (exakter kann ich es leider nicht spezifizieren). Ansonsten funktioniert alles so, wie ich es aus dem FSX kannte. Die Performance ist ausreichend flüssig, so dass der Flieger in VR (gut) fliegbar war (gefühlt ist das flüssiger als zum Beispiel in der PMDG 737). Da die Bedienung der DC-9 nicht wirklich komplex ist und die Schalter ausreichend groß, klappt das Fliegen in VR auch von der Bedienung her ziemlich gut. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich meine Flugplan-Notizen und Charts in VR lesen kann.

Eine Sache, die zumindest bei mir auf Anhieb nicht funktioniert hat: Ich habe einen Drehknopf auf meinem Yoke für den Heading Bug programmiert, aber der Bug bewegt sich nicht. Aber ich hatte ja auch nicht mehr als eine Stunde Zeit.

Mein Fazit eines ersten Eindrucks: Ja, die DC-9 lohnt sich (die beiden anderen Flugzeuge habe ich mir nicht angesehen, mit der Leonardo MD-82 bin ich ja sehr zufrieden). Wer eine Chance hat, den Updatepreis zu bekommen, der sollte auf jeden Fall zugreifen. Es scheint so, als wäre die Box der DC-9 nicht upgradeberechtigt. Vielleicht hilft da ja eine kurze Mail an Flight1.