AeroFly FS 2 läuft unter Vulkan

4

AeroFly FS 2 war zwar nicht bei der FS Expo abwesend, aber faul war der Entwickler IPAC nicht. Wie X-Plane verwendeten sie bislang OpenGL, da ihre Engine Smartphone und Tablet-Markt entstand, von wo sie immer noch ihre meisten Einkünfte bekommen.

Doch im neusten Update haben sie ihre Engine auf Vulkan umgestellt, was die Frameraten noch einmal deutlich erhöht hat. Es ist zwar keine besonders tiefgreifende Simulation der Flugzeuge und sie sind nur eingeschränkt als weltweiter Flugsimulator zu gebrauchen, aber nicht zuletzt dank OrbX haben sie inzwischen einige sehr eindrucksvolle Szenerien und bieten gerade VR Piloten ein nahezu einmaliges Erlebnis.

Benachrichtigungen:
Christian

Juhu dann kann es nicht mehr lange dauern bis auch X-Plane auf Vulkan umgestellt wird.

Stefan

Vulkan ist zwar der Nachfolger von OpenGL unter einem neuen Marketingnamen und hat sehr sehr viel gemein, aber macht einiges anders. Beim normalen semantic versioning würde man die major Version anheben. Hier hat man sich zusätzlich für einen anderen Namen entschieden weil AMD die entwicklung unter “Mantle” begann und OpenGL als Vorlage nahm, aber vieles besser machte.
Ähnlichkeiten ja, einfache Portierung leider nein. Es kommt auf die Modularität der Engine an. Bei einer Software für einen Campingautohersteller für VR/AR habe ich nur 120 Stunden alleine investieren müssen anno 2017, bei einem jetzigen agilen Projekt für die ESA geht es inzwischen in die 1000 Stunden und es ist kein Ende abzusehen bei einem Team von 6 Leuten.
“Mein Mini Cooper S versenkt den an der Ampel, das ist nen 5’er Familienkombi, der ist lahm wie nix.” – kann stimmen wenn nur nen 520i gemeint ist, kann nach hinten losgehen wenn nen M5 drin gemeint ist. 😉 Sieht man von aussen halt nicht (gut am Rohr… aber das kann man ja modifizieren).

Karsten - simFlight

Nu8n, sie arbeiten dran, aber X-Plane ist weit komplexer als AeroFly FS 2, dass heißt auch dass es weit mehr Features unterstützen muss. Ben hofft auf eine erste Beta Ende diesen, Anfang nächsten Jahres. Au8ch die grossen MultiCore Vorteile werden zu dem Zeitpunkt noch nicht eingebaut sein. Was sie allerdings auch schon beobachteten: Die Vulkan Entwicklung hat ihren OpenGL Code noch mal beschleunigt.

Fabian

Hab Aerofly 2 seit längerem nicht mehr genutzt, seither hat sich ja einiges getan. Weiß jemand, ob inzwischen zumindest ein ein paar der GA Flugzeuge auch aus dem Cold&Dark heraus gestartet werden können oder ist man immer noch sofort mit laufendem Motor auf der Bahn? Das flugmodell war ja schon in der urversion ziemlich gut, nur die fehlende Bedienbarkeit der Cockpits außerhalb von Schub und Steuerflächen hat das ganze etwas Arcademässig aussehen lassen