DC-8 Update: nun auch für FSX

0

Aerosoft hat die vor ein par Monaten für P3Dv4 erschienene Douglas DC-8 auf geupdatet und somit die versprochene Kompatibilität zu den 32-bit Simulatoren hergestellt. Nun ist die alte Dame also auch im FSX (+SE) fliegbar. Wer sich die Anfänge der modernen Airliner ansehen will und nicht vor ein wenig Mehrarbeit zurückschreckt und noch Rundinstrumente interpretieren kann, der wird mit der DC-8 gut bedient. Erhältlich im simMarket.

Features:

  • Simulation eines 50er-Serie DC-8 Passagierjets mit Fokus auf Normalverfahren
  • 3D-Modell des Exterieurs mit animierten Steuerflächen, Reversern, Fahrwerken, vier Ausstiegen und zwei Frachttüren
  • Virtuelles Cockpitmodell mit detaillierter Simulation der Instrumente und Steuerungen an Piloten-, First Officer- und Flugingenieurpositionen
  • Tiefgehende Simulation von mehr als 10 Flugzeugsystemen
  • Optische Regeneffekte auf Cockpitfenstern, nutzt TrueGlass von TFDi
  • P3Dv4-Version beinhaltet dynamische Lande-, Taxi- und Boden-Flutlichter, die Objekte beleuchten
  • Cockpitbeleuchtung einschl. Hauptpanel-, Pedestal- und Ingenieurs-Panel-Licht, Deckenlicht, Panel-Hintergrunbeleuchtung, und Instrumentenbeleuchtung
  • Instrumentenbeleuchtung verfügt über vier auswählbare Dimmstufen
  • Triebwerks- und andere Sounds von Turbine Sound Studios
  • Radaranzeige, die Terrain in drei wählbaren Bereichen anzeigt
  • Lade-Tool, mit dem Passagiere, Beladung und Treibstoff eingestellt werden können
  • Detaillierte Triebwerkssimulation mit exakten EPR-Anzeigen, um Leistung für Start, Steigflug und Reiseflug festzulegen
  • Detaillierte Performancetabellen, um V-Speeds, Leistungen, Takeoff-Trim, Manöver- und Überziehgeschwindigkeiten und mehr zu ermitteln
  • Eigener Vereisungscode sorgt dafür, dass viel Eis auf der Zelle Luftwiderstand erhöht und Anstieg verschlechtert, während Enteisung diese Effekte nach und nach beseitigt
  • INS-Waypoints können manuell oder über einen Standard-FSX-Flugplan eingegeben werden
  • INS-Simulation ist sehr detailliert
  • Ein „Cold and Dark“-Zustand kann jederzeit über das Lade-Tool aufgerufen werden

 

 

Comments are closed.