Aerosoft A320/A330 Professional Zeitplan

16

Mathijs Kok hat im Aerosoft Forum einen Zeitplan für die anstehenden Aerosoft Airbusse bekannt gegeben. Demnach ist vorgesehen, das A318/A319-Packet zuerst zu veröffentlichen. Innerhalb von zwei Wochen soll die Basis- und Stretchversion A320/A321 folgen und circa fünf Wochen später ein erstes Servicepack. Noch vor den Airbussen soll zudem die DC-8 aus dem Hause Aerosoft erscheinen. Für den großen Bus (die A330) gibt es noch keine näheren Informationen. Das komplette Statement findet ihr unter

As said we had some serious discussions about what to release, when to release and in what order to release. Here is the outcome. Of course the major questions is at what date 1. will be. But I simply do not know that. There is a big professional project about to drop that includes the A321 that could throw things off kilter. If you feel uncomfortable using software that might still have issues I sincerely advise you to step in at 3.
As explained, these are not updates, they are almost complete new projects and we have many many hours of testing to go.

  1. A318/A319 Professional
    14 days in between
  2. A320/A321 Professional
    5 weeks in between
  3. A318/A319 Professional & A320/A321 Profession service Pack 1
    This Service pack will replace the current PFD and ND with newer version that are better in resolution and designed to be used in 2d mode (the other gauges should already work in 2d mode at that time)
    Unknown periode in between, but we guestimate something like 4 weeks.
  4. A330 Professional
    Unknown period in between
  5. 318/A319 Professional & A320/A321 Professional & A330 Professional service Pack 2
    Note we skip the A330 SP1 to keep the names uniform. This service pack will bring all aircraft to the same status and will update the smaller busses with the knowledge gathered in the meantime.

 

  • After this we’ll most likely add more A330 models (more engine types etc).
  • If course, we’ll always do hotfixes as soon as they are more or less stable.
  • Decisions on updates of the 32 bit version has not been taken. We feel that the models we know have are highly competitive in their price range and downloads for the 32 bit platform have tanked totally. When we get to that moment in time we’ll look at it again. Please do not ask about this right now as I am not going to say anything else then that we’ll look at it after point 5.
  • How updates are handled and at what price is listed in the first post on every page. We’ll announce deals on the bundle this week. But don’t worry, they will be as sweet as our other update options.
  • The DC8 should be out before you fly busses. But that one is pretty close, such a lovely aircraft.
  Abonniere  
Benachrichtigungen:

Ich verstehe es anders. Ich verstehe es so, dass zwischen 318/319 und 320/321 2 Wochen liegen und zum Servicepack 5 Wochen liegen. Aufgrund des „in between“

Viel interessanter ist die Aussage von Herrn Kok, dass er auf Punkt 3 warten würde, wenn er die Wahl hätte. Und Punkt 3. ist das Service-Pack 1. Sprich: man ist sich schon bewusst, dass das Produkt in einem Zustand veröffentlicht werden wird, welcher erst mit SP1 korrigiert wird. Ergo: man hat sich mal wieder gewaltig verschätzt, lässt das unfertige Produkt trotzdem auf die Beta-Tes… meine Käufer los und hat dann weitere Wochen Zeit für das SP1. Welches dann vermutlich mal wieder später als geplant erscheinen wird. Nichts neues im Hause Aerosoft also…

Ernsthaft…?

Also mir fällt jetzt so spontan kein vergleichbarer Flieger ein, der bei Release auf allen Plattformen und PC-Systemen so perfekt war das er kein Update oder Servicepack benötigte. Auch nicht bei den hochgelobten Entwicklern wie FSL, PMDG, Majestic, …

Ja, ernsthaft. Es geht mir auch nicht um den Release eines komplett fehlerfreien Produkts, sondern um den Umstand, dass bereits vor dem Release wieder klar ist, dass es zu unbestimmten Verzögerungen kommt. Sprich: die Kommunikation seitens AS ist einmal mehr katastrophal. Man stellt irgend ein Releasezeitplan auf, welcher aber eigentlich mehr Fragen offen lässt als zu beantworten. Ich weiss nun, dass 14 Tage nach dem Release der A318/319 also die A320/A321 kommt, aber weder wann dies sein wird noch ob das SP1 in nützlicher Frist erscheinen wird. Und auch der A330 erscheint nach einer “unknown” Zeitspanne. Ergo: solche “Zeitpläne” könnte man auch gleich sein lassen.

Eine continuous delivery pipeline mit nächtlich bauenden jenkins jobs und Testcases welche automatisch jegliche Tests von Code, UI, und Funktionalität automatisch durchlaufen lassen und den Build grün, orange oder rot machen… damit wäre ein nächtliches oder zumindest gesichertes wöchentliches Releasen einer Version möglich und man bräuchte nicht umständlich Versionen pinnen und “SP’s” packen.
Ich kann’s nicht verstehen wieso Spielebuden noch immer ihre IT und Releaseverfahren selbst von Lochkartenstemplern ohne Erfahrung der B2B Softwareentwicklung frickeln lassen anstatt Consultingleistungen in Anspruch zu nehmen, und einen ordentlichen IT Devops Architekten einzustellen welcher die Pipeline betreut. Im Zweifel reicht da einer zusammen mit seinem PJ was für unter 120.000Eur Jahresgehalt realistisch erscheint. Das kann man dann auch an andere Mandanten weitervermieten als Gesamtprodukt was für einige Konzerne einen kompletten Firmenzweig darstellt. Oder überschätze ich da die finanziellen Möglichkeiten von Aerosoft so arg?

Wahnsinn, da hat ja wieder mal ein Fachmann einen rausgehauen. Ich bin beeindruckt.

Ach mach dir nix draus; lass die jüngeren einfach machen und es wird schon. Wenn Du mit der modernen Welt überfordert bist, wirst Du schon rechtzeitig in ein Heim gebracht welches sich um Dich sorgt. 😉

Da hoffe ich doch für Deine Entwickler-Kollegen, dass Du mit Ihnen in einem anderen Ton verkehrst. In unserem Team wissen jedenfalls alle sich zu benehmen, sonst wären sie auch nicht lange dabei.

Noch eins:
>>Das Projektmanagement bei Aerosoft ist, sofern ich als unwissender es einschätzen kann, gelinde gesagt unorganisiert.<<
Es wäre schön, wenn Unwissende einfach den Mund halten würden.

So, und jetzt nimmt jeder eine Mütze voll Schlaf und entspannt sich wieder.

Dann müsste ich vermutlich noch ordentlich draufzahlen, damit Aerosoft meine Produkte vermarktet.

Und wenn der IT Devops Architekt mitbekommt, dass er Freizeitprogrammierer in sein System pressen muss, wird er vermutlich gleich das Doppelte im Jahr haben wollen.

Du überschätzt, wie viele, nicht Aerosoft sondern die finanziellen Möglichkeiten des Marktes.

Man erwartet von Aerosoft einen komplexen Airliner für ein Taschengeld und natürlich einen ordentlich Rabatt wenn man schon mal Kunde war. Das Projektmanagement muss aber wie bei Softwarekonzernen aufgestellt sein. Aha. 😀

Ich glaube damit hast Du es erfasst. Der Otto Normalo möchte ein Produkt unterer Klasse hauptsache’ skost nüscht. Macht mich traurig wenn man mal die Möglichkeiten erachtet.
Freizeitprogrammierer sind garnicht das Problem. Einmal erwähnt erwartet keiner den Qualitätsanspruch eines Entwicklers welcher auf dem aktuellen Stand ist. Das Ergebnis ist entscheidend. 🙂

Das Projektmanagement bei Aerosoft ist, sofern ich als unwissender es einschätzen kann, gelinde gesagt unorganisiert. Es würde schon reichen die Sprints und Userstories mal offen zu legen für interessierte. Mit Transparenz kann man auch Kritiker stillen 😉

Verstehe ich das jetzt richtig das der A330 nicht für den FSX kommt sondern nur noch für P3DV4 ?

Nein. Der A330 kommt auch für FSX und die 32bit Version, wenn ich den Thread-Inhalt richtig verstanden habe.

scheint noch nict sicher dass die Fsx Version kommt : Kok schreibt “Decisions on updates of the 32 bit version has not been taken. We feel that the models we know have are highly competitive in their price range and downloads for the 32 bit platform have tanked totally. When we get to that moment in time we’ll look at it again”

So weit ich es verstanden habe, bezieht sich das auf die Updates der A319-321 Familie und deren Update auf neue Features in der Professional Version. Aber nach gefühlt 4000 gelesenen Threads will ich das nicht beschwören.

Wie verwenden Cookies, um Google-Anzeigen auszuliefern und zu personalisieren sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.   Ok | Ablehnen.   Unsere Datenschutzerklärung.
596