FlyJSim bringt Boeing 737 TwinJet V3 Pro für X-Plane 11

8

Man hat sie lange erwartet, unter Umständen viele Stunden mit den Vorgängern verbracht, nun ist sie da. Die dritte Auflage der Boeing 737-200 für X-Plane 11. Ich gehöre zu denjenigen, die viel Spaß mit der FlyJSim 732 und 727 hatten, weswegen ich mich nun ganz besonders freue, die Neuauflage im Verkauf zu sehen. Für 69,95$ ist die Boeing 737 TwinJet V3 Pro bei X-Plane.org erhältlich, wobei Käufer der vorigen Version einen 50%-Coupon in ihrer Rechnung im Benutzeraccount finden sollen.Ernsthaft? Ich bin ein kleines bisschen gehyped, ohne die Version überhaupt angetestet haben zu können. Ich hatte zuviel Spaß mit mit den Vorgängern und der 727, als dass mich dieser Release kalt lassen könnte.

Für mich am interessantesten ist die Fehlersimulation, die nach der FJS 727 nun auch in die 737 Einzug erhält. Die Screenshots auf der Produktseite verraten einiges zur Texturqualität, die hier an den Tag gelegt wird. Ebenfalls wird mit selbst aufgenommenen Sounds geworben, die für eine entsprechend dichte Atmosphäre sorgen sollen.

Weiterhin soll die FJS 732 akkurat an X-Planes Version 11.10 angepasst sein, inbesondere in Hinblick auf den Bodeneffekt, was bei einigen Addons bisher ein Kritikpunkt war, da oft noch nicht nachgearbeitet wurde.

Navigatorisch bringt die FlyJSim 737 drei Möglichkeiten mit. Zum einen kann mit dem Standard-X-Plane-11-FMC gearbeitet werden, zum Anderen kann mit dem separat erhältlichen CIVA INS von Philipp Ringler navigiert werden. Wem beides zu modern ist, der kann sich der klassichen Radionavigation mit VORs und NDBs hingeben.

Im Folgenden die die Systeme betreffende Featureliste.

 

  • Advanced flight model utilizing the absolute latest XP11.10 vector based flight dynamics, including refined down-wash and ground effect.
  • SP-77 autopilot modeled including Control Wheel Steering (CWS) modes
  • JT8D-15A engine performance tuned across the full flight envelope
  • Control surfaces driven using fully custom coding, simulating hydraulic pressures, blow-down effects and standby control surface modes in the event of failures.
  • Autobrake system modeled to match real world data
  • Every annunciator light is push to test. Spot the burnt out bulbs during preflight!
  • Bleed systems and performance physically modeled, and respond to temperature, altitude, wear, and humidity. Look in the FCOM to find the N2 requirements for a cross-bleed start.
  • Pressurization and environmental cabin control systems faithfully modeled. Open the doors to let a breeze in, get AC on before loading passengers on a hot day, and watch the cabin temp cool as the sun sets. Auto, Standby, AC and DC manual modes all faithfully modeled. Cabin doors are pressure locked.
  • FMC and CIVA units realistically coupled to pilot HSI for improved situational awareness
  • Fully custom hydraulic systems and electrical busses
  • Instrument Comparator
  • GPWS including test functionality
  • Warning systems
  • Fire protection systems
  • Weather radar

 

  Subscribe  
Benachrichtigungen:

Super, endlich ist die V3 da! Allerdings war doch bisher die Info, dass das CIVA INS nicht in XP11 laufe… bin ich da falsch informiert?

Ohne CIVA INS wäre die Simulation einer 732 auch nur halb so schön.

Boa, 70$? Das ist mir für das Gebotene dann doch zu teuer… Cockpittexturierung wirkt für mich blass und fade, kein FPC, keine unterschiedlichen Engines, keine Cargoversion… Ne.