Erster Eindruck: VirtualDesign3D Eulogio Sánchez SCTB (X-Plane)

0

Zwischen den Jahren kam eine Szenerie eines kleinen Flugplatzes in Santiago de  Chile, die mich neugierig gemacht hat. Neben dem Flugplatz gibt es nämlich auch noch ein Upgrade für Santiago, und das alles in X-Plane. Lest meinen ersten Eindruck unter 

Südamerika war für mich bisher ein schwarzer Fleck auf der Simulatorlandkarte. Das wäre vermutlich auch so geblieben, wenn ich nicht beim Checken von Neuigkeiten zwischen den Jahren über die Szenerie für den kleinen Flugplatz Eulogio Sánchez (genannt Tabolobo) gestolpert wäre. Insbesondere die Detaillierung und die Schärfe der Texturen fand ich beeindruckend. Außerdem kümmern sich die Entwickler um viele Gebäude von Santiago, der Hauptstadt von Chile, so daß Sichtflügen dort nichts entgegen steht. Enthalten sind auch einige Heliports auf den höheren Gebäuden der Stadt, die sich alle als Unterpunkte von SCTB im X-Plane-Menü anwählen lassen. Das alles gibt es für 21,42€ im simMarket und auch auf X-Plane.org.

Szeneriegebiet

Santiago liegt am Rio Mapocho im großen chilenischen Längstal zwischen den höchsten Gipfeln der Anden im Osten und den Küstenkordilleren im Westen, das verspricht also beeindruckende Landschaften, kombiniert mit einer riesigen Stadt: In der Region Santiago wohnen etwa 6,5 Millionen Menschen, und damit etwa ein Drittel der chilenischen Bevölkerung. Außerdem ist es aus Santiago mit dem Flieger nicht weit zum Aconcagua, dem höchsten Gipfel der Anden, der ca. 100 km nordöstlich liegt. Alles in allem also eine gute Basis, um sich die Landschaft Südamerikas zu erschließen: Wir sind hier etwa biet bei 30° Süd, das Klima ist vergleichbar dem Mittelmeerklima – allerdings auf einer Höhe von 650 m über dem Meeresspiegel.

Kauf, Installation, Lieferumfang

Nach dem Kauf kann der Airport aus einer 434 Mb großen Rar-Datei installiert werden, die zusätzlich Screenshots und eine knappe Installationsanleitung enthält. Die reinen Szeneriedaten nehmen dann 923 Mb in Anspruch. Einen Installer gibt es nicht, aber die Installation ist X-Plane-typisch einfach: Verzeichnis ins nach “Custom Scenery” kopieren, in die Konfigurationsdatei eintragen und darauf achten, dass der Eintrag über dem Base-Mesh liegt. Für meinen ersten Eindruck habe ich neben HD Mesh V4 (Kachel für -30-070) keine weiteren Szenerien genutzt, obwohl man sicher noch Wälder, W2XP-Objekte und dergleichen installieren kann. Muß man aber nicht – es ist in der Szenerie nämlich auch eine Anpassung der Stadt enthalten.

Zum Vergleich: So sieht die Umgebung OHNE das Addon in X-Plane 11.20vr1 mit HD Mesh V4 aus.

Flugplatz im Detail

Zum Flugplatz selbst habe ich wenig Informationen gefunden, außer einem Wikipedia-Artikel, der besagt, dass der Flugplatz zu 2/3 einem privaten Fliegerklub und zu 1/3 dem Fliegerklub der chilenischen Polizei gehört, die offensichtlich hier auch einige Hubschrauber stationiert hat. Es gibt wenige Prozeduren, darunter aber 2 SIDs, und Informationen zum Sichtflug unter folgendem Link (auch referenziert im Handbuch). Die Bahn in Richtung 01/19 ist laut SkyVector 1100 m lang.

Begrüßt werden wir von einer Pforte ohne Schranke, aber einigen Fahrspuren. Von hier geht es auf eine parallel zur Runway verlaufende Straße, auf deren rechter Seite die – sehr detaillierten – Hangars liegen, links dann Aufenhaltsgebäude, Sport- und Spielplätze und die Hubschrauberbasis nebst weiteren Hangars. Das ist alles mit sehr viel Liebe zum Detail nachmodelliert worden, es gibt viele Animationen wie zum Beispiel den Bagger, die Hubschrauber, das schaukelnde Kind. Diese Straße endet an einem offenen und nicht bewachten Tor auf der anderen Seite des Flugplatzes.

Wie eingangs schon erwähnt finde ich die Bodentexturen besonders beeindruckend. Sie sind extrem hoch aufgelöst und sicher keine klassischen Luftbildtexturen, wie das in viele anderen Flugplatzszenerien üblich ist, sehen aber auch nicht besonders künstlich aus.

Auf der anderen Seite der Längsstraße befindet sich der Flugzeugbereich, der nicht minder detailliert dargestellt ist.

Die Hubschrauberbasis liegt ebenfalls zwischen Runway und Längsstraße.

Am nördlichen Ende von RW 01 befindet sich ein eigenartiges Lärmschutzobjekt, dass ich auf solch einem kleinen Flugplatz noch nicht gesehen habe. Die Detailfülle hört übrigens nicht am Zaun auf, denn auch die Tankstelle ist schön getroffen.

Rundflüge und Performance

Für einen knappen Überblick hier zwei Videos von erweiterten Platzrunden. Mit vollen Detaileinstellungen erreiche ich auf meinem System überwiegend 30 FPS, was angesichts der vielen Häuser sicher in Ordnung ist. Leider wird es – gerade auf dem Flugplatz – auch bei “Spareinstellungen” nicht viel besser, und deshalb kann ich euch kein kommentiertes VR-Video aus der Oculus Rift zeigen. Aktuell ist das Tracking von X-Plane (heißt leider: von SteamVR) nämlich (noch?) sehr sensibel bezüglich der Framerate.

Darstellung der Stadt

Im Gebiet von Santiago sind die Objekte natürlich deutlich geringer detailliert als auf dem Flugplatz, sie sehen dennoch sehr gut aus. Die Designer haben eine gute Balance zwischen wichtigen, höher detaillierten Objekten (Regierungspalast, Antennen, Christus-Statue etc.) und geringer detaillierten Gebäuden (fast generische Hochhäuser, oder ist das Autogen?) getroffen. Am Berg Cerro San Cristóbal sind sowohl die Seilbahn als auch die Standseilbahn sind animiert.

Fazit

Virtual Design 3D haben einen sehr detaillierten, kleinen Flugplatz kombiniert mit einem guten Upgrade der Stadt Santiago de Chile, die mit einer Vielzahl von schön modellierten Objekten ausgestattet ist. Daher geht der Preis von etwas über 20 Euro für mich in Ordnung. Auch wenn ich das Preisgefüge in X-Plane noch etwas fremd ist: In der FSX-Prepar3d-Welt vergleichbare Flugplätze von Orbx kosten ähnlich viel. In der FSX-Welt hätte ich noch eine Fotoszenerie erwartet; ich vermute, dass in der X-Plane-Welt dafür Ortho4XP angeworfen werden würde, dass ich mir aber noch nicht ausreichend erschlossen habe.

Informationen

Pro Contra
  • Sehr detaillierter Flugplatz
  • Schön modellierte Objekte in der Innenstadt von Santiago
  • Keine Fototextur
Informationen Testsystem
  • Intel Core i5 3570K, 4.3 Ghz
  • GeForce 970, 4 Gb
  • Windows 10×64, 16 Gb Hauptspeicher
  • Intel SSD
  • X-Plane 11.20vr1

Dr. Patrick Seiniger

Comments are closed.