Erster Eindruck zum “Baby Bus”

91

AerosoftDer Nachwuchs ist da und der erste Eindruck ist natürlich immer “ach, ist der niedlich”.  Allerdings kann sich schnell Ernüchterung breit machen, wenn es dann ans Eingemachte geht. Wir wollen Euch ein wenig bei der Kaufentscheidung unterstützen und versuchen, einen ersten Eindruck des neuen Airbus A318/A319 aus dem Hause Aerosoft zu vermitteln.

Das Fazit gleich vorweg: einen Fehler macht man mit dem Kauf auf alle Fälle nicht. Im Gegenteil, hier hat sich die dritte Generation des Addons wirklich gemausert. Beim ersten Release des Airbus X waren viele Kritikpunkte aufgekommen, von denen die meisten auch völlig berechtigt waren.

Der typische Ausruf der Airbus Piloten “Was macht er denn jetzt wieder?” (so besagt die Legende), war beim ersten Airbus oft zu hören, weil sich noch die Frage stellte ob es nun ein Bug oder ein Feature ist. Aerosoft legte mit dem Airbus X Extended nach und konnte damit viele Kritiker besänftigen. Eine ganz große Schippe wurde nun mit dem A318/A319 drauf gelegt. Dessen modifizierte Systeme in wenigen Wochen auch (aufpreispflichtig) Einzug in den A320/A321 halten werden.

Die Featureliste ist sehr, sehr lang und laut den Entwicklern ist ein Großteil des Addons umgekrempelt worden.

Optik

Innen und aussen Top! Da gibt es keine Kritikpunkte, die aber schon beim Vorgänger nicht aufkamen. In Details wurde noch verbessert. Cockpitschatten sind wirklich etwas Feines 😉

Fly By Wire

Echte Piloten mögen das besser beurteilen, aber das Fly-By-Wire System fühlt sich nun richtig an. Den Airbus ohne Autopiloten zu fliegen macht Spaß. Hier gibt es keine “Ruckler” mehr, wenn man kurz vor der “Schwelle” anfliegt – der Bus tut was er soll.

Weniger genau darf man in den Grenzbereichen hinsehen, bei der “Alpha Protection” oder beim “Overspeed” ergeben sich manchmal Ungereimtheiten. Allerdings macht Aerosoft auch keinen Hehl daraus, dass es sich um eine Simulation der täglichen Arbeitsabläufe des Airbus handelt und nicht Grenzbereiche und Fehlersituationen bis ins letzte Detail simuliert werden.

Terrain on ND und Wetterradar

Zwei tolle neue Features hat das Navigation Display (ND) bekommen: das Gelände wird nun dargestellt und ein Wetterradar wurde verbaut. Das besondere an diesem ist, dass es unabhängig von sämtlichen Wetterengines funktioniert oder sogar komplett ohne Wetterengines auskommt. In der Vergangenheit gab es schon viele Versuche ein realistisches Wetterradar umzusetzen, diese hatten aber immer den Nachteil, dass nur die Wolken angezeigt wurden, nicht aber der Niederschlag, auf den es aber eigentlich ankommt. Active Sky Next hat dies zwar geschafft, allerdings muss eine Implementierung vom Entwickler in das Addon vorgenommen werden. Bisher wurde dies auch nur in der PMDG 777 umgesetzt. Aerosoft hat es geschafft, diese Limitierung zu umgehen und tatsächlich ein “richtiges” Wetterradar geliefert.

Hockeysticks etc.

Um beim ND zu bleiben: die Hockeysticks sind nun alle vorhanden. Der Airbus ist nun fähig, einen Managed Descent korrekt auszuführen. Er beachtet Constraints und legt keinen Sturzflug mehr hin, wenn ihm das grade in den Sinn kommt.

Beladung, Betankung

Ein tolles neues Feature ist in der rechten MCDU verbaut. Wie beim alten Bus dient die rechte MCDU weiterhin als Einstellungsinterface, in dem sich Türen öffnen lassen, Optionen setzen, Checklisten einschalten, etc. Nun kommt ein Loadmanager hinzu, mit dem sich das Flugzeug beladen und betanken lässt. Dies kann mittels des bekannten (aber verbesserten) Fuelplanners gemacht werden, dieser erstellt nun ein Loadsheet, mit dem dann der Airbus beladen wird. Und zwar in (relativer) Echtzeit – oder instant, wenn man das wünscht. Die Daten können aber auch direkt hier eingegen oder korrigiert werden.

MCDU

Apropos MCDU: die Linke, die nach wie vor nur die “richtige” ist, wurde natürlich auch aufgewertet. So kann nun mit den eingebene Daten etwas mehr gespielt werden: Direct To/Disco/Radial ist nun ebenso möglich wie Offset oder Ändern der Destination. Dadurch hat sich der Funktionsumfang erweitert und ist damit im Vergleich zum Vorgänger wesentlich umfangreicher.

Performance

Auch der Neue ist in allen Lebenslagen flüssig. Man braucht kein Highend-System, um dieses Addon betreiben zu können, aber wir wissen ja alle, dass der Sim nie genug Leistung haben kann. Mit dem Airbus wird man aber nicht ausgebremst, hier wurde wirklich sauber gearbeitet.

Fazit

Wer mit den richtigen Voraussetzungen an die Sache geht, wird nicht enttäuscht, sondern in vielen, vielen Punkten (die ich hier gar nicht alle angesprochen habe) sogar überrascht werden. Die richtige Voraussetzung ist, keine knietiefe Simulation aller Systeme zu erwarten. Wer die tägliche Arbeit eines Airbuspiloten nachvollziehen will, wird an keine Grenzen mehr stoßen. Wer den Checkride braucht und den Chesley Sullenberger in sich spürt, muss vielleicht noch auf das Einlösen der FlightSimLabs Verprechungen warten. Er ist nicht 100% perfekt, aber verstecken muss er sich wahrlich nicht mehr.

Die Preisgestaltung wurde bereits heiß diskutiert, und hier wird man eher Glaubensfragen ausfechten. Wer eh immer für lau fordert hat natürlich Pech, wer aber bedenkt, dass in einer kleinen Community die eh schon rar gesäten Firmen und Entwickler wenigstens ein wenig entschädigt werden sollten, der sollte über ein Jahr Entwicklungsarbeit honorieren. Zum Kauf gezwungen wird übrigens auch mit diesem Release niemand…

Benachrichtigungen:
Lasstmichdurch

Ich hätte bei den Problemen AMD-Karten im Verdacht…Beste Grüße Volker

Max

Dann würde ich euch mal einen Umstieg auf P3D empfehlen, selbst mit FS9-nativen Addons wie GA3 Hamburg, Tegel habe ich im A319 30-45fps. (FTX Global, Vector, OpenLC, FSGRW, IVAO). Sobald ich dann FSX oder P3Dv2 native Flughäfen ansteuere, dann fängt mein Herz an zu lachen. Wenn die FPS in Istanbul die 60fps knacken und das trotz Wolkenschatten, volumetric fog, Schatten außen, Schatten im Cockpit..

Chris Klose

Ich habe mit einer Nvidia GTX780 ebenfalls massive Performance Probleme in P3D V2.3.
Imt dem AirbusX A320 habe ich ca 30-35 FPS, mit dem neuen A319 in derselben Situation ca 14-19 FPS

Immanuel

Hi zusammen,

kleine Frage am Rande: Mir wäre es “zu doof”, hier im VC alles mit der Maus zu bedienen. Ich nutze seit Jahren diverse Saitek und GoFlight-Hardware, von letzteren vor allem das EFIS und das MCP-Pro. So unrealistisch das jetzt vielleicht klingt, aber Flugzeuge die damit nicht funktionieren benutze ich nicht mehr unter IRF-Bedingungen. Gibt es ein equivaltentes Hardware-Produkt, mit dem der AS-Bus tadellos funktioniert?

Merci im Voraus,
Immanuel

Flieger Horst

@Immanuel: VRinsight MCP Combo II mit LINDA. Klappt praktisch immer – PMDG, Majestic, Coolsky etc. pp. Für den as-Bus gibt es schon einen Patch für das aktuelle Profil. Ansonsten bin ich ganz Deiner Meinung – wenn schon teure Hardware da steht, will ich sie auch benutzen können. Sonst ist das Flugvergnügen nur halb so groß – grade IFR.

alex

Ich verwende ein VRInsight Boeing Style MCP zusammen mit Linda und dem AXE320. den A319 habe ich noch nicht, da ich gerade im Ausland bin, aber Günter hat bereits im Forum ein neues File bereitgestellt, also gehe ich davon aus, dass es hier keine Probleme geben wird.

Oski

Ich verwende im Moment noch die alte MCP Combo von VRi mit LINDA. Eigentlich die genialste Kombination, da praktisch alle Tasten mit wenig Aufwand frei zu programmieren sind. Leider macht mir im Moment noch LINDA 2.0 mit der neuen VRi Airbus FCU Probleme, aber ich denke, dass sich diese auch bald mit Hilfe der zuständigen Entwickler lösen lassen.

Immanuel

Hi – vielen Dank ihr Drei!

Ich muß gestehen, dass mir die VRInsight-Sachen visuell jetzt nicht sonderlich zusagen und ich diese daher bis dato immer gemieden habe, aber vielleicht sollte ich mir das jetzt doch mal überlegen… 😉

Doug

Das Performance Problem wird durch das Wetterradar ausgelöst und lässt sich durch dessen temporäre Deaktivierung beheben: http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/85542-framerate-issues/

Baw326

Ich bin schon massiv gefrusted.
Falscher Installer bei Navigraph laßt das Teil nicht laden – Fehler durch Foren-Tip (Verschieben eines Files) temporär behoben.
Übles Maus-Flickering bei der Nutzung über 3 Bildschirme. Fehler durch Foren-Tip (Änderung der panel.cfg) temporär behoben. Gefallen hat mir dabei die Äußerung von M.Kok im Forum, dass keiner bei Aerosoft 3 Bildschirme nutzt. Vermutlich auch kein Betatester.
Bin ich froh, das die die Teile nicht auf einem ipad entwickeln.
Mal sehen, was noch so passiert, bis ich den Flieger mal durchgängig geflogen bin.

Oski

Also das verstehe ich jetzt nicht. Was hat Navigraph mit den Funktionen des Airbus zu tun? Wenn die Navdaten am falschen Ort geladen werden, ist das doch wohl nicht der Fehler von Aerosoft?? Zudem hast du bereits den 1410 Cycle von NavdataPro drauf. Was soll da jetzt ein Navigraph Update bringen? Bis zum Cycle 1411 wird ja wohl auch Navigraph den richtigen Installationspfad verwenden 😀

Ralf

Bei mir sind schon seit dem Airbus Extended mit NavDataPro die Frames geringer als mit Navigraph. Dies habe ich mehrfach getestet und bei meiner Konfiguration ist das so. Ist ja auch keine schlimme Sache, konnte ja bisher die Navigraph Daten verwenden. Und nachdem ich jetzt bei Airbus 319 herausgefunden, wie man durch händisches Eingreifen auch die Navigraph Daten verwenden kann, kann ich auch hier bessere Frames feststellen.
Deshalb bitte nicht die User, die Navigraph verwenden wollen, so abkanzeln (im übrigen auch im Aerosoft Forum). Danke
Ralf

Peter

@BAW326: Ich habe auch 3 Screens im NVidia Surround modus. Was ist denn genau Dein Problem? Ich kann keine Probleme erkennen. Welcher Post im AS Forum?

Baron Rot

Schau schau und wiedermal ein unfertiges Produkt. Diesmal darf der “beta” Tester doppelt zahlen, und sagt Aerosoft sogar noch Danke. Nicht schlecht…

Oski

@Baron Rot:
Es ist einfach nicht besonders originell, immer mit derselben Leier vom bezahlten Betatest aufzuwarten. Mit deiner Beurteilung, den A318/319 als “unfertiges Produkt” zu bezeichnen, liegst du sowas von daneben, mehr daneben geht schon gar nicht 😀 So sieht’s aus! Ich kann das – trotz einigen entdeckten Kleinigkeiten – mit gutem Recht behaupten, nachdem ich insgesamt schon 15 Flüge durchgeführt habe. Wieviele hast du schon gemacht? 😉

Wolfgang

auf den Punkt Oski!

Baron Rot

Wie viele Flüge ich schon am 318/19er gemacht habe? Ja natürlich keinen einzigen!!! Dafür ist mir mein Geld zu schade… Anfangs hab ich auf die 320er Erweiterung gewartet, dann hab ich erfahren dass man aufzahlen darf, dann hab ich die Probleme hier und in anderen Foren gelesen, und jetzt wart ich mal was draus wird… Sicher ist es momentan das beste Produkt am Markt, dass die Airbus Philosophie versucht zu simulieren, aber eben noch nicht gut genug, dass man sich nicht ständig ärgern muss. Etwas was mir noch ganz wichtig ist: Ich habe allergrößten Respekt vor den Produktentwicklern, ich find halt nur Aerosoft ein wenig seltsam… das ist alles.

Carlo

Keine Ahnung von nix, aber Hauptsache mal schlau mitreden und meckern. Da fehlt jetzt nur noch der übliche Lobgesang auf PMDG…

Baron Rot

Lieber Carlo! Dafür sind Foren erfunden worden. Willkommen im Internet Zeitalter. Und im Vergleich zu vielen Träumern in der Flusiszene, darf ich mich glücklich schätzen, die Musterberechtigung für die 330/340er in “echt” gehabt zu haben. Also wenn du meinst das ich keine Ahnung von nix habe, würde ich mich auf einen Fachdiskurs mit dir sehr freuen. Wenn du die Airbus Philosophie allerdings nur aus der Economyklasse beurteilen kannst, dann werden wir schwer einen Konsens finden können.

Carlo

@Baron Rot: Mit deinem (anscheinend abgelaufenen) Type Rating auf der A330/340 anzugeben hat leider nix damit zu tun, dass du hier ein Urteil zu einem Add-on von dir gibst, obwohl du es gar nicht hast. Sorry, aber das geht halt gar nicht. Sich in Foren die Meckerei von anderen durchzulesen und dann ein Add-on runterzuschreiben, das man gar nicht hat, ist echt arm. Nur das meinte ich mit “keine Ahnung von nix”.

Walter Zach

Schon wieder dieses gezeter von wegen “unfertiges Produkt”…, na und — es gibt kein Softwareprojekt- am “grünen Tisch” ausbaldowert- das dann am Ende ohne Makel funktioniert. Gibt es nicht und gab es noch nie!! Wenn ich sehe wieviele Updates Microsoft´s VISTA damals nach Erscheinen- in der Folgezeit d´raufgespielt hat…hätte man sich ja auch beschweren können.
Man muss doch auch mal ein Herz haben, und die Entwickler verstehen…, sie bräuchten ein Heer von Betatestern vor dem Release, um wirklich allen Eventualitäten vorzubeugen, was schier unmöglich ist, zudem ich den Eindruck habe, dass es oft auch von der eigenen Computerkonfiguration abhängt, ob ein Addon gut funktioniert.., Betriebssystem, sonstige Programme auf dem Rechner bzw. Einstellungen im Simulator respektive vorhandene Addons.
Also, wenn irgend etwas nicht gleich funktioniert.., dann wird es halt etwas später funktionieren, ist doch “wurscht” oder!?
Ich bin nun bereits einige 1000 Meilen mit dem A318-319 geflogen- und muss sagen, dass es mir überhaupt nicht schwer fällt, mich auf das was funktioniert, nämlich 99 % zu konzentrieren und mich darüber zu freuen, anstelle mich wegen dem 1en % was noch nachgebessert werden muss- zu grämen!
Von mir eine absolute Kaufempfehlung..!!
Sensationell die Weiterenwicklung des FBW und ganz besonders die Soundkulisse!
Viel besser als noch beim “Extended”. Für Piloten, bei denen es beim fliegen “bumsen und zischen” muss, genau das Richtige.., denn der Triebwerks Sound ist absolut “Irre”!

Oski

Gut gebrüllt, Löwe … ähhh Walter 😀 !

chriskl

Perfekt!
🙂

guy

Wenn Oski den Airbus lobt, dann muss er schon gut sein !

Pidder

Ehrlich gesagt kann ich die Jammerei auch nicht mehr hören. Der Airbus funktioniert prima – übrigens auch in Sachen einfügen von Holdings (Vol. 6, deutscher Tutorial Flight S. 63). Wenn etwas nicht richtig klappt, kommt in kürzester Zeit der Hotfix. Gute und vor allem kundenorientierte Arbeit von Aerosoft. Sehr gut gelöst finde ich die Konfiguration des Flugzeugs über die rechte MCDU2.

Tilo

Stimmt es wirklich, dass man das Wetterradar deaktivieren muss, um eine vernünftige Framerate zu haben? Ich habe jedenfalls so etwas im Support Forum gelesen und frage mich nun, ob ich mir den Flieger überhaupt zulege, da das Wetterradar für mich der Hauptgrund für den Kauf gewesen wäre.

Baw326

@Oski
Es hat insofern etwas mit den Funktionen des Aerosoft Airbus zu tun, wie in dem Konfigurationsprogramm die Auswahl zwischen Navigraph und Navdatapro möglich ist.
Weil ich seit unendlichen Zeiten Navigraph nutze und meine Navdaten auch aktualisiert hatte, hatte ich Navigraph ausgewählt. Und es hat nicht funktioniert. Ganz einfach. Jetzt verstanden?
@Peter
Außer mir hatten noch etliche Anwender, die NVidia Surround Modus mit 3 Bildschirmen nutzen, das bekannte Mausflicker-Problem (im Übrigen nicht beim A320/321).
In: http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/85270-flickering-cursor-with-three-monitors/?hl=%2Bmouse+%2Bflickering habe ich die Lösung dirch Veränderung der panel.cfg gefunden.
Gruss

Walter Zach

Der neue Airbus ist Ressourcenhungrig wie auch genial. Mein Tipp: Keine Sekunde länger warten und sofort ordern!
Das Wetterradar bleibt bei mir trotzdem eingeschaltet- weil es cool ist.., auch wenn der PC darunter ziemlich “ächzt”!
An einer flüssigeren Ablaufgeschwindigkeit wird lt. Forum intensivst gearbeitet..!
Entlastenderweise kannst du ja vorübergehend in weniger dicht besiedelten Gebieten fliegen.., somit kommst du heute schon mit deinem neuen A318_319 auf dein vollstes Vergnügen!!

chriskl

oder einfach mal die Traffic- Einstellungen auf ein reales Mass einstellen. Hatte Traffic X für P3D mit 70% am Laufen was z.B. in EDDB wirklich unreale 18 Flieger einbrachte. Mit 40% gleich 3-4 FPS mehr…
Vielleicht auch einmal am Knopf von manch anderer Einstellung Richtung Rückwärts drehen. In 34.000+ Fuß ist vieles nicht notwendig 🙂
Wir reden beim Airbus ja von IFR, nicht von VFR.
Und einmal ganz aners: wer einen Airbus/ Boeing alleine fliegt am Heim-PC simuliert nicht, er spielt(!!!) nur. Denn mit einem realen Airbus/Boeing etc. fliegen darf man laut den gesetzlichen Vorgaben nur mit einen Co-Piloten 🙂 und das setzt mindestens ein funktionierendes Heim Cockpit voraus. Ein sehr feiner Unterschied!.
Und wenn echte Piloten wie z.B. Oski hier sagen das Ding ist gut (aus eigener Erfahrung am realen Muster) dann ist es für mich als interessierten Laien gut. Basta!

Carlo

Um es realer zu gestalten braucht man kein Heim Cockpit. Da reicht schon FS2Crew für den Bus. Absolut genial und funktioniert bestens mit dem neuen A318/A319…

Markus Burkhard

Zitat chriskl:
“Und einmal ganz aners: wer einen Airbus/ Boeing alleine fliegt am Heim-PC simuliert nicht, er spielt(!!!) nur. Denn mit einem realen Airbus/Boeing etc. fliegen darf man laut den gesetzlichen Vorgaben nur mit einen Co-Piloten 🙂 und das setzt mindestens ein funktionierendes Heim Cockpit voraus. Ein sehr feiner Unterschied!”

Jetzt hört doch endlich mal auf, das sei alles nur ein Spiel… Spielen? Ja, das was die Leute heutzutage auf ihrem Smartphone tun wenn sie im Zug sitzen, das ist spielen.
Alle Piloten, die ein Airbus- oder Boeing-Typerating besitzen, müssen auch in der Lage sein, das Flugzeug ganz alleine zu fliegen. Das wird geschult, und geprüft, und nicht nur in Normal Ops.

Oder würdest du sagen ein Pilot, der am Systemtrainer einen Flug absolviert um die Prozeduren zu lernen, der spielt nur, weil er alleine am Bildschirm sitzt?

Aber bitte schön, wenn ihr euer Hobby selbst lächerlich machen wollt…

Grüsse,
Markus

chriskl

Hallo Burkhard, es ist im positiven Sinne schön das es Leute wie Dich gibt die ihr Hobby sehr ernst nehmen. Aber hier bei der Flugsimulation am PC von Fliegen im physikalischen Sinne zu sprechen scheint mir doch etwas weit hergeholt.
aus Wikipedia:
“Fliegen bedeutet gemeinhin die Bewegung eines Körpers durch die Luft oder durch Gas, im weiteren Sinn auch durch luftleeren Raum. Prinzipiell gibt es zwei Flugarten: Das aerostatische Fliegen von Körpern leichter als Luft und das aerodynamische Fliegen von Flugkörpern schwerer als Luft”
Software ist kein Körper und kann also nicht Fliegen,, sie “gaukelt” es uns nur vor.
:-).
Allerdings inzwischen auf einem extrem hohen Niveau, so das die Abgrenzung zur Realität scheinbar immer mehr verschwimmt.

ächerlich macht hier meines Erachtens niemand mein heißgeliebtes Hobby.

So, jetzt habe ich die neue Version von UUEE heruntergeladen und werde sie gleich mal testen…