Neu von Nemeth Designs: AgustaWestland AW109

12

httpv://www.youtube.com/watch?v=99JGOcNczDk

Real wird der Helikopter in Italien gebaut, seine Nachbildung für den FSX kommt jetzt von Nemeth Designs aus Ungarn. Die AgustaWestland AW109 ist eine “Mehrzweckwaffe”, findet ihre Bestimmung im militärischen, wie im zivilen Bereich und wird etwa bei Polizei, Feuerwehr, Rettung oder zum Transport auf Bohrinseln eingesetzt. Die Leistungswerte sind beachtlich: 2 Triebwerke bringen sie mit hoher Steigrate auf die Reiseflughöhe von 13.000 ft, wo er bei 170 kts auf über 500 nm Reichweite kommt.

Das Add-On im FSX umfasst 4 Versionen: 2 Flugambulanzen (eine davon mit Winch), Search&Rescue sowie VIP-Transport. Dazu gibt es 9 Liveries, Animationen und Regeneffekte, 2 Cockpit- und Kabinenkonfigurationen, Autopilot, knackigen Sound und manches mehr. Alle Details und Screenshots gibt es unter obigem Link auf der Produktseite des Herstellers. Bevor das Add-On in die Shops kommt, kann dort auch der Download erfolgen.

Benachrichtigungen:
Roland

Optisch schön. Statischer fake VC cockpit rain effect. Flight model Lichtjahre von der Dodosim 206 weg.

JensNDS

This addon requires Acceleration Expansion Pack for FSX preinstalled. << fail!

brabax

Hmm, so wie es aussieht ist der Flieger wieder mal nur für Screenshots gut. Systemsimualtion gibt es nicht. Wer das will, muss zu X-Plane gehen. Dort gibt es Referenzmodelle wie die BK117 oder die A109E.

JensNDS

nanana so schlecht ist sie nicht, bis auf den autopiloten, ich vergleiche sie gerade aber mal mit der xplane a109…

brabax

Der Autopilot ist essentieller Bestandteil dieser Maschine. Ohne SAS ist das Ding eine echte Zicke. Gibt es einen Force Trim?

Im RL ein geiler (es gibt keinen anderen Ausdruck dafür) Heli. Fliegt mal locker 130 kts und das wie auf Schienen. Starker Heckrotor. Macht süchtig.

(ca. 5h A109E, dazu BO105, B206, AS350, EC120, hauptsächlich R22 und R44, 300h total, PPL-H)

JensNDS

Ich gebe dir da absolut recht, so eine Maschine mit solchen Fails auszuliefern ist eine Frechheit. Vergleiche: Supportforum von ND http://aussiex.org/forum/index.php?/forum/105-nemeth-designs-support-forum/. Der Anlass- Vorgang ist aber gar nicht so schlecht auch das lange Nachlaufen der Rotoren, da kommt Freude auf. Aber mit so einem Autopiloten macht es keinen Spass. Und für X-Plane Verhältnisse ist die A109 gut aber auch noch nicht perfekt. Da sind die Dreamfoil 206 und Nils seine BK-117 um längen besser.

Werni

Die Berichte über die A-109 fallen ja sehr unterschiedlich aus. Darum wollte ich es nun genau wissen. Bin das Risiko eingegangen und habe mir die A-109 herunter geladen.
Wie bereits erwähnt, die Maschine ist sehr schön. Auch das Verhalten der Triebwerke, Verbrauch, Leistungsdaten finde ich sehr gut gemacht.
Im Flug stellte ich dann irgendwie ein sehr komisches Verhalten fest. Nach ein paar kritischen Testflügen hatte ich den Haken gefunden. Die Maschine hat eine viel zu grosse Anfälligkeit auf Seitenwind. Jenseits von gut und böse. In der Aircraft Datei ist dieser Wert zu finden unter:fuselage_aerodynamics]>>side_drag_force_cf = 10.0
Der Wert zehn muss auf zwei geändert werden. Der Eintrag sieht dann so aus:side_drag_force_cf = 2.0
Nach dieser Änderung fliegt der Vogel wie eine A-109 fliegen muss. Im Vergleich zu anderen Helis ist die A-109 ein bisschen nervöser um die Hochachse. Ich habe mich diesbezüglich mal mit einem Rega-Piloten unterhalten. Er hat mir dies bestätigt. Die A-109 ist grundsätzlich für schnelles Reisefliegen ausgelegt. Dadurch ist sie im Handling gegenüber der Aluette III im Langsam und Schwebeflug etwas anspruchvoller. Der grosse Vorteil dieses Helis liegt vor allem in der sehr grossen Leistungsreserve, Zuverlässigkeit, Zuladung usw. So seine Aussagen.
Für mich persönlich ist dieser Heli, mit dem von mir geänderten Eintrag absolut gut. Ich würde in sofort wieder kaufen.

Klaus

Werni, herzlichen Dank für den wertvollen Tipp!

Immanuel

@ Werni: Super! Vielen Dank!!! Hatte mich auch schon gewundert und dachte, ich sei zu doof für das Teil. Hat prima funktioniert und nun ist auch der Schwebeflug kein Problem mehr. DANKE!!! 😉

brabax

Stimmt, sie ist empfindlich auf der Hochachse. Dafür hat sie einen starken Heckrotor. Da kommt auch was, wenn man in die Pedale tritt, und das sofort. Nicht so wie bei der EC120, da glaubt man, man tritt inn’ Komposthaufen.

Roland

Wenn man mit der Dodosim 206 abheben will muss man gleich mit den Pedalen sanft gegensteuern um das Moment auszugleichen. Sowas fehlt in diesem Heli völlig. Das Ding hebt ab wie ein X wing aus Star Wars.

JensNDS

“man tritt inn’ Komposthaufen”…..”Das Ding hebt ab wie ein X wing aus Star Wars”….Klasse 🙂