Video-Training für die PMDG MD-11

Angle of Attack, bekannt für seine Video-Flugschulungen, hat ein neues Produkt auf den Markt gebracht. Wem die Komplexität seiner PMDG MD-11 zu schaffen macht, hat nun die Gelegenheit, sich die Prozeduren in einem Video erläutern zu lassen.

Dieses kommt in HD-Qualität und bietet 668 Minuten (oder 11 Stunden und 8 Minuten) intensives Training auf dem Airliner, in dem auf die Systeme eingegangen wird und einfache und komplizierte Verfahren gelehrt werden. Dazu kommen Kurz-, Mittel- und Langstreckenflüge, die zeigen, wie man die MD-11 sicher ans Ziel bringt. Der Preis beträgt $ 44.- und der Zugang zum Video öffnet sich nach dem Kauf an dieser Stelle. Dort gibt es auch alle Details und ein Preview-Video, das einen normalen Takeoff zeigt.

17 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Das ist ja alles ganz nett und schön.Aber gibs keine deutschen die solch ein Video machen können? Ich meine ATC ist in englisch okay. Aber bitte übertreibt es nicht mit dem ganzen. Ich bin immer noch Deutsch”” wenn auch mit russischer Herkunft.

Ausserdem für 44 $,.. und das nicht mal in einer anderen Sprache?

Ich habe langsam das Gefühl , das die Flugsimulation ausartet in ein Profit übertriebenes Busines. Aber Ansich ist ja die Idee dieses Videos nicht schlecht und auch mal notwendig. Notwendig auch für die, die sich in einigen VAs manchmal selbst überschätzen und den Lehrmeister spielen wollen.

LG Tanja

Hallo Tanja, bei allem Verständnis: 44 $ sind zur Zeit ca. 34 €, dafür bekommst Du 11 Stunden (!) bestes Video Training in HD… die auch produziert werden wollen. Und Chris und AoA machen bis jetzt wirklich tolle Sachen ( kannst dir ja mal die Gratis Sessions von Ihnen anschauen, nur zu empfehlen), auch wenn ich nicht weiß, wie der MD-11-Kurs ist. Und in Englisch ist das ganze deshlab, weil Chris Amerikaner ist und das ganze natürlich erstmal für US-Flusianer macht, ist ja der Markt vor der eigenen Haustür. Lokalisiert in alle möglichen Sprachen würde das ganez sicherlich nicht mehr für 34,- Euro machbar sein. Daher gilt mal wieder: Gebe dann dafür Geld aus, wenn Du es Dir leisten magst und es sinnvoll für dich ist. Trifft beides nicht zu, kauf es nicht. 🙂 Ich finde es immer ein bisschen nervig, die Leute dafür schief anzuschauen, dass sie für Ihre gute Arbeit Geld wollen. So funktioniert das nun mal bei uns.
Nix für Ungut.

Dirk

…is eben nix für “deutsche” Fei*-Piloten, die gerad mal “md11” buchstabieren können…

*wieher*

Na Gerd? Was sind “deutsche” Feierabendpiloten?? Die besonders dummen? Wer bist Du denn, ein Pferd? Jedenfalls nach Deiner Unterschrift zu urteilen.
Ich habe von dummen Schuljungengequatsche hier die Nase gestrichen voll!Ich gebe es nun wirklich auf hier zu lesen, es bringt absolut nichts! Es wird immer mehr zu einer auch politischen Hetzseite
Ulrich

Blödsinn, Ulrich! Feierabend-Piloten sind wir doch alle. Mir ist bisher Keiner untergekommen, der den FS hauptberuflich betreibt. Und diese Formulierung ist auch für alle PPL-Inhaber legitim. Aber vielleicht verrät uns Gerd, was er uns eigentlich mitteilen wollte, denn aus dem Geschriebenen werde ich nicht schlau.

Vg
Holger

Ein Produkt für all diejenigen, die entweder nicht lesen können oder zu faul sind es zu tun.

Ich werd’s nicht kaufen, weil mir selbst 34€ zu teuer erscheinen.

Habt Ihr Euch mal das Preview-Video angesehen?? AOA hat meiner Meinung nach ganze Arbeit geleistet um uns FS-Piloten diesen komplexen Flieger mit seinem komplexem Handbuch näherzubringen. Tolle Kameraführung, viele unterschiedliche Perspektiven, on-screen Beschreibungen und ein leicht verständlicher Moderator. Nur weil man kein Englisch kann, in eingeschränkten (Piloten-)Bahnen denkt oder auf der Geiz-ist-geil Schiene fährt braucht man das Video-Tutorial noch lange nicht schlecht zu reden.

LG, Manu

Es hat wirklich Qualität, weils auch didakisch excellent aufgebaut und umgesetzt ist. Aber das ist denjenigen, die das Wort “didaktisch” erst mal nachschlagen müssen, ohnehin nicht zu verklickern 🙂

“Ein Produkt für all diejenigen, die entweder nicht lesen können oder zu faul sind es zu tun.”
Schade, dass ich nicht lesen kann, sonst hätte ich mich so über soviel Dummheit in so wenigen Worten freuen können. 😉

Hallo zusammen,

es reicht – keine weiteren persönlichen Angriffe mehr!

Sachliche Diskussionen, auch kontrovers, sehr sehr gerne. Was hier aber so manche Leute in den letzten Wochen abziehen ist peinlich und würde keiner dem anderen so ins Gesicht sagen.

Das könnt ihr euch gerne alles per Email oder sonstewie um die Ohren hauen und Euch nachweisen, wer schlauer ist, mehr Hintergründe kennt und und und – hier in den Kommentaren hat das alles nichts verloren – Punkt.

Wer sie nicht kennt, dem sei die Netiquette sehr empfohlen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Grüße,
Ingo

numa im ernst:

wer sich hier wirklich mal mit dem aktuellen AoA-Training zur MD11 beschäftigt hat, der wird wohl kein wort mehr über die $44 verlieren,
zeigt u.a. doch immer wieder, was die jungs um pmdg eigentlich geleistet haben… !!!

und im zweifelsfall: http://dict.leo.org/

😉

Für eine special interest DVD ist der Preis imo durchaus angemessen und hinsichtlich visueller Darstellung hat Chris alle Register, wie auch schon bei der PMDG 747 gezogen.

Der Content ist mit keinem der unzähligen youtube Tutorials vergleichbar. Man braucht nur nachsehen was eine Adobe Premiere Pro Lizenz [Chris Werkzeug zur Erstellung] kostet und nebenbei nicht vergessen, dass seit der Euro Einführung 2002 8 Jahre Inflation nicht spurlos an uns vorüber gegangen sind.

Für Interessierte:

Die downloadbaren Videofiles [HD “ready” aka 720p] haben in Summe eine Größe von knapp über 5Gb und liegen im mp4 Format vor. Auch auf 1080p Monitoren gut lesbar.

Gibt es außer “Leseschwäche” und “Faulheit” Gründe als MD-11 Enthusiast dieses Produkt zu kaufen? Selbstverständlich gibt es die:

a) Ich unterstütze gerne Herrschaften monetär, die dem “Schrecken” der Simulation den Zahn ziehen. Weil FS ein in vielen Belangen lehrreiches Hobby ist und leider nicht jede(r) so zäh ist, sich da ohne Hilfen durchzubeißen.

b) eignet sich für mich das Material perfekt, um meine Nichte (11 Jahre alt) in die Welt der Airliner Simulation einzuführen, sie wird hoffentlich noch in diesem Jahr mein F/O auf IVAO.:-) Sie versteht übrigens das “garstige” Englisch in den AOA Videos. Um die Fachbegriffe kann sich eh niemand drücken, der sein Hobby ernst nimmt.

Kritik gibts auch, ist aber hier eher harmlos:

Alle Videos als DL zusammengefasst, wäre der Ergonomie dienlich (werde das Chris auch noch vorschlagen) anstatt alle Subseiten seines Onlinetrainings zu diesem Zweck abzugrasen.

Schön wäre es womöglich für den einen oder anderen FSX Simmer gewesen, wenn bei der Auswahl der Flüge darauf bedacht genommen worden wäre, ausschließlich Airports auszuwählen, die auch als FSX Addon verfügbar sind.

In diesem Sinne:

Throttle On!:-)

Wenn ich diese Meinungen hier lese und darüber nachdenke wie Eingebildet die meisten hier sind, vergeht mir eigentlich das Gemeinschaftsgefühl hier dazu zu gehören!! Ich dachte Euer IQ geht über Euer EGO ein wenig hinaus!! Ich möchte mal sehen, was passieren würde wenn ein russischer Hersteller eines Videos die Tupolev oder die Antonov in russischer Sprache presentieren für den Preis. Und wenn ich mir vorstelle wie einfach ein solches Video eigentlich herzustellen ist mit der dazugehörigen Filmschnittechnick , frage ich mich, wie einige Besserwisser hier die ja immer zu allem eine 100% Antwort haben, das nicht wissen und dann aber noch den Kotten raushängen lassen von wegen super tolles Video!? Mag wohl sein das die Hersteller sich Mühe gegeben haben. Und mag wohl sein das es von der Qualität sehr gut ist. Wer sich aber mit Filmschnittprogrammen auskennt, weis wie simpel es hergestellt wurde. Und dafür in einer Sprache, die alle natürlich in der Flugsimulation sowas von perfekt beherrschen ,. na klar. Ich sagte bereits . Mit dem ATC habe ich keine Probleme da ich selber eine Lizenz für eine Cessna vor 3 Jahren gemacht habe. Und um den Wind einigen Klugmeiern hier aus den Segeln zu nehmen, ich habe das nicht in Deutschland gemacht sondern sogar in den USA! Ich finde es langsam typisch Deutsch wie einige sich hier aufführen und alles persönlich gegen andere hier ausführen. Es scheint mir , das viele hier eine Profilierungs-Neurose haben. Wenn nicht der Admin hier wäre würde glaube ich soagr die Überheblichkeit so hoch gehen das es zu einem Ossi Wessi Schlagabtausch kommen. Einge Söhnchen die wahrscheinlich noch genug Geld verdienen , können es einfach nicht sein lassen hier rumm zu motzen und andere gleich als Looser und Analphabeten zu bezeichen. Dabei sollte gerade hier mal drüber nachgedacht werden was für ein jämmerliches Schulsystem exzistiert. Es gibt nun mal auch Menschen in der Flugsimulation, die gerne auch in den Genuss kommen wollen eine MD-11 am Pc richtig fliegen zu wollen. Aber nach einigen hier zu urteilen, müsste beim Kauf des Flugsimulators ja schonmal ein Leistungsnachweis über Englisch ein Leistungsnachweis vorliegen, sonst bekommt man den erst ganricht gekauft! Oder wie?

Ich finde den Preis dennoch übertrieben und halte es nicht für eine Vorraussetzung perfektes Englisch zu können. Wenn ich mein Produkt im Internationalen Sektor anbiete, dann muss ich auch dafür sorgen ( wenn ich mich schon so profiliere) das es nicht nur in meiner Landessprache angeboten wird. Dan sollte man es schon auch in mindestens Deustch, Französisch und vielleicht auch Russisch anbieten.

Für diesen Preis bekomme ich andere Addons die selbstsprechend sind und auch Verständlicher! Es hat keiner gesagt das die Hersteller von Addons nichts verdienen sollen dabei. Aber angemessen oder nicht , die Tatsache das huer speziell bei simflight im deutschen Space die meisten so arrogant agieren , liegt wohl daran das der Menschenschlag hier so ist . Ich hoffe aber das dies nicht für alle zutrifft.

Und wenn ich dann lesen das eine 11 jährige das Englisch so perfekt versteht, und in die Airliner Simulation eingeführt werden kann, und das nun auf alle anderen tausenden von Simmern nun abgeleitet wird, dann scheint mir diese 11 jährige aber ein IQ von 180 zu haben.

Ich selber verstehe das auch was in diesem Video gelehrt wird! Es geht mir aber expliziet darum, das auch andere dabei bedacht werden die der Englischen Sprache nicht so mächtig sind, sondern noch auf dem Weg dazu hin. Und gerade die, sind die auf die die Simulation setzen sollte um sie nicht gleich zu verschrecken. Immerhin ist das der Nachwuchs von Morgen und der potentielle Käufer von Morgen.

Na klar ne 11 jährige ,.. da sehe ich hier in dem ganzen Zusammenhang als erfunden. Denn ich weiblich, und diese 11 jährige ja auch weiblich,.. musste dann noch als Beitrag dazu dienen wie dämlich ich wohl sei?!

Aber dennoch, ich sagte ja bereits. Man sollte auf den Nachwuchs etwas mehr Rüchsicht nehmen und die Masstäbe nicht gleich übertreiben.
Mal sehen ob diese 11 Jährige auch ein Video in russisch versteht um eine Tupolev oder IL-18 richtig zu bedienen. Sicherlich genauso….

Doswidanja and have a nice Flight Dorogie Drusja 🙂
Tanja
( achso habe gar net die Rechtschreibe Fehler verbessert , oh mein Gott)

@ Tanja: hast Du nicht gelesen, was Ingo geschrieben hat? Was weiß ich, oder die anderen, welche Laus Dir über die Leber gelaufen ist? Hier ist schlicht und einfach nicht der Platz, deiner Wut freien Lauf zu lassen und die Kommentare für persönliche Angriffe zu nutzen!!!
Das gilt nochmals für alle anderen auch, die hier jegliche Kinderstube vermissen lassen und offenbar bewusst untergriffig argumentieren!!!
Mir ist es schlicht und einfach unbegreiflich, wie man sich derart im Ton vergreifen kann. Also zurück zur Nettiquette!!! Wir alle teilen ein gemeinsames Hobby, über das man sich auch kontrovers austauschen kann – aber der Stil, der hier teilweise eingekehrt ist, hat nichts mehr mit Diskussion zu tun.
Tauscht Eure Mail-Adressen oder Skype-Nummern aus und befetzt Euch direkt und persönlich, wenn Ihr das dann überhaupt zuwege bringt. Erspart den anderen aber diese beinahe schon hasserfüllten Töne!!!
Ihr stört schlicht und einfach das Lesevergnügen und die seriöse Diskussion unter Flusianern!

Klaus
Redaktion simFlight.de

Eines ist in der schrecklichen “Diskussion” ganz vergessen gegangen: Wir leben doch in einer freien Marktwirtschaft mit funktionierendem Wettbetwerb. Wenn es jemand besser und billiger kann – warum tut er/sie/es dann nicht, wenn es so einfach ist? Das verstehe ich nun wirklich nicht. Ich würde ja gerne den grossen Reibach machen, aber – mein Gott – dazu reichen meine Fähigkeiten – ich gebe es offen zu – nicht aus…

So, Leute.

Jeder hat jetzt sich einmal ausgekotzt und damit ist hier bitte Schluß.

Wer weiter diskutieren möchte, soll das bitte an anderer Stelle tun. Wenn das nicht so mit Aufruf klappt, dann müssen wir als Admins auf anderem Wege eingreifen (Kommentare ganz sperren, Kommentare editieren, Kommentare löschen – das Spektrum ist ausreichend groß).

Wir haben in der Szene genug Seiten und Foren, die voll mit solchen Streitereien sind und das soll hier nicht Einzug halten.

Punkt.

Leute, überlegt Euch doch bitte vor diesen Hass-Tiraden, ob Ihr auch so mit jemanden von Nase zu Nase reden würdet, oder ob nicht die Anonymität des Internets stark dabei hilft.

Oder um es mit Klopfers Worten aus Bambi zu sagen … wenn man nichts nettes zu sagen hat, soll man besser den Mund halten.

Ein Kinderfilm fürwahr, aber da einige von uns hier ja Anspruch erheben erwachsen zu sein und womöglich Eltern sind, können die sich ja mal überlegen, ob sie solches Betragen wie hier ihren Kindern durchgehen lassen würden und sich dann ihrer Vorbild-Funktion erinnern.

Auch mich ärgern oftmals Dinge und Ihr habt es womöglich oft genug gelesen, dass auch Gemecker hier auf der Seite mir mal ordentlich gegen den Strich geht. Dennoch bemühe ich mich (ebenso wie die anderen Teammitglieder) um einen möglichst rationalen Ton. Emotionen kann man auch umschreiben, ohne die Umwelt anzugreifen …

Also Leute bitte, lasst uns einfach Spaß an einem gemeinsamen Hobby haben …

Danke und viele Grüße,
Ingo
ebenso Redaktion simFlight.de
und Leitung Review-Team