Eingetragen unter: Nachrichten Themen: , , , , ,

simFlight Kurznachrichten

FlyTheMaddog News (NDA lifted) +++ FlyTampa Updates für LOWW und Toronto +++ Finkenwerder EDHI Update 1.01 +++ Carenado S360 Vorschau +++ AIRAC 1801 von Navigraph und Aerosoft erhältlich +++ FSGlobal Real Weather nun für P3Dv4 und XP11+ im simMarket +++ Aerosoft AN-2 jetzt auch für FSX +++ inoffizieller Aerosoft Milano Hotfix für P3Dv4 Lichter +++

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare An "simFlight Kurznachrichten"

Benachrichtigungen:

Kein Upgradepreis für FSGlobal Real Weather… not cool.

Wenn du direkt bei Pilots kaufst, zahlst du 20€. Selbst wenn du vorher bei Simmarket gekauft hast. Zumindest war das bei mir so, der Updatepreis sollte aber zeitlich begrenzt sein. Kann also sein, dass das schon ausgelaufen ist. Den vollen Preis würde ich keinesfalls zahlen, das Programm ist absolut identisch mit dem alten.

Well done, FlyTampa!

Was lohnt sich denn mehr für XP11, FSGlobal Real Weather oder xEnviro ?

Ich bin von FSGRW extremst enttäuscht für den Preis! Man kann quasi nichts einstellen. XEnviro kann da wesentlich mehr, ist aber dafür total verbuggt. Gegenwärtig scheint es noch nichts wirklich Gutes in Sachen Wetter für den X-Plane zu geben.

Warum soll denn XEnviro „total verbuggt“ sein? Klar hat es noch ein paar Fehler, aber was da trotzdem schon an Wetterdarstellung rauskommst, ist mehr als genial. Gerade wenn man bedenkt was sich gerade die Leute in anderen Foren über REX Sky Force ein Eis freuen, obwohl es nicht mehr als ein paar neue Texturen sind.

Mal die Feature-Liste gelesen von Sky Force? Wahrscheinlich nicht…
Ist schon ein bisschen mehr als „ein paar neue Texturen“

Okay, total verbuggt ist möglicherweise ein wenig überskizziert, dennoch hat es einige ordentliche Showstopper, wie beispielsweise die Darstellung der unteren Atmosphäre. Deren Forum ist ja auch voll mit Beanstandungen …
Von REX Sky Force bin ich auch extrem enttäuscht. Ich weiß aber nicht, worüber ich am meisten enttäuscht bin, dass ich schon wieder mal auf tolle Werbeversprechen reingefallen bin oder darüber, dass das überhaupt keinen Mehrwert zur AS/ASCA Kombi darstellt!?

Vollkommen unterschiedliche Ansätze. FSGRW macht nicht mehr und nicht weniger, als das halbwegs präzise momentane Wetter zu liefern. Dabei kombiniert es Höhenwetterdaten und niedrigere Luftschichten und berechnet virtuelle Wetterstationen, damit man ein halbwegs plausibles Wetter bekommt. Wie es nun angezeigt wird, darum kümmert sich FSGRW nicht. Das ist entweder Sache der Default Wetter Engine, oder von SkyMaxxPro in Kombination mit dem Real Weather Connector.
Das Problem ist, in der Zwischenzeit sind auch die Standard Metar Daten zumindest in der Höhe besser geworden. Das Problem: Es lädt immer noich nur die Daten der nächstgelegenen METAR Station. Das System versucht nicht sich ein Gesamtbild der Lage zu verschaffen.
X-Enviro berechnet sich sein Wettermodell so nebenbei und greift dabei auch ohne weiteres mal vollkommen daneben.
Dafür macht es innerhalb von X-Plane wesentlich mehr, weil es eben auch die Aufgaben des Real Weather Connector und Sky Maxx Pro miterledigt, wenn auch auf andere Art und Weise.
Wenn ich ehrlich bin würde ich im Moment jedoch in beide Programmlinien kein Geld stecken.
Dieses Jahr soll X-Plane 11 auf Vulkan umgestellt werden. Ben hofft, dass man diesen Wechsel transparent durchführen kann. Ob dies wirklich so klappt und bei welcher Performance steht auf einem ganz anderen Blatt.
Mit diesen Wechsel geht auch ein Paradigmenwechsel vonstatten. Bislang wußte X-Plane überhaupt nicht wo Wolken gezeichnet werden. X-plane machte seine Welt ohne Wolken und das wettersystem sagte der Grafikkarte, wo es wie welche Wolken zeichnen soll und wo Spiegelungen und Schatten hin gehören.
In Zukunft sagen die Wetterengines X-Plane wo was gezeichnet werden soll und X-Plane baut diese Sachen in seine DrawCalls ein. Dadurch weiß X-Plane auch wo wirklich welche Wolke steht. Das steht in den Wetterdaten in der Form nämlich nicht drin.
Zu dem Zeitpunkt sollten dann auch Hifi und Rexx den Markt betreten.

Fehlen nur noch die IVAO MTLs für P3D V4, dann kann ich endlich vom FSX umsteigen 🙂

Darauf kannste wohl lange warten. Hab denen sogar schon Lösungsansätze angeboten, haben die gekonnt ignoriert. Hab mir inzwischen selbst die gängisten Modelle an mit dem ModelConverter X angepasst, damit zumindest die Maschinen und Texturen sichtbar sind. Ich würd empfehlen sich da selbst mit zu beschäftigen (wird halt mal einen Nachmittag in Anspruch nehmen), aber dann hat man zumindest wieder die Möglichkeit überhaupt mal Traffic im P3D V4 zu sehen.

Wundert mich nicht, dass deine Hilfe ignoriert wird, wenn sich IVAO lieber mit überbordender Bürokratie und unnötigen Kleinkriegen beschäftigt.

Hab die nächsten drei Jahre ohnehin kein Geld, das in P3D V4 (oder dann vielleicht schon V5 oder 6?) investieren könnte.

Bis 2020 wird IVAO mit seinen MTLs wohl was zustande bringen 🙂

Ist doch ganz einfach: zu Vatsim wechseln, das kann mit P3Dv4.

[keine Beleidigungen! Danke, die Red.] Hier gehts nicht darum, ob P3D V4 mit IVAO kann (denn das konnte es seit Release ohne Probleme), sondern um die MTL(AI)-Modelle, die eben nicht kompatibel sind. Und ichs ehe nicht, dass VATSIM da eine Lösung hat. Und nein, externe Tools wie Ultimate Traffic manuell einbinden ist keine davon, das könnte ich nämlich mit ähnlichem Aufwand auch bei IVAO machen.

Nix Eigentor, ich weiß wovon ich rede. Ich könnte ebenfalls installierten Traffic in IVAO zum laufen bringen, allerdings ist der Aufwand extrem groß und verteilen dürfte man die Files dann nicht einmal wegen Copyright-Beschränkungen. Auch die vorhandenen Modelle lassen sich, wenn auch mit großem Aufwand, kompatibel machen (inklusive Animationen, das hab ich nämlich bereits für einige Modelle getan!), aber auch hier besteht weiter das Problem der Verteilung davon, weil Copyright. Es gibt also Lösungen. Dass diese von IVAO nicht angenommen werden, da kann der User auch nicht mehr helfen (und ja, auch als Nutzer der Plattform sehe ichs sehr kritisch, wie die „Obrigkeit“ dort aktuell mit Input von uns umgeht).

Übrigens: mir zu sagen „Kauf dir ein Traffic Add On und nutz den bei VATSIM“ hat ungefähr die selbe Qualität wie „Schmeiss deinen Windows-PC weg und kauf dir einen MAC!“, nämlich völlig an der Thematik vorbei. VATSIM ist nämlich KEINE Lösung, wenn man eine Lösung für IVAO sucht.

Dieser IVAO vs. VATSIM Kindergarten, bei dem sofort ein Wechsel empfohlen wird, ohne sich auch nur ansatzweise mit der jeweiligen Thematik/Frage zu beschäftigten, ist genauso lächerlich geworden, wie diese ständigen X-Plane-Jünger, die immer wieder reingrätschen, wenn es um den P3D geht (andersrum übrigens genauso).

Mal abgesehen davon, dass die Zensur hier ebenfalls höchst lächerlich ist. Und wenn mein Spruch bereits als Beleidigung gilt, dann verabschiede ich mich besser aus dieser Wohlfühloase. Kann doch nicht sein, dass mir jemand einen völlig dämlichen Kommentar drunter setzt und meine Antwort wegen einer bewusst überspitzen Antwort zensiert wird.

Weil es mich einfach aufregt, dass immer jemand von der anderen Fraktion dazwischen grätschen muss, wenns um eins der jeweiligen Netzwerke geht. Ich hab nichts dagegen, wenn man sich fundiert darüber unterhalten kann, welches Netzwerk wo seine Vorteile hat. Aber das war hier absolut nicht gefragt. Und dass man sich dann nicht einfach mal raushalten kann, wenn man nichts sinnvolles zu der eigentlichen Thematik (hier: MTL auf IVAO) beizutragen hat, will mir nicht in den Kopf gehen. Wenn ich hier mit jemandem über das Thema IVAO rede, dann sind Kommentare wie „Geh zu VATSIM“ oder „VATSIM kann das!“ absolut unangebracht, denn das hilft hier nicht weiter, erst recht nicht wenn diese Kommentare so plump hingeklatscht und nicht mal irgendwelche fachlichen Details genannt werden. Das grenzt noch eher Provokation als meine Antwort darauf.

Zum Thema Netiquette: ich sehe weiterhin nicht, dass diese durch meinen Kommentar in irgendeiner Weise verletzt worden wäre.

Wenn du in deinem ganzen Leben noch nicht ein einziges Mal zu jemandem „schalt dein Hirn ein“ oder was ähnliches gesagt hast, dann Glückwunsch. Ansonsten kann ich nur an Steine und Glashäuser erinnern.

Lassen wir das besser, sieht aktuell ja nicht so aus, als ob wir uns wirklich einig werden würden.

„Schöner wäre es, es gäbe irgendwann mal nur eins, anstatt, dass sich die wenigen User auch noch aufteilen.“

Ich denke das ist häufig der Grund, warum man als Begeisterter Nutzer von VATSIM/IVAO oder P3D/X-Plane andere Simulanten „bekehren“ möchte oder einen harmlosen Kommentar für oder gegen eine Plattform als „Bekehren“ empfindet. Wenn sich die Simulanten nicht aufteilen, hätten Nutzer und Entwickler viele Vorteile. Das trifft sowohl auf die Netzwerke als auch auf die Simulatoren zu.

Und man muss sich als Nutzer nicht damit auseinandersetzen, ob eine andere Plattform eventuell besser geeignet ist und man vielleicht auch viel Geld falsch investiert.

Beides sehr nachvollziehbar.

Vielleicht sollte man mal versuchen, per Crowdfunding ein neues, drittes Netzwerk ins Leben zu rufen, dass die Vorteile der Bestehenden vereint. 😀

„nichts sinnvolles zu der eigentlichen Thematik (hier: MTL auf IVAO)“

Umso mehr, als die MTL in der Vergangenheit nicht nur für die Nutzer von IVAO interessant waren. 😉

Hi Will,

gibt’s eine Möglichkeit mit dir da mal drüber zu reden? Der Ansatz interessiert mich, habe aber halt null Ahnung davon.
Bis jetzt habe ich nur das „inoffizielle“ Pack mit den Texturen, bei denen Teile der Flieger falsch stehen, runtergeladen und am laufen – das soll aber keine langzeitlösung sein…

Nun, ich würd hier ungern öffentlich Kontaktdaten angeben, aber ich kann zumindest mal meinen Ansatz posten, den ich auch einzelnen Leuten bei IVAO geschickt habe (hab die Anleitung auf Englisch geschrieben gehabt, hoffe das ist kein Problem):

„Actually it’s quite easy, it’s just a lot of work. You need the current beta version of ModelConverterX (with P3D V4 compatibility), the Prepar3D V4 SDK and of course the MDLs. Make sure your MCX has all paths setup correctly in the options. Most important is the path to „Modeldef.xml“, which is located in the P3D-SDK: \Prepar3D v4 SDK 4.0.28.21686\Modeling\3ds Max\bin\modeldef.xml

Once you’ve imported the specific model, you now need to assign the unknown animations to the predefined ones. For that you click on the „Animation Editor“ (Clapperboard-icon). Here you now need to look for all animations which are marked as „unknown“. Best is you try each one by one and look with the slider what is moving with that certain animation. Then you pick a specific action for that and click „assign“. This you have to do for EVERY „unknown“ animation.“

Leider dürfen die Modelle anschließend nicht verteilt werden, da Änderungen an Originalfiles vorgenommen wurden und das ein Copyrightverstoß wäre (und ich hab nicht den Nerv jeden einzelnen Entwickler ausfindig zu machen und anzufragen). Ich hab bei IVAO schon vorgeschlagen, dass man diese Arbeit auf freiwillige User verteilt, aber sich IVAO um die Copyright-Geschichte kümmern muss, damit das alles legal bleibt. Aber da kam nur „Wir haben alles, was wir brauchen!“ zurück.

Für alle Fans der F-14 Tomcat: Die F-14 Extended von Aerosoft soll laut Mathijs Kok (hier: http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/129762-f-14-extended-v3/) vor der Fertigstellung der Konvertierung (von 32bit auf 64bit) stehen und bald veröffentlicht werden.

Und das Beste daran: Laut seiner Antwort- „Yep“ (weiter unten)- zahlen Vorbesitzer der „Extended Version“ für dieses Update nichts; wäre natürlich ein Traum wenn das so bleibt und vorbildlich von Aerosoft!

Da können sich die von VRS daran mal ein Vorbild nehmen – mit ihren wucher-upgrade Preisen für die neue 64bit Version von TacPack/Suberbug.

Selbst einer wie ich, der für das Bundle zweimal ordentlich gelöhnt hat (einmal für FSX, einmal für P3D v3), darf von denen nicht viel Gnade erwarten in Punkto ordentliche Ermässigung oder gar Free Update wie die kommende 64bit F-14 Extended Version von Aerosoft.

Danke auf jeden Fall, freue mich schon sehr darauf diesen wunderbaren Vogel wieder fliegen/simulieren zu können! Dieses Addon kann ich wirklich allen uneingeschränkt empfehlen, selbst denen die mit Militär Fliegerei nichts am Hut haben.

Denn die Flugdynamken haben die Entwickler wirklich superb umgesetzt und es macht einfach grosse Freude! Ausserdem bekommt man mit diesem Addon nicht nur die F-14 mitgeliefert sondern zusätzlich auch noch einen sehr schön modellierten Flugzeugträger (nehme mal an es ist wieder die Kitty Hawk) plus eigenen AI Military-Traffic. Für mich eines der ganz grossen Aircraft Addons von Aerosoft.