Eingetragen unter: Allgemein, Nachrichten Themen: ,

P3D Nutzer: Vorsicht vor Microsoft Update KB4038788

Wie uns Leser Christoph mitteilt, kann das Micrsosoft Update KB4038788 Prepar3d v3 und v4 zum Absturz bringen. Im Lockheed Martin Forum ist bereits ein längerer Thread dazu und es werde bereits mit Microsoft zusammen gearbeitet, um das Problem zu lösen. Dürfte vermutlich bei vielen zu spät sein, da das Update schon vor einigen Tagen ausgerollt wurde, aber es betrifft auch nicht zwangsläufig jedes System.

Als Workaraound hilft anscheinend derzeit, das Update zu deinstallieren und danach sicherzustellen, dass es nicht wieder automatisch geladen werden kann. Hier eine kleine Anleitung eines Nutzers, wie das geht.

Hier beschreibt einer der LM Entwickler, auf welche Details es ankommt, wenn man den Fehler im Forum melden möchte, sollte man betroffen sein.

In der aktuellen Forenlandschaft wird berichtet das wohl nur der v3 betroffen ist, v4 läuft bei mir ebenfalls problemlos.

Bezieht sich scheinbar aber nicht auf Windows 7!

Laut KB von Microsoft ist dieser Patch nur für Windows 10.

Danke für diesen Hinweis – ich habe heute ewig nach einem Fehler bei meiner V3 Installation gesucht. Jetzt weiß ich wenigstens wo das Problem liegt.

Ich habe die Version V4 auf meinem Rechner installiert. Bei mir läuft alles problemlos auch nach dem Windows-Update.

P3Dv4 ist definitiv nicht von diesem Problem betroffen!

Wie man dem oben genannten Threat entnehmen kann, ist V4 ebenfalls davon betroffen, wenn auch nicht so häufig wie V3. Der Grund liegt wohl bei irgendeiner speziellen Addon Kombination, die bei einer relativ frischen V4 noch nicht so häufig auftritt, als bei einer „zugemüllten“ V3, die schon lange auf der Platte verweilt.

Ich hatte das Problem mit der 3.4 auch (V4 habe ich noch nicht).

bei der 3.4 hatte ich auch das problem, habe ein Paar Addon gelöscht, habe zufällig richtige erwischt jetzt geht es wieder. Dabei war das ORBX und ein paar Flugzeuge von Carenado.

Terrek, wie man dem oben in der Meldung verlinkten Thread im P3D-Forum entnehmen kann, ist der P3Dv4 eben gerade NICHT betroffen. Es gibt da keinerlei Meldungen bisher. Deshalb habe ich das hier noch einmal betont. Der „blanke“ P3Dv3 läuft auch mit dem Win10-Update ohne Probleme. Aber sobald man auch nur ein einziges Addon-Flugzeug installiert, kommt es zum Crash.

Hallo – und danke für die (verspätete) Warnung…
Hatte den Fehler auch – ist aber lösbar.
In Windows gibt´s unter „Systemsteuerung“ die Option „Programme deinstallieren“.
Hier auf der linken Seite oben „installierte Updates anzeigen“

Auf der erscheinenden Liste das fragliche Sicherheitsupdte anklicken, dann wird es deinstalliert.

Danach lief bei mir – und bei einem Freund ebenfalls – wieder alles einwandfrei.

Viel Erfolg!

Hallo Klaus

Leider ist dieser KB beim nächsten WIN Update wieder installiert.
Es gibt aber eine Funktion im WIN10 wo Du das besagte Update für 35 Tage aussetzen kannst. Bis dann hat MS sicher eine ösung.
Roger

Das Problem ist aber, dass Windows 10 früher oder später das besagt Update wieder installieren wird, da es ein sicherheitsrelevantes ist. Ich habe zusätzlich erst einmal die automatische Updatefunktion deaktiviert, was zum einen nur 30 Tage lang geht und zum anderen suboptimal ist. Soll aber auch einen Workaround geben, bei dem man Windows beibringen kann, bestimmte Updates nicht mehr automatisch zu installieren, also zu „verstecken“. Die Anleitung dazu gibts auch im Eingangspost. Damit muss ich mich noch befassen, falls es keinen Fix seitens MS gibt, wovon ich schwer ausgehe…

Bei mir kommt die message „Es ist ein Fehler aufgetreten, es konnten nicht alle deinstalliert werden“ sobald ich versuche das Update über die Einstellungen zu deinstallieren. Habt ihr dazu vielleicht eine Idee ?

Hab leider genau das gleiche Problem und würde ungerne zurück über einen Wiederherstellungspunkt gehen.

Bei mir auch. Was tun?

Ich konnte leider im ganzen Netz noch keine Lösung dafür finden….