Eingetragen unter: Nachrichten Themen: , , , , ,

Rio de Janeiro-Galeão v2.0 für X-Plane erschienen

Richard G. Nunes hat die zweite Auflage seiner Umsetzung des größten Flughafens in Rio de Janeiro, Galeão, für X-Plane 10 und 11 veröffentlicht. Interessierte dürfen sich ihre Kopie bei SimMarket zu 29,69€ sichern. Wer bereits Kunde der vorigen Umsetzung beim selben Shop war, kann über diese bereits vorhandene Bestellung in seinem SimMarket-Account einen Rabatt in Höhe von 11,88€ bekommen.

In v2.0 wurden vorwiegend Aktualisierungen vorgenommen (das South Pier Terminal ist beispielsweise dazugekommen), dementsprechend das Layout geändert, aber auch Texturen erneuert. Des Weiteren wurde Feintuning betrieben, um die Performance weiter zu verbessern und die Beleuchtung anzupassen.

Im Allgemeinen bietet der neueste Release von Richard G. Nunes Ortophoto Texturen um den Flughafen herum. Ebenfalls wurde die Christusstatur („Christus, der Erlöser“), eines der bekanntesten Wahrzeichen von Rio de Janeiro, auf dem Berg Corcovado umgesetzt.

Weiterhin wirbt man unter Anderem mit AutoGate-Integration (das Plugin selbst wird ebenfalls direkt mitgeliefert), animiertem Traffic durch das Ground-Traffic-Plugin von Marginal sowie mit den umgesetzten Unterführungen unter den Taxiways M und N.

Im Folgenden für Interessierte das vollständige Changelog von der Shopseite:

Version 2.0 features:

  • New Pier South Terminal
  • New Floor and Layout Pier South
  • New Boarding Bridges
  • New Jetways Textures
  • New Layout Solo TPS1 / TPS2
  • New Layout Patio Loads Terminal
  • New Texture of the Patio Floor and Taxiways
  • New Track Texture 15/33
  • New Track Texture 10/28
  • Added South Pier Solo Service.
  • Patio Lighting Adjustment
  • Performance Tuning

3 comments to Rio de Janeiro-Galeão v2.0 für X-Plane erschienen

  • Kosta

    Es ist schön das Szenerien von den Entwicklern aktuell gehalten werden. Und ich werde mir den Update sicherlich auch irgendwann holen. Aber die sich immer weiter ausbreitende Unart das man sich Korrekturen und notwendige Anpassungen nach wenigen Monaten von existierenden Kunden bezahlen lässt stimmt mich nur sehr eingeschränkt fröhlich. Würde ich einfach ein paar Monate aussitzen und warten das die v2s rauskommen käme mich das um einiges billiger. Bei Skymaxx Pro habe ich inzwischen das 2.6 fache bezahlt im Vergleich zu jemandem der es jetzt kauft. Ist dann also eine Nutzungsgebühr dafür das ich alle Bugs und Anfangsprobleme aussitzen musste.
    Wollte ich einfach mal gesagt haben – und natürlich will ich gute Entwickler auch unterstützen. Nix für unguat…

  • Karsten Schubert

    Also ich denke das es in diesen Fall ein wenig anders liegt.
    Dies ist nicht wirklich nur eine Aktualisierung des Flughafens, sondern dies ist einer von sehr vielen Flughäfen die ungeduldig auf die Freigabe von X-Plane 11 warten und jetzt nicht länger warten wollen.
    Die Werkzeuge und Tools stehen ja bereit, aber Laminar hat ausdrücklich davor gewarnt die Betas für kommerzielle Releases zu nutzen.

    Sie downgraden also den Flughafen etwas und veröffentlichen die X-Plane 10 Fassung ein wenig erweitert. Das gleiche haben wir im Grunde bei San Diego, Tegel, Maastricht. Sie liegen alle auf der Lauer. Sobald X-Plane 11 offiziell veröffentlicht ist und auch die aktuelle WED Beta Final ist, wird es einen grossen Run geben, wo die Käufer schlichtweg nicht das Geld für all diese Flughäfen und Sceneries haben.

    Also veröffentlichen die Designer die Sceneries jetzt und nehmen das Geld ein während noch die Beta läuft und dann haben sie ein wenig Ruhe um das ganze für X-plane 11 native zu optimieren.

    Es wird da im 11er Verlauf noch einiges zu tun geben. Doch das Geld bekommen sie jetzt.

  • Kosta

    Na klar, und ich stimme dir in vielen Punkten zu.

    Nehmen wir das Beispiel hier. Ich habe diesen Airport vor wenigen Monaten zum vollen Preis (nicht bei Simmarket) gekauft. Und es war ok aber er hat mich auch nicht vom Hocker gehauen. Das Ding ist schon älter (2015) und es ist höchste Zeit das was damit passiert und ich bin ja froh das er dran arbeitet.

    Ich unterstütze die Entwickler gerne und dies hier ist nicht so ganz der typische Fall.

    Aber nimm mal Nizza von Justsim für XP. Im Juli 2016 raus und gekauft – da traf downgraded durchaus zu. Dann kam nix und dann musste ich um einen einigermassen up-to-date Flughafen zu haben noch einmal in die Tasche greifen für v2. Hätte ich geahnt das sie 6 Monate später was rausgeben hätte ich auch warten können.

    Versteh mich nicht falsch – mir geht es nicht um das Geld aber in letzter Zeit wird diese Masche immer mehr. Statt ein Produkt zu verkaufen (selbst mit Schwächen) und dann an der Verbesserung zu arbeiten damit die existierenden Kunden irgendwann ein adequates Produkt haben wird (gerade in XP) für teuer Geld verkauft und dann kann man Glück haben oder auch nicht.

    Bei SkyMaxx Pro bin ich von der ersten bis zu 4ten Version mitgegangen und habe eigentlich immer Probleme damit gehabt (vor allem Performance). Und die Versprechung war das der zahlbare Update soviel anders ist und das beste seit geschnitten Brot. Inzwischen habe ich xEnviro und schaue nicht mehr zurück. Aber der bittere Beigeschmack dass ich Vollpreis und 3 Upgrades bezahlt habe bleibt.

    Jetzt warte ich mal auf das Ende der XP-11 Beta (soll ja bald kommen) und dann bin ich gespannt was alles in XP-11 funktioniert und was nicht 🙂