Eingetragen unter: Nachrichten Themen: , , , ,

JSS Simulations lässt Traum wahr werden

JSS Simulations haben für den FSX und P3D die C160 Transall veröffentlicht und haben damit einen langen Traum vieler Simmer wahr werden lassen. Neben einem sehr detailliertem Außen- und Innenmodell verspricht das Produkt auch eine solide Systemsimulation, sollen doch alle Instrumente und Schalter funktionieren. Die Transall kann bisher nur über Flight1 erworben werden und kostet knapp 26$. Ein Release-Video gibt es bereits auf der Youtube-Seite von JSS Simulations.

 

Man kennt sie nur in Tarnlackierung, aber so um 1980 flog sie für Aeropostale in Air France-Farben, sogar in den altbekannten „neuen“. Interessanter Anblick.

Wurde diese Umsetzung bereits von dem einen oder anderen getestet?

Ohja, ich finde sie durchaus gelungen. Auch wenn es von der Systemtiefe keine A2A-Umsetzung ist. Trotzdem, Autostart ist nicht vorhanden, man muss sich also durch das gesamte, recht umfangreiche Cockpit „quälen“, bis man alle zwei Triebwerke gestartet hat. Für den Preis bekommt aber sehr viel, da verzeihe ich mal ein paar Kleinigkeiten, die nicht so stimmen. Gutes Manual ist aber inclusive und ein Paintkit kann auf der JSS-Seite herunter geladen werden.

Sitze gerade am F-BUFP-Repaint, eine der vier Air France-Kisten. Balair flog ebenfalls eine, später für Air Affairs Gabon. Und Pelita Indonesia ebenfalls zwei, die später für Manunggal Air flogen.
Mich wundert eigentlich, dass sie sowenig Aufmerksamkeit erzeugt…

Na, lieber Freund, da bin ich aber neugierig wie Du ohne Zusatzkauf mit dieser Maschine eine konstante Steig- bzw. Sinkgeschwindigkeit, ohne Autopilot, halten kannst.
Gruß Cundri

Die im Video zu sehenden Texturen (innen wie außen) sind aber schon arg mau, oder?

… da ich im Sept. 1988 meinen ersten Mitflug + Absprung aus `ner C-160 des „LTG61“ erleben durfte, eigentlich ein „Must Have“ für mich.

Aber das Video und die Screenshots lassen auch mich leider zögern, sieht doch alles sehr „verwaschen + flimmrig“ aus … sehr schade … Das „Auge“ fliegt bei mir aber für diesen Preis eindeutig mit, Systemtiefe + Animationen hin oder her … ich warte noch ab …

Is ja witzig… ich hatte meinen ersten Sprung im Sept. 1989 (2/262 Merzig). Später beim Studium in München hat’s mich noch immer elektrisiert, wenn an Penzing vorbeigefahren bin und die Tralls gesehen habe 😀
Ist also ein Pflichtkauf für mich, ich will endlich mit dem Ding auch mal landen und nicht auf halber Strecke rausgeschmissen werden.
Die Texturen kann man ja mit GIMP aufhübschen wenn sie nicht zu wenig Pixel haben.

Hallo Lowpull,

ich habe dem Artikel mal ein paar Screenshots von mir angehängt, vielleicht hilft das ja weiter. Die Texturen sind klar und scharf, da ist nichts verschwommen. Ich denke, dass nur die Videos schlecht konvertiert wurden. Bei mir ist alles super! Ein Review hier auf Simflight.de ist in Vorbereitung 🙂

Konnte mich mal wieder nicht zurückhalten ;-). Hat uns im Kreiskrankenhaus Schongau die Trall aus Penzing seinerzeit (96/97) doch immer wieder verunglückte Fallschirmspringer in den OP geliefert. Die Luftlandeschule Altenstadt und den Absetzpunkt konnte man aus dem OP sehen. Wenn nachmittags die Trall einschwebte, war im Spätdienst der OP belegt…

Allererster Eindruck: das ist mehr als ein Default-Flieger in neuem Gewand à la Carenado etc. Performance/fps gut, Optik deutlich besser als in den bisher gezeigten Videos, vor allem im VC.

Jetzt ist erstmal Handbuch angesagt – STRG-E funzt nicht.

Hat die Kiste eigentlich 3D-Instrumente im Cockpit?

@ Volker – dann mal „Glück ab!“ Kamerad 🙂 !

Die „Trall“ MUSS eigentlich in meinen virtuellen Hangar … zu viele Erinnerungen hängen damit zusammen … schon verdammt lange her, aber NIE vergessen!

Wie ist die Lage denn in Richtung Sound … „kann“ der was ?!?

vom Feinsten der Sound 🙂 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=_xNP2iEFNnU

Der Sound ist IMHO ziemlich gelungen – ja er kann auch was im Simulator. Es stimmt aber schon, die Videos und Bilder zum Release sind schon etwas mau. Aber die südafrikanischen Jungs von JSS werden sicherlich dazulernen.

Wenn ich mir die Systemtiefe der JSS C-160 anschaue, dann spielen sie sehr wohl mit in der 1. Liga.

Wer mal eine andere Bemalung als die gelieferten sehen möchte, der schaut hier

http://www.sim-outhouse.com/sohforums/showthread.php/104021-JSS-C-160-(My-take-on-this-new-model)

DANKE an alle für die Infos 🙂 !

Über ein Review würde ich mich natürlich SEHR freuen !

Wenn ich dann noch mit Hilfe des „Paint-Templates“ eine
„Norm72“-Tarnung hinbekommen würde … DAS wär`s !
Funktioniert „Photoshop“ dafür ?!?

Gruß + „Glück ab!“

Ja, das Paintkit ist auf Photoshop abgestimmt – aber es sind irre viele Layer in 8 Basistexturen drin. Man benötigt eine Weile, bis man die Logik durchschaut hat – aber ein einigermaßen guter Repainter bekommt das hin. Ich persönlich bin ja dankbar, dass das Entwickler-Team so ein detailliertes Paintkit veröffentlicht haben, man kann wirklich sehr viel zaubern. Hier gibt es keine gespiegelten Parts im Modell… Alles sauber aufgeführt und umgesetzt.

Wenn jemand nicht so viel Erfahrung hat, ist das sicherlich ein gutes Übungsobjekt – andererseits bekommt man keine schnelle Lösung. Aber ich kann Euch versichern – das Paintkit funktioniert. Eine „anständige“ Norm72 Tarnung wird es sicherlich bald geben – es sind hier IMHO bereits einige Repainter dran.

Gruß Thomas

@ TiAr – DANKE für die Infos 🙂 !

Dann gibt es für mich wohl kein „Halten“ mehr …

„Sprungreihe Alpha : Aufstehen … einhaken !“ 😉

Gruß + „Glück ab!“

Hallo @ll,

Da ich in früheren Zeiten oft als Fracht in der Transall flog, war dieses Modell auch für mich ein Sofortkauf. Allerdings bin ich nicht so ganz zufrieden, was aber an meinem Simulator-Setup liegen mag.

– Das VC ist von der Grafik-Qualität her gut. Mir persönlich wäre es allerdings lieber, man hätte auf die beiden default-GPS Bildschirme verzichtet, da geht unnötig Leistung verloren.

– Leistung: ich hatte den Eindruck, dass die Transall mehr Last auf dem Rechner erzeugt als sie sollte. Ich hatte kurz vorher den Aerosoft Airbus geflogen und mein erster Besuch in der Trall erzeugte zumindest Stirnrunzeln bzgl. Flüssigkeit der Bewegung (EZDOK+TrackIR)

– Außenmodell: also bei mir geht das gar nicht. Die Außentexturen sind sehr niedrig aufgelöst und aus der Nähe vollkommen verschwommen. Details sind kaum zu erkennen (z.B. Geschwaderabzeichen)

– Sound: auch hier Stirnrunzeln. Die Sounds sind bei mir schlecht aufeinander abgestimmt: die Übergänge sind nicht fließend und die Nebengeräusche (z.B. Anlasser) deutliche lauter als z.B. das konstante Motorengeräusch (und teilweise übersteuert). Wenn das von TSS sein soll, dann haben sie aber ausnahmsweise mal geschludert.

– Systemtiefe: Ich bin mir nicht sicher, wieviel davon wirklich simuliert ist und wie viel einfach auf in Gauges gesetzten Flags basiert („Wenn Nutzer Schalter 1 und Schalter 2 gedrückt hat, dann darf er auch Schalter 3 drücken und es passiert was“). Das weiß man natürlich im Simulator nie, und sogar PMDG gibt zu, dass sie solche Abkürzungen nehmen. Wenn aber ein Modell z.B. mehrere mißglückte Startversuche der Turbine direkt hintereinander ohne Meckern zulässt und auch die Reihenfolge der dafür nötigen Schaltvorgänge keine Rolle zu spielen scheint, dann komme ich ins Grübeln.

– Rollen am Boden: das war bei mir ganz merkwürdig. Bei mehr als gefühlt 3kn fängt die Trall an, ganz heftig über das eingeschlagene Bugrad zu schieben – ist das realistisch? Mit meinem üblichen Setup, nämlich der Zuweisung eines SteeringTiller in FSUIPC zu einem separaten Joystick wollte sie auch nicht so recht einig werden. Es blieb dauernd das Ruder und Bugrad plötzlich im Vollausschlag stehen. Das war vor allem beim Start interessant – gut dass ich Crash Detection generell ausgeschaltet habe…

– Fahrwerk: mag die Standard-Eventzuweisung nicht (somit auch Probleme mit dem externen Controller von Saitek). Man muss den Hebel im VC anklicken, wenn man will, dass es richtig funktioniert (steht auch so im Handbuch).

Wie sind Eure Erfahrungen so?

Hallo Oliver,

Deine Feststellungen kann ich bestätigen. Nach erstem Enthusiasmus macht sich bei mir Ernüchterung breit. Vor allem die unstimmigen Sounds enttäuschen mich sehr.

Der Trall stehen so sicher keine 50 oder mehr Jahre in meinem Hangar bevor.

Schade! Aber vielleicht wird es ja noch…

Also ich kann mich mit dem Modell von JSS einfach nicht anfreunden. Auf den ersten Blick sieht sie garnicht schlecht aus, aber die Ernüchterung folgt leider schnell. Das Cockpit sieht noch ganz ordentlich aus, das Außenmodell ist allerdings texturmäßig sehr schwach umgesetzt (sehr unscharf). Weitere Problempunkte:

– Fast komplett nutzloser Autopilot… Climb/Descent/Heading funktioniert meistens aber nicht immer, dem GPS folgt sie zumindest bei mir kein einziges mal, AltSel ignoriert das gewünschte FL und steigt/sinkt lustig weiter

– Der Sound ist extrem ungleichmäßig… manche Lüfter dröhnen heftig, andere Sounds sind zu leise, außerdem sind die Übergänge sehr abgehackt. Zudem verschwinden einige Sounds komplett wenn das Simfenster nicht mehr im Focus ist, sehr unschön.

– Systemtiefe… naja ich bin kein Trall Pilot, aber meine mehrfachen Starversuche überstanden die Engines offensichtlich ohne Schaden und das plötzlich #2 doch anspringt nachdem ich den vergessenen Fuel Hebel umlege nachdem der Starter schon 15sec kein Geräusch mehr von sich gab hat mich doch etwas überrascht???

– Die Klickspots sind teilweise ein kompletter Witz… als Beispiel die Radios: Hier sind die Klickspots 1. nicht dort wo man sie vermutet und 2. so extrem winzig das Frequenzänderungen zum Gedultsspiel werden.

Eventuell kann JSS die Probleme ja noch mit einigen Updates in den Griff bekommen. Der 1. Hotfix von heute hat bereits einige Fehler im 3D-Modell und mit der Batterie behoben. Die Möglichkeit das grausame GPS und die Radios mit einem GTN750 im VC zu ersetzen würde ich ebenfalls begrüßen. Bisher aber leider eher enttäuschend.

… DANKE für die weiteren, leider ernüchternden Infos 🙁 !

Dann warte ich mal lieber ab … sehr schade !

Gruß + „Glück ab!“

Danke an Euch für die kurzen Info´s.
Da beibe ich bei de Trall vom FS2004 die ich mit ein wenig
Geschick in den FSX implemetiert habe.
Ach ja, wen es interessiet, die kommt von
http://www.gemeinsam-helfen.de/flugsimulator/transall-c-160/fsx-ersion/
die leide nicht für den FSX weiter entwickelt wird.
ABER mit ei paar kleinen Einschränkungen voll flugtauglich ist

Happpy three green

edgar

wpDiscuz