Eingetragen unter: Nachrichten Themen: , ,

Finnland for Free

Lust auf Schneegestöber und frischen Rentierbraten? Dann auf nach Finnland! Zu einem Ausflug in den hohen Norden Europas lädt seit neustem die Freeware-Szenerie von Tatu Kantomaa ein, wie der Entwickler im FSDeveloper-Forum bekannt gegeben hat. Die auf FSnordic.net zum Download zur Verfügung gestellten Dateien sind kompatibel zum FSX.

Umgesetzt wurden unter anderem folgendes:

  • Finnland-Basis-Paket (10m-Mesh und Wasserkanten)
  • See- und Landmarken (obstacle data), insbesondere Leuchttürme
  • Airport Rovaniemi (EFRO; revisited 3)
  • Lapland mit 2-5m Mesh und vielen Airports
  • SODE-Animationen

7 comments to Finnland for Free

  • …das lasse ich mir nicht „durch die Lappen“ gehen. Danke für den Hinweis.

    Guten Rutsch allen bei simFlight und allen Lesern!

    Bert

  • Thomas Reiber

    Wie siehts denn mit P3D Unterstütung aus?
    Hat schon jemand Erfahrung gesammelt?

    • Andy

      Bei Szenerien und Fliegern welche nicht aktive Checks drin haben welcher Sim läuft, kannste alles per symlinks kompatbiel linken. Nur PMDG hat sich da so richtig dreckig. Sogar der FSLabs 320 geht in P3D. Wenn die Hersteller aber mit Verweis auf Lizenzen aktiv checken, welcher Sim läuft um dem Käufer mehr Kronen aus der Tasche zu zwicken, haste keine Chance.

      • ChrisKl

        Wie hast du denn den FSLABS Bus in P3D hingekriegt ? Bei mir sind zwar alle dll’s geladen, aber ich sehe kein Fahrwerk usw. sieht so aus als wenn der simconnect nicht aktiv ist und der ist ja bei P3D und FSX unterschiedlich.
        Ich hab extra wegen dem FSLAB meinen FSX reaktiviert.
        Chris

        • Andy

          Sorry für die späte Antwort.
          zum einen musst Du die nötigen dll’s und Gauges vom FSX in den P3D kopieren und im P3D über symlinks die Ordnerstruktur vom FSX herstellen.
          Soweit ich weiß (allerdings hab ich in P3D noch nichts aktiv entwickelt) ist die API geblieben und wurde ggf. erweitert. Microsoft selbst gibt für FSX und ESP die gleiche Referenz an: https://msdn.microsoft.com/en-us/library/cc526983.aspx

          Nach dem fehlenden Fahrwerk hab ich noch garnicht geguckt gehabt. Aber im Cockpit war alles i.O.
          Es gibt aber auch Addons welche Partout nicht funktionieren weil sie im Processexplorer nach der aufrufenden exe gucken und wenn da nicht fsx.exe steht verweigern sie den Dienst. PMDG baut z.B. sowas. Da gibt es dann nur die Möglichkeit mit entsprechenden Systemtools (google hilft; gibt eines von einem Russen für die NG und T7) welche in das System eingreifen und dem Prozess FSX vorgaukeln. In Deutschland zwar zumindest strafrechtlich legal aber zivilrechtlich könnte Dich PMDG in den USA ranbekommen dafür.

  • Michael S

    Installieren lassen sich die insgesamt 6 Teile (Basis, Obstacles, Postcards 1+2, Lighthouses, Rovaniemi) unter Einsatz des Migration Tools problemlos.
    Allerdings bin ich gerade durch Lappland nach Rovaniemi: Gut, die Stadt ist mit (fast?) Fototexturboden nachgebildet, aber sonst….
    Wer mit OrbX „fährt“ und die entsprechenden Landclasses installiert hat, hat die ansprechendere Landschaft.
    Vom Süden Finnlands kann ich nichts sagen, nachdem sich die Flughäfen (konkret Ivalo und Rovaniemi) mit der Szenerie nur rudimentär (fehlende VASIs, etc…) darstellen, habe ich die Sache wieder entfernt.

  • Fabian

    Hat schon jemand Rovaniemi versucht zu installieren? Bei mir hat SODE Probleme zu laufen, konnte aber auf den ersten Blick nicht feststellen weshalb. Laut Logfile fehlt irgendwas der beiden Jetways. Schade, wäre gerne auch zur V3 Szenerie mal hochgeflogen 😉