Eingetragen unter: Allgemein Themen: ,

Umfrage an FS2004-Nutzer

fs2004_eham

“Es gibt keine Argumente für FS2004-Piloten, nicht auf den FSX umzusteigen!” Stimmt das? Ich schreibe gerade an einem Artikel für die nächste Ausgabe des FS Magazins und brauche Eure Meinungen. Mich interessiert, warum sich der FS2004 heute immer noch solch großer Beliebtheit erfreut. Welche Gründe habt Ihr, “dem Alten” die Treue zu halten?

 

Ich fliege FS2004, weil...

View Results

Loading ... Loading ...

 

Präziser:

Wie nutzt Ihr den FS2004?

View Results

Loading ... Loading ...

 

Bitte schreibt in die Kommentare, was Euch am FS2004 fasziniert. Und nein, bitte keinen Glaubenskrieg zwischen FSX und FS2004 anzetteln. Danke…

 


47 comments to Umfrage an FS2004-Nutzer

  • hasegawa

    @MallorcaShuttle…
    Bin mal zwischen Igrim (USHI) und Surgut (USRR) mit der Yak 40 von Igor Suprunow in einen Gewittersturm geraten. Das brauchte den Vergleich mit dem FSX nicht zu scheuen. War mit REX für FS 2004 optisch und fliegerisch eindrucksvoll genug.

    Andreas R. Schmidt
    Potsdam und Riga

  • Günter

    FSX fliegen ist wie FS98 mit voll aufgedrehten Grafik u. Detaileinstellungen. Da wird sich auch nix ändern. Der ganze Wind der letzten 2 Jahre über einen neuen Flugsimulator war für die Katz. Ich war genug frustriert und freue mich über meinen inzwischen total stabil laufenden FS9 mit super Frameraten. Anschalten, Flug planen, losfliegen, genießen, … und vor allem ankommen! Viele Grüße, Günter, Captain ifly737NG

  • Andreas

    Hallo hasegawa,

    da gebe ich Dir absolut recht! Und erade die SD Yak 40 ist ein dermassen komplexes Flugzeug mit sovielen simulierten Systemen, das alleine das schon fast ein Grund wäre, beim Fs2004 zu bleiben.

    Ich für meinen Teil habe die FPS auf 35 begrenzt, da die freiwerdende rechenkapazitäten dann für ein schnelleres Texturenachladen usw. genutzt werden.( habe ich zumindest mal so irgendwo gelesen.)

    Nun ja, und bei 35 sehe ich kein ruckeln mehr…

  • Marcel

    @Jones

    Kannst Du Dir vorstellen, dass der FS9 für die Entwickler eigentlich ein toller Markt wäre, uns sie nur um Dich zu ärgern auf viel, viel Geld verzichten und Dich zwingen wollen, mit einem Programm zu fliegen, dass Dir keinen Spaß macht?

    Der FS9 ist für viele sicher ein toller und ausreichender Simulator mit zehntausenden von guten Addons. Warum kommen aber aus der Ecke der treuen FS9 User immer wieder die ewig gleichen Vorwürfe und Verschwörungstheorien?

    Der FSX ist (noch) der neue Markt und der hat es auch verdient mit Addons versorgt zu werden, damit man eines Tages vielleicht gleich auf ist. Warum gönnt man es den FSX’lern nicht, auch eine ähnlich gute Abdeckung zu bekommen wie die Leute mit dem FS9. Was soll der “Neid”? :)

    Es gibt sicher Produkte, die man ohne großen Aufwand vom FSX auch auf den FS9 portieren kann. Wer das aber pauschal behauptet, darf es gerne selbst probieren…

    @DannyT

    Es gibt meiner Erfahrung nach nur wenige Unterschiede in der Aerodynamik. Allerdings mit der Q400 oder Accusim wird extern deutlich mehr Realismus erreicht.

    @Chris

    Recht hast Du. Das Problem im FSX ist nicht die FPS, sondern die Mikroruckler. Da können andere Simulatoren bei niedrigeren Bildwiederholraten ein deutlich besseres Fluggefühl/-erlebnis erzeugen. Es gibt oder gab, für professionelle Simulatoren sehr hohe Mindest-FPS unter die das Visual nicht fallen darf. Wenn ich es richtig erinnere lagen die deutlich über 100 FPS. Selbst wenn man auf einem schnelle System die Mikroruckler bewusst nicht wahr nimmt, beeinträchtigen sie das Simulieren sehr stark. Ich hatte einmal eine Neuinstallation vom FSX, bei der sie nicht mehr aufgetreten sind und bin tagelang nur in der Default-Szenerie unterwegs gewesen, so ein tolles Erlebnis war das. :)

  • Karsten

    Moin,

    ich kann mit den Optionen oben leider wenig anfangen, ich bin schon lange nicht mehr mit dem FS2004 unterwegs. Der Grund ist einfach, das die Technik nicht mehr Zeitgemäss ist. Um es einfach zu sagen, im FS2004 fühlt sich das fliegen an wie auf Rädern, im FSX ist das irgendwie anders. Die besseren grafischen Darstellungen, mehr Systemtiefe, und ebend das Flugverhalten. Der FS2004 ist ein sehr guter Flugsimulator gewesen, der FSX ein unausgereifter &§$!$%!*$, die Performance ist nicht besser zu bekommen auch wenn noch 10mal aufgerüstet wird. Das nehm ich mit viel herum tweaken in Kauf. Aber, langsam stirbt auch bei mir der FSX, es verlagert sich zum P3D (weil einfach Bugs des FSX ausgemerzt werden und es weiterentwickelt wird), aber auch zum X-Plane 10 hin. In beiden Sims steckt noch viel Potential.

  • Martin

    Hallo zusammen,

    Das mit dem FSXvs. Fs9 ist für mich nicht so einfach. Als der FSX heraus kam war meine Hardware neu aber nicht Leistungsstark genug. Es fehlten viele Addons und mein Hardware-Park wäre mit dem Neuen erstmal nicht gelaufen (MCP, CDU etc.). Damit blieb ich erstmal beim Alten, das war bequem und gut. Ein paar Abstürze des Neuen vor dem SP1 taten ihr Übriges dazu ihn wieder in der Versenkung der HDD versinken zu lassen.
    Zumindest bei den kommenden Neuanschaffungen schaute ich, dass diese zu beiden Sims kompatibel waren, damit später ein Umstieg möglich sei.
    Inzwischen habe ich durch Job und Familie deutlich weniger Zeit als früher und bekomme neben dem weiterhin vorhandenen monetären Aufwand (für die Aktualisierung verschiedener Addons) einfach zeitlich nicht dazu. Auch wäre weiterhin mein Rechner aufzurüsten und so kommt eins zum Anderen.
    Außer hübschen Screenshots habe ich den ultimativen Grund für meinen Umstieg noch nicht gefunden.

    Gruß Martin

  • Dedl

    Endlich mal wieder ein wirklich guter Grund, bei simflight.de vorbeizuklicken… Vielen Dank an alle für diesen schönen Beitrag. Da muß ich doch glatt das nächste FS Magazin kaufen. Bei so einem interessanten Thema!

    Warum ich beim FS2004 bleibe? Schaut mal in die “FS2004 Scenery Maps”:
    http://www.simflight.de/2009/12/01/die-fs2004-scenery-maps/

    10 Jahre gesammelte Scenery-Highlights der weltumspannenden Freeware-Community. Und dabei sind die vielen Aircraft-Designer und AI-Künstler gar nicht erwähnt.

  • Boris

    Moin,

    da hier die FS9-Spezis versammelt sind, versuche ich es wieder einmal (denn bisher konnte mir noch niemand eine zufriedenstellende Lösung geben). Was mich vom FS9 weggebracht hat war, dass er es nicht schafft, Bodentexturen ab einer größeren Höhe (so ab FL200) scharfzustellen. Egal was ich mache, egal was für ein Rechner.

    Dabei geht es nicht um das Nachladen der Bodentexturen, sondern um das Scharfstellen an sich – auch im Stand bleibt es verschwommen, d.h heißt es wird nur der 2. oder 3. MIP Level geladen. Nur direkt unterm Flugzeug ist es scharf – und das sieht man nicht. Auch nicht mit Extended Terrain Textures – und auf Werte über 4,5 reagiert der FS9 ja sowieso nicht.

    Straßen – insbesondere die von UT – zerfallen dabei zu hässlichen Klecksreihen. Und bei einem Airlinerflug über 2, 3 oder mehr Stunden aus dem Fenstern nur Matsch zu sehen ist halt nicht besonders angenehm. Das bekommt der FSX schon im Defaultzustand besser hin.

    Wenn mir also jemand sagen kann, ob und wenn dann wie sich das beheben lässt, bin ich wieder beim FS9 für die Airlinerfliegerei; wie bei den meisten anderen auch ist mein 9er dafür um ein Vielfaches besser ausgestattet als es der X je sein wird :)

    Gruß
    Boris

    • Hallo Boris
      Es gibt Rex und Activ Sky, die machen es ein bisschen besser, auch das Wetter wird dadurch erheblich interessanter.

  • Patrick F

    Ich fliege nur noch den FSX. Wenn man im FSX-Menü die Bildschirmgröße analog zur Desktop-Bildschirmgröße gewählt hat, so kann man mit einem I7-2700k-Prozessor@ 3,5 GHz und 16 GB RAM und einer Geforce GTX 580 unter WIN 7 / 64bit anständig flüssig bei Reglern voll aufgedreht rumfliegen.

  • Dedl

    “Bitte schreibt in die Kommentare, was Euch am FS2004 fasziniert.”

    Das war Holgers eigentlicher Wunsch zu diesem Thema. Manch einer entfernt sich leider bedenklich und schreibt meilenweit am Thema vorbei… Schade.

  • Boris

    Na ja, “was mich faszinieren würde wenn…” muss aber auch erlaubt sein ;) Und sooo viele Diskussionen zum FS9 gibt es ja nun nicht mehr…

  • Iris

    Ich nutze beide Simulatoren. Ich möchte nicht auf den FS2004 verzichten . Z.B die Kamerasteuerungen im FSX besonders im VC finde ich schwieriger. Da ich auch Flugzeuge mit altem 2d Panele fliege ist der FSX im Nachteil da er Bitmaps der Seitenblicke nicht darstellt. Auch das im FSX beim bremsen der Jets die Räder immer blockiert angezeigt werden finde ich unschön. Manche Kameraperspektiven um das Flugzeug im FSX finde ich überflüssig. Aber da hat jeder seine Eigene Meinung. Ich möchte den FSX nicht schlecht machen aber ich möchte bei Wetterwolken und ai Traffic noch einigermaßen mit 22 FPS einen Standartflughafen anfliegen ohne die Performance des FS 98 zu haben. Da ist der FS2004 immer noch im Vorteil. Er läuft gut und ich habe über die Jahre eine menge Material gesammelt. Ich kann im FS 2004 schöne Szenerien und Flieger installieren und habe trotzdem bei Gewitter immer noch 30-40 FPS . Ich möchte den ACOF– FS9- nicht missen. Wie Omas Käfer -er läuft und läuft und läuft. Und mein Dank an Wolfgang Piecheta( Flusi Fix) an Milton Shupe, David Maltby, HJG (Historic JJetliner Group), Mike Stone, Posky,Eric Cantu, und all die anderen Freeware Designer die uns in all den Jahren mit ihren Wunderbaren Kreationen erfreut haben. ( Sorry wenn ich jemanden vergessen habe) Die Freewaremacher gehören mehr beachtet und erwähnt. Es geht nicht nur ums Verkaufen. Ich bin schon zu oft von Payware enttäuscht worden. Nein ich will den FS9 nicht missen.